ZDF & ARD sollen sofort die antirussische Desinformation zur Ukraine abstellen ! 1.000 Petitions-UnterzeichnerINNEN in 5 & 20.000 Klicks in 8 Tagen. Erste Reaktion des ZDF

Die  Anti-Kriegs-Petition an den ARD/NDR-Rundfunkrat und den ZDF-Fernsehrat, die ich etwas holprig verfasst HaBE, haben innerhalb von 5 Tagen über 1.000 Menschen unterschrieben. Davon haben 250 ihre Unterschrift begründet : mit einem Wort bis zu einer kompletten Seite.

 

Zur Weiterführung dieses BLOGs, zur Finanzierung meiner Recherchen, zur Abwehr einer Reihe (politischer) Abmahn-Geier (wie z.B. den BAK-Shalom-Herrn Mark Seibert von der LINKEn) brauche ich Ihre/eure Spenden unter dem Kennwort „ABSolution“ (weil mich ein Artikel zu Hermann Josef Abs besonders viel Geld gekostet hat) auf mein Konto-Nr. 1140086 VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG  BLZ 506 616 39 

Da nur die begründeten Unterschriften bei www.change.org veröffentlicht werden, kann ich nicht sagen, wie viele Promis insgesamt dabei sind. Bei den “begründeten” sind es eine Handvoll “nationale” wie “regionale” Promis: Klaus Lage, Günter Schenk, Willi Schulze-Barentin, Klaus Hartmann…

Was mich am meisten freut, es sind über 1.000 Menschen, an deren Sprache man erkennen kann, dass sie nicht zum harten Kern der “schon immer” politisch-organisiert Aktiven gehören.

Es sind sehr viele vertreten, denen man anmerkt, dass sie – im Gegensatz zu manchen linken Polit-Profis –  nicht bereits Kapital-geschult auf die Welt gekommen sind.

Diese Petition allein wird so schnell nichts ändern. Volker Bräutigam hat mir geschrieben, es würde so zwischen 4 und 6 Wochen dauern, bis unsere Beschwerden bei den Rundfunkräten aus diesen Gremien bis in die Redaktionen gelangen. Er kennt als Ex-Tagesschauredakteur diese Prozesse sehr genau. Unsere Beschwerden sorgen zunächst einmal für gute Unruhe in den Funkhäusern.

Denn es ist den Verantwortlichen nicht entgangen, wie das “gemeine Volk” auf ihre Manipulationen, ihr Verschweigen, ihre Lügen reagiert. Allein von meiner nicht sooo bekannten Homepage wurden die beiden Beschwerde-Texte  innerhalb von 8 Tagen über 20.000 Mal abgerufen mit einer durchschnittlichen Lesedauer von über 15 Minuten.

Nicht zu vergessen sind die 70 zum Teil sehr ausführlichen Kommentare – mit neuen Fakten, hervorragenden LINKS … DANKE an alle, die sich da so ins Zeug gelegt haben

 

Und hier geht es zur Petition zum Unterschreiben und  Weiterverbreiten:  (Ausschnitt aus der Begründung)

“…. Es wurde alles ein wenig holprig, da es die erste Petition ist, die ich im internet starte. Kämpft euch durch. Es geht um Krieg oder Frieden..  Es geht gegen einen dritten oder vierten Weltkrieg… und um die Verhinderung einer faschistischen Diktatur in der Ukraine und die “freundliche” EUS-Übernahme der Ukraine als Nato-Stützpunkt, Billigstlohnland, gewerkschaftsfreie Zone, EU-Kornkammer, Öl-Quelle und Kohlegrube und um ein entscheidendes Kettenglied zur Fesselung und Umzinglung der russischen Föderation”

http://www.change.org/de/Petitionen/zdf-fernsehrat-gremienbuero-ndr-de-redaktion-tagesschau-de-ndr-ndr-de-zdf-und-ard-sollen-sofort-die-antirussische-kriegstreibende-desinformation-zur-ukraine-abstellen

