Der Kult des Globalismus: “Der große Reset” und seine “Endlösung” für “nutzlose Menschen”

Von Timothy Alexander Guzman

Global Research, 29. Juni 2022

Alle Global Research-Artikel können in 51 Sprachen gelesen werden, indem Sie das Dropdown-Menü “Website übersetzen” auf dem oberen Banner unserer Homepage (Desktop-Version) aktivieren.

Um den täglichen Newsletter von Global Research (ausgewählte Artikel) zu erhalten, klicken Sie hier.

Besuchen und folgen Sie uns auf InstagramTwitter und Facebook. Fühlen Sie sich frei, Global Research-Artikel erneut zu veröffentlichen und zu teilen.

***

Die Idee des Großen Resets leitet sich von der Neuen Weltordnung ab, die in den Köpfen des Establishments noch lebendig ist oder die wir die Globalisten nennen können, von Leuten wie Henry Kissinger bis zum derzeitigen US-Präsidenten Joe Biden. Natürlich gibt es viele andere auf den obersten Ebenen der Pyramide, deren Ideen von der Gründung eines Polizeistaates über die Implantation von Mikrochips am Tag unserer Geburt bis hin zur Entvölkerung des Planeten reichen. Ich weiß, es klingt alles verrückt, aber das ist es, was die Globalisten schon sehr lange für uns geplant haben.

Klaus Schwabs Schützling, Yuval Noah Harari, ist ein in Israel geborener Intellektueller, der einen populären Bestseller mit dem Titel “Sapiens: Eine kurze Geschichte der Menschheit” verfasst hat und auch Professor für Geschichte an der Hebräischen Universität Jerusalem ist. Harari stellte einmal eine beunruhigende Frage: “Was tun mit all diesen nutzlosen Menschen?” Harari ist ein intelligenter Mann, daran besteht kein Zweifel, aber seine Intelligenz hat ihn auf die Ebene des Wahnsinns geführt.

Harari ist ein einflussreiches Mitglied des Weltwirtschaftsforums (WEF), das die Idee unterstützt, eine dystopische Gesellschaft zu schaffen, die von einer Handvoll Globalisten geleitet wird, die vom Tag ihrer Geburt an über jeden Menschen auf der Erde herrschen werden. Laut Harari ist der Planet Erde überbevölkert:

Noch einmal, ich denke, die größte Frage in der Wirtschaft und Politik der kommenden Jahrzehnte wird sein, was mit all diesen nutzlosen Menschen zu tun ist? Das Problem ist mehr Langeweile und wie man mit ihnen macht und wie werden sie einen Sinn im Leben finden, wenn sie im Grunde bedeutungslos, wertlos sind?

Meine beste Vermutung ist derzeit eine Kombination aus Drogen und Computerspielen als Lösung für [die meisten]. Es passiert bereits… Unter verschiedenen Titeln, verschiedenen Überschriften sieht man immer mehr Menschen, die immer mehr Zeit verbringen oder die inneren Probleme mit den Drogen und Computerspielen sowohl legalen als auch illegalen Drogen lösen…

Sie wollen auch, dass die Menschen zu Hause bleiben und mit der Metaverse-Welt, einer Virtual-Reality-Simulation, verbunden bleiben und sie gleichzeitig süchtig nach allen möglichen Drogen machen. Die Art von Welt, die sie für uns zu erschaffen versuchen, ist purer Wahnsinn. Wired, ein monatliches Magazin, beschreibt die Metaverse als eine Kombination aus digitaler und physischer Welt, die eine virtuelle Realität schafft, wie im Hollywood-Film “Ready Player One”, dem Artikel Was ist das Metaversum genau?” beantwortet diese Frage, 

“Im Großen und Ganzen können die Technologien, auf die sich Unternehmen beziehen, wenn sie über “das Metaversum” sprechen, die virtuelle Realität umfassen – gekennzeichnet durch persistente virtuelle Welten, die auch dann weiterhin existieren, wenn Sie nicht spielen – sowie Augmented Reality, die Aspekte der digitalen und physischen Welt kombiniert.”

