Syrien: Massaker im Namen der “Schutzverantwortung” – Von Sabra & Shatila nach Homs, Damaskus & Houla

Syrien: Massaker im Namen der “Schutzverantwortung”

Der Plan der NATO zur Eroberung Syriens ist durchsichtig. Die Mainstreammedien in Deutschland spielen das dreckige Spiel mit. ARD und ZDF schieben im Gleichschritt das Massaker von Al Hula der syrischen Regierung in die Schuhe, obwohl sie nach eigenen Angaben keine Informationen aus Syrien haben. Quellen ihrer Propagandathesen sind anonyme Aktivisten und “Menschenrechtler” die jeder erfinden kann, wie die lächerliche Beobachtungsstelle in London, die wir hier schon Dutzende Male als Fake enthüllt haben. Fakt ist, es gibt keine Beweise für die Schuld der syrischen Regierung.
Es geht der psychologischen Kriegsführung der UNO-NATO darum, einen Vorwand für den Krieg zu finden. Da spielen Menschenleben keine Rolle. Doch auch jede Kleinigkeit wird hochgespielt; auch dass Syrien einen “Annan-Stellvertreter” von den US-Lakaien der arabischen Liga nicht ins Land lässt. Syrien igelt sich jetzt angesichts des bevorstehenden imperialistischen Angriffskriegs leider – aber nachvollziehbar – physisch und medial ein, anstatt wenigstens eine PR-Schlacht zu führen und die Wahrheit über den allgemeinen Krieg des Westens und seiner Al Kaida gegen das Land zu veröffentlichen. Das wird die aggressiven Kreise um USA, EU, Israel aber nicht vom Angriff abhalten. Diesem Irrtum erlag schon Muammar Gaddafi.
Aus diesem Anlass haben wir uns entschlossen, anstelle eines eigenen Beitrages, den von Dr. Christof Lehmann von nsnbc mit seiner freundlichen Zustimmung zu übersetzen und hier in Deutsch zu veröffentlichen.
Hinter der Fichte teilt seine Leidenschaft und seinen Zorn.
Ihr alle seid angesprochen und aufgefordert aktiv zu werden!

Von Sabra und Shatila nach Homs und Damaskus

Christof Lehmann – nsnbc. Haftungsausschluss und angemessene Warnung. Bevor sie diesen Artikel lesen muss ich Sie warnen. Ich muss sie warnen, denn dieser Artikel beinhaltet dramatische Bilder die nicht entsprechend den Europäischen Medienrichtlinien bereinigt worden sind. Richtlinien die teilweise mit der Absicht gestaltet wurden, Krieg zu verkaufen, im Hollywood Stil, mit eingebetteten Journalisten, lächelnd händeschüttelnden Politkern, Bildern mit Panzern von fern, um Dich gelassen zu halten und ruhig zu stellen,  um dich von “menschlichen Reaktionen” abzuhalten; um dich abzuhalten empört zu werden, und dort deinen Zorn raus zulassen, dort wo er eher raus gelassen werden sollte, lieber als nach einen Fußballspiel.
Ich muss dich warnen, denn dieser Artikel enthält rabiate Meinungsäußerungen. Er enthält drastische Äußerungen, weil wenn die Perversionen der Macht und Gewalt ein bestimmtes Maß erreicht haben, ist keine drastische Meinungsäußerung dieser Perversion angemessen genug.
Ich muss sie warnen, weil, falls es Deine Absicht ist, diesem Artikel zu konsumieren ohne darauf zu reagieren, findest Du Dich selbst beschimpft wieder. Du mögest Dich beleidigt fühlen, denn schließlich nenne ich Dich pervers. Ich muss Dich also warnen, die Verantwortung für Deinen Mangel an Aktivität als auch die Verantwortung für jede Deiner Aktivitäten liegt gänzlich bei Dir.

