Unsima lomtwalo, ufuna madoda, asi kaltali nomasia boschwa

si – si misele n’ kululeko  …. Lieder aus dem Befreiungskampf Zimbabwes, Mozambiques und Tansanias wurden in den 70er Jahren bei den Geld-Sammlungen zur Unterstützung  der FRELIMO, der ZAPU & ZANU häufig gesungen.  Jetzt werden sie für die Aktion FREISINGEN des Münzenberg-Projektes gesucht.

Das Projekt sucht die Zusammenarbeit mit Musikarchiven, Musik-Initiativen, MusikerINNEn-ChorleiterINNEN, die sich an diesem Münzenberg-Teilprojekt beteiligen wollen und dabei nixcht völlig darauf angewiesen suind, ihren kompletten Lebensunterhalt mit und in diesem Projekt zu verdienen: AkkordionistINNen, (E-)PianistINNen, GitarristINNEN, InstrumentalistINNen, die Instrumente beherrschen, die möglichst mobil einsetzbar sind.

FREISINGEN sollen auch die können, die arbeitslos oder prkär beschäftigt sind, HARTZ4 beziehen, Alleinerziehende und Alleinstehende sind. Ähnliche Sing-VerSammlungen betreiben das Geschäft mit relativ hohen Gebühren. Das wollen wir nicht.

 

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.