Syrien: Vorbereitungen der NATO für einen Chemieangriff unter falscher Flagge beendet

Schon einige Zeit kursieren im Internet Meldungen wonach angeblich aus Libyen größerere Mengen an C-Waffen insbesondere Gas an die sogenannte FSA geliefert wurden.  http://landdestroyer.blogspot.co.uk/2012/07/syrians-nato-backed-militants-seen.html

((HaBE Spenden gegen Kram Säubert mit MARK&PEIN bitter nötig: hier gehts zum Spendenteller:https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=FY4WDVZMJNZWS))


Gleichzeitig wurde in den NATO-embeddeten Medien verbreitet, die syrische Armee bereite einen Giftgaskrieg gegen die eigene Bevölkerung vor. Jetzt scheinen die “Befreier” so weit zu sein, ihren Plan in die Tat umsetzen zu können: ein von der FSA organisierter Giftgaseinsatz soll einerseits der Regierung Assads in die Schuhe geschoben werden, zweitens soll damit die Armee ausgeschaltet werden und drittens werden als Humanitäre Helfer getarnte Truppen ins Land geschafft, bestens ausgerüstet das eigene Giftgas zu überleben. Der vierte Effekt ist die Vergasung der Mehrheit der syrischen Zivilbevölkerung, die auf der Seite Assads steht und hier besonders die Alewiten und die aramäischen Christen, die sich zunehmend auch zwar einfach aber dennoch bewaffnet gegen die Terroristen zur Wehr setzen. Gegen einen Gasangriff der FSA wären sie aber nicht gewappnet. Der Journalist Paul Watson von Infowars.com berichtete … das Politaia-Portal hat nach seinen Infos den folgenden  Artikel veröffentlicht

Sanitätswagen als Truppentransporter

Nach einem Bericht von Paul Joseph Watson, Infowars.com, Donnerstag, den 29. August 2012

chemische Waffen Syrien: Vorbereitungen der NATO für einen Chemieangriff unter falscher Flagge beendet

Ein Informant behauptet, dass die  NATO-Mächte in Tateinheit mit Saudi-Arabien den letzten Schliff für eine Operation unter falscher Flagge durchführen, um den Truppen des syrischen Präsidenten Assad einen Chemiewaffenangriff als Vorwand für eine NATO-Intervention in die Schuhe schieben zu können. Dabei sollen Sanitätswagen als humanitärer Deckmantel für einen militärischen Angriff dienen.

 

Der Informant erzählte dem syrischen Nachrichtenkanal Addouni, dass eine saudische Firma 1400 Ambulanzwagen mit Gas- und Chemiefilteranlagen zum Preis von 97.000 Dollar pro Stück gebaut habe. Es werde von der Freien Syrischen Armee (FSA) ein Chemiewaffenangriff mit Mörsergranaten vorbereitet. Weitere 400 Fahrzeuge seinen als Truppentransporter vorbereitet worden.

Daraa dw Syrien: Vorbereitungen der NATO für einen Chemieangriff unter falscher Flagge beendet

Wird der Angriff in Daraa statfinden?

Der Angriff werde mit Weißem Phosphor, Sarin und Senfgas durchgeführt und betreffe eine dichtbesiedelte Stadt an der syrisch-jordanischen Grenze — möglicherweise Daraa, so der Informat.  Nach dem Angriff sollen die Krankenwagen als Deckmantel für eine humanitäre Hilfe in das Gebiet eindringen.

Diese Krankenwagen sind mit dem Slogan “Syrian People’s Relief” (“Hilfe für das syrische Volk”) beschriftet und operieren unter dem Vorwand, den Opfern des Giftgasangriffes helfen zu wollen, sind aber in Wirklichkeit nichts anderes als Truppentransporter.

Die Fahrzeuge werden zuerst von Riad in die jordanische Hauptstadt Amman überführt, bevor sie in Syrien eingesetzt werden. Dort sollen sie zur Erstellung einer Pufferzone dienen, von wo aus eine NATO-Intervention unter dem Vorwand der “Bestrafung” Assads stattfinden soll.