Viele andere Hollywood-Filme, die in Zukunft auf virtueller Realität basieren, sind Jumanji, Source Code, The Matrix, Total Recall, Inception und viele andere. Die Globalisten wollen, dass Sie glauben, dass eine dystopische Gesellschaft für uns in Arbeit ist, aber keine Sorge, Sie werden zumindest nach Klaus Schwab völlig glücklich sein.

Meiner Meinung nach ist die Vorstellung, dass die menschliche Spezies ihr Leben durch virtuelle Realität leben wird, weit hergeholt, es ist eine Illusion, die Jahrzehnte und sogar Jahrhunderte dauern wird, und das würde nur passieren, wenn wir es zulassen würden.

Harari sagt, dass unter einer wissenschaftlichen, technokratischen Weltordnung der Staat Ihr einziger Versorger für alles sein wird, also sagt er im Grunde, dass Familien in dieser neuen Welt, die sie für uns schaffen, nicht gebraucht werden, mit anderen Worten, eine Familie zu haben, wird der Vergangenheit angehören:

Nach Millionen von Jahren der Evolution brechen plötzlich innerhalb von 200 Jahren die Familie und die intime Gemeinschaft auseinander, dass sie zusammenbrechen, die meisten Rollen, die die Familie seit Tausenden und Zehntausenden von Jahren ausfüllt, werden sehr schnell in neue Netzwerke übertragen, die vom Staat und vom Markt bereitgestellt werden, Sie brauchen keine Kinder, Sie können eine Pensionskasse haben, Du brauchst niemanden, der sich um dich kümmert, du brauchst keine Nachbarn und Schwestern oder Brüder, die sich um dich kümmern, wenn du krank bist, der Staat kümmert sich um dich, die Staaten versorgen dich mit Polizei, mit Bildung, mit Hilfe bei allem

Hören Sie sich Hararis eigene Worte in diesem Video an: Video-Player https://www.globalresearch.ca/cult-globalism-great-reset-final-solution-useless-people/5784969

Die Welt in der Krise: Eine Stakeholder-Wirtschaft, die grüne Agenda und Covid-19

Rahm Emanuel arbeitete für die US-Präsidenten Bill Clinton und Barack Obama unter verschiedenen Titeln, aber ein Zitat, für das er immer in Erinnerung bleiben wird, war, als er sagte: “Man lässt niemals eine ernsthafte Krise verstreichen. Und was ich damit meine, ist eine Gelegenheit, Dinge zu tun, von denen du denkst, dass du sie vorher nicht tun konntest.” Genau das ist unter dem globalen Gesundheitsnotstand von Covid-19 passiert.

Klaus Schwab, der ursprüngliche Gründer und Vorstandsvorsitzende des WEF, veröffentlichte einen Artikel, der drei grundlegende Komponenten des Great Reset mit dem Titel “Now is the Time for a ‘Great Reset’ skizziert, in der ersten Komponente würden sie helfen, die Koordination zu steuern oder zu verbessern (zum Beispiel in der Steuer-, Regulierungs- und Steuerpolitik), Handelsvereinbarungen zu verbessern, und schaffen die Voraussetzungen für eine “Stakeholder Economy”.

Wie würde das funktionieren? Es gibt mehr als 195 Länder auf der Welt, was bedeutet, dass all diese Länder eine “einheitliche” Steuer-, Regulierungs- und Steuerpolitik einführen müssten, alle synchron, alle mit den gleichen Gesetzen, und das wäre unmöglich, selbst wenn sie es versuchen würden, weil alle Länder unterschiedliche Steuersysteme, unterschiedliche Volkswirtschaften und Kulturen haben und sich das nicht ändern wird, weil eine Handvoll Globalisten mit seltsamen Ideen eines einheitlichen Finanzsystems sie wollen Kontrolle zu ihrem eigenen Vorteil. Es ist eine lächerliche Idee. Tatsächlich sind heute mehr Länder offener für die Einführung weniger Steuern und Vorschriften, um ausländische Investitionen für das Wachstum ihrer Volkswirtschaften anzuziehen, so dass die Empfehlungen des WEF niemals funktionieren werden, in der Tat seine todsichere Ankunft.

