Tagessau schiebt Sabotage der Wasserversorgung Assad in die Schuhe

Fakt ist jedoch, dass die vom Zentralen Dumm Funk und dem Allgemeinen Regierungsnachrichten Dienst und ihren Desinformationssendungen heute und Tagesschau so genannten “Rebellen”, die Al-CIAida-KinderKopfabschneider der sogenannten “FSA” & US-IS & Co mit NATO-Hilfe -eben auch deutscher in Neustrelitz aufbereiteter AWACS-Zielkoordinaten und BND-Daten- die Wasserversorgung von Damaskus durch Sabotageakte schwer geschädigt haben.JanAnarch-tagessau

In Kombination mit den Aushungerungs-Sanktionen der Bundesregierung gegen Syrien, die zu einem Exodus von hunderttausenden in Richtung Europa geführt und mehrere Millionen zu nomadiiserenden Binnenflüchtlingen gemacht haben, könnte das den säkularen Staat Syrien empfindlich treffen. Das ist auch die Absicht. Syrien, neben dem ehemaligen Libyen eines der fortgeschrittensten, fortschrittlichsten Länder des Nahen Ostens, mit höchsten Frauenquoten in allen Bereichen – soll in die Steinzeit zurückgebombt werden, damit die USA ihre strategischen Interessen militärischer und energiepolitischer Art mit ihren reaktionären Verbündeten in der Region durchsetzen  und Russland und die VR-China weiter und empfindlicher einkreisen können.

HaBE in Afrika nach Gaddafi gefragt, als Antwort kam Lumumba

Bei der Jubelfeier 1964 zum 100. Geburtstag der “Deutschen Ost-Afrika-Mission” in der Mannheimer Matthäus-Kirche, umgeben von den “Neckarauer Liebeswerken” des evangelischen “Industrie-Pfarrers”  und Patriarchen Erich Kühn, saßen in den ersten Reihen vier schwarze nigerianische Stipendiaten: Akinsule, Awususi, Olewole Thompson , alle drei Yuruba aus Süd-Nigeria und ein Haussa-sprechender christlicher Nord-Nigerianer, stets in seine weißen Wüstentücher gehüllt, anfänglich noch mit Turban und dem so islamisch aussehenden Käppi, einer aus der christlichen Diaspora, des weitgehend von Westsegnungen verschonten Nordens (Nein, Shona kommt nicht von verschonen, das ist die Sprache eines der größten Stämme in Zimbabwe, hat also mit Nigeria nichts zu tun).

Nennt der HR die FSA-Terroristen “Demokratische Armee Syriens”?

Vor ein paaar Jahren habe ich mich für die Rettung der Sendung “Der Tag” beim Hessischen Rundfunk auf dieser internet-Seite ziemlich ins Zeug gelegt, Resolutionen an den Intendanten geschickt, an die Landesregierung, den Rundfunkrat, den DGB usw…

Heute würde ich es nicht mehr machen, denn ich habe heute (05.01.) die Sendung “Der Tag” eingeschaltet, weil da ganz kluge Professoren was über Dichter & Lyrik erzählten .. und  so ganz nebenbei macht dann der “Tag”-Moderator Florian Schwinn eine Bemerkung  zu Syrien, in der er “die demokratische Armee Syriens”  Präsident Assad gegenüberstellt. Da Präsident Assad der Oberbefehlshaber der syrischen Armee ist, kann m.E. Florian Schwinn nur diese als “FSA” getarnte Terroristenbande gemeint haben, zu der auch die Foltertruppe “White Helmets” gehört. Also, die Geisel-Killer und Gefangenen-Schächter, KinderKopfabschneider und Killary Clintons Giftgas-verteiler …

Der SPIEGEL wird 70, die “junge Welt” ebenfalls & HaBE auch

JanAnarch-tagessau

DANKE Jan Haake, für fast 10 Jahre Zusammenarbeit in der und für die nhz-und ihre Kultur-werkstatt

Genau zwei Jahre nach der Selbstbefreiung des KZ-Buchenwald unter Führung des kommunistisch-sozialistischen Widerstands im Lager u.a. des “Arztes” von Buchenwald, Walter Krämer und Emil Carlebachs bin ich am 11. April 1947 geboren.

Foto-Dokumentation der Zerstörung & “Menschen im befreiten Aleppo”

hQuRK

Ob in Deutschland oder Österreich, egal, Hauptsache der mainstream gegen die syrische Armee und gegen Assad: Fälschung und Original … und das seit über 4 Jahren.

Der renommierte schwedische Konfliktforscher Jan Oberg hält dagegen und veröffentlicht zwei kurze, mit vielen Fotos illustrierten  Berichte aus Aleppo. Der Direktor der „Transnational Foundation for Peace and Future Research“, TFF im schwedischen Lund hatte die Stadt, sowohl den Osten wie den Westen, vom 10. bis 14. Dezember besucht. Er wollte sich im Rahmen einer zehntägigen Friedens- und Konflikt-Fact-Finding-Mission selbst ein Bild von der Situation und der Stimmung in der Bevölkerung nach der Vertreibung der letzten Milizen aus der Stadt machen. ………

Nach CIA-“Wahlsieg” in Honduras & Ermordung von 18 sozialistischen Politikern im Wahlkampf wird Obama zuschlagen

