Presse/CDs

“Lamboy-Kids” machen neue Musik im Projekt “Response 2000″

Do. 16.3. Uraufführung in der Frankfurter Musikhochschule

Die Lamboy-Kids (Chor der Gebeschusschule) haben nach zahlreichen, eher konventionellen Liedern jetzt ein eigenes Stück neuer Musik entwickelt.

Der Arbeitstitel des Stückes: “die ganze Welt- eine Familie”. 60 Kinder aus über 10 Nationen, mit mehr als 15 Muttersprachen sind an Komposition und Aufführung beteiligt. Das Stück entstand im Rahmen des Projektes “Response 2000″, bei dem namhafte hessische KomponistInnen mit SchülerInnen zusammen komponieren.

Die Projekt-Idee stammt aus London und kam über Berlin und Bremen nach Hessen. Unter Anleitung der Frankfurter Komponisten Wolfgang Stryi und Christoph Korn, sowie des Chorleiters Hartmut Barth-Engelbart entstand in sechs zweistündigen Arbeits- und Probenterminen ein Wechselspiel von Sprachrhythmen und 16 meterhohen Trommeln. Ausgangspunkt dabei war eine Sammlung von Verwandtschafts-bezeichnungen in mehr als 30 an der Gebeschusschule vertretenen Muttersprachen, Afghanisch bis Zairisch. Wichtig für die Kinder ist, daß ihre Muttersprachen bei diesem selbstgeschaffenen Kunstwerk im Mittelpunkt stehen und sie über deren Sprach-Rhythmen zueinander finden. Wobei die Diskussionen über das Stück sinnvoller weise meist in deutscher Sprache verlief.

Die Kinder haben bei der Arbeit viele Erfahrungen mit neuem Hören gemacht, außerhalb der Fast-Food-Speisekarte voller Einheitstonkonserven. Ihr kreativer Umgang mit Tönen, Geräuschen, manchmal unkonventionellem Verwenden von Musikinstrumenten und mit völliger Stille zeigt bleibende Nachwirkung im schulischen Musik-Alltag.
Neue Musik macht Schule heißt denn auch das Motto des Projektes “Response 2000″, an dem sich 20 Hessische Schulen beteiligen. Die Gebeschusschule mit ihren “Lamboy-Kids” ist dabei die einzige Grundschule und stellt mit 60 Kindern die größte der beteiligten Gruppen.
Gefördert wird das “Response 2000″-Projekt durch das Kultusministerium, die Stadt Frankfurt, einige Sparkassen und Stiftungen sowie durch den Hessischen Rundfunk, der die Uraufführungskonzerte am 16.,17. und 18.03. in Frankfurt aufnehmen und senden wird. Der Zeitpunkt der Sendung, mit Ausschnitten aus den Proben, mit SchülerInnen-Interviews, Gesprächen mit KomponistInnen und LehrerInnen, steht noch nicht fest.

Die “Lamboy-Kids” werden am 16.03. , am ersten Tag des islamischen (Bayram)Opferfestes, um 19Uhr die Konzertreihe in der Musikhochschule Frankfurt mit ihrer Trommelgruppe eröffnen.