CORONA 50 -auf Deutsch: Robert F. Kennedy jr. fordert Untersuchung des Gates-Entvölkerungsplanes

vorab zur Beruhigung der Mitlesenden: dass jemand 30 Jahre für die Weltbank und die WHO gearbeitet hat, mag berechtigter Weise einige Menschen misstrauisch machen.

Mehr als 20 Jahre lang haben Bill Gates und seine Stiftung, die Bill and Melinda Gates Foundation (BMGF) zu Millionen hauptsächlich Kinder in abgelegenen Gegenden armer Länder impfen lassen, vor allem in Afrika und Asien. Die meisten ihrer Impfprogramme hatten katastrophale Resultate, verursachten Krankheiten (z.B. Polio in Indien) und haben junge Frauen sterilisiert (in Kenia, mit modifizierten Tetanus-Impfstoffen). Viele Kinder starben daran. Viele der Programme wurden mit Unterstützung der WHO ausgeführt und – ja – mit jener UN-Behörde, die für den Schutz von Kindern verantwortlich ist, UNICEF.

Peter König, der seinen Artikel mit diesem Absatz beginnt, hat über 30 Jahre ähnlich wie Jean Ziegler für die Weltbank, die WHO gearbeitet, dort sogar als Experte für Umwelt und Wasser. Ist eventuell gerade deswegen Misstrauen ein guter Berater? Auf SIEMENS “Whistleblower” bin ich schon Mal reingefallen. “Gebrannte Kinder scheuen das Feuer”, auch wenn sie schon Ü70 sind.

Als uns in den 1980er Jahren Dan Curtis und Patricia Axelrod dabei halfen, zu recherchieren, welche Gefahren von den US-Flugplätzen und -Fliegerhorsten nicht nur für die “Target-Länder und Völker im nahen Osten ausgehen, sondern eben auch für die hiesigen Eingeborenen, war uns zunächst der Gedanke daran, mit einem ehemaligen Starpiloten der US-Army und Ex-CIA-Agenten zusammenzuarbeiten, nicht ganz geheuer. Das hat damals die Redaktion der Neuen Hanauer Zeitung (nhz) ebenso gespalten, wie der Fakt, dass die Organisation HERO, eine investigative Hilfsorganisation der US-Army-Veteranen ist und mit der fast offiziösen US-Army-Zeitung “Stars & Stripes” zusammenarbeitete.

der hier oben so empörte Setzer wurde später Entwickler und Chef der online-Version der Frankfurter Rundschau. “Man lebt nicht vom Protest allein, es muss auch etwas Kohle rein!”

HERO kommt und kam es darauf an, die Schwachstellen auf den US-Stützpunkten und Stationierungsorten, den Flugzeugträgern, in den Kampfhubschraubern (wie APACHE) und Atombombern, den Truppentransportern wie der GALAXY , den Munitionsbunkern mit A- & B- & C-Waffen zu recherchieren. Aus dem einfachen Grund: die bei Betriebsunfällen verkrüppelten US-Soldaten, die Hinterbliebenen der tödlich Verunglückten erhalten eben nur dann eine zum Leben einigermaßen ausreichende Rente, wenn es sich nicht um “Schäden” bei Kriegseinsätzen handelt. Die gelten nämlich als hinnehmbares Berufsrisiko und mit dem Sold vorab als abgegolten.

Wegen der Zusammenarbeit der nhz mit diesen Leuten kam es bei der radikalen, autonomen Linken in der Region zum Aufschrei und einer Boykott-Aktion gegen die nhz. Was die heute zum großen Teil als Antideutsche in Amt und Würden sitzenden ehemaligen RRRevolluzzer geflissentlich verschwiegen haben, war u.a. die HERO-Aufdeckung der von GAAANZ Oben gestreuten Fake-News, dass die Iraner einen US-Flugzeugträger mit Raketen angegriffen hätten. Die US-Regierung machte aber aus einem Betriebsunfall eine WIN-WIN-Situation: einerseits nutzte sie die katastrophale Explosion auf dem Flugzeugträger für die Legitimation eines Angriffs auf den Iran u.a. mit dem Abschuss einer zivilen iranischen Verkehrsmaschine


Und andrerseits brauchte sie für Hunderte von Opfern keine Invalidenrente und für die Hinterbliebenen der Toten keine Witwen- und Waisenrenten bezahlen.


