Terroristenoffensiven gescheitert – in Aleppo & Latakia

Terroristenoffensiven gescheitert #Aleppo #Latakia – Schwenksche ARD-Propagandaergüsse

09/03/2016

Südaleppo- Khan Tuman Tal-Eis-Front.

Die letzten zwei Tage hatten die Al-Kaida geführten ” Jaish al Fatah”-Terroristen eine erneute Großoffensive gegen die syrische Armee gefahren. Zuerst wurde laut gejubelt, sie hätten den Tel Eis erobert. Die Terroristenfreude hielt nicht lange an, sie wurden von der syrischen Armee und ihren Verbündeten zergeschlagen.

“Jabhat Al-Nusra’s southern Aleppo offensive ends in failure”

https://www.almasdarnews.com/article/jabhat-al-nusras-southern-aleppo-offensive-ends-failure/

https://www.almasdarnews.com/article/jabhat-al-nusras-southern-aleppo-offensive-ends-failure/ | Al-Masdar News

Ein Video welches Jaish al Fatah-Jabhat al Nusra veröffentlichte, zeigt reine “Erfolgs”propaganda. Ihren Zusammenbruch haben sie nicht hochgeladen.
Viele der Attacken erfolgen aus den “Naherholungsgebieten” im Süden von Aleppo, hier ein kleiner “Pinienwald”.
Nusra pinienwald

Nusra Flagge Südaleppo tal eis

جانب من التمهيد بالسلاح الثقيل على العيس في ريف حلب الجنوبي

Fotos per Jabhat al Nusra-Aleppo-Twitterer zur Dokumentation. Ausschnitte auch im Video zu sehen. Ob die Terroristen neue Panzer aus der Türkei erhalten haben?

Cc-khZoW4AA4oOB Cc-kifwW8AEa4yQ Cc-kgI7W8AQKRwA Cc-VtdxW4AAKbqY Cc-ZB8sUYAEbeXC

Armeevideos welche die Counterattacke der syrischen Armee zeigen, gegen die Nusra-Front, Jund al Aqsa (IS nahestehend), Shamlegion und andere Al-Kaida-Verbündete:

Die Armee hat alle Stellungen zurückgeholt und erneut von Terroristen befreit

//youtu.be/0pPURRmBEnw

بعدسة الاعلام الحربي … معارك الجيش السوري مع المسلحين في جبهة العيس / 2

Hier der mehrfach beschriebene Haus-und -Hofpropagandist von dem saudischen Al-Kaida Sheikh Mhaisni. Die Terroristen beim Ausrücken um Tel Eis anzugreifen und zu überrennen. Hier war der Jubel noch groß…

قائق نارية واللحظات الأولى لتحرير تل العيس

Und wieder ist das Propagandasprachrohr entkommen, dieses mal nach Idlib -Stadt, geschützt noch durch eine sechsmonatige Waffenstillstandsvereinbarungen, welche bald ausläuft.

Aleppo im Norden.

Sheik Maqsoud. es wird berichtet, dass die Al-Kaida-Banden eventuell auch chemische Kampfstoffe gegen Maqsoud einsetzten. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, wurden doch auch schon terroristen in der Türkei erwischt mit Giftgas-Komponenten zur sSarinherstellung. Auch schließe ich nicht aius, dass aus Libyen noch Senfgasgranaten-Komponenten im Umlauf sind. Viele Terroristen in Syrien stammen aus Libyen und erhielten über die Türkei auch Waffen und Munition von dort.

Nach einem einzigen Video kann ich nicht beurteilen was Sache ist. In anderen Videos der Terroristen konte man sehen, dass sie oftmals direkt vor Ort die Gaskartouschen mit verschiedenen Komponeten einsatzfähig machen. Den Sprengstoff, welcher auch ganze Häuser pulverisiert, kommt aus der Türkei, ebenso wurden schon Terroristen im türkischen Grenzgebiet gefilmt, welche von dort auch die großen  Mörserrohre nach Syrien einschleusten. Zu den Waffenschmugglern gehören auch diverse türkische Hilfsorganisationen, dem erdowahnischen Herrscherhaus nahestehend, wie auch der dubiose Extremistenunterstützerverein IHH, welcher ebenfalls zu den Verdächtigen gehört.