Von Sabra und Shatila nach Homs und Damaskus
Wie könnte ich jemals Libanon im Jahre 1982 vergessen. Der Anblick gefolterter und ermordeter Menschen in den Straßen, von vergewaltigten und ermordeten Mädchen, verstümmelter Kinder, Straßen und Häuser übersät mit ganzen Familien, aufgehäuft von Handgranatenzielübungen von libanesischen Milizen unter Drogen, unter der Aufsicht und Führungsverantwortung  von Israels Minister für “Verteidigung” Ariel Sharon. Der Wahnsinn der drogenbetäubten bewaffneten Männer in ihrer Raserei, mein Widerstand, Furcht, Hoffnung zu überleben, kehrte sich in blinden Hass, in Unachtsamkeit über mein eigenes Leben, und den Wunsch, ich wäre niemals geboren worden, denn mit der Tatsache zu leben, dass ich absolut machtlos war, diese Perversion zu stoppen, scheint mir schwerer als zu provozieren ermordet zu werden. Die schwierige Rückkehr zu einem Gefühl ein Mensch zu sein. Das Gefühl einverstanden zu sein ein Mensch zu sein, weil ich wusste, ich könnte und würde alles tun das möglich ist, um ähnliche Verbrechen zu verhüten.
Warum sollte ich jemals erwarten, dass ich einer UNO trauen könnte die uns so völlig und komplett in Sabra und Shatila in die Hände der Perversion auslieferte? Alles über den Mangel an Aktion der UNO – vom Nichtschützen unbewaffneter palästinensischer Zivilisten in Sabra and Shatila, bis zur Ablehnung das Verbrechen vor den Internationalen Strafgerichtshof zu bringen, war eine Verkörperung der und wertvolle Lektion über die tiefste Natur der Vereinten Nationen.

Perversionen sind über die Menschen in Syrien durch ein perverses kriminelles Kartell gebracht worden. Ein perverses kriminelles Kartell das so komplex ist, so tief verwurzelt im politischen, wirtschaftlichen, geheimdienstlichen und militärischen Machtsystem des Westens, dass es schwierig ist zu identifizieren, wer die schlimmsten Kriminellen sind. In der Tat ist es so schwierig das Herz der Dunkelheit in diesem Netzwerk der sich gegenseitig durchdringenden pervertierten Systeme festzustellen, dass ich die Neigung entwickelt habe, in Richtung es nur noch “ES” zu nennen, “Das System”, und diese Abgrenzung hat ihren Preis.
Den Preis der Furcht, sich wieder machtlos zu fühlen, weil ich nicht genug tat, um die Quellen und Richtung der Gefahr zu identifizieren.  Das ist eine heftige Reaktion, eine unerfreuliche, doch eine die mich an das erinnert, das mich damit zufrieden macht am Leben zu sein und einverstanden damit, ein Mensch zu sein. Ich kann nicht garantieren, dass ich alles ändern kann, doch ich will nicht ruhen, es zu versuchen, denn ich weiß, dass ich nicht mit der Gewissheit  leben könnte, dass ich pervertiert sei.
Die UNO-NATO-Deklaration – Der geheime Pakt für die Weltherrschaft
Als der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Kyi-Moon, und der Generalsekretär der NATO 2008 die UNO-NATO-Deklaration unterschrieben und sie für mehrere Jahre so geheim wie möglich hielten, war das, weil damit die UN de facto ein vertraglich gebundenes Instrument der US-Außenpolitik wurde. Gleichzeitig wurde die NATO der de facto souveräne Militärapparat der UNO. Eine von den USA kontrollierte NATO ist nun praktisch die Militärmacht, die benutzt werden kann, die Souveränität der Nationen aufzuheben, falls eine US-Regierung oder eine genügend große Anzahl von NATO-Mitgliedern meinen, dass die NATO im Namen der UNO handeln muss, denn sie hat die “Schutzverantwortung” für Zivilbevölkerungen.
Beim kürzlichen 25. NATO-Gipfel in Chicago erklärte die NATO die Intervention in Libyen zum “Modell für zukünftige Interventionen”. Sie erklärte die systematische Zerstörung Libyens wie die des Man Made River, den Gebrauch von Streubomben in zivilen Vierteln von Brega, den Einsatz von Benzin-Luft-Bomben in Bani Walid, zum Luftkrieg mit beispielloser Präzision, um Kollateralschäden zu begrenzen. Außerdem beschreibt sie die Intervention in Libyen, die Massaker an libyschen schwarzen Afrikanern, das Massaker an über 10,000 Tawergha und die Vertreibung von 5-10.000 Tawergha als “lehrreiches Moment” und “Modell für zukünftige Interventionen” auf der Basis der UNO-NATO- “Schutzverantwortung”.
Die internationale Gemeinschaft souveräner Nationen, Friedensbewegungen, politischer Aktivisten, Gelehrter, Bürger, Du und Ich. Wir können dieses Verbrechen nicht so stehen lassen und behaupten, wir wären nicht pervers. So zu tun als wäre es nicht nötig zu handeln, heißt einverstanden zu sein mit Kriegsverbrechen, mit Mord, Massakern und Tyrannei.