Die Recherchen von HERO ergaben, dass ein Besatzungsmitglied trotz Verbotes den Raketenbunker auf dem Flugzeugträger zur Arbeit mit seinem Transistorradio betreten hatte. “DO YOU LIKE GOOD MUSIC?” konnte er vielleicht noch hören, aber kurz nach dem Anschalten des Transistors zündete der die statische elektrische Spannung im Raketenbunker und löste eine Kettenreaktion aus.

von Links: Patricia Axelrod (HERO), Ex-CIA-Agent Dan Curtis, nhz-Redakteur & Geschäftsführer der MKK-GRÜNEN, Michael Zierz bei einer Großveranstaltung der BI-Erlensee gegen Fluglärm & die Stationierung der APACHE-Häuserkampfhubschrauber. Unter den Gästen in der ersten Reihe: Bernd Reuter (SPD-MdB), Heidemarie Wieczorek-Zeul SPD-MdB (oder schon Bundesministerin für Entwicklungshilfe?), Sperling SPD-MdB …. und die Damen und Herren der etwas sauren Main-Kinzig-Presse, aber auch die klugen Köpfe hinter FAZ und taz. Springers WELT hat gefehlt. Ob Patricia noch lebt, weiß ich nicht. Die ganz scharf Linken können sich vielleicht noch an Pawel Axelrod, einen frühen Freund, Finanzier und späteren Gegner Lenins erinnern. Patricia Axelrod ist/war seine Urenkelin
https://www.youtube.com/watch?v=G02qkW1cv4U&feature=share&fbclid=IwAR3Sly8q2lweRawPzFbdhbUBtV_22kVMCQwIR0OmSL4yIMKycxq1FYlFDN0

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/bill-gates-rfkjr-18-04-2020/ Bill Gates / RFKjr., 18.04.2020 – fkollendas Webseite! Uebersetzungen aus dem Imperium

  1. Uebersetzungen
  2. Bill Gates / RFKjr., 18.04.2020

Bill Gates und der Entvölkerungs-Plan.

Robert F. Kennedy Junior fordert eine Untersuchung

von Peter Koenig, 18.04.2020

Mehr als 20 Jahre lang haben Bill Gates und seine Stiftung, die Bill and Melinda Gates Foundation (BMGF) zu Millionen hauptsächlich Kinder in abgelegenen Gegenden armer Länder impfen lassen, vor allem in Afrika und Asien. Die meisten ihrer Impfprogramme hatten katastrophale Resultate, verursachten Krankheiten (z.B. Polio in Indien) und haben junge Frauen sterilisiert (in Kenia, mit modifizierten Tetanus-Impfstoffen). Viele Kinder starben daran. Viele der Programme wurden mit Unterstützung der WHO ausgeführt und – ja – mit jener UN-Behörde, die für den Schutz von Kindern verantwortlich ist, UNICEF.

Die meisten dieser Impfkampagnen wurden ohne informierte Einwilligung der Kinder, der Eltern, Betreuer oder Lehrer ausgeführt, und auch ohne Einverständniserklärung, oder mit einer gefälschten Zustimmung, der jeweiligen Regierungsbehörden. Infolgedessen wurde die Gates Foundation von Regierungen auf der ganzen Welt verklagt, in Kenia, Indien, den Philippinen – und anderswo.

Bill Gates hat ein seltsames Bild von sich selbst. Er sieht sich als den Messias, der die Welt durch Impfung rettet – und durch Bevölkerungsreduktion.

Etwa zu jener Zeit als der 2010 Rockefeller Report veröffentlicht wurde, mit dem noch berüchtigterem Szenario eines „Lock Step“ – exakt jenes Szenario, das wir derzeit durchleben – da hielt Bill Gates eine Rede bei einer TED-Show in Kalifornien, das Thema: „Innovating to Zero“, über den Gebrauch von Energie.

https://www.nommeraadio.ee/meedia/pdf/RRS/Rockefeller%20Foundation.pdf

Er nutzte diese TED-Präsentation, um für seine Impfprogramme zu werben und sagte wortwörtlich: „Wenn wir bei der Impfung der Kinder einen guten Job machen, dann können wir die Weltbevölkerung um 10% bis 15% reduzieren.“

Das hört sich sehr nach Eugenik an.

Die ersten 6min45 des Videos, „Die Wahrheit über Bill Gates und sein katastrophales Impfprogramm“, (siehe unten!) werden euch alles dazu erzählen.

Lest auch „Gates’ Globalist Vaccine Agenda: a Win-Win for Pharma and Mandatory Vaccination“ von Robert F. Kennedy Jr.:

Robert F. Kennedy Jr., ein eifriger Verteidiger von Kinderrechten und ein Aktivist gegen das Impfen, hat eine Petition gestartet und an das Weiße Haus geschickt, darin fordert er „eine Untersuchung der ‘Bill and Melinda Gates Foundation’ wegen medizinischem Fehlverhalten & Verbrechen gegen die Menschheit“.

