Pence fällt Trump bei der SIKO in den Rücken

Die phonetische Nähe der Münchner Ex-Wehrkunde-Tagung zur Deutschen NAZI-Wehrmacht, zur Wehrsportgruppe Hóffmann konnte der Herr Ischinger in den letzten Jahren mit dem Topp-Tarnnamen “Sicherheitskonferenz” und dem griffigen Kürzel SIKO fast tillen. So stellt der FrühjahrsHerdenauftrieb hunderter Kriegsbetreiber und -Gewinnler  die Friedensnobelpreisverleihungen an anerkannte Pazifisten wie Drohnen-Obama und die EU rein eventmäßig voll in den Schatten.

come together

SIKO klingt wie die Geborgenheit vermittelnden Marken-Namen der 40er und 50er: Tempo, Nivea (wie gut dass es Nivea gibt), VW, UHU, SIKU und Schuco, Schutzkontakt und Schupo, die Guten gegen die Bösen von VoPo und GESTAO …  Kinder spielen geschützt im fruchtbaren Schoß mit Carrera-Modelautos und Märklin-Eisenbahn Modell-Deutschland, das Stellwerk im Kohlenkeller, seit die Ruhr–GAS-Therme für Platz gesorgt hat. ….

alte Schuhe wirken ärmlich

Kinderkrankheiten werden überwunden, was uns nicht umbringt macht uns Hart, UHU klebt bombenfest, DreiWettertaft bringt Flinten-Uschis Einsatzwellen unbeschadet durchs wilde Kurdis- bis nach Afghanistan. Von der Leichen Abschussstrecke keine Spur. Alles wunderbare Friedensmissionare.  Ohne Angst vorm schwarzen Mann. Das Selbe gilt für Gelbe. Nur das kuschelige Gefühl im Matchbox-Groß-Familien-Volvo hält nicht mehr lange vor.

übrigens...

Es wird kühl. Volvo ist Ford. Baut Panzer und Matchbox ist ein Schachtel voller Zündhölzer. All Toys are US neonröhrt es zwischen IKEA und Mediamarkt über deutsche Autobahn-Knoten  Und UHU klebt im Falle eines Falles alles zum Fisher-Price. Auch Plastik-Planen für Afghanen im Rückreise-Willkommens-Camp nahe des Oberst Klein-My-Lai-Kundus.  Der Oberst wird zum General, der alles sauber macht und der Oberste kriegt für die Befriedung verdienter Maßen den FriedensNobelPreis. Hat Joschka eigentlich den Fisher-Price bekommen? Wenn man Länder lange genug tritt , werden sie mit Sicherheit zu sicheren Trittländern. Und wenn das nicht sofort möglich is, schickt man gerne den IS, Wenn ein Land mal zu verstockt ist, ja was IS den schon dabei, da nimmt man Bombenfrei das macht die Länder frei…, den Rohstoff-Abfluss frei…

 

Zur “Sicherheitskonferenz”, dieser TransÜberfall-Militärinale hat der Münchner Querdenker, Musiker, Autor und Multi-Macher Johannes Löw in seinem Portal

Elynitthria.net geschrieben:

The next Season of: An American Horror Story


Viele amerikanische Quellen lassen sich zusammengefasst dahingehend auswerten, zu diesen Schlüssen zu kommen, …. gut, dass eine schöne Zusammenfassung gibt, wie die folgende mit dem zusätzlichen Vorteil, dass der Kanal explizit nicht zu den Trump-Unterstützern gehört und somit unverdächtig ist, im Sinne des POTUS zu berichten.Jetzt noch ein paar Punkte zur Ergänzung.Eine Sache war aufgefallen, und die muss mit der allergrößten Beunruhigung aufgenommen werden: Trumps Vize Mike Pence ist seinem Präsidenten auf der SIKO offensiv in den Rücken gefallen!Außenminister Lawrow tat das einzig richtige: er verließ noch während dessen Rede den Vortragssaal.Nach der letzten Pressekonferenz, die Donald Trump gab, wäre es die Aufgabe von Mike Pence gewesen, über Sergej Lawrow den Kontakt zum Kreml herzustellen.Statt dessen demonstrierte Mike Pence einen offenen Schulterschluss mit dem Soziopathen John McCain.Not good! In jüngster Zeit konnte man häufig lesen, Pence würde  lediglich darauf warten, Trump ersetzen zu können.Seine Chancen stehen dafür allerdings schlecht, er ist in seinem Amt nur, weil Trump ihn dort platziert hat, im Trump-Volk ist er darüber hinaus wenig verankert und die Basis der Clinton-Soros-Linken hasst ihn mehr als Trump.Die Multimillionen-Clowns und Upper-Class-Hooker aus Hollywood haben noch nicht aufgegeben, Hillary zu installieren. Die All-Times-Schönheitskönigin Michael Moore plaudert ganz offen im Fernsehen seine Phantasien aus, wie Trump auch ohne die verfassungsmäßigen Mittel des Amtes enthoben und inhaftiert, und Hillary als Interims-Herrscherin eingesetzt werden könnte.Jedesmal, wenn ich Michael “fat Yatz” Moore höre, denke ich mir: “Schönheitskönigin, wäre Trump der NAZI, als der du ihn zu zeichnen versuchst, hättest du längst wegen Hochverrats vor einem Erschießungskommando gestanden oder würdest hängen! Offensichtlich weißt du gar nicht, was ein NAZI ist!”

Aber so einfach ist es freilich nicht.

Wir müssen uns immer im Bewusstsein halten, der Typ ist ein A-List-Celeb, und dann erkennen wir seine wahren Hintergründe. Er ist ein Agitator im Dienste des Deep State! Er ist deren Mouthpiece, ohne dass diese ihm den Rücken freihalten, würde er sich nicht so aufführen.

Nicht zufällig hielt Trump parallel zur SIKO eine Rally in Florida ab.

Er demonstriert damit, dass er