(jemanden hat das mit dem dritten oder vierten Weltkrieg gestört. Deshalb HaBE ich hier die Erklärung dafür: der dritte Weltkrieg läuft seit 1945 rund um den Globus unter  Verschonung Nord-Amerikas und Europas, er hat schon ein zigfaches des Holocaust an Opfern gekostet und er geht weiter. Der vierte Weltkrieg ist die Erweiterung des dritten in Richtung Europa. Er hat mit dem Überfall auf Jugoslawien begonnen)

Jetzt kam auch die erste Reaktion des ZDF:

Von: Zuschauerredaktion@zdf.de [mailto:Zuschauerredaktion@zdf.de]
Gesendet: Dienstag, 6. Mai 2014 10:42
An: h.barth-engelbart@gmx.de
Betreff: HaBE Beschwerde beim ZDF Fernsehrat eingelegt: ZDF tarnt Spionage-Einsätze als OSZE-Missionen (Ticket: DE02-773094)

 

Sehr geehrter Herr Barth-Engelbart,

 

vielen Dank für Ihre E-Mail an das ZDF.

 

Ihre kritischen Anmerkungen zu unserer Berichterstattung über die Ukraine haben wir der zuständigen Redaktion “Aktuelles” unseres Hauses zur Kenntnis gebracht. Ihre Ausführungen fließen darüber hinaus in unsere hausinterne Auswertung ein und bilden somit einen wichtigen Hinweis darauf, welche Resonanz unsere Programmarbeit beim Zuschauer findet. In diesem Sinne danken wir Ihnen für Ihre Zuschrift.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre ZDF-Zuschauerredaktion

 

——————————–

Original Anfrage:

Von: Hartmut Barth-Engelbarth.barth-engelbart@gmx.de

An: Zuschauerredaktion@zdf.de

Datum: 01:05:2014

———————————

Hiermit lege ich beim Fernsehrat des ZDF Beschwerde gegen die tendenziöse und kriegseskalierende Ukraineberichterstattung des ZDF ein, die eine faschistische Putsch-Junta als rechtmäßige Übergangsregierung bezeichnet und Spionage-Einsätze als OSZE-Missionen tarnt

 

An den ZDF Fernsehrat

 

Sehr gehrte Damen und Herren,

lieber Kollege Michael Sommer,

lieber Kollege Frank Werneke

 

während ein hochrangiger Vertreter der OSZE in einem Interview mit dem ORF lang und breit erklärt, dass die in der Ost-Ukraine festgehaltenen  Offiziere keine OSZE-Vertreter sind und auch nicht von der OSZE beauftragt wurden, sprechen Klaus Kleber und KollegINNen nach wie vor so wie ihre ARD-KollegINNen Roth und Mioska auch  von OSZE-Geiseln, OSZE-Delegationsmitgliedern, von Offizieren, die im Auftrag der OSZE in der Ost-Ukraine unterwegs waren …

All das sind Falschmeldungen.

Die Offiziere waren nach Aussage des OSZE-Vertreters in der Ost-Ukraine nicht als OSZE-Delegation unterwegs, berufen/beriefen sich aber bei ihrer Beobachtungstätigkeit auf ein OSZE-Papier.

So etwas kann jeder beliebíge CIA-BND-MI5-Mosad-Agent auch als Ausrede benutzen.

Es wäre nicht das erste mal, dass auch BND-Leute  Daten für den gezielten Einsatz von US- oder USgesponsorten Raketen und Drohnen beschaffen…  Das sind keine Rüstungskontrollen zur gegenseitigen Vertrauensbildung sondern einfache Spionage-Einsätze, die dann wie in Pakistan und Afghanistan hunderte und tausende von „Kollateralschäden“ kosten werden.