Amnesty – die gezielte Perversion Deiner besten Absichten
Es ist verständlich, dass es schwierig ist für Dich vertrauenswürdige Informationen zu bekommen. Du bist systematisches Ziel der Mainstreammedien.  Du bist systematisches Ziel der Desinformation. Auf dich wird systematische gezielt, sodass dein Mitgefühl, deine Nächstenliebe und alles was dich “menschlich” macht, systematisch pervertiert werden.
Du empfindest Mitgefühl, du fühlst Solidarität, wenn Amnesty die NATO in 55 dokumentierten Fällen von Kriegsverbrechen in Libyen beschuldigt. Was Dir höchstwahrscheinlich nicht erzählt wird ist, dass der Direktor von Amnesty International USA als Berater für Hillary Clinton und das Außenministerium arbeitet. Als Berater für die Beziehungen Staat-NGOs. In einer weniger schönfärberischen Sprache: Amnesty dokumentiert 55 Fälle von Kriegsverbrechen in Libyen, um die mehr als 10.000 wirklich verübten zu überdecken.
Du gibst Amnesty eine Spende, wenn du das nächste Mal einen ihrer Schrittmacher in der Stadt triffst, und – “hurra” – Du fühlst dich menschlich und Hillary, Amnesty und andere perverse Kriegsverbrecher und ihre “Göbbels’schen Tatsachenverdreher und Ausverkäufer” lachen dich aus – “Wie dumm kannst du sein.”. Das muss nicht so bleiben. Das kann nicht so bleiben. Es sei denn, du wirst wirklich empört über jene die deine besten Absichten und Menschlichkeit ins Gegenteil verdrehen und dagegen wirken, hast du an die deine Menschlichkeit verloren und bist pervertiert worden.

Die Erschaffung des Terrors als Vorwand für die Anwendung der “Schutzverantwortung”
Die USA und EU, gemeinsam mit dem “Iznogoud”-Clan der Möchtegern-Emire von Syrien und den GCC-Staaten, haben seit Monaten massive materielle Unterstützung für Terrororganisationen geleistet, um Syrien zu destabilisieren. Gleichzeitig wurdest Du verleitet zu glauben, dass die syrische Regierung brutal über die “friedliche Opposition und friedliche Demonstranten” in Syrien herfällt.
Fakt ist, dass die friedliche Opposition in Syrien jüngst an freien und fairen Wahlen teilnahm, und dass die friedliche Opposition in Syrien nun politische Verantwortung und Ämter in Syrien übernimmt. Deren Forderungen richten sich an USA, EU, NATO, Saudi-Arabien, Katar, Türkei. Forderungen an eine libysche Regierung, die ein Gesetz machte, dass positive Äußerungen über Gaddafi mit lebenslänglich Gefängnis bestraft. Und Forderungen an die angeblichen “Freunde Syriens”, “sich raus zuhalten und ihre Wiesel und Bluthunde abzuziehen”. So, wer sind diese Freunde Syriens und ihre Wiesel und Bluthunde, von denen du glauben sollst sie wären die “syrische Opposition”?

Sie sind die mit Al Kaida verbundene „Libyan Islamic Fighting Group“ mit mehr als 18.000 Kämpfern. Sie sind die von Saudi-Arabien unterstützte Al Kaida Omar Brigade. Sie sind der bewaffnete Arm der Muslimbruderschaft, finanziert von Katar, trainiert und stationiert in der Türkei. Sie sind Jordanier, Saudis, Iraker, Ägypter und anderer Länder Mietlinge und Söldner die von türkischen und NATO-Geheimdienstlern in Amman, Jordanien rekrutiert wurden. Das sind jene Mörder, die von der US-Regierung und dem Pentagon, der Türkei, Saudi-Arabien, Katar, Saad Hariris „Future Movement” im Libanon,  Walid Jumblatt von der sozialistischen Fortschrittspartei Libanons finanziert werden – Strohmänner der USA und Israels, die die Arabische Welt, Palästina, Syrien und Libanon gemeinsam mit Israel seit dem Bürgerkrieg im Libanon betrogen haben.
Das sind jene die von den US “Special Operations Forces” aus Fort Bragg, North Carolina trainiert und kontrolliert werden. Das sind französische Söldner und britische SAS-Teams. Das sind jene von denen du glauben sollst sie wären “die Freie Syrische Armee” und die “friedliche syrische Opposition”.
Du wurdest verführt. Belogen. Deine Menschlichkeit wird genommen, die Beihilfe zum Mord zu erleichtern, für Massaker in deinem Namen. Und es sei denn, es kümmert dich nicht, dass deine Menschlichkeit missbraucht wird, um die Perversion in deinem Namen zu erleichtern, ist es jetzt Zeit aufzustehen und zu sagen – NICHT IN MEINEM NAMEN.