أنباء عن قصف المعارضة لحي الشيخ مقصود في حلب بثلاثة قذائف تصدر دخانا أصفر ورائحة سيئة

“News of the bombing of the opposition mortar issued yellow smoke and bad smell on Sheikh Maksoud in Aleppo”

(Vielleicht finde ich mehr Material)

Menschen in Sheikh Maqsoud:

اشتباكات بين وحدات الحماية الشعبية ومسلحي جبهة النصرة في الشيخ مقصود التابع لحلب

Einer der toten Terroristen, umgekommen bei Sheikh Maqsoud, er scheint zur Terror-Organisation Ahrar al Sham zu gehören?

Wie man an Hand von Videoschnipseln bei Aleppo sehen kann, es ist nicht nur die Jabhat al Nusra, die Ahrar al Sham, etc, welche mit selbstgebauten Barrelbomben mitten in zivile Gebiete in Sheikh Maqsoud hineinbombardieren. Beteiligt auch die Noch oder EX? CIA-FSA-Terroristen, dazu das Bündnis Aleppo Fateh, vergleichbar dem von Idlib mit Jaish al Fateh:

Die “16. Division”, noch CIA oder nicht mehr CIA unterstützt?

Ein Rückblick auf “Caesar”, da er erneut aus der Propagandkiste herausgewühlt wird.

Ergänzend, viele der Leichnamen wiesen Tätowierungen mit den Porträts des sytischen Präsidenten auf, auch mit dem seines Vaters Hafiz. Andere trugen die typischen Symbole schiitisch Gläubiger oder auch christliche Zeichen auf der Haut. Ein nicht zu übersehender Hinweis auf die wahren Opfer, Regierungsloyale, ermordete und gefolterte Soldaten. Sie alle wurden in dem zusammengelogenen “Caesar-Bericht” als von Sicherheitskräften totgefolterte Häftlinge ausgegeben. Spätestens da hätte es jedem seriösen Journalisten klar sein müssen, das der katarische Bericht alleine der Propaganda, der Täter-Opfer-Umkehr dient.

False-Flag-Propaganda gegen die syrische Regierung im Vorfeld von Genf 2 #Syrien #Syria

Im URS1798-Blog gibt es einiges mehr im Archiv über die Kriegspropagandaüberflutungkampagne mit “Caesar”…

Türkische Propaganda in alter deutscher Tradition. Bewusste Täter-Opfer-Umkehr. Opfer in Syrien verhöhnt#Syria

Der US- Kriegsverbrecher John McCain verhöhnt und mißbraucht die syrischen Opfer im Amerikanischen Kongress um für weitere Bewaffnung von Terroristen zu werben.

Eingesammeltes über die fortwährende Verlogenheit unserer Herrschenden und ihrer Kriegspropaganda-Massenmedien. #StandwithCaesar #Syrien #Ukraine #Libyen

Weitere Köpfe und ein katarischer Privat-Propaganda-Report über #Syrien. #Syria

Die Ikone “Hamza al Khatib ” vom Sockel gestossen #Syrien #Propaganda #Syria

Als weiteres Beispiel für die korrupte Arbeitsweise der UN-Menschenrechtsuntersuchungskommission, welche einseitig zusammengeschusterte Berichte gegen die syrische Regierung und Sicherheitskräfte abliefert und gezielt die weithin sichtbaren horrenden Verbrechen durch die “Rebellen” schlichtweg übersieht, vertuscht und unter den Teppich kehrt oder den syrischen Kräften unterschiebt.

https://urs1798.wordpress.com/2014/03/26/was-verbirgt-sich-hinter-dem-neusten-untersuchungsbericht-der-un-uber-syrien/  Zu dem Jasim-Krankenhaus gibt es noch die Ergänzung, den Gefangenen wurde jedem Einzelen die Kehle durchschnitten bevor man die Leichen zusammenschoss. Die Schnitte wurden extra klein gehalten damit die Geschächtteten länger leiden und einen möglichst qualvollen Tod hatten. Die Mörder vom CIA-unterstützten Bündnis der Daraa-Südarmee.