Es hat schon seinen Grund, warum ich meinen BND-CIA-Klaus Barbie-Artikel hier wieder veröffentliche. Der angebliche Wahlsieg des CIA-Favoriten Hernandez wurde u.a. durch die Ermordung von über 18 Politikern der “LIBRE” , durch die Beseitigung/Austausch von Wahlurnen, die Stimmabgabe von Toten und weiteren demokratischen Maßnahmen ermöglicht. Die alleine in Mittelamerika & der Karibik Tausende von sozialistischen PolitikerINNEn umfassenden & von Barak Obama benutzten Todeslisten der CIA & ihrer NSA-Hilfstruppen, Folterzentren, Abhör-& Überfall-Kommandozentralen nicht nur in lateinamerikanischen sondern auch in europäischen Bananenrepubliken  (z.B in und um EZBankfurt in Darmstadt, Wiesbaden, Mainz-Kastell) garantieren das große Aufräumen in Honduras. Mit der nach dem Wegputschen von Zeyla und der Quasi Anektierung CostaRicas, der dortigen fortschreitenden Liquidierung der indigenen Völker und der Verwandlung des gesamten Landes in eine US-Freihandelszone wird Nicaragua eingekesselt und vom ALBA-Verbund abgetrennt  Ortega hat ja bereits gehorsam Hernandez zum “Wahlsieg” gratuliert!… begleitet von übelsten Hetzkampagnen gegen Venezuela und seinen Präsidenten Maduro. Das Imperium jätet seinen Vorgarten mit Harke und Roundup, mit eigenen und SöldnerTodesschwadronen und mit Drohnen… Dabei sollen die Installierungen NeoLiberaler Sozialdemokraten wie jetzt in Chile mit Batchelet die lateinamerikanischen Völker – wo es nicht anders geht- weich spülen, in Sicherheit wiegen bis alle Widerstandsstrukturen sich auf den legalistischen unblutig-demokratischen Schönwetter-Weg begeben, der Rest unterwandert, isoliert und in die terroristische Deadendstreet getrieben und dann aufgerieben wird. So zumindest sieht es die CIA vor  und finanziert es , wenn der Kongress sich Mal wieder weigern sollte, mit Drogengeldern. Die dann an ihren Fremdaufgaben, Sparauflagen, PrivatisierungsOrgien und dem Widerstand u.a. der Indigenen und der Kupfer-Proleten scheiternden Sozialdemokraten, können dann auch leicht ausgetauscht weren und wenn es Militärputsche zur Wiederherstellung von Investitionsfreundlichem Klima und “Recht und Ordnung sind. Großteils drogenfinanziert. Geht ja auch gut das Geschäft. Noriega und Bush lassen grüßen. In Afghanistan ist die Opium-Produktion unter US-NATO-ISAF-Aufsicht um mehrere 100 % gestiegen und die Transportwege in die EU und nach Amerika werden von der CIA kontrolliert, die in die Russische Föderation nicht minder.  Opium, Heroin und Kokain sind Kriegswaffen, das müsste seit dem Opiumkrieg zur Kolonisierung Chinas spätestens bekannt sein. Oder seit der VerLearyung der Black-Panther, aber Timothy Leary konnte wenigstens noch aus LSD aus CIA-Labors zurückgreifen.

Gysi sagte es heute in “Berlin direkt”: der LINKEn geht es nicht um den Austritt aus der NATO sondern um den Verbleib in diesem Überfall-Kommando

File:13-06-10-dosb-wahlhearing-vorauswahl-03.jpg

Von Rechten Versuchen in der LINKEn auch die “jungeWelt” zu zerstören & die SPD zu ersetzen

Torsten Schäfer-Gümpel ist ein guter Stratege: während sich die Hessen über 4 Jahre schwarz-grün ärgern, präsentiert sich die gegümpelte SPD als linke Alternative und letzter Retter in der Not. Hessen voll im Staatsbankrott. Dann hilft nur noch der Pfleger am Krankenbett, denn es geht um Kopf und Hals des Kapitals. Bis dahin wird der Torsten heftig linksblinken und die LINKEn meinen, sie müssten hinterherhinken. Hinterherfliegen ? Für Höhenflüge reichts ja nun nicht mehr, denn sie haben nur noch einen rechten Flügel…

gregor-gysi-zur-nato:
nicht nur das KROKODIL
schreibt dazu viel.
Hier folgt kein Feuille- sondern ARD-Gysi-O-Ton

Ein Kommentator meines Artikels

LINKE Fraktionschef Gysi fordert Auflösung der NATO! Super!

schreibt, jetzt sei Gysi so gekauft wie damals Fischer. Beides sehe ich nicht so sondern so: die staatlichen, parlamentarischen Strukturen sind so eingerichtet, dass sie (Um-)Strukturierungen der Parteien zur Folge haben. Diese Strukturen suchen sich passende Charaktere und bestimmte Charaktere suchen und schaffen sich entsprechende (Fast-Macht-)Strukturen. Sie meinen dann -nach Kurt Tucholsky-, sie seien an der Macht, dabei sind sie nur an der Regierung und liegen als Marionetten an der Leine Kaput-Baals, dürfen nach seiner Pfeife ums goldene Kalb tanzen und ihm die Erde Untertan machen. Das kybernetische Strippenzieherwerk der Kapitalgesetze funktioniert eben nicht nur bei den GRÜNEN, es läuft gut geschmiert mittlerweile auch in der LINKEn. Schade. In Österreich zeigt die gerade in Gründung befindliche “Partei der Arbeit Osterreichs”, dass es auch anders geht. Das Pirker-Interview in der “jungen Welt” mit Otto Bruckner sollte frau/man unbedingt lesen. Das ists, was mich der jungen Welt  auf Ihrer(n) Seiten (und als Abonnent er-) hält.