Dann gibt es die drohende Finanzkrise, die die Welt letztendlich in eine “digitale Währung” der Federal Reserve Bank zwingen kann, die als digitale Zentralbankwährungen (CBDCs) bekannt ist und von der Regierung verfolgt wird, wie Sie Ihr Geld ausgeben. Was kann bei dieser Idee schief gehen?

Wenn Sie in irgendeinem Fall nicht politisch mit einer bestimmten Partei verbunden sind oder eine experimentelle Injektion ablehnen, kann die Regierung Ihre Transaktionen blockieren. Mit anderen Worten, sie können buchstäblich kontrollieren, wann und wie Sie Ihr Geld ausgeben, und das ist etwas, was die meisten Menschen nicht akzeptieren werden. Ein Artikel, der von Stefan Gleason veröffentlicht wurde, der ein Investor, politischer Stratege und Graswurzelaktivist ist, schrieb letztes Jahr eine interessante Analyse für fxstreet.com mit dem Titel “The Great Reset is Coming for the Currency” und fragt, was das nächste große Problem für einen globalen Reset sein wird.

“Wenn der Great Reset von globalistischen Think Tanks und Technologiemilliardären zu verbündeten Medieneliten, Regierungen, Schulen und Woke-Unternehmen fortschreitet, was wird als nächstes “zurückgesetzt”? Der nächste Reset wird höchstwahrscheinlich im Finanzsektor stattfinden, da “die Befürworter der allumfassenden Great Reset-Agenda des Weltwirtschaftsforums GROSSE Veränderungen für das globale Währungssystem im Auge behalten”.Covid-19: Der große Reset – Revisited. Gruselige Drohungen, Belohnungen für Gehorsam…

Bidens Finanzministerin und ehemalige Vorsitzende der Federal Reserve, Janet Yellen, will die Verwendung verschiedener Kryptowährungen beenden und den Internationalen Währungsfonds (IWF) CBDCs ausgeben lassen. “Yellen verspottete Bitcoin als “eine extrem ineffiziente Art, Transaktionen durchzuführen”, weil “die Menge an Energie, die bei der Verarbeitung dieser Transaktionen verbraucht wird, atemberaubend ist”. Gleason sagt, dass Yellen und ihre Kollegen planen, die von der Zentralbank ausgegebenen digitalisierten Token öffentlich zu nutzen. Die Quintessenz ist: “Sie wollen nur sicherstellen, dass diese Ziffern von Regierungen und Zentralbanken ausgegeben und kontrolliert werden.”

Der beste Weg, um die Kontrolle der Federal Reserve Bank über Ihre Finanzen zu vermeiden, besteht darin, Gold, Silber und andere sichere Anlagen zu besitzen.

“Jeder, der sich Sorgen um die Aussicht macht, in ein neues digitales Währungsregime getrieben zu werden, sollte es zu einer hohen Priorität machen, materielles Geld zu besitzen, das außerhalb des Finanzsystems existiert.”

Gleason plädiert für den Besitz von Gold und Silber,

“Keine Technologie oder kein Regierungsmandat kann die Tatsache ändern, dass Gold und Silber einen allgemein anerkannten, inflationsresistenten Wert haben.”

Irgendwann wird die Öffentlichkeit die Federal Reserve und ihre “digitale Währung” ablehnen, wenn sie sie vermeiden kann. Der beste Weg, CBDCs in Zukunft zu umgehen, besteht jedoch darin, Gold, Silber und andere Metalle zu kaufen, die ihren Wert erhalten und resistent gegen Inflationsdruck werden können. Ein wichtiger Hinweis ist, dass alle US-Silbermünzen, die vor 1964 hergestellt wurden, mit 90% Silber und 10% Kupfer geprägt wurden, also behalten Sie Ihr Taschengeld im Auge, nur für den Fall, dass Sie auf Silbermünzen mit Wert stoßen.

Die zweite Komponente

“würde sicherstellen, dass Investitionen gemeinsame Ziele wie Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit fördern. Hier stellen die groß angelegten Ausgabenprogramme, die viele Regierungen umsetzen, eine große Chance für den Fortschritt dar.”