„An vorderster Front steht Bill Gates, der öffentlich sein Interesse geäußert hat, ‘das Bevölkerungswachstum um 10-15% zu reduzieren’, mittels Impfung. Gates, UNICEF & WHO wurden bereits glaubwürdig beschuldigt, absichtlich kenianische Kinder zu sterilisieren, mittels eines versteckten HCG Antigens im Tetanus-Impfstoff.“ (Auszug aus der Petition)

https://petitions.whitehouse.gov/petition/we-call-investigations-bill-melinda-gates-foundation-medical-malpractice-crimes-against-humanity

Wer die Petition unterzeichnen will, kann das hier tun:

https://petitions.whitehouse.gov/petition/we-call-investigations-bill-melinda-gates-foundation-medical-malpractice-crimes-against-humanity

(Zum jetzigen Zeitpunkt haben mehr als 265.000 unterzeichnet. Es braucht 100.000 Unterzeichner, um eine Antwort vom Weißen Haus auszulösen.)

Seht euch auch das kurze Video des Autors Bill Still an. Titel: „Die Wahrheit über Bill Gates und seine katastrophalen Impfprogramme rund um die Welt“

Robert F. Kennedy Jr deckt die Impf-Agenda von Bill Gates auf

Jetzt schlagen Mr. Gates und seine Verbündeten, darunter Big Pharma, die WHO, UNICEF, Dr. Anthony Fauci, der Direktor von NIAID / NIH – ein enger Verbündeter von Mr. Gates und natürlich der Agenda ID2020 – vor, (mit Zwang) 7 Milliarden Menschen rund um den Globus zu impfen, mit ihrem Gebräu aus einem (bisher) ungetesteten Coronavirus-Impfstoff. Das ist ein Multimilliarden-Dollar-Glücksfall für Big Pharma und für alle, die den Impfstoff unterstützen. Niemand wird wirklich wissen, was der Impfstoffcocktail enthalten wird. Sie beabsichtigen, mit dem globalen Süden (Entwicklungsländer) zu beginnen und dann allmählich nach Norden (entwickelte Länder) zu gehen.

Wohlgemerkt, ein Impfstoff zur Heilung des Coronavirus ist nicht notwendig. Es gibt viele Heilungsmöglichkeiten:


Der französische Professor Didier Raoult, einer der fünf weltweit führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der übertragbaren Krankheiten, schlug die Verwendung von Hydroxychloroquin (Chloroquine oder Plaquenil) vor, ein bekanntes, einfaches und kostengünstiges Medikament, das auch zur Malariabekämpfung eingesetzt wird und sich bei früheren Coronaviren wie SARS als wirksam erwiesen hat. Mitte Februar 2020 bestätigten klinische Studien an seinem Institut und in China bereits, dass das Medikament die Viruslast senken und eine spektakuläre Verbesserung bringen könnte. Chinesische Wissenschaftler veröffentlichten ihre ersten Studien an mehr als 100 Patienten und kündigten an, dass die nationale chinesische Gesundheitskommission Chloroquine in ihren neuen Richtlinien zur Behandlung von Covid-19 empfehlen werde. (Peter Koenig, 1. April 2020)

Seid aufmerksam, wachsam und gewarnt.

*

Peter Koenig ist ein Schweizer Wirtschaftswissenschaftler und geopolitischer Analyst. Ebenso ist er Spezialist für Wasser-Ressourcen und Umwelt. Er arbeitete über 30 Jahre rund um die Welt für die Weltbank und die Weltgesundheitsorganisation WHO auf den Gebieten Umwelt und Wasser.

Er schreibt regelmäßig für Global Research; ICH; RT; Sputnik; PressTV; The 21st Century; TeleSur; The Vineyard of The Saker Blog, New Eastern Outlook (NEO) und andere Internetseiten.

Er ist Autor von „Implosion- An Economic Thriller about War, Environmental Destruction and Corporate Greed“ – ein Roman, basierend auf 30 Jahren Erfahrung bei der Weltbank.

Er ist auch Ko-Autor von „The World Order and Revolution! – Essays from the Resistance“

https://www.amazon.com/World-Order-Revolution-Essays-Resistance/dp/6027005874 Kommentare: 5

