Nachruf zum 50.Geburtstag von Wolfgang Stryi (ensemble modern)

Der Frankfurter Komponist und SaxophonKlarinettist Wolfgang Stryi ist im Alter von 48 Jahren im Februar 2005 gestorben und hätte am 4.3. 2oo7 seinen 50. Geburtstag feiern können. Wolfgang Stryi, der u.a. zusammen mit Frank Zappa u.a. den “Yellow Shark” komponiert hat, unzählige Filmmusiken ….. Luigi Nono mit in die Alte Oper holte … hat immer in sozialen Brennpunkten gearbeitet, bis vor seinem Tod mit jugendlichen Strafgefangenen Musik gemacht und wenn er Zwischen LA und Tokio, Sydney und Buenes Aire Zeit hatte, dann hat er in der Region um FFM die Hanauer WiderstandsLesungen begleitet oder diese haben seine Musik ergänzt. Kann sein, dass er jetzt als Yellow Shark durch den Pazifischen Ozean schwimmt, wohin ihn seine Kinder verstreut haben. Alles Gute zum Geburtstag!!!

http://www.youtube.com/watch?v=_y8Kh5wmiyI

ein Nachruf

Dieses Buch
(unter schlag zeilen)
ist ungezählten Menschen gewidmet.
Zweien ganz besonders
Einer dieser beiden Menschen ist der Komponist Wolfgang Stryi
vom Frankfurter ‚ensemble modern’,
der kurz vor der Drucklegung dieses Buches
am 22.02.2005 starb.

Seit Februar 1991 hat Wolfgang Stryi –ausgehend von einem Anti-(Golf-)Kriegs-Lesungskonzert in der Schlüchterner Synagoge- musikalisch, literarisch, politisch, sozial und pädagogisch mit Hartmut Barth-Engelbart zusammengearbeitet. Beide verkörperten die Kongenialität von Wort-Stimme-Musik in offener Widersprüchlichkeit. Es gab keine Proben – nur knappste Regie-Absprachen unmittelbar vor den Auftritten. Ob nun in Konzertsälen oder bei Demonstrationen. Aus Angst um die Menschen, um die Schöpfung und aus Liebe dazu war Wolfgang Stryi furchtlos und hat ermutigt.Mit ihm und Christoph Korn und der Initiative gegen das Vergessen in Frankfurt zusammen entstand das Docullage-Stück zur Geschichte des ADLER-KZ-„Katzbach“.
Die beiden „GEGEN-GEWALT-AKTE …, dass die Sätze fliegen“ ,
die „3V versus V3“-Texte gegen den Krieg hat Wolfgang Stryi als Musiker mitgestaltet
Ich danke ihm für unzählige gemeinsame „Interventions-Lesungskonzerte“,
für die musikalisch-literarischen Duell-Duette im Duo „Kisum & kiryL“ .Die LAMBOY-KIDS der Hanauer Gebeschus-Grundschule, meine Migranten-Chor-Kinder, aus allen Krisenregionen der Erde danken ihm für die vielen gemeinsamen „response-projekte“ und besonders für das Stück: „The Whole World – One Family“ , das zusammen mit Christoph Korn entstand………

Ohne Wolfgang Stryi, den Komponisten, Bassklarinettisten, Saxophonisten …,

ohne diesen universellen MusikerMenschenKünstler wird die Wiederaufführung des ADLER-KZ-Katzbach-Stückes zum 60. Jahrestag des Todesmarsches der 250 Überlebenden von 1600 ADLER-Zwangsarbeitern nicht mehr möglich.

Wo meine Worte nicht ausreichten, nicht hinreichten, da war Wolfgang Stryis Musik, das übermenschlich menschliche Schreien, Röcheln, Stöhnen, Stottern und Singen seiner Stimmen und seine Stille. Er ist mir immer zur richtigen Zeit ins Wort gefallen.

Sorry, sein GeburtstagsGeschenk hatte ich vergessen dranzuhängen:

Am Golf von Lakonien schwamm mir ein hölzerner Fisch entgegen, den ich aus den Fluten retten konnte. Der sah aus wie ein gealterter Yellow Shark. Das war der Grey-Dark Shark

The Grey Dark Shark
This is the face
of Yellow Shark
he’s getting old
looks grey and dark
And if you
do not know him
than this is not so very schlimm
Than you should ask your papa
He knows of course
the Yellow Shark
is real Franky Zappa
and sometimes it is Wolfgang Stryi
They both swam back into the sea
and both since long in heaven
I will them there once treffen

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.