Die durch USrael unterstützte Daraa Südarmee-Milizen sind Massenmörder im Golan, Nachtrag zum Jassem-National-Krankenhaus

Genauso korrupt ist die UN bei “Ceasar” vorgegangen, es ging um Falschbeschuldigungen, um die wahren Täter und Opfer geht es der korrupten UN-Kommission nicht. Sie ist der verlängerte Arm der USrael-Kriegsmafia und dementsprechend besetzt. Die Erkenntnisse, die Opposition hat gesagt, oder noch besser, “Bellingcrap” hat erfunden dass…

Großes Gejammere der Al-Kaida bei Latakia, sie bitten per Twitter um Gebete für ihre Brüder… Die syrische Armee und Verbündeten kämpfen sich in Richtung der erdowahnischen Al-Kaida-Terrorhochburg Jisr ash Shoughur vor, dort wo die Terroristen ihre Fahrzeuge und Plätze mit Osama Bin Laden-Plakaten geschmückt haben. In Jisr ash Shoughur auch alles voll mit Turkistan-Kaukasus-Turkish Islamic Party Al-Kaidas, dazu noch die internationalen Einwandererbrigaden mit oftmals saudischen oder tschetschenischen Kommandeuren, die Partner der Jaish al Fatah, welche von Jabhat al Nusra gegründet und geführt wird, im Terroristenbündnis auch die Reste der “FSA” zu finden.
In Kundgebungsvideos haben sich plötzlich die “FSA”-Militanten wundersamerweise vermehrt, schaut man genauer hin, so findet man auf den Demos mit den FSA-Fahnen jede Menge Kommandeure der Ahrar al Sham, Jabhat al Nusra, Ansar al Dine und wie in Darkoush, sieht man auch die Banner von IS neben FSA…Ob in der Türkei die FSA-Fahnenhersteller in den letzten Tagen ins Schwitzen kamen, oder hatten sie noch stapelweise FSA-Propagandamaterial auf Lager um die Terrorgruppierungen nun breitgefächert unter FSA-Fähnchen zu verbergen… Eine FSA-Fahne macht noch lange keinen moderaten Rebellen aus, sie morden genauso wie Al-Kaida und ISIS.

Auch in Idlib und Aleppo verschwindet die Jabhat al Nusra, bzw deren Propagandasprachrohre wieder hinter ihrem “FSA”-Emblem. Ganz deutlich auch erkennbar bei dem Haus-und Hofpropagandisten von dem saudischen Al-Kaida-Chef “Sheikh Abdullah al Maisni” der “Jaish al Fatah und Jabhat al Nusra”. Plötzlich bekommt man im Vorspann seiner Al-Kaida-Videos ganz dick und fett ein FSA-Emblem. Der Propagandist mag zwar die FSA-Embleme verwenden, er vertritt durch und durch die mörderische Wahabi-Takfiri-Ideologie von Jabhat al Nusra und genießt das uneingeschränkte Vertrauen von Jabhat al Nusra-Mhaisini, welcher einer der größten Kriegsverbrecher in Syrien ist, zusammen auch mit dem Anpeitscher und “Julius Streicherverschnitt”   “Hadi al Abdallah”, welcher unterwegs aus den Qalamoun-Bergen auf seiner inzwischen gelöschten FB-Seite schrieb, man solle alle libanesischen Kämpfer die Kehlen durchschneiden und deren Köpfe an die Angehörigen in den Libanon senden. Für die wiederauflebende, gesteuert FSA-Propagandaüberflutung nimmt sich der Terrorist Hadi etwas zurück, im Allgemeinen ist er einer der schlimmsten Sektierer überhaupt…Er hatte auch keine Skrupel Nonnen zu entführen aus Maaloula, dabei dicke Propagandakrokodilstränen zu vergießen,  und weitere vorwiegend christliche Orte in den Qalamounbergen mit seinen Terroristenfreunden heimzusuchen und ganze Familien zu ermorden wie z.B. auch in in Sadad. Hadi, das Propagandasprachrohr für alle Sorten von Massenmördern, der Massakermarketingspezialist auch von den “Kindermassakern von Al-Hula“, gibt sich gerne als netter Revolutionär aus mit “heheren” Zielen. Er ist der typische Wolf im Schafspelz, eine Medienterror-Bestie auf zwei Beinen. Er redet von Würde, er weiß doch garnicht was das ist!

