Rätselhafte Häufung (teils tödlicher) Herzattacken bei FußballerINNEn in jüngster Zeit nicht nur in Deutschland

Die Berliner Zeitung meldet 21 solcher Fälle, nennt aber keine Ursachen, bzw.. lässt DFB-Ärzte ausweichende Auskünfte geben. Der Verdacht auf einen Zusammenhang mit den Impfkampagnen im DFB liegt nahe. Kimmich und Podolski dürften die Ursachen kennen, die DFB-Spitze ebenfalls, doch die hält sich bedeckt. Bzw. tendiert in der Spitze eine Hardcore-Gruppe zu Strafmaßnahmen gegen Impfverweigerer. Schaumerma!

Hier müsste jetzt ein anderes Zeichen zum Fußball mutieren:

Egal, aus welchen Laboren, das Virus ist wahrscheinlich weniger gefährlich als die bisherigen Impfstoffe, die unser Immunsystem zerstören und uns so abhängig machen von jährlichen immer neuen Impfungen mit Stoffen, die die Gleichen entwickeln, die schon im BIO-Waffengeschäft dickste Profite scheffeln. Die Impfstoffe sind dementsprechend eine “Weiterentwicklung” der BIO-Waffen-Viren.

Rätselhafte Herzerkrankungen im Fußball.pdf

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Ein Gedanke zu „Rätselhafte Häufung (teils tödlicher) Herzattacken bei FußballerINNEn in jüngster Zeit nicht nur in Deutschland“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.