46. Sitzung des Corona-Ausschusses: ANGST IST HEILBAR

46. Sitzung des Corona-Ausschusses; 1.4.2021

AM  VON AMORTASAWIIN ALLGEMEINSELECTED ARTICLESVERFALLENDES LAND

46. Sitzung des Corona-Ausschusses; 1.4.2021

Angst ist heilbar

veröffentlicht am 3.4.2021

Die Rechtsanwältinnen Antonia Fischer und Viviane Fischer sowie die Rechtsanwälte Dr. Reiner Füllmich und Dr. Justus Hoffmann gründeten im vergangenen Jahr den Corona-Ausschuss. Seit Mitte Juli 2020 untersucht dieser Ausschuss die im Rahmen der Corona-Misere verhängten Beschränkungen und ihre vielschichtigen Folgen. Die 46. Sitzung des Corona-Ausschusses fand am 1.4.2021 statt.

1. Abschnitt: 00:02:00

Prof. Dr. Martin Schwab (Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Verfahrens- und Unternehmensrecht, Universität Bielefeld)

– ein Überblick bezüglich der aktuellen juristischen Situation (unter anderem Testpflicht, Maskentragen und die Abiturprüfung)

2. Abschnitt: 00:58:50

Univ.-Prof. Dr. Dr. Christian Schubert (Univ.-Klinik für Med. Psychologie, Innsbruck)

– Ängste, Panik, Traumatisierung und das menschliche Immunsystem

– Macht und Manipulation im Rahmen der Corona-Misere

3. Abschnitt: 02:06:35

Prof. Dr. Dr. Harald Walach (Medizinische Universität Poznan, Universität Witten-Herdecke)

– der gesunde Umgang mit Ängsten

4. Abschnitt: 02:41:50

Katayoun Pracher-Hilander (Wirtschafts- und Sozialpsychologin)

– Verlustaversion, Dissonanztheorie sowie Kontrollverlust; ihre Bedeutung für den Umgang mit der Corona-Misere

5. Abschnitt: 03:53:36

Wolfgang Maly (Meditationstherapeut, psychoonkologischer Berater, Diakon)

– Spiritualität und ihre Bedeutung für den Umgang mit der Corona-Misere

֎֎֎

Ergänzungen

Ergänzungen zum 1. Abschnitt

Aktuelle Daten und Informationen zu Infektionskrankheiten und Public Health

Epidemiologisches Bulletin des Robert Koch-Instituts; Nr. 8.2021

25.2.2021

֎

Die Kliniklüge

Die seit einem Jahr beschworene Überlastung der Kliniken wurde bislang nicht einmal im Ansatz Realität.

Von Susan Bonath

31.3.2021

[…] Dabei hatte das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) im März 2020 mehr als eine halbe Milliarde Euro Steuergeld locker gemacht, mit dem die Kliniken ihre Intensivbetten von angeblichen 28.000 auf rund 40.000 aufstocken sollten. Zuerst sah es sogar danach aus. So meldete das DIVI-Register letzten Sommer zeitweise mehr als 33.000 Betten. Die Zahl schrumpfte aber zusehends. Ende Oktober 2020 hatte DIVI nur noch knapp 29.000 belegbare Betten registriert, Ende Dezember waren es bereits weniger als 27.000, und Ende März 2021 wies das Intensivregister gar weniger als 24.000 belegbare Betten für Erwachsene aus. […].

https://www.rubikon.news/artikel/die-klinikluge

֎

Ergänzungen zum 2. Abschnitt

Website von Univ.-Prof. Dr. Dr. Christian Schubert

Home_neueste

֎

Die Corona-Misere und die Kinderrechte

letzte Ergänzung am 3.4.2021

https://afsaneyebahar.com/2021/04/01/20691773/embed/#?secret=YM3uylQDo3

֎

Ergänzungen zum 3. Abschnitt

Website von Prof. Dr. Dr. Harald Walach

https://harald-walach.de/

֎

Nürnberger Kodex – ethische Regeln für Menschenversuche

„Nürnberger Kodex“ ist seit 1947 eine globale ethische Richtlinie zur Vorbereitung und Durchführung medizinischer, psychologischer und anderer Experimente am Menschen.

https://gesetze-ganz-einfach.de/nuernberger-kodex-ethische-regeln-fuer-menschenversuche/embed/#?secret=jFzXwOsGJ2

֎

Ergänzungen zum 4. Abschnitt

Wie wir COVID-19 unter Kontrolle bekommen

Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat

28.4.2020

Das Papier „Wie wir COVID-19 unter Kontrolle bekommen“ wurde unter Mitwirkung des BMI im März 2020 durch externe Wissenschaftler erarbeitet. An der Erstellung des Papiers wirkten Experten aus den einschlägigen Bereichen (unter anderem Gesundheitswesen, Krisenmanagement, Verwaltung und Wirtschaft) mit. Das Papier wurde mit dem Ziel erarbeitet, unterschiedliche Szenarien der Ausbreitung des Coronavirus zum Zeitpunkt der Papiererstellung zu analysieren – unabhängig von der Wahrscheinlichkeit ihres Eintritts. Neben den fortlaufend weiterentwickelten Lagebildern sowie zahlreichen Berichten und Auswertungen floss auch das Dokument in die Diskussion über den weiteren Umgang mit der Corona-Pandemie.