Das bedeutet, dass die Regierungen eine unbegrenzte Geldmenge drucken müssen, um ihre Agenda zu unterstützen, was schließlich zu einem Inflationsdruck führen wird, der ihre jeweiligen Volkswirtschaften verwüsten kann.

“Hier stellen die groß angelegten Ausgabenprogramme, die viele Regierungen umsetzen, eine große Chance für den Fortschritt dar. Die Europäische Kommission hat beispielsweise Pläne für einen Wiederaufbaufonds in Höhe von 750 Mrd. EUR (826 Mrd. USD) vorgestellt. Die USA, China und Japan haben ebenfalls ehrgeizige Konjunkturprogramme.”

Sie drängen auf eine teure Grüne Agenda, die Teil von Joe Bidens Build Back Better-Plan zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen ist, der die Funktionsweise der Welt bei der Nutzung traditioneller Energieressourcen wie Kohle, Öl und Erdgas verändern wird:

Anstatt diese Fonds sowie Investitionen von privaten Unternehmen und Pensionsfonds zu nutzen, um Risse im alten System zu füllen, sollten wir sie nutzen, um ein neues System zu schaffen, das auf lange Sicht widerstandsfähiger, gerechter und nachhaltiger ist. Dies bedeutet zum Beispiel, eine “grüne” städtische Infrastruktur aufzubauen und Anreize für die Industrie zu schaffen, ihre Erfolgsbilanz bei Umwelt-, Sozial- und Governance-Kennzahlen (ESG) zu verbessern.

Letztes Jahr veröffentlichte das Forbes-Magazin Why Biden’s Climate Agenda Is Falling Apart”, das erklärt, dass die Green Agenda ein teures und unzuverlässiges Schema ist:

Die überwiegende Mehrheit der Menschen will eher ein hohes als ein niedriges Wirtschaftswachstum, und deshalb entscheiden sich die Politiker letztendlich für eine Politik, die Energie billig und nicht teuer macht.

Und die Grenzen der wetterabhängigen Erneuerbaren sind sichtbarer denn je. Wenn Kaliforniens großes Windenergieprojekt gebaut wird, wird es weniger als die Hälfte der Energie des kalifornischen Kernkraftwerks Diablo Canyon liefern, das Newsom 2025 schließen will, und es wird unzuverlässig sein. Während der von Hitzewellen verursachten Stromausfälle im vergangenen Sommer gab es in Kalifornien oder anderen westlichen Bundesstaaten wenig Wind, was bedeutet, dass wir uns nicht auf Windenergie verlassen können, wenn wir sie am dringendsten benötigen.

Mit anderen Worten, die Agenda der Demokraten für Klimawandel und erneuerbare Energien fällt schnell auseinander, und die Gründe haben weit mehr mit der Physik als mit der Politik zu tun.

Schwab schlägt vor, dass die dritte Komponente im Wesentlichen die Innovationen sind, die zu einer zentralisierten Kontrolle der Gesundheitspolitik der Welt durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) führen werden. Die Innovationen begannen jedoch in dem Moment, als WHO-Beamte vor mehr als 2 Jahren einen globalen Notfall für die öffentliche Gesundheit ausriefen.

Schwab mentioned the ‘Fourth Industrial Revolution’ which is described on the World Economic Forum’s website as a new system that

“shapes new policies and strategies in areas such as artificial intelligence, blockchain and digital assets, the internet of things or autonomous vehicles, and enables agile implementation and iteration via its fast-growing network of national and sub-national centres.”

Regarding Covid-19 or any other declared public health emergency in the future, the new system will be able

“to support the public good, especially by addressing health and social challenges. During the COVID-19 crisis, companies, universities, and others have joined forces to develop diagnostics, therapeutics, and possible vaccines; establish testing centers; create mechanisms for tracing infections; and deliver telemedicine.”

However, there was a unified response put forward by a several nations including Brazil, India, Russia, China, Iran, South Africa, Malaysia and the practically the entire continent of Africa that rejected a pandemic treaty developed by the World Health Organization.  They all agreed that the treaty would allow authorities from the WHO to gain control of their health policies bypassing their rights as sovereign nations.