Und was wird gemacht in deinem Namen? Deiner Menschlichkeit? Ich bitte dich dringend, die Realität genau in Augenschein zu nehmen. Gestern wurde ein weiteres Massaker verübt. Diesmal haben die Terroristen, gesponsert von  deinem Steuergeld und deiner Regierung, die sie losgelassen haben in deinem Namen, syrische Familien mit Kindern angegriffen. Glaubst du auch nur einen Moment, das diese vielen Leute die das Syrern in deinem Namen antun, zögern würden, das auch dir oder deinen Kindern anzutun?
Darüber hinaus, diese und andere Ereignisse werden von deiner Regierung missbraucht, um dich zu überzeugen, dass du mit ihnen einverstanden bist, wenn sie NATO-Truppen mit UN-Mandat nach Syrien schicken, um Syrer zu schützen. Unter der Maske der Menschenrechte, des Schutzes der Menschenrechte, der Freiheit und Demokratie ist es deine Regierung, die Syrien in ein gigantisches Sabra and Shatila verwandelt.
Ich erwarte, dass du bereit bist und eine Lüge auch Lüge nennst. Und ich erwarte, dass du es offen tust, damit andere dich hören können. Ich erwarte dass du aufstehst, um Protest zu organisieren, teilzunehmen, und zu sagen – NICHT IN MEINEM NAMEN. Ich erwarte, dass du Schritte unternimmst, dass Kriegsverbrecher und Mörder hinter Schloss und Riegel kommen. Ich erwarte von Dir, dass du dich empörst. Ich erwarte von dir, dass du handelst und ich erwarte von dir, dass du die Verantwortung für deine eigene Menschlichkeit übernimmst. Wenn du es nicht tust, haben wir nichts Menschliches gemeinsam.
Dr. Christof Lehmann

Mehr Hintergrundinformationen, wer dieses Massaker an Frauen und Kindern wirklich verübte findet ihr auf “Mein Parteibuch Zweitblog”.

Die deutsche Regierung und die deutschen Medien lügen uns bewusst an und

“Hillary Clinton und Guido Westerwelle stoßen in das gleiche Horn.”

—————————————————————————————————

Christoph Hörstel spricht in Berlin

Berliner Friedensfestival, Berlin Alexanderplatz
am Samstag, 16. Juni, 18 Uhr
“Syrien: Lage und Aussichten”
Anschließend Diskussion mit dem Publikum.
Alle sind herzlich eingeladen.

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

3 Gedanken zu „Syrien: Massaker im Namen der “Schutzverantwortung” – Von Sabra & Shatila nach Homs, Damaskus & Houla“

  1. Vielen Dank dafür dass Sie meinen Artikel hier aufgelegt haben..
    Kurz zu den zwi Kommentatoren.
    Kuddel aus H.H. : Hammer Artikel ? Dann ist es Zeit den Hammer zu ergreifen.
    Ludwig: Leider muss man das immer wiederholen. Ja dass muss man, und man muss es lautstark, offentlich tun. Wenn eine perversion der Macht ein gewisses Ausmass erreicht har ist nicht handeln mittäterschaft. Den demokratischen karakter eines Staates kann es nicht geben wenn der Bürger mit Lügen manipuliert ist.
    Herzlichen Dank noch einmal und freundliche Grüsse aus dem Norden.
    Christof Lehmann

    An den inhaber dieses Blog. Sie können gerne alle meiner Artikel aus http://www.nsnbc.wordpress.com hier veröffentlichen. Schreiben Sie mir doch einfach einmal. Meine e-mail adresse haben Sie jetzt ja.

  2. Obwohl auf beiden Seiten Kampfeinsätze erfolgen, bricht jedesmal ein Sturm der Entrüstung aus, wenn in Syrien Menschen getötet werden. Ohne jede Prüfung werden die Gewalttätigkeiten vom jounalistischen Mainstream und vom politischen Establishment in der Regel der syrischen Regierung angelastet.
    Über die Morde und Tötungen durch Drohnen und Killerkommandos der USA jedoch wird mit einer kühlen Sachlichkeit berichtet, die den fatalen Eindruck hinterlässt, als sei das etwas ganz Normales und erfordere keinerlei Bewertung.
    Hier wird in einer Weise \"mit zweierlei Maß\" gemessen, die sowohl das Menschrechts- und Humanitätsgerede unserer meisten Medien und der überwiegenden Mehrheit unserer politischen Klasse als Heuchlei entlarvt und ihre Legitimität in frage stellt! Vom demokratischen Charakter unseres Systems mal ganz abgesehen!
    Leider muss man das immer wiederholen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.