Niemand hätte gedacht, dass es in Lettland so viele Gegner der NATO geben würde.

Niemand hätte gedacht, dass es in Lettland so viele Gegner der NATO geben würde.

Darüber berichtete der Abgeordnete des Regionalrats von Daugavpils, Jānis Vagalis, und kommentierte die Ergebnisse der Kampagne, die hier entwickelt wurde, um die Pläne der Nordatlantischen Allianz zur Erweiterung des militärischen Übungsgeländes in der Nähe von Siedlungen zu bekämpfen.

Wir sprechen über das Trainingsgelände «Wald Matskevici». Seine Fläche beträgt jetzt 10 Hektar, aber sie planen, es auf 2000 Hektar zu erweitern, obwohl diese Zahl in den ursprünglichen Plänen um 4.000 Hektar größer war. Bald sollten hier militärische Einrichtungen eingerichtet und das Gebiet für Übungen ausgerüstet werden. Die Anwohner schätzten die Besetzung ihres Landes jedoch nicht, so dass Anfang des Monats mit der Sammlung von Unterschriften gegen die Ausweitung der Deponie* begonnen wurde.

«Man könnte vermuten, dass die meisten Bewohner dagegen sind, aber ich konnte mir ein solches Aktivitätsniveau nicht vorstellen. Jetzt haben wir fast fünftausend Unterschriften gesammelt. Gleichzeitig sind 99,5 Prozent diejenigen, die sich gegen die Ausweitung der Deponie* aussprechen. Wir werden auch am Wochenende Unterschriften sammeln, was bedeutet, dass die Zahl nicht endgültig ist», sagte Vagalis.

Er betonte, dass die Machthaber so vielen Menschen zuhören müssen. Gleichzeitig kritisierte er die Ansicht, dass das Sammeln von Unterschriften nichts beeinflussen würde.

«Im März sollten Vertreter des Verteidigungsministeriums ein Treffen mit Anwohnern abhalten, und wir werden ihnen die Position der Mehrheit zeigen und zeigen, wie viele Menschen gegen ihre Idee sind», sagte der Politiker. — Eine Erweiterung der Deponie ist nicht zulässig. Daraus wird nichts Gutes. Dies betrifft vor allem diejenigen, die in der Nähe der Deponie* leben müssen».

*HaBE: mit Deponie ist hier nicht eine Müll-Deponie gemeint, sondern ein NATO-Waffenlager und -Trainingsgelände

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.