Horst Bethge – Urgestein der Friedensbewegung + Aufklärer im Fall Bertelsmann ist gestorben

Du wirst uns fehlen
nein
Du fehlst uns jetzt
und schmerzlich
Du hast gesagt
du wärst nicht unersätzlich
nur wer könnte Dich ersätzen
gäbs solche so wie Du wie Sand am Meer
dann würde uns so gut wie nichts mehr fehlen
Ich kenne keinen
der uns so wie Du
half die GEWerkschaft abzuleinen
vom Gängelband des großen Mohn
die ABC zu schützen
vor den Schützengräbern
den Raketenwerfern
den TransÜberfällen
und den Bombenschmeisern –
dafür bräuchten wir Dich schon
gegen Untertanenclonen-
gegen Kopfabnoten
und die HeldenToten-
Produktion

Hinterlasse einen Kommentar »

hier habe ich den Artikel geklaut und das Bild auch:

Meinem Freund Horst Bethge hinterhergeschrieben, dessen letztes Einschlafen mir die NATOdesmaschinerie über Libyen aus dem Kopf gebombt hat.
http://www.barth-engelbart.de/?p=972#more-972

Foto: Lars Buchmann

.

Zum Tod von Horst Bethge

Horst Bethge ist am Donnerstag, den 12. Mai, im Alter von 76 Jahren einem Krebsleiden erlegen.

Nicht wenige Mitglieder der anti-b-Liste werden Horst als Redner auf Kongressen erlebt haben, ihn als Autor bertelsmannkritischer Artikel schätzen oder ihn aus anderen Aktionsfeldern sozialer und politischer Kämpfe persönlich kennen.

„Wohin du auch kamst in demokratischen Bewegungen – Horst Bethge war schon da […]„, schreibt Wolfgang Gehrcke in einem Nachruf. (junge welt, Stärke aus Bündnissen, http://www.jungewelt.de/2011/05-18/019.php).

So war es auch im Kampf gegen Bertelsmann. Schon das Zustandekommen des ersten bertelsmannkritischen Kongresses 2005 unterstützte Horst, in dem er sich in der zunächst ablehnenden GEW Hamburg dafür einsetzte, den Kongress finanziell zu fördern. Er selbst hielt auf der zentralen Podiumsveranstaltung des Kongresses einen Redebeitrag zu Bertelsmann und Schule, einer Problematik, die damals noch kaum kritisch diskutiert wurde. Ebenso beeindruckend wie sein globales Wissen und Verständnis, der inhaltliche Input, waren aber seine Fähigkeit, sich und andere zu begeistern, seine scheinbar unerschöpfliche Energie und der ansteckende, warmherzige Optimismus, den er verbreitete.

In der Folge machte Horst auf unzähligen Veranstaltungen und Workshops, die er leitete, die Kritik an Bertelsmann speziell im Schulbereich zum Thema. In ebenso zahlreichen Buchbeiträgen und Aufsätzen machte er seine Kenntnisse und Analysen zum Thema Bertelsmann und Schule zugänglich, gesättigt mit einem aus Jahrzehnten schöpfenden Erfahrungsschatz aus früherer Lehrertätigkeit, seinem umfassenden politischen Engagement und internationaler Vernetzung. Wiebke Priehn

.
Die GEW Bayern hat in einem Nachruf eine Auswahl dieser Aufsätze zusammengestellt:

http://gew-bayern.de/index.php?id=296&tx_ttnews[tt_news]=835&cHash=9cbd30a79c7ee817afd3b8691646f82d

(..) GEW Horst war außerdem ein leidenschaftlicher Vorkämpfer der Friedensbewegung, aktiver Gegner der Berufsverbote und Gründungsmitglied der LINKEN, wo er sich ebenfalls für Bildungspolitik und soziale Gerechtigkeit eingesetzt hat (..)

http://www.gew-hamburg.de/Page1194.html http://bit.ly/mPWPla http://bit.ly/izovDI

.

Von Wolfgang Gehrcke 17.05.2011

Unbequemer linker Freigeist

Hamburger PDS-Mitgründer Horst Bethge gestorben
Horst Bethge ist tot. Wie gestern bekannt wurde, verstarb das Gründungsmitglied des Hamburger Landesverbandes der PDS bereits letzte Woche. Der Pädagoge (Jhrg. 1935, Foto: Michael Sommer) war in den 1990er Jahren Sprecher der AG Bildung der PDS. Viele Jahre lang engagierte er sich in der Friedensbewegung.
http://www.neues-deutschland.de/artikel/197765.unbequemer-linker-freigeist.html

.

.

Horst Bethge im Interview: WAS MACHT BERTELSMANN IN DER SCHULE?

http://kanalb.org/clip.php?&clipId=1896&Vlang=ger

.

Horst Bethge live auf der Ostermarsch-Matinée 2010 

http://www.ag-friedensforschung.de/themen/Gewerkschaften/bethge2.html (Video)

.

Die Trauerfeier für Horst Bethge fand am Montag, den 30. Mai 2011, um 13.30 Uhr in der Kapelle 10 auf dem Ohlsdorfer Friedhof statt.

.

.

Meinem Freund Horst Bethge hinterhergeschrieben, dessen letztes Einschlafen mir die NATOdesmaschinerie über Libyen aus dem Kopf gebombt hat.
http://www.barth-engelbart.de/?p=972#more-972

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.