Die Herstellerfirma der Ambulanzen hat ihren Sitz in Riad und verhandelt gegenwärtig mit der yeminitischen Armee über die Lieferung von Militärfahrzeugen

WEITERLESEN ?!!: http://www.politaia.org/terror/syrien-vorbereitungen-der-nato-fur-einen-chemieangriff-unter-falscher-flagge-beendet/

 

geht auch hier:

Laut der Quelle fand in der US-Botschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein Treffen zwischen einem US-Diplomaten und dem Chef des saudischen Nachrichtenkanals Al Arabiya statt. Der Zweck des Treffens war eine Übereinkunft für eine Propaganda-Programm, das die Öffentlichkeit für die Wahrscheinlichkeit  eines Chemiewaffeneinsatzes durch die Truppen von Assad konditionieren sollte. Kurz nach dem Treffen begann Al Arabiya, in Sendungen die Unvermeidbarkeit  eines Chemiewaffenangriffs durch syrische Truppen zu verbreiten.

Der Logenbruder und Bilderberger Hollande warnte am Montag, dass jede Anwendung von chemischen Waffen gegen die “Aufständischen” einen “legitimen” Grund für eine NATO-Intervention darstelle. Sein Kollege aus den USA, Banksterpräsident Obama, ließ ähnliches verlauten.

Offenbar sind bis zu 60.000 Mann an US-Bodentruppen für das Szenario vorbereitet worden, bei dem Truppen zur Sicherung chemischer und biologischer Waffen nach dem Fall der Assad-Regierung  nach Syrien eindringen werden.

Beobachter warnen seit Monaten, dass die von der NATO unterstützten “Rebellen” mit der Hilfe von Katar, Saudi-Arabien und der Türkei Vorbereitungen für einen Chemieangriff treffen, der Assad in die Schuhe geschoben werden soll. Sie wiesen auch auf die Ausgabe von Gasmasken an die Rebellen hin.

Weiterhin wird schon seit November 2011 berichtet, dass die neue libysche Terroristenregierung  sich einverstanden erklärte, Chemiewaffen an die syrischen “Rebellen” zu senden. Im Juni wurde berichtet, dass Kämpfer der “Freien Syrischen Armee” mit diesen Waffen den Chemiekrieg in ihren Basen in der Türkei trainierten.

Die FSA hat kürzlich ebenfalls angekündigt, dass sie eine Raketenlager übernommen habe, das mit chemischen Waffen ausgerüstet sei.

Quelle:

http://www.infowars.com/nato-plot-to-use-ambulances-as-cover-for-humanitarian-invasion-of-syria/

 

€€€€€€€€€€€€€€  MARK & PEIN  BEENDEN !  SPENDEN!  €€€€€€€€€€€€€

 

 

Politische Arbeit via Internet kommt teuer zu stehn
HaBE-”politische” Kosten, brauche Spenden oder ich muss dieses Projekt beenden …

 

 

die Abmahnendlosgeschichte mit dem armen Anwalt Doc Ärmlein und seinem Abmahndanten Kram Säubert dürfte jetzt hinlänglich bekannt sein.  Ich will sie hier nicht noch endloser machen.  Zumal sie bei jedem scheinbaren Ende immer teurer wird. Dass manche LINKE links blinken und rechts abbiegen, wußte ich bereits, dass es aber von diesen “LINKE”n auch noch eine Reihe gibt, die sich darauf spezialisieren Linke zu linken, das —na ja, ist auch nicht soooo neu.

 
727 € sind jetzt wieder fällig, weil ich einen Artikel zitiert hatte, in dem dem Säubert unsaubere Geschäfte nachgesagt und nachgewiesen wurden, neben seinen wohl alltäglichen Säuberungen der linken Internetpräsens …  Zitate, die eventuell abmahnfähig gewesen sein könnten, hatte ich schon seit Monaten wieder rausgenommen.
Da braucht facebook nix zu sperren, auch der Wüterich, der Friederich nicht, bei facebook säubert der link-saubere Säubert.

Meine politische internet-Arbeit ist riskant und teuer, viel teurer als die Hard- und Software, die ich für meine Schriftstellerei brauche.
Dafür bitte ich um Spenden auf mein Konto Nr.1140086 bei der VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen e.G. BLZ 506 616 39   – Stichwort: “MARK&PEIN”

Ein Gedanke zu “Syrien: Vorbereitungen der NATO für einen Chemieangriff unter falscher Flagge beendet

  1. Pingback: FR-Bericht über GAS-Einsatz! NATO-GAS in Syrien? (HaBE-Rubrik: “Aus dem jW-Papierkorb”) | barth-engelbart.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>