Die Journalisten hätten zu fragen, wie es möglich war, Bundeswehr-Offiziere in die Ukraine, in die Krisenherde zu schicken, wer das befohlen und beschlossen hat und ob das mit unserer Verfassung zu vereinbaren ist.  Zumindest ist zu fordern, dass solche Einsätze auch als das genannt werden, was sie wirklich sind.

Das mit den OSZE-Mitgliedern, der OSZE-Mission war und ist eine glatte Lüge.

Damit verstößt das ZDF gegen seinen Auftrag.

Und für die Dauerberieselung mit, das Eintrichtern von Lügen bin ich nicht länger gewillt Zwangsgebühren zu zahlen.

 

Ich fordere Sie auf, dafür zu sorgen, dass solche groben Verletzungen ihres verfassungsgemäßen Auftrags zukünftig unterbleiben.  Ich fordere Sie auf, dafür zu sorgen, dass sich nach der Anerkennung der Putsch-Juntas in Griechenland unter Patakos/Papadopoulos und in Chile unter Pinochet sich das im ZDF nicht weiter fortsetzt durch die mediale Anerkennung  von selbst zu Regierungschefs ernannten Nazis, die SS-Jubelfeiern organisieren und wie der Chef der Putschisten die Goebbelswerke in seinem nach Goebbels benannten Institut übersetzen lassen. Die ZDF-Journalisten täten gut daran Frau von der Leichen zu befragen, ob sie die Bundeswehr vielleicht auch bis nach Stalingrad schicken will.

In Erwartung Ihrer möglichst zeitnahen Antwort

Hartmut Barth-Engelbart

Schriftsteller, Grafiker, Liedermacher, Historiker, Kabarettist, Ex-LaVo-Mitglied der ÖTV-Hessen, Ex-Betriebsratsvorsitzender, GEW-Mitglied, Verdi-VS-Mitglied,  Publizist und Journalist

—–

END

—-

 

 

 

 

 

 

 

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

12 Gedanken zu „ZDF & ARD sollen sofort die antirussische Desinformation zur Ukraine abstellen ! 1.000 Petitions-UnterzeichnerINNEN in 5 & 20.000 Klicks in 8 Tagen. Erste Reaktion des ZDF“

  1. Die 4te Staatsgewalt ist in Gefahr – wehret den Anfängen! Dank www und mutigen WIKILEAKS / SNOWDEN Weltbürgern kommt zumindest ein Teil der Wahrheit zu Tage.

    Je mehr Bürger die öffentlich rechtlichen Zwangsgebühreneintreiber ablehnen, desto eher wird dieses System in Frage gestellt und hoffentlich irgendwann mal von selbst implodieren.

    Was ist aus der Berichtserstattung Syrienkrieg geworden? Warum hört und sieht man nichts mehr davon in den Medien?
    Schulterschluss von Altkanzler Schröder mit Putin? Warum wohl?
    Die Bespitzelung durch US Geheimdienste und die totale Wehrlosigkeit unserer Politiker – nicht nur in Deutschland- läßt erahnen wie wehrlos wir denen ausgesetzt sind.

    MFG
    Pace

  2. Ich unterstütze die Petition in allen ihren Worten. Der Krebsschaden ist die neue
    Journalistenkultur. Abgesehen von dem staatsnahen Auftrag der Öffentlich-rechtlichen gibt es aber keine echte Recherche mehr, es werden nur noch Presseberichte abgepinselt und das wars. Wer von den ehrlichen Journalisten hat sich die Mühe gemacht, uns tausende Kilometer entfernt über die wahre Situation der Menschen in der Ukraine zu berichten. Ein Journalist sollte entlarven und das im wahrsten Sinn des Worts oder ist das in den gebührenbezahlten Medien garnicht gewünscht?

