Schlechte Chancen für amputierte Wahrheit gegen kurzbeinige Lügen: Spenden für Prothesen!

Die Paralympics machen Hoffnung! Deshalb sammele ich für Prothesen.


Und weise darauf hin, dass 2014/15 noch wenigstens Restle von menschenwürdigem Journalismus über den Monitor flimmerten.

Die Berichterstattung ist mittlerweile durchgehend kriegskreditiert und – gleichgeschaltet klingt so “verschwörungstheoretisch” – sie ist “embedded”, von “vorort” berichten darf, wer sich als Kriegsbestricher bewährt:

also keinesfalls Krone-Schmalz, keine Spur von Scholl-Latour, wer vom Strich abkommt, der soll an Julian Assange denken oder einfach nur an Abstieg & Arbeitslosigkeit

Hitlers Helfer: wie Nationalisten die Ukraine weiter spalten | Das Erste – Panorama – Sendungsarchiv – 2014 (ndr.de)

Ukraine: Gedenken an Hitler-Kollaborateur Bandera | Das Erste – Panorama – Meldungen (ndr.de)

Ukrainischer Botschafter Andrij Melnyk unterstützt ultrarechtes Asow-Regiment (fr.de)

Ein gewisser Herr Säubert ist in Großberlin Coronabeauftragter des Senats und fördert derzeit eine RufmordKampagne gegen die LINKE Sevim Dagdelen.

Leserbriefe zu „Schweinereien in der Linkspartei – im konkreten Fall vom Senator für Jugend der Hansestadt Rostock“ (nachdenkseiten.de)

Ich habe mit dem Herren Säubert bereits einige teure Erfahrungen gemacht:

Der HaBE-Blog soll hier nicht enden: dazu brauch ich Eure Spenden!! EUROS gegen Mark&PEIN


Lied-Improvisation (z.B. auf der Basis von Brechts ‘Beiss, Bagger beiss, die Kohle hat nen Preis…’: Lötkolben, löt. Am Fließband wirste blöd…) mit HaBE beim LinkenLiederSommer der FREIDENKER 2012 auf der Burg Waldeck (BILD: arbeiterfotografie)

TROTZALLEDEM!!!!Danke für den/die Soli-Post(s) & Spenden gegen MARK & PEIN,

viele LINKE
lassen mich hängen
und einige würden
mich gerne hängen lassen …
aber ne ganze Menge unterstützt mich
(nicht so wie der Strick den Delinquenten) …
ich hoffe es wird happy enden
und die Rechten schaffens nicht,
die LINKE ganz nach Rechts zu wenden ..

ich brauche Spenden
nach wie vor
der Mohr
hat seine Schuldigkeit getan ?
ich war der nützliche Idiot
Ach Baal, ach Gott,
jetzt kommen andre Besen dran
die weiter seibern
wie zuvor
schon
Mal
den Mohren….?
darf ich dann schmoren
wie Diether Dehm ?
Wie angenehm!
Sahra, der Wagen bricht,
hörst du es nicht
die Achse des Guten
Broder lässt nicht
nur Walter Herrmann bluten
Bruder Broders Medusenbruten
fahren für ihren KaputBaal-Gott
deine LINKE Karre zu Schrott
zum hundertsten Jahr der Kriegskredite
marschiert dann die LINKE mit der Mitte
in den WorldWar Three
und den WorldWar Four
aber ohne mich
ohne den Mohr

Der Mohr, der Karl,
genau, aus Schillers Räubern
den dürfen Murks und Marks dann säubern
denn der ist schuld, hat seine Schuldigkeit getan ?
so komme ich mir manchmal vor..
doch dann hör ich
um mich
Millionenfaches Schrein
Kapitalismus ist  Krise
Kapitalismus ist Krieg
Troika down !
and No more war.
so soll es sein…..

und wer jetzt meint, das wärs gewesen
der irrt, der muss noch weiterlesen:

mit “MARK&PEIN”
als Gegenwehrparole
müssen hier die €s rein,
egal ob Münze oder Schein:
damit des klar isch
damit es auch die Prenzl-Schwaben
verstanden haben
ganz prosaisch:

Kto.Nr 1140086
Kto-Inh. Hartmut Barth-Engelbart
VoVa-Büdingen-Main-Kinzig
BLZ 506 616 39

so isches halt, wenn du nix hascht ,
gibts statt Bußgeld,
statt Kohlelöhnen
zum Verwöhnen
eben Knascht,

derweilen säubert Mark und Bein
und grillt die LINKE wie ein Schwein.,
dreht sie bis 180 Grad –
bis er sie rechts gewendet hat
und frisst sich dabei mehr als satt

er sitzt und saß
und frißt und fraß ….
Die gute Quelle *
schröpft der Knabe

HaBE
ich am 29.05.2013 geschrieben

*Die “Gute Quelle” ist eine hervorragende Gaststätte in der bisher eher schwarzbrauen und jetzt von Röteln befallenen Barbarossa-Ex- (bereits vor 1937 stolz verkündet Juden-)freien Reichsstadt Gelnhausen … sie war bis kurz vor dem plötzlichen Weggang des späteren Ínternet-Beauftragten und Schatzmeister-Gehilfen der LINKEn Bundespartei ein florierendes linkes sozio-kulturelles Gastronomie-Arbeitslehre-Projekt einer linken Gruppe von BerufschülerINNen und LehrerINNEn (alle GEW-Mitglieder) des Berufsschulzentrums Gelnhausen. Hier trafen sich nicht nur die organisierten Linken. Den “Leuten”, auch den Stammgästen von früher hats geschmeckt und auch die Mischung von alten Malerwinkel-Schinken und Marx in Öl und Che-Portraits hat ihnen gefallen oder es hat sie nicht weiter gestört, “weils halt emol dezugehört!”. Es war ein offenes Zentrum, mit Veranstaltungssaal für ca. 100 Besucher, KleinKunst, Theater, Konzerte, Politische Veranstaltungen, Seminare usw….Als die Schulleitung davon erfuhr, dass Pachtrechnungen nicht bezahlt wurden, dass Getränke- und andere Lebensmittelhändler seit geraumer zeit vergeblich auf ihr Geld warteten, beschloss die Schulleitung und die Gesamtkonferenz die sofortige Beendigung des Projektes, für das eine Reihe von Lehrern gebürgt hatten… Bei den “Aufräumarbeiten” fanden die dafür für einige Tage vom Dienst befreiten Lehrer eine leere Barkasse, unbezahlte Rechnungen im Gesamtschuldwert von über 30.000 DM. Die Staatanwaltschaft riet dringend davon ab, Anzeige zu erstatten, da bei der/dem/den Verantwortlichen für dieses Fiasko mit Sicherheit nichts mehr zu holen sei.  Und dann , nach einer vergeblichen Verurteilung, nach vergeblichen Pfändungsbemühungen bei mittellosen Erstschuldnern, müssten die Bürgen für den Schaden haften. Und 30.000 DM und mehr an der Backe, das war in den 90ern selbst für gestandene Studienräte  kein Pappenstiel.

Dabei waren noch nicht die unbezahlten Leasinggebühren für einen Dienstwagen mitgezählt… die LINKE hat hier in der Region noch heute unter dieser Katastrophe zu leiden. Meine diesbezüglichen mails an den Bundesvorstand und die Fraktionen …”are blowing in the wind!”..

Sagt mir wo die Kröten sind,
wo sind sie geblieben
eine(r) nahm sie mit geschwind,
und ging schnell nach “Drüben”,
GroßstadtDschungel schluckte ihn,
wo er/sie fischt im Trüben
und die Kröten sind dahin
mutierten nicht
zum Prinzen
wurden Kains-Mahl
und Gericht
für Verrat aus Linsen**
Halt ein, Du rettest die Quelle nicht mehr
der Bürge zahlt die Zinsen

mit solchen Kröten
gehn wir flöten!

ich will euch nicht als Wasserträger
dasselbe reichen
ich will mich nicht mit euch vergleichen
Wut, Frust, Verdruss
ein Krug
gefüllt zum Überfluss

wer diese Kröten
schlucken muss,
soll in den Knast dafür
zum Schluss?

Ich glaube doch ihr habt nen Schuss!!!.

