Sonntag 21.2. um 13.30 Uhr: HaBE liest in der Moschee (Hanau/Lamboystr.6) seine Kindergeschichten

Es ist so weit: nach der ausgefallenen Lesung bei der Bücherwoche 2009 in
der TümpelgartenSchule (herzlichen Glückwunsch zur Gesamtschule!!!)
und ein paar Anläufen im Nachbarschaftshaus Tümpelgarten,
wo ich schon Mal aus den KinderRomanen gelesen hatte…

Nach Lesungen in evangelischen Kirchen, katholischen Schulen, Stadtbüchereien,
kubanischen Primar- und Sekundarstufen-Schulen, und am Freitag, dem 19. Februar in der Mittel-Gründauer Grundschule am Hofgut, CostaRicanischen und nikaraguanischen Zwergschulen ..

jetzt endlich Lesungen in einer Moschee – nicht in irgendeiner,
sondern in DER Moschee in DEM Viertel,
wo die Romane und Geschichten meist handeln und wo die Kinder
sie mit mir zusammen geschrieben haben…

Die Geschichte der Ziege Zora und ihrer Kinder,
der openendRoman “93 Stickers für Giovanna”
und der ebenfalls absichtlich noch nicht fertig geschriebene
Jungendroman “Enrico schreibt keine Liebesbriefe”.

Ich freue mich darauf viele Kinder und ihre Eltern
und Geschwister wieder zu sehen.

Und ich hoffe, es wird nicht die einzige Lesung dort bleiben.
Es gibt so viel zu erzählen. Ich kann nämlich auch gut zuhören….
und ihr sollt ja die offenen Geschichten weiter erzählen…
Und ihr sollt mir neue erzählen…

Dann bis zum Sonntag 21.02. im Lamboy um 13.30 Uhr
in der Moschee über dem super Supermarkt und der Döneria,
neben der ältesten Freien Tankstelle aus dem Jahr 1948,
die nur ein Jahr jünger ist als ich …
und die Moschee ist klasse zu erreichen an der Bushaltestelle der Linien 2, 7, ….

Euer Hartmut Barth-Engelbart
der Ex-Chef der Ex-Lamboy-Kids
Ex-Musik-, Politechnik-, Kunst-, Deutsch- und alles andere sonst noch -Lehrer

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.