  3. Mein Mann und ich sind entsetzt über die Parolen und erinnern uns an frühere Zeiten. Wir sind 75 und 78 Jahre alt, und würden gerne die letzten Jahre unseres Lebens in Frieden leben. Wenn möglich mit allen Menschen auf der
    Erde. Bittet das Fernsehen uns zu zeigen, was die Menschen wollen, nicht was an uns heran getragen wird, was nicht von uns ist.
    Wir sind ein Volk von friedlichen Menschen.
    Helfen wir uns gegenseitig, das wäre für uns eine gute Voraussetzung für
    Frieden und Wohlstand.
    C. u.M.Richter

  4. Es hätten bestimmt viel mehr Menschen das Unterschrieben, aber in einem christlichen Unterdrücker-System der Gier, also der – CDU/CSU – FDP – SPD – Grünen & der NSA – CIA – BND – BfV, wo – Links niemand lacht – (60 Jahr Feier der CDU../ Merkel ) oder siehe die von der KAS unterstützten Oppositionen in Syrien und der Ukraine wo u.a. Gewerkschaftshäuser mit Menschen wieder abgebrannt werden und die Kirche nicht nur Kindermissbrauch sondern gar den Namen Christ für die Todsünde der Gier missbrauchen lässt, ist an solchen freien Abstimmungen unter diesen Regierungen die sich mit der Willkür des NS Systems vergleichbar machen jede Hoffnung verloren.
    Die Willkür bei der Judenverfolgung etc. ist fast identisch mit der Willkür unter Hartz IV:
    http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv006132.html Rn. 126 – 144

    Wo waren die recherchierenden Journalisten von ARD & ZDF etc., hatten die noch nie etwas von Willkür – Mobbing – Diskriminierungen gehört?

    Heute werden wieder Menschen in Deutschland enteignet und aus ihren Häusern getrieben etc.., für – gierige Christen – und altennativlose Politiker/innen die der Gier der Bänker frönen und sich dieses durch Spenden und Nebenjobs bei den Globalplayern und Lobbyisten der versüßen lassen.

    Waren die schon gleichgeschaltet mit der Gier der einseitigen billigen Hetze der Berichterstattung unter Hartz IV, die durch ihre Billigkeit auch an der Würde vieler weisungsgebundenen Richter und Staatsanwälte, wie einst, kein Halt macht?

    Mit dem Zweiten Wissen versteht jeder Mensch besser:
    ” Quelle in Kiew: Russische Armeeuniformen für Inszenierung von Angriff nach Donezk gebracht
    Der ukrainische Geheimdienst SBU hat nach unbestätigten Informationen Hunderte von russischen Armeeuniformen und gefälschte russische Truppenausweise heimlich in die östliche Protesthochburg Donezk gebracht. Mit ihnen soll ein Angriff auf ukrainische Grenzsoldaten inszeniert werden, wie RIA Novosti aus Sicherheitskreisen in Kiew erfuhr. …”
    http://de.ria.ru/politics/20140506/268433045.html

    ” CIA und FBI beraten Fascho-Regierung in Kiew [Also der Putschregierung, die von der USA – CDU – KAS gefördert und gefordert wurde!]
    Die ukrainische Übergangsregierung in Kiew wird von Dutzenden Spezialisten des US Geheimdienstes und der Bundespolizei FBI beraten. Das erfuhren die rechtspopulistischen Springer-Medien angeblich aus deutschen Sicherheitskreisen. …”
    http://internetz-zeitung.eu/index.php/1813-cia-und-fbi-beraten-fascho-regierung-in-kiew
    Sicher hatten die Sicherheitskreise bis dahin geschlafen oder sind gegen die vom Westen geförderten Menschenrechtsverletzungen (wie in der BRD) nicht vorgegangen und benachrichtigen zuerst Springer-Medien! ??

    Propaganda und Zensur in (nicht nur in) deutschen Medien:
    https://propagandaschau.wordpress.com

    Tatsachen die den Bestand i.S. des GG der BRD aufgrund der CDU … – Grünen Tätigkeiten akut durch einen 3. WK gefährden:
    http://russianmoscowladynews.com/2014/05/06/ukraine-dein-schicksal-nachrichten-und-meinungen-teil-60/
    http://www.net-news-global.net mit vielen Links zu alternativen Wissen und Meinungen und Fakten!