HaBE

Ich wechsle grad
mal schnell
zu Wilhelm Tell
ich hoffe nicht,
dass ich demnächst
für euch den Rütli-Schwur
umschreiben muss,
so wie der Friedrich euch
– ich wette –
umschrieben hätte

” Lasst sie sein
ein Kopfnicker-Verein
zum Gessler-Hüte-Grüßen,
der Widerstand, Revolte predigt
und tritt die revoltiern mit Füßen

und hütet euch davor
euch unter ihren Stiefelschritt
zu bücken
für ihren Kniefall
vor dem Kaput-Baal
in euren Rücken
wie 14/18 schon einmal
danach auch noch
zu büßen”

** Übrigens, der Nachbarort von Gelnhausen heißt Linsengericht, aber hier in der Region gibts so und so recht merkwürdige Ortsnamen: Sterbfritz (das hat Lasalle aber nicht direkt zum Engels gesagt), Mauswinkel (hier in der Gegend hat sich der Erfinder des Computers auch rumgetrieben), auch schön “Katholisch-Willenroth” (HIER hatte der Fuldaer Erzbischof Dyba ((nicht mit der Bank verwechseln!!)) keine Immobilien ! Und wenn er sie DORT gehabt hätte, hieße der Ort KatholischVillenSchwarz)) und auf der gleichen Seite am Fuße des Vogelsberges liegt AusBeutingen – auch Büdingen genannt  (( die Eingeborenen sagen immer der Fürst käme “aus Beudinge”)) und dort sitzt die ehemals Schwarz-Schilling’sche Firma SONNENSCHEIN, die jetzt wegen der Schlechtwetterlage den Namen gewechselt und den Tarif ausgetrixt hat: die Firma EXIDE hat den Arbeitgeberverband verlassen und jetzt sinds die KollegINNen dort auch, aber nicht ganz ! Mit Hilfe der IGMetall streiken sie …..für den Tarifvertrag …. SUPER. Ich werde sie unterstützen…

25. Juni 2009

P1060646.JPG

Nehmet hin und esset, dies ist mein Laib, auch wenns statt Brot Obladen sind und ein Schluck Wein aus eurem Blut und Schweiß… Der AL-kohol-DI-scounter hat schon zu ! Kommet her-ALDI ihr mit Schulden beladen seid, HARTZ4-BIER ist schon aus, und Billigbrot und Kopfschmerzwein … nehmet hin und trinket… und esset ..
ich weiß: auf Papua NeuGuinea wärs eine Aufforderung zum Kannibalismus, im Iran wärs die Sharia und hier ist es die Leidkultur. Wir fordern die Arbeitgeber auf, euch nicht mehr unanständig auszubeuten, das geht vielleicht in Afrika doch nicht mit unsren Leuten, die sollen ab sofort sozialmarktwirtschaftlich und ethisch unbedenklich anständig ausgebeutet werden. Und dann herrscht Frieden hier auf Erden. Weg mit  RaubtierKapitalismus und US-Heuschrecken, EU-DEU-HEUschrecken sind besser! Es lebe der neue, der aus der Asche der verbrannten Erde und der verbrannten Kinder steigt und uns den Weg zur Rettung aus der Krise zeigt: der pfötchengebende Haustierkapitalismus anständiger deutscher Kaufleute

€€€$$$ Spenden-Blog $$$€€€

Wehret den Anfängen und auch den Anfängern, die vor Kurzem oder Langem wieder angefangen haben!

Mark Seibert, der (Ex-?)Schatzmeister -Assistent des LINKEn Bundesschatzmeisters und (Ex-?)Internet-Beauftragter seiner Partei & aktuell auch noch passend CORONA-Beauftragter des Senats oder sein Doppelgänger forderte  bei Facebook im SA-Ton: “Niedersachsen ausräuchern ! Dehm grillen !” – Kommt da als Nächstes: Oskar in die Saar! Sahra in den Kanal!???  MARKige Sprüche ? Nur ein Witz ? Dieter Dehm ist ein Linker in der LINKEn und Seibert ein äußerst Rechter und Nethanjahu-Israel-FAN und Bomben-auf-GAZA-Befürworter. Wenn die Aufforderung zur Brandstiftung und zum Totschlag gegen Dehm  von ihm stammt, wäre dann doch mindestens ein reinigender Parteiausschluss fällig ! Oder nicht?  Ansonsten wäre für die LINKE die Bezeichnung “Sauladen” ein Kosewort und eine schwerste Beleidigung für jedes arme Schwein.

Unterstützungskonto:

Konto Nr. 1140086 VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen BLZ 506 616 39 unter dem Stichwort “MARK&PEIN”, um dieses Projekt weiterführen zu können.

Und ich verspreche: die Hälfet der Spenden geht weiter nach Uganda/Kampala zur Unterstützung von Rema & Nasser. Wer nur dafür spenden will, soll das Kennwort “NasseRema” verwenden

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de Alle Beiträge von Hartmut Barth-Engelbart anzeigen

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.