Auf einem seiner youtube-Kanälen hat Hadi gerade den IS-Terroristen “Abdel Baset Sarout”, welcher auch zu den Anpeitschern der “Buntblutigen Revolution” von Homs gehörte, vermutlich ebenfalls bei den Massakern von Al-Houla beteiligt da dort anwesend, mit netten Worten veröffentlicht:

Vocalist  (Sänger) Revolution Abdul Baset Al-Sarout heute syrischen Demonstrationen teilnehmen ein wunderbares Wort, bestätigt, dass unsere Revolution ist noch nicht abgeschlossen”

Hadi und seine Kumpane, auf immer vereint bis der Tod sie einholt!

Das Video mit dem ehemaligen syrischen U21 Torwart, welcher mal FSA, dann wieder Jabhat al Nusra und letztendlich bei ISIS angekommen sein soll. Sein Hass muß unermesslich sein, wurden doch seine Terroristenbrüder von der syrischen Armee besiegt, er hat einige Familienmitglieder verloren.Ich halte ihn für Drogenabhängig. Ob der Propagandist Mettelsiefen noch im Kontakt steht mit seinen “Revolutionären”, den Mörderbanden von Baba Amr , den Freundem vom Menschenfresser Abu Sakkar, zu welchen auch Hadi al Abdallah zählt!?

منشد الثورة عبد الباسط ساروت يشارك السوريين مظاهراتهم اليوم بكلمة رائعة ويؤكد أن ثورتنا مستمرة

Zurück zu Südaleppo und dem Hadikumpel, welcher die Nachfolge von Hadi bei dem saudischen Al-Kaida Mhaisni als Haus-und HofPropagandasprachrohr vor einigen Monaten angetreten hatte.

Seine Videos aus dem Süden von Aleppo ,  wo weiterhin Al-Kaida geführte Offensiven laufen, genauso wie auch in der Provinz Idlib. Das Terroristen-Sprachrohr pendelt fleißig zwischen Türkei-Idlib-Hama-Latakia-Aleppo, überall dort wo Jabhat al Nusra die Kontrolle inne hat oder neue Attacken gegen die syrische Armee vorbereitet und anführt. Selbst siene Kleidung passte er “den Schwarzen”, der Al-Kaida an, seitdem er Jabhat al Nusra-Mhaisni vertritt, ist er nur noch ganz in schwarz gekleidet. Die FSA-Farben und FSA-Embleme dienen der Irreführung, der Mann gehört durch und durch zu Al-Kaida.

Hier bei einer Kundgebung hat er seine Zugehörigkeit erneut deutlich gemacht. Im Video auch die Embleme der “Jaish al Fatah”, ein Al-Kaida-FSA-Bündnis welches von “Mhaisni” gegründet wurde, er wird auch als General der “Jaish al Fatah” bezeichnet.

Seine Interviewpartner gehören zu 90% zu Jabhat al Nusra. Auch der alte “Esel” ist einer ihrer “Kämpfer”. Mag sein er ist ein Stammesältester, ein dümmlicher Warlord, er hat nichts gelernt. In diversen Videos habe ich ihn schon an der Front gesehen, er ist kein einfacher Zivilist.

Das Emblem der Jaish al Fatah von einem Jungen hochgehalten, ich könnte, wetten er ist einer von Jabhat al Nusras trainierter Kindersoldaten, abkommandiert mit seinem Freunden zur Kundgebung. Auch der saudische Sheikh Mhaisni benutzt bei seinen narzistischen Auftritten das Emblem seiner “Jaish al Fatah” zu Propagandazwecken überall dort, wo das schwarze Banner von al-Kaida zu offensichtlich wäre und die Story vom FSA-Rebellen adabsurdum führen würde. So kann man das Logo der “Jaish al Fatah” als das der Jabhat al Nusra betrachten.

Idlib-Stadt:

لقاء مع أحد المشايخ من قلب مدينة ادلب العز والحديث عن الصمود الاسطوري للشعب السوري الثائر

In diesem Video kann man die abkommandierten Al-Kaida-Kindersoldaten noch besser sehen, siehe weiter unten.

Nusrapropagandist mit Kindersoldatem

Die “FSA” Demonstration ein Witz. bei den Teilnehmern jede Menge Jabhat al Nusra, auch mit der typischen, traditionellen eckigen Al-Kaida-Kopfbedeckung aus Afghanistan zu erkennen.