As the spirit of Tanzania’s late President, John Magufuli lives on, Reuters published the positive move on behalf of the African continent Africa objects to U.S. push to reform health rules at WHO assembly regarding Africa’s 47 nations who rejected the treaty “African countries raised an objection on Tuesday to a U.S.-led proposal to reform the International Health Regulations (IHR), a move delegates say might prevent passage at the World Health Organization’s annual assembly.”

The treaty brought forward by the WHO and the US government was technically defeated which is a positive outcome considering what’s at stake:

If Africa continues to withhold support, it could block one of the only concrete reforms expected from the meeting, fraying hopes that members will unite on reforms to strengthen the U.N. health agency’s rules as it seeks a central role for itself in global health policy.

The IHR set out WHO members’ legally binding obligations around outbreaks. The United States has proposed 13 IHR reforms which seek to authorise the deployment of expert teams to contamination sites and the creation of a new compliance committee to monitor implementation of the rules.

But the African group expressed reservations about even this narrow change, saying all reforms should be tackled together as part of a “holistic package” at a later stage

Western powers along with top level WHO officials will try to persuade or blackmail sovereign nations who originally rejected the IHR treaty to reverse their decision with a new modified version in hopes of centralized control of any future pandemic, but the current decision made by those nations who rejected the treaty is welcoming news indeed.

Just imagine the concept of a group of mostly unelected bureaucrats with the power to oversee a centralized control grid to rule over a global pandemic is Orwellian, in fact, the Great Reset kind of reminds me of the 1973 classic Hollywood film, Soylent Green with Charlton Heston based on the 1966 science fiction novel ‘Make Room! Make Room! by Harry Harrison based on a dystopian society.  The story is about a police investigation into the murder of a wealthy businessman while the world is experiencing a slow death from “greenhouse gases” that produced a variety of problems for humanity including overpopulation, pollution, poverty, crime, and the concept of enforced euthanasia by the state.

Soylent Green is an example of what a deranged group of globalists or in this case, government bureaucrats would do to humanity if we did nothing to stop them.  In the film, Detective Thorn (played by Charlton Heston) warned his colleague Chief Hatcher (Brock Peters) “The ocean’s dying! Plankton’s dying! It’s people – Soylent Green is made out of people! They’re making our food out of people! Next thing they’ll be breeding us like cattle for food! You’ve gotta tell them, you’ve gotta tell them!” Although Soylent Green is obviously fictional, it’s a metaphor on how far globalists will be willing to go so that their agenda of world control and depopulation can succeed.  In the film, the state strongly encouraged and even facilitated suicide which turned the people into food for the remaining population.  It sounds insane but reading about the agenda of the Great Reset of you ‘owning nothing and being happy is the start of something more sinister in our future.  I am not saying that they will try to turn people into food in the future, but they are certainly trying to push forward other outrages solutions to feed the world such as the possibility of people eating insects to survive.  I wish this was a joke, but it’s not.

Globalists are calling for the world’s population to be completely vaccinated with their Covid-19 experimental injections, in other words, they want total control over the world’s healthcare policies to enforce the use of facemasks and endless vaccination schemes through government-imposed mandates on the population although Covid-19 experimental injections are injuring and even killing thousands of people around the world.  Globalist plotters began their plan of action to implement their vaccine mandates as soon as the Public Health Emergency was announced, but there were governments who rejected the idea from the start.  On December 3rd, 2020, Brazil’s Minister of Foreign Affairs Ernesto Araujo clearly rejected the World Economic Forum’s Great Reset agenda by addressing the United Nations (UN) special session on COVID-19 by saying that “Those who dislike freedom always try to benefit from moments of crisis to preach the curtailing of freedom. Let’s not fall for that trap” In his conclusion, Araujo clearly states what is Brazil’s position on the idea of the Great Reset:

Fundamental freedoms are not an ideology. Human dignity requires freedom as much as it requires health and economic opportunities.  Those who dislike freedom always try to benefit from moments of crisis to preach the curtailing of freedom. Let’s not fall for that trap.  Totalitarian social control is not the remedy for any crisis. Let’s not make democracy and freedom one more victim of COVID-19

Is the World Ready to Embrace the Great Reset?  

