Offener Brief an ARD & ZDF wg. “Berichterstattung” LINKEr Jahresauftakt 2019

Nach dem der Vorsitzende des DJV, des Deutschen Journalisten Verbandes, Prof. Dr. Überfall just in Time vor dem Einsatz der Transüberall an der Ostfront gefordert hat,
dem Kanal Russia Today für seine Webseite RT Deutsch keine Rundfunklizenz zu erteilen, da dieser Kanal “kein journalistisches Informationsmedium, sondern ein Propaganda-Instrument” sei,

https://www.heise.de/tp/features/RT-Deutsch-ist-kein-journalistisches-Informationsmedium-4274024.html

bekommt man zu spüren, wie es ist, wenn nichtgemainstreamte Informationsquellen aus- und abgeschaltet, feindlich über- oder/und aus dem Netz und dem Postvertrieb ge-nommen oder per Sonderkostenregelungen aus dem Markt gedrückt werden. Da kann dann das übrigbleibende “Informations”-Monopol so “berichten”, wie es jetzt der Partei “Die LINKE” bei der Jahresauftakt-Veranstaltung der LINKEn Bundestagsfraktion in Berlin erging.

Deshalb schrieben die Bundestagsabgeordneten Dr. Diether Dehm und Dr. Alexander Neu u.a. den folgenden Offenen Brief an ARD, RBB und ZDF

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.