  • #6Name: *
    Eintrag: *
    Es gilt die Datenschutzerklärung. *
     * Pflichtfelder
  • #5Myrthe (Dienstag, 21 April 2020 17:17) Das, was Bill Gates (entweder im Wahn, dann gehört er in die Psychiatrie oder in der Eigenschaft eines Verbrechers, dann gehört der Typ ins Gefängnis, samt seiner Frau) vor hat, wie er selber sagt, erinnert an einen Menschen, der ein Faschist ist.
    Und wenn in Dänemark, wie berichtet, Menschen, die sich mit dem Gates’schen Impfstoff nicht (Zynismus ein) “beglücken” (Zynismus aus) lassen wollen, mit der Polizei und mit dem Militär dem Impfarzt (m, w, d) zwangsweise zugeführt und vom Arzt (oder soll man schreiben: Vom Arzt als Verbrecher?) abgespritzt werden, hat das ebenso die gesellschaftliche Schieflage vom (bereits jetzt) Vorhandensein faschistischer Strukturen. Für mich fällt somit Dänemark als Reise-/ Urlaubsland für immer flach, denn es könnte ja sein, dass auch Urlauber/innen, die sich wegen Urlaubes in Dänemark temporär aufhalten, mit dem Militär oder der Polizei zum Abspritzen (aka Zwangs”beglückt”-Werden mittels Impfen mit dem Gates’schen Impf-Giftstoff) abgeholt werden.
    Frage: Ist Dänemark ab jetzt als faschistische Diktatur zu bezeichnen?
  • #4Myrthe (Dienstag, 21 April 2020 16:58) Für Bill Gates findet sich sicherlich ein Platz in der Forensik. Dort gehört der Mann auf Dauer untergebracht und seine Frau, Melinda Gates, ebenso. Einmal in der Forensik, kann von den beiden Tunichtguten und Machtgierigen, weniger oder keine Gefahr mehr für die Welt ausgehen.
  • #3Josch (Dienstag, 21 April 2020 11:11) Unlängst erst sind in Brasilien 11 Menschen bei Versuchen mit Chloroquine zur Behandlung von Covid 19 gestorben. Bolsonaro schwört dennoch drauf und will weitere Menschenleben seiner ‘Wissbegier’ opfern.
  • #2haggis (Montag, 20 April 2020 21:46) Nicht gerade natürlich, aber erwiesenermassen ein Super-Transportmittel:DMSO
  • #1Jokerin (Montag, 20 April 2020 14:22) Danke für diesen Klasse Artikel. Und besonderen Dank für die Übersetzung von “crime against humanity” als “Verbrechen gegen die Menschheit”, was ja sonst immerzu und falsch als “Verbrechen gegen die Menschlichkeit” übersetzt wird – als wenn nicht jedes Verbrechen gegen die “Menschlichkeit” wäre!
    Zu dem Hydroxychloroquin könnte man noch anmerken, daß es hauptsächlich dazu dient, Zink in die Zellen zu schleusen. Zink hat die schöne Eingenschaft, Viren zu schädigen und ihre Vermehrung zu stoppen. Aber ohne Transportmittel kann es die Zellwände nicht überwinden. Vielleicht könnte man also nochmal über ein natürliches Transportmittel für Zink nachdenken. Z.B. Quercetin.

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

2 Gedanken zu „CORONA 50 -auf Deutsch: Robert F. Kennedy jr. fordert Untersuchung des Gates-Entvölkerungsplanes“

  1. Sehr guter Beitrag, der vermutlich auch gut recherchiert wurde, ich hoffe, er findet hohen Anklang und Glauben, denn mir scheint, diese Impferei kann nur zum Schaden der Bevölkerung führen, vorallem sollte jeder frei entscheiden dürfen! Jedem sein Leben!!!!!
    Ich danke für diesen Bericht, Bill Gates und allen in diesem Bericht aufgeführten Institutionen kann man nicht trauen, zuviel hat man dazu schon vernommen!

  2. Und wieder schweigen die Pfaffen!
    Statt das sie die Machenschaften der “Stifter” von der Kanzel herab anprangern,
    benutzen sie stolz youtube und twitter um weichgespülten Nonsens unters Volk zu bringen.
    Statt dass sie eine ordentliche Besteuerung für alle fordern, segnen sie Stifter mit Allmachtsphantasien.
    Vermutlich wissen sie, dass die Büchsenspanner der Stifter in den Geheimdiensten,
    wissen, wer wann wo wieviel “Sünde” auf sich geladen hat.
    Der gelbe Stern war in den 30ger Jahren ein Zeichen der Unterwerfung.
    Der “Mundschutz” ist der Stern der Neuzeit.
    Vom “Kapo” im Baumarkt, der darauf achtet, dass jeder Kunde einen Einkaufswagen benutzt, auch Ehepaare; über den Leiter eines Ordnungsamtes, über den die Zeitung berichtet, dass seine “Mitarbeiter” bereits 40 Verstöße gegen “Maßnahmen” mit Bußgeld geahndet haben, bis zu den Lichtgestalten in Düsseldorf und Berlin, die nun mit der Zwangsimpfung drohen, können willige “Vollstrecker” der herrschenden Klasse melden: Befehl ausgeführt!
    Werden wir 12 Jahre später sagen müssen:
    Jensemann ein Sensemann? Pech gehabt, warum habt ihr euch nicht gewehrt?
    Warum habt ihr nicht rechtzeitig gefragt, welche Verträge die verschiedenen Regierungen in der
    Vergangenheit mit den “Gutmenschen” abgeschlossen haben?
    Mit Blick auf die “Mautverträge” muss man das Schlimmste befürchten.
    Amen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.