Ein Jabhat al Nusra-Terrorist schwenkt das Banner der Nusra-Front und eines der FSA.

Idlib stadt Al-kaida mit zwei bannern Nusra und FSA

Wie man unschwer sehen kann, die Teilnehmer unter falscher FSA -Flagge amüsieren sich prächtig. Komisch auch die Jugendlichen im langer Al-Kaida-Bekleidung mit FSA-Fähnchen bewaffnet. Auch die paar Luftballons gehören zum Propagandagag der FAKE-FSA in Idlib-city. Wie man unschwer erkennen kann, die meisten schwarz oder  weißen Fahnen von Jihadisten. Es gibt auch jede Menge Banner mit dem Schriftzug von Jabhat al Nusra. Teilweise hört es sich an wie ein Aufmarsch von Hooligans auf dem Weg zum Stadion…Unschwer ist zu erkennen, dass FSA und Al-Kaida untrennbar miteinander verwoben sind und somit ein legitimes Ziel der syrisch-russischen Luftwaffe sind, wenn der fast sechsmonatige Waffenstillstand, geschlossen zwischen Jaish al Fatah und iranischen Vermittlern, um die eingekesselten Menschen, bedroht von Al-Kaida und angekündigten ethnischen Säuberungen, in  Fuah und Kafraya zu retten. Die Vereinbarungen galten auch für die Ahrar al Sham-Al-Kaida-Kopfabschneiderhochburgen Zabadani, Madaya..., Idlib-city, welche irgendwann Anfang April auslaufen. Im Video auch ein Al-Kaida welcher auf Schultern getragen wird und das Banner der Jabhat al Nusra, sowie das “FSA”-Banner schwenkt.

مظاهرة حاشدة من قلب مدينة ادلب العزطالبت بتوحيد الفصائل واسقاط النظام المجرم

http://www.youtube.com/watch?v=bYNFMa3zxG4

Der Al-Kaida, welcher sich als Propagandist von Mhaisni betätigt, in einem aktuellen Video zu sehen in der Umgebung der eingekesselten 40 000 Bewohner von Kafraya und Fouah. Ob sich die Mörderbanden bereits darauf vorbereiten, die Menschen in der Enklave zu massakrieren? Mehrfach wurden trotz Waffenstillstandsvereinbarungen Granaten in die Enklave geschossen, die meist Zivilisten treffen wie auch vor ca. einer Woche geschehen.

Die Al-Kaida-Terroristen belagern Fuah und Kafraya mit etwa 40 000 eingekesselten Menschen:

Al-kaida belagern Fuah und Kafraya

Ein Propagandavideo der Extremisten welche mehrfach angekündigt hatten, die Schiiten in Syrien ausrotten zu wollen und auch fleißig dabei sind sie zu ermorden, ob Geisel oder gefangener Soldat. HRW, AI, Die Medien, die Politiker, sie alle drücken mit ihrem Schweigen ob der horrenden Verbrechen ihre Zustimmung zu den Massakern aus. Eines der letzten Massaker an gefangenen Soldaten durch die “Jaish al Fatah” hatte auf dem Flughafengelände Dhuhur stattgefunden und war weithin sichtbar in den “sozialen” Netzwerken. Die einzigen, welche nicht hinschauten, waren unsere freien-unabhängigen westlichen Medienanstalten, die sogenannte “Menschenrechtspresse” , die sogenannten Menschenrechts NGO´s, die ach so demokratischen westlichen Politiker. Sie alle wollen nichts gesehen und vorallem nichts gewusst haben wie anno dazumal im Dritten Reich. Da Informationen frei zugänglich sind durch das Medium Internet, kann man sich nicht mehr herausreden, man hätte von Nichts gewusst, oder wäre durch die heutigen stürmerischen, gleichgeschalteten Goebbelsschnauzen komplett eingelullt worden. Diese Ausrede zählt nicht!