In the geopolitical spectrum, globalists are set on punishing sovereign countries who do not obey a rules-based order under the Great Reset agenda in partnership with the US-NATO alliance leading the world to some form of conflict or regime change against Russia, China, Iran, Belarus, Syria, Venezuela, Nicaragua, Cuba, and any other nation who wants to remain sovereign at all costs. There are many who are vehemently opposed to such an idea, for example, on January 27th, 2021, Russian President Vladimir Putin spoke at the World Economic Forum (WEF) and basically rejected the idea of the Great Reset and gave a reasonable idea of humanity working together to achieve a prosperous future for all with “calls for inclusive growth and for creating decent standards of living for everyone are regularly made at various international forums.

This is how it should be, and this is an absolutely correct view of our joint efforts” and that “It is clear that the world cannot continue creating an economy that will only benefit a million people, or even the golden billion. This is a destructive precept. This model is unbalanced by default.” Putin’s perception of the Great Reset or a unipolar world order is correct because it is destined for failure since the world is a complex place where nations have distinct cultures and history.  Putin questions how nations would respond to a Great Reset with a rules-based order run by an elite group of psychopaths that expect a harmonious transition from all nations who are willing to comply:

We are open to the broadest international cooperation, while achieving our national goals, and we are confident that cooperation on matters of the global socioeconomic agenda would have a positive influence on the overall atmosphere in global affairs, and that interdependence in addressing acute current problems would also increase mutual trust which is particularly important and particularly topical today.

Obviously, the era linked with attempts to build a centralized and unipolar world order has ended. To be honest, this era did not even begin. A mere attempt was made in this direction, but this, too, is now history. The essence of this monopoly ran counter to our civilization’s cultural and historical diversity.

The reality is such that really different development centers with their distinctive models, political systems and public institutions have taken shape in the world. Today, it is very important to create mechanisms for harmonizing their interests to prevent the diversity and natural competition of the development poles from triggering anarchy and a series of protracted conflicts

The rejection of the Great Reset and its associated global institutions and industries such as the WHO, NATO and Big Pharma is a step in the right direction and the globalists are in panic.  Brazil, Russia, the continent of Africa and others are proving that the Great Reset or that century’s old idea of a New World Order has become a failed project.  Some people might disagree with my analysis because many are pessimistic about their future because they believe that a Great Reset is inevitable, that there is no escape from it because it seems that things are getting out of control with ongoing wars, coming food shortages and a growing danger of a global medical tyranny.

However, I do believe that we are in the early stages of a great awakening, not a rules-based order managed by a group of globalists despite the endless propaganda on how the Great Reset will make the planet a better place for all of us.

People and certain governments are awakening to the fact that a group of globalists are working against them on every level, and they are starting to fight back.  We do not want to be ruled by a centralized power telling us what to do or how to think.  The concept of the Great Reset has failed in many ways, but there is still work to do.

Gib niemals auf, erlaube niemals einer Gruppe einflussreicher Globalisten, ob sie Milliardäre oder Banker, Regierungsbürokraten oder spezielle Interessengruppen sind, widerstehe dieser Ideologie einer unipolaren Weltordnung. Wir können diesen Krieg gewinnen, es ist noch Zeit, ich glaube, dass wir siegen werden, wenn wir einfach nicht ihrem Ziel entsprechen, dass sie versuchen, uns, die nutzlosen Menschen, zu kontrollieren.

*

Hinweis für Leser: Bitte klicken Sie auf die Share-Buttons oben oder unten. Folgen Sie uns auf Instagram, Twitter und Facebook. Fühlen Sie sich frei, Global Research-Artikel erneut zu veröffentlichen und zu teilen.

Timothy Alexander Guzman schreibt auf seiner eigenen Blog-Site, Silent Crow News, wo dieser Artikel ursprünglich veröffentlicht wurde. Er schreibt regelmäßig für Global Research.

Das vorgestellte Bild stammt von SCNDie ursprüngliche Quelle dieses Artikels ist Global ResearchCopyright © Timothy Alexander Guzman, Globale Forschung, 2022


Kommentieren Sie Global Research Articles auf unserer Facebook-Seite

Werden Sie Mitglied von Global Research

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.