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/szenarienpapier-covid19.html

֎

Ergänzungen zum 5. Abschnitt

Website von Wolfgang Maly

https://wolfgang-maly.de/maly-meditation.com/wolfgang-maly/embed/#?secret=ebizXoe2wg

֎

Allgemeine Ergänzungen

Ganzheitliches Denken gerade in den Krisenzeiten; Teil 2: ausgewählte Beiträge ab 1.3.2021

https://afsaneyebahar.com/2021/03/01/20691322/embed/#?secret=jCAoImPBZc

֎

Ganzheitliches Denken gerade in den Krisenzeiten; Teil 1: ausgewählte Beiträge bis 28.2.2021

https://afsaneyebahar.com/2020/08/15/20690076/embed/#?secret=Pp5rXHxmTI

֎

Teilen mit:

https://widgets.wp.com/likes/index.html?ver=20210317#blog_id=97677261&post_id=20691798&origin=amirmortasawi.wordpress.com&obj_id=97677261-20691798-6068deb73609b&domain=afsaneyebahar.com

Beitrags-Navigation

PREVIOUSDie Corona-Misere und die KinderrechteNEXTSalz des Lebens

UNTERSTÜTZUNG

Meine nach Uganda abgeschobene Ex-Grundschülerin Rema hat wegen des Lockdowns kein Einkommen mehr, sie darf nicht mehr als Fruchtsaft-Straßenverkäuferin arbeiten (andere Jobs gibt es nicht mehr), kein Geld für Miete, Lebensmittel, Kleidung, Malaria- und Typhus-Medikamente, Lernmittel und Bezahlung der Lehrerin. (Lockdown mindestens bis zur Vereidigung der Regierung “Anfang” Mai und wahrscheinlich wegen des Zusammenbruchs der ugandischen Volkswirtschaft , besonders des Handwerks und der Kleinlandwirtschaft noch bis 2022 und das mit Militäreinsatz)

Für Rema und ihren 4jährigen Sohn Nasser sammle ich Geld und schicke es monatlich nach Kampala..

Essen oder Dach, Schule oder Arznei: Ugandas Lockdown wird im Mai erst enden. Rema & Nasser brauchen eure Spenden

Das Ende des Lockdowns hat die noch nicht vereidigte Regierung in Kampala für Anfang Mai zu ihrer Vereidigung versprochen. Doch Regierungsversprechen gelten in Uganda nicht viel mehr als in Deutschland. Manchmal sind es im Nachhinein nur Versprecher gewesen. Manchmal waren es aber auch maskierte Verbrecher im Masken- und Impfstoffgeschäft. .

Ein Bild der beiden aus bessseren zeiten

Militärsteifen machen den Lock- nicht selten zum Shotdown. Die ugandische, die afrikanische Wirtschaft wird ruiniert- viel schlimmer als die in Europa. Auch bzw. als allererstes fallen die billigsten Billigjobs weg, Rema darf nicht Mal mehr versuchen, den Lebensunterhalt für sich und ihr Kind  als Straßenverkäuferin für Fruchtsaft zu verdienen. Hunderttausenden in Ostafrika drohen noch mehr Mangelkrankheiten, Unterernährung, Hungertod wie den 120 Millionen von UNICEF & OXFAM in Indien Prognostizierten wegen der Lockdowns.

Hier in Europa wird ein riesiges Geschrei veranstaltet wegen einer nicht außergewöhnlich erhöhten Übersterblichkeit bei den über 75-jährigen. Gleichzeitig sterben die Menschen des Trikont durch die Lockdowns um ein Vielfaches schneller als die Fliegen an Malaria, Typhus, im Vergleich zu den Vor-Corona-Zeiten. Hatte nicht schon der Club of Rome eine Überbevölkerung der Erde erkannt? Da kann man doch vermuten, die Lockdowner sind die Guten!

So bekämpft man Armut!

Spenden für Rema und Nasser können das gemachte Elend nicht beenden.  

Aber Remas und Nassers schlaflose Nächte für eine Weile. Und meine nebenbei auch.

Ich weiß, ich kann nicht alle meine Ex-Grundschul-Kinder retten, aber wenn es auch nur dieses eine ist und ihr Kind, dann ist es tausende solcher Bettel-Mails wert

Dafür nehme ich jeden Kleinbetrag an Spenden entgegen: entweder über den PayPal-Spendenknopf hier rechts oben oder auf mein Konto bei der VR-Bank Büdingen-Main-Kinzig   IBAN: DE66 5066 1639 0001 1400 86

unter dem etwas langen KENNWORT: “Nassers Schulgang”, “Nasser” oder “Schulgang” geht auch.

Wer mehr zu Rema und ihren kleinen Nasser wissen will, kann dort nachlesen: Rema, die Ex-Schülerin der Hanauer Gebeschus-& Hessen-Homburg-Schule und ihr kleiner Sohn Nasser brauchen Hilfe in Uganda. – barth-engelbart.de (barth-engelbart.de)

 Unterstützung.

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.