جولة برفقة المجاهدين على مدخل بلدة الفوعه لرصد جاهزية المرابطين على الخطوط الأولى – خاص السوري الحر

Ob der Friedhof in Kafraya und Fuah ähnlich aussieht wie der aus den inzwischen befreiten Orten Nubbol und Zahraa? Der Heldenfriedhof mit gefallenen Soldaten, welche die Bewohner von Nubbol und Zahraa vor der ethnischen Säuberung durch Al-Kaida-IS und Verbündete , beschützten.

Nubbol und zahraa 2 P1090564

Weiterhin führt der Kriegsverbrecher Erdogan Krieg gegen Kurden im eigenen Land und völkerrechtswidrig gegen Syrien mit Hilfe seiner NATO-Söldner von Al-Kaida bis ISIS! Die UN zeigt sich auf Seiten der Kriegsverbrecher, auch der ICC bleibt untätig. Unsere Medien bescheinigen Erdowahn und dem türkischen Regime eine weisse Weste und erzählen der islamistische Herrscher würde doch wirklich Terror und Terrorismus bekämpfen. Ob Hollande ihm auch schon einen Orden der Ehrenlegion verliehen hat, so wie dem saudischen Partner im Kampf gegen “Extremisten”?!

—-

Latakia:
https://www.almasdarnews.com/article/syrian-army-launches-new-assault-seize-kabani-latakia-al-zawiqat-mountains-captured/

https://t.co/vstdgvDRZa

Über die wundersam auferstandene “FSA” habe ich bereits meine Meinung geschrieben, für die Propagandaerfindung des “Moderaten Rebellen” wurde für die “Waffenruhe” das Banner der FSA verordnet. Wer die Anweisungen dafür gegeben hat, vermutlich die Führer der Kriegsmafia, welche in der NATO-Türkei, in Israel, in Saudi Arabien, in Katar, den USA und auch in Europa, wie in NATO-Frankreich sitzen, und weiterhin die Fäden im Hintergrund für Krieg und blutigsten Regime-Change ziehen. So wie sie schon die Freitagsmottos koordinierten, so koordinieren sie erneut das Wiederauferstehen der FSA, sie haben die FSA-Leiche mit bunten Propagandafahnen aus dem Grab gezogen. Der Terrorist und Muslim Brotherhpood-Handlanger Hadi al Abdallah, welcher in den letzten Jahren Al-Kaida und ISIS quer durch ganz Syrien tourte, nun wieder in seiner Glanzrolle als “FSA-Aktivist”, als Revolutionär, wie z.B. gerade wieder bei Auftritten in Maarat an Numan zu bewundern.

Hadi, der absolut skrupellose Massakermarketingspezialist von Homs-Al-Hula-Qusair in seiner Lieblingsrolle als Demagoge und Aufpeitscher. Er hält das Märchen von der “Revolution” aufrecht, dafür kassiert er und sein Kafranbel- Kumpel “Raed Fares” Unmengen von Dollars aus den USA, Katar und Saudi Arabien. Ob die Gelder vom CIA noch fließen oder komplett durch katarisch-saudische Petrodollars ersetzt wurden?

Hadi das Chamäleon, welcher auf Knopfdruck dicke Krokodilstränen vergießen kann. Seit fast fünf Jahren beobachte ich diesen Schwerstverbrecher wie er Hass schürt und einpeitscht. Er ist verantwortlich für unzählige von Opfern. Er hat immer noch nicht genug Blut gesehen!

Das hier ist Hadis wahres Gesicht, beliebig austauschbar mit den Propagandagesichtern aus dem ARD-Märchenstudio Kairo oder mit der Bildzeitungsjournallie nebst deren Chefredakteueren:

Hadi, der Kumpane von dem saudischen Al-Kaida Sheikh “Abdullah Mhaisni”, der Propagandist auch von der IS-nahestehenden Jund al Aqsa und weiteren Al-Kaida-Terrorgruppierungen wie der Turkistan-Global-Jihadisten oder auch der Ansar al Dine, egal für wen Hadi als Sprachrohr fungiert, er wäscht jede Massenmörder-Brigade klinisch rein, jede Todesschwadron wird zum “moderaten FSA-Rebellen”, egal welche abartigen Kriegsverbrechen sie auch immer begangen haben und weiterhin begehen. Hadi, die künstlich aufgebaute “Homser Revolutions-Ikone”, der Demagoge, der Verführer junger und alter Menschen, der Einpeitscher, der Aufwiegeler, der Hasschürer im Dienste seiner Herren aus Saudi Arabien, Qatar, der Türkei und den USA. Finanziert wohl auch von den deutschen Medienanstalten wie der ARD, welche sich wie Esther S.oder der unsägliche Terror-Unterstützer Volker Schwenck mit seinen Regime-Change-Gesinnungsgenossen, mit den “Aktivisten” aus Kafranbel kurzgeschlossen haben und deren Propaganda unrecherchiert weiterverbreiten. Sie haben dies ja bereits vor Jahren auch bei Homs-Baba Amr getan und selbst den Menschenfresser Abu Sakar mit seinen Henker-Brigaden als netten Aufständischen hochleben lassen. Nun haben sie mit dem Terroristen Hadi Al Abdallah die Freundschaft, die Kumpanei mit “FSA”-Al-Kaida, erneut bekräftigt.

Ein Video der “Badya-Jabhat al Nusra” zeigt, wen die Luftwaffe auf´s Korn genommen hat. Internationale Al-Kaida-Terroristen voller Jammer und gleichzeitig voller Wut und Racheschwüre.:

Al-kaida Volltreffer

Nusra Kindersoldaten ohne Zukunft
استهداف الطيران الروسي لأسواق أبو الظهور

“Volker Schwenck, ARD Kairo” so widerlich wie eh und je mit seiner Kriegspropaganda, die üblichen abgedroschenen Propagandabausteine, welche den Schwenck sofort als Kofferkuli entlarven, als Journalisten würde ich ihn nicht bezeichnen, er gehört eher in die Kategorie Gesinnungsschreiber oder in die Schublade “Presstituierter”, seine Ergüsse haben nichts mit seriösem Journalismus zu tun, eher mit altbekannten stürmerischen Propaganda-Methoden um ein Land , eine Regierung, ganze Volksgruppen zu dämonisieren. Nach dem Motto, wenn man die plumpen Lügen oft genug wiederholt, dann wird schon etwas hängen bleiben. Der Schwenck sollte sich in Grund und Boden schämen, dieser ist getränkt vom Blute seiner Propagandaopfer, er unterstützt Folterer und Massenmörder und schreibt sie schön! Warum wurde sein Propagandaerguss für Terroristen und Halsdurchschneider und die dahinter stehende Kriegsmafia nicht als Meinung, als Kommentar, als Stimmungsmache gekennzeichnet, denn nichts anders hat dieser Schreiberling abgesondert, welchem jede Beschwerde, auch über seine Eierkuchenpropaganda über Kafranbel am Arsch vorbei geht! Seine Hasbara-“Analyse” zeichnet sich durch Halbwahrheiten, Unwahrheiten, Kaltblütigkeit und reinem Blödsinn aus.die schwenkchen Rebellen waren nie moderat, sie haben von Anfang an bestialisch gemordet, warum immer diese Lügen, man muß sich nur bei youtube umsehen. Mehr als 6 000 Videos mit Oppositionsverbrechen habe ich gesichert, danach habe ich mit dem Zählen aufgehört. So blind wie der Propagandist sich gibt, kann man nicht sein!  Hat er nicht schon genug Schaden angerichtet, will er noch mehr Blut sehen, die Medien als eine der mörderischten Kriegswaffen. Wenn er schon von Fassbomben fabuliert, warum zeigt er nicht die aktuellen Fassbomben welche auf Zivilisten in Sheik Maqsoud nieder regnen!  http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-verhandlungen-101.html

“Syrische Friedensverhandlungen und Brüche der Waffenruhe”

Ich habe die Kriegspropaganda gegen Syrien und die friedlichen Menschen so satt! Frage an Volker Schwenk ob er sich im Spiegel noch anschauen kann.

“… Israel, Türkei, Saudis, Frankreich, USA, Deutschland und von ihnen gesponserte ausländische Terroristen sind für die Verwüstung Syriens und für den Tod von Hunderttausenden Syrern sowie eines nicht endend wollenden Flüchtlingsstroms verantwortlich. …” http://principiis-obsta.blogspot.de/2016/03/kalauer-vom-un-generalsekretar-merkel.html

berlin fsa merkelt nichts

index merkel

wird ergänzt, verbessert, Links gesetzt etc…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>