    Man bedenke das die Hauptsponsoren dieser Politik bei den Globalplayern und der Oberschicht zu finden sind, die diese armselige Gier der Politiker gar mit Gesetzen fördern.

  5. Abgesehen von der Berichterstattung – die tatsächlich skandalös propagandistisch ist – mache ich mir seit geraumer Zeit auch Sorgen um die Bildung. Ich frage mich, wie das einzige Land, das in der Geschichte bis jetzt Atomwaffen gegen Zivilbevölkerung einsetzte es geschafft hat, in den Augen der Mehrheit der Europäer immer noch positiv zu erscheinen. Wie es ein Land, das nachweislich völkerrechtswidrige Kriege führt (Irak, Afghanistan, Syrien, Kroatien) und Verbrechen gegen die Menschlichkeit begeht (Abu Ghraib, Guantanamo, …) als Verbündeter gilt, und Russland, das sich seit einem viertel Jahrhundert friedlich verhält als der Feind. Wie die Deutschen, die vor nunmehr siebzig Jahren einen nicht zu leugnenden Genozid begangen haben immer noch eine Erbschuld offenbar der ganzen Welt gegenüber tragen.
    Die Saat dieser Wahrnehmung wird schon in der Grundschule gelegt. Damit sind die Leute auch empfänglicher für die Idee, daß die USA die Guten und Russland die Bösen sind als umgekehrt. Es wird viele Jahrzehnte dauern, diese falsche Voreinstellung wieder auf ein neutrales Maß zu bringen. Bedauerlicherweise ist dieses neutrale Maß hierzulande aber gar nicht gewünscht – siehe Berichterstattung und Bildungssystem. Regierungen fördern naturgemäß die Art von Bürger, die sie für den Erhalt ihrer Macht brauchen. Unsere Politiker haben kein Interesse an intelligenten Menschen. Man stelle sich vor, der Bürger könnte selbständig zwischen Gut und Böse unterscheiden!

    Darum geht man ja auch weg von den universitären Allgemeinbildungen und steckt die Leute in Fachhochschulen, wo sie gezielt für eine Spezialtätigkeit ausgebildet werden (braucht man ja) aber ja nicht das komplexe und vernetzte Denken lernen.

  6. Es ist leider Tatsache, das ein Großteil der Bevölkerung nichts über das deutsche Mediensystem weiß. Die amerikafreundliche Berichterstattung sollt daher auch nicht verwundern. Wer weiß schon welche Geheimabsprachen nach Ende des 2. Weltkrieges mit den neuen deutschen Medienmogulen getroffen wurden? Aber so etwas lernt man leider nur an Hochschulen. Wichtiger wäre es, dies bereits in der Unter- und Oberstufe zu lehren. Das Problem ist allerdings, dass man dieses kranke System vetstehen könnte. So etwas ist nicht gewollt, denke ich. Das Propaganda nicht mit Göbbels gestorben ist, können sich viele nicht einmal vorstellen. Der Name Edward Bernays oder das Tavistock Institute for Human Relations sind ebenfalls vielen unbekannt. Jedoch wurden Propagandamethoden seither nur immer weiter verbessert! Werbung an sich verwendet persuasive Methoden. Vieles von Edward Bernys entwickelt, der bis in die 90er Jahre lebte.

  7. Die selbe Antwort habe ich wortgetreu auch vom ZDF erhalten als ich mich über die einseitige und falsche Berichterstattung des ZDF beschwert habe. Scheinbar hat das ZDF für Beschwerden solcher Art einen Autoresponder. Was sagt uns das? Es ist den Medien ziemlich egal was die Zuschauer zu sagen haben.

  8. Leider habe ich festgestellt, das die Berichte aus dem Internet der Wahrheit mehr entsprechen, als die den offiziellen Medien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.