Auftragsarbeit? Vorauseilender Gehorsam? Wie die ARD Tagesschau israelische Streubomben verschweigt

http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts20850.html

Tagesschau
tagesschau.de – die erste Adresse für Nachrichten und Information: An 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr aktualisiert bietet tagesschau.de …
So steht es im internet bei google
Die erste Adresse ?
Ich bin einiges gewöhnt an Fahrlässigkeit bei der Recherche, Unterschlagung von Nachrichten, Verfälschungen, gezielte Falschmeldungen in den elektronischen wie den Printmedien und meist in  den privaten.
Aber ARD ? Tagesschau ? Öffentlich-rechtlich ….

Die Tagesschau von 31.7.2010 bringt es fertig, anlässlich der Ratifizierung des Vertrages zur Ächtung der Streubomben zu melden, dass nur einige Staaten sich an dieser Ächtung nicht beteiligen, bzw diesen Vertrag nicht unterzeichen: Russland, China und die USA. Dass Israel sich geweigert hat diesen Vertrag zu unterzeichen wird von der Tagesschau verschwiegen.
Dabei hat Israel diese Streubomben bei seinem Überfall auf GAZA erst kürzlich wieder eingesetzt – neben den ebenfalls geächteten Phosphorbomben, die auch als Streubomben eingesetzt wurden.
2006 hat Israel  4 Millionen Streubomben über dem Südlibanon abgeworfen…

Die Tagesschau zeigt zwar einen kurzen Bildbericht über den Südlibanon und den Einsatz von Streubomben, der Sprecher spricht jedoch nur von einem Krieg im  Libanon und nicht davon, wer den Südlibanon mit Streubomben bombardiert hat. In der ganzen Sendung keine Silbe zu Israel.

http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts20850.html

was reg ich mich auf, würde Hagen Rether sagen
HaBE

Nachbemerkung:

Thomas-Immanuel Steinberg hat auf seiner Seite SteinbergRecherche darauf hingewiesen, dass die israelischen Phosphorbomben auf GAZA keine Streubomben gewesen seien.

Mich haben die Videos der Bombardierungen mit Phosphorbomben etwas irritiert: diese Bomben streuen erheblich. Deshalb kam ich dazu, sie als Streubomben zu bezeichnen. Wahrscheinlich sind nur die Bomben Streubomben, deren  gestreute Teile dann nochmals explodieren. Das hatte ich nicht ausreichend bedacht

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

2 Gedanken zu „Auftragsarbeit? Vorauseilender Gehorsam? Wie die ARD Tagesschau israelische Streubomben verschweigt“

  1. Was streut, streut nicht
    was im Umkreis von 300 Metern trifft,
    kann nicht gestreut haben
    Nagelbomben sind, was?
    Wie heißt die militärische Definition?
    Beim Münchner Oktoberfest anno dazumal
    Rohrbombe?
    Eins weiß ich,
    es ist pervers
    Definitionssache?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.