Dank San Marino SPUTNIK V jetzt EU-anerkannt, schreibt Dieter Dehm (MdB-LINKE)

Dehm HaBE ich nichts hinzuzufügen, außer meinem Vorwort-Reim

Weil ich nicht dran glauben will, wo sie mich belügen, geh ich den Herrn nicht auf den Leim (nimmer? na ja, nicht immer!).

Nein! Impfen lasse ich mich nicht,

mir fehlt der Langzeittestbericht!

Die Player spielen Lieber Gott

und -ups- da sind die Bienen tot

Hummeln, Fliegen, die Insekten

die sie gleich mit nieder streckten

da wird der Mensch zum Pinsel-Affen …

(man nennt’s auch Lohn-Bestäubungs-Sklaven,

vielleicht gibt es demnächst Maschinen,

die bestäuben wie die Bienen,

und vor allem auch nicht streiken!

Schaumerma, es wird sich zeigen!)

… wo Bienen nebenher es schaffen

den Mensch mit Früchten zu versorgen

von Abends bis zu frühen Morgen

die Finsternis ihm zu erhellen

mit Wachs und Honig herzustellen,

der Menschen selbst mit schwersten Wunden

durch Propolis lässt schnell gesunden

wo alles, was der Mensch erfunden

mehr schadet als es wirklich heilt.

Das sei vorab hier mitgeteilt!

Der Imme-Stoff ,urlang getestet,

hat niemals unsre Welt verpestet

im Gegensatz zu Tamiflu, von Drosten

empfohlen und zu hohen Kosten

als Sondermüll thermisch entsorgt

Big Pharma hat den Sekt entkorkt

Die Kassen warn schon prall gefüllt

Als Wodarg den Betrug enthüllt.

Nun wurd er früh schon demontiert

Als “Feinstaub-Lungenfacharzt”denunziert.

die “Anstalt” hat ihn falsch frisiert.

Bhakdi wird alters-dementiert

Luc Montagnier veralzheimert

und falsch zitiert

Die FlachbildHirnwäsche -Maschine

von ARD bis ZDF

von FAZ bis TAZ

Wer jetzt noch stört wird abgeschmiert

vervirt, zensiert, “nazifiziert” …

weg- oder internet-gesperrt

wer sich dann trotzdem weiter wehrt.

wird auf den Demos abgeführt.

Die jetzt den neuen Stoff einkaufen

und spritzen bis er abgelaufen

sind die Gleichen,

wie bei der Schweinegrippe

die schwingen die Hippe

und geh’n über Leichen

und weil so viele dies Impfen nicht wollen

und weil jetzt schon die Kinder grollen

wenn die Impf-Dealer auf den Schulhöfen lauern

mit Party-Freiheit und Rindswürsten locken

bleibt der Staat wieder auf den Dosen hocken

Doch weil man nun an die Kosten denkt

wird der Best-Before-Stoff schnell verschenkt

mit Bundeswehreinsatz nach Afrika

gegen Hunger, Durst und Malaria

weil Entwicklungshilfe richtig gelenkt

sogar die Entsorgungskosten senkt.

Hier folgt jetzt die Presseerklärung von Dieter Dehm

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachfolgend erhalten Sie die Presseerklärung des Bundestagsabgeordneten Dr. Diether Dehm zur heutigen Anerkennung von Impfzertifikaten aus San Marino zu Ihrer freundlichen Kenntnisnahme und Verwendung.

Mit freundlichen Grüßen

Büro Dehm

Diether Dehm: EU rudert zurück zu SPUTNIK

Eine Woche, nachdem ich das Gesundheitsamt juristisch habe mahnen lassen und eine Klage für Gleichstellung des russischen Impfstoffs SPUTNIK V mit seinen Pendants der westlichen Pharmakonzerne ankündigte, teilte heute die EU-Kommission die offizielle Anerkennung von Impfzertifikaten aus (dem Nicht-EU-Staat!) San Marino mit. Auch wenn SPUTNIK V darin explizit nicht erwähnt wird, bedeutet dies die EU-weite Anerkennung des russischen Impfstoffs: San Marino verimpft schon lange und erfolgreich SPUTNIK V. Ich habe mir selbst in der kleinen Republik San Marino vor 14 Tagen meine 2. Dosis geben lassen, vielen Dank noch mal an dieser Stelle an die fortschrittliche Regierung!

In Deutschland sprach Söder vor Wochen mal die Wahrheit: die EU „vertrödele Sputnik aus ideologischen Gründen“! Mit der Impfpropaganda gegen Impfstoffe aus Russland, China und Kuba treibt die EU weiter Geopolitik auf dem Rücken ihrer Bürger! Denn: Wenn schon „freier Markt“ – dann auch für Impfstoffe! Die wahren Impfverweigerer sitzen bis heute im Bundeskabinett und bei der EMA. Denn Fakt ist auch: Bis heute VERWEIGERN Deutschland und EU den Bürgern die freie Wahl des Impfstoffs. Eine Anerkennung der Impfstoffe aus dem nicht-imperialistischen Ausland dürfte bei den Aktionären westlicher Pharmakonzerne nun nicht gerade für Schampuslaune sorgen. Das mag auch daran liegen, dass die EU BIONTECH & PFIZER jüngst einen Exklusiv-Vertrag über die Lieferung von Impfdosen im Wert von 35 Milliarden Euro gönnte.

Auf das Gerücht, BIONTECH würde Länder der „Dritten Welt“ eventuell gratis mit seinem Impfstoff versorgen, reagierte der von deutschen Pharma-Aktionären gefeierte BIONTECH-Chef Uğur Şahin (Vermögen mittlerweile: 13 Milliarden $) ablehnend: Man werde hier einen „angemessenen Preis finden“. Haarsträubend, aber bezeichnend – vor dem Hintergrund, dass die mit Steuergeldern hochgepamperten Entwickler der westlichen Covid19-Impfstoffe ihre Lobbyisten in der EMA sitzen haben.

Anders handhabt dies übrigens das medizinisch weltweit führende Kuba: Der Inselstaat verimpft seine hochwirksamen SOBERANA-Impfstoffe komplett gratis an alle Bürger, aber auch an alle Nicht-Kubaner. „SOBERANA“ bedeutet „souverän“. Und souverän agiert Kuba auch in der Coronakrise. Während es tausende medizinische Fachkräfte zur humanitären Coronahilfe in die Welt hinaussandte, entwickelte das kleine, von barbarischen Sanktionen des Westens schikanierte, antiimperialistische Land dank fortschrittlichster biomedizinischer Forschung bereits 4 effektive Covid19-Impfstoffe. Alle werden in der EU, v.a. in Deutschland und von den journalistischen Helferzwergen weitestgehend totgeschwiegen.

Das in der Entwicklung von hochwirksamen Impfstoffen sehr erfahrene Land produziert übrigens 80% aller in Kuba genutzten Impfstoffe selbst. Die Basis des kubanischen Impfstoffs stellt im Kontext der Nebenwirkungen seiner westlichen Konkurrenzen eine echte Alternative dar. Denn das kubanische Vakzin ist weder ein Vektorimpfstoff noch arbeitet es mit der mRNA-Technologie, sondern ist ein sogenanntes Protein-Vakzin, das an die Rezeptoren des viruseigenen Spike-Proteins andockt und damit eine Immunreaktion auslöst. Die kubanischen Wissenschaftler arbeiten dabei erfolgreich mit Hefezellen.

Und: Sie handeln ihre Impfstoffe im Gegensatz zu BIONTECH (dessen Wirksamkeit angesichts tausender Covid19-Infektionen von mit BIONTECH doppelt Geimpften in der Kritik steht) nicht neben Rüstungsunternehmen an der Börse.

Ecce Homo: Welch ein Volk!

&&&&&&&&& HaBE ein NOT-wendiges Nach-wie Vorwort &&&&&&&&&&

Ich weiß, ich kann nicht alle meine abgeschobenen Ex-Grundschul- & Chor-Kinder retten, aber wenn es auch nur dieses Eine “Lamboy-Kid”- ist und sein Kind, dann ist das Tausende solcher Bettel-Mails wert.

Dafür nehme ich jeden Kleinbetrag an Spenden: entweder über den gelben (PayPal:-((-Spendenknopf hier rechts oben oder auf mein Konto bei der VR-Bank Büdingen-Main-Kinzig   IBAN: DE66 5066 1639 0001 1400 86

unter dem KENNWORT: “Neue Heimat”

Besonders meine Gewerkschaftskolleginnen und alle Sozialdemokratinnen bitte ich um mehr als nur eine symbolische DeMark, denn Rema und Nassers “Neue Heimat” wird doch etwas mehr kosten als der Verkauf UNSERER sozialen Wohnbaugesellschaft vor 35 Jahren eingebracht hat.

(Ich gelobe auch, dass ich mich nicht an den Spenden und an Remas und Nassers “Neuer Heimat” bereichern werde)

Bei Paypal werden pro Spende noch Gebühren abgezogen, so dass von 30€ nur 28,50 tatsächlich bei mir ankommen. Bei der Verschickung nach Uganda via moneygram werden pro 300€ 9,70€ Gebühren verlangt. Das ist nicht wenig aber erheblich günstiger als bei Western Union, in Kooperation mit der PostBank.

Wer mehr zu Rema und ihrem kleinen Nasser wissen will, kann dort nachlesenRema, die Ex-Schülerin der Hanauer Gebeschus-& Hessen-Homburg-Schule und ihr kleiner Sohn Nasser brauchen Hilfe in Uganda. – barth-engelbart.de (barth-engelbart.de)

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.