Der Lackmus-Test gewerkschaftlichen Bewußtseins ist die Solidarität mit der GDL & den kleinen Gewerkschaften des Flugpersonals

Wer rund um die Uhr in den mit radioaktiver Strahlung am höchsten belasteten Schichten der Atmosphäre unterwegs ist, wer die lebensgefährlichen Arbeitsbedingungen auf den Flughäfen bei zu langen Arbeitszeiten schlecht abgesichert ertragen muss, wer quasi pausenlos dem Stress der profitoptimierten, durchrationalisierten (und oft schon irrationalisierten) DB AG ausgesetzt ist, wer die steigenden Suizid-Raten bei ICEs, ICs, Regionalexpressen und Güterzügen weitgehend ohne ausreichende psychologische Behandlung und entsprechende Reha-Maßnahmen ausbaden muss und letztlich selbst suizid gefährdet wird… der weiß, warum er streikt.. Auch und besonders um die notwendige frühere Rente…

 

Aber an genau diesen Gruppen wird ausprobiert, wie man die gewerkschaftliche Kampfkraft lähmen, die Streiks brechen und gegen sie die FlachBILDhirne mobilisieren kann… Dagegen müssen wir uns stellen, gemeinsam  mit DGB-Gewerkschaften, der GDL,  Cockpit, Gewerkschaft der Fluglotsen usw……….

Hier folgt eine Reihe von Artikeln, Gedichten und Liedern, die ich dafür geschrieben HaBE:

“Lässt die GDL den BertelsWeihnachtsmann zum Zug kommen?” oder “Wo der BertelsWeihnachtsmann landet”
Veröffentlicht am 20. November 2007 von Hartmut Barth-Engelbart
Gott zum Gruße, GenossINNen von der LINKEN-Nachhut

(es war schon vor 8 Jahren 5 vor 12 oder hatte es damals schon 13 geschlagen?)

Mehr anzeigen

FluglotsenStreik unterstützen! Aus guten Gründen! Der (versilberte) Mai ist gekommen, er wird auch Mal wieder gehn, wie schön
Veröffentlicht am 29. Februar 2012 von Hartmut Barth-Engelbart

Es muss endlich Schluss damit sein, dass Verkehrssicherheit ausschließlich als profitables Geschäft in ihr Gegenteil verkehrt wird und die Profite auf Kosten der Mitarbeiter, der Fluggäste und der FlughafenAnrainer-Bevölkerung erpresst werden …

Mehr anzeigen

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

Mark Seibert (mit der WELT die LINKE säubern) gewinnt Revision ./. HaBE Bitte(t) um Spenden !

Veröffentlicht am 2. Juli 2014 von Hartmut Barth-Engelbart  http://www.barth-engelbart.de/?p=11233

 

Schaffen Mombach-SPRINGERS “Ruhrbarone” jetzt bei der LINKEn, was den Kohlebaronen mit ihrem Hugenberg einst bei und mit der SPD gelang?

Das Revisionsverfahren in der Sache Mark Seibert (wohl immer noch Internetbeauftragter des Bundesvorstandes & Assistent des Bundesschatzmeisters der LINKEn) gegen Hartmut Barth-Engelbart HaBE ich vor dem Berliner Kammergericht verloren. Die Veröffentlichung der Recherche-Ergebnisse zur geschäftlich-politischen Karriere des Chefs des gescheiterten (GEW-geförderten)„Gute Quelle“-Berufsschüler-Kneipen-Projekts in Gelnhausen, PDS-Wahlkampfleiter in Hessen, BAK-Shalom-Mitgründers, GAZA-Bombardierungs-Befürworters & jungeWelt-Boykott-Mitorganisators hat mir eine Reihe von Abmahnungen eingebracht & erhebliche Kosten, die ich mit meiner berufsverbotsbedingt halbierten Rente/Pension nicht alleine schultern kann.

 Das Scheitern der Revision vor dem Kammergericht bringt bei einem Streitwert von 10.000,-€ jetzt noch Mal eine erhebliche Forderungssumme: Gerichtskosten, Kosten des gegnerischen & meines Anwalts. Die Rechtsschutzversicherung zahlt keinen Pfennig.

All jene, die ich in ihrer Abwehr gegen Seibert’schen Segen unterstützt habe, wie zum Beispiel Hermann Dierkes, die LINKEn Passagiere auf den Schiffen nach GAZA, Sevim Dagdelen,  Dieter Dehm, die junge Welt, die MdBs, die dem israelischen Kriegsverbrecher die Ehrerbietung verweigert haben, …. aber auch alle anderen FreundINNeN, KollegINNen und GenossINNen bitte ich jetzt um Spenden zur Finanzierung dieses Verfahrens.

Einzahlung unter dem Kennwort „MARK & PEIN“ auf mein Konto

Kto-Nr: 1140 086  VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen  BLZ:  506 616 39

Mit einem ziemlich hilflosen Soligruß   HaBE

 €€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€ ENDE MIT SPENDE €€€€€€€€€€€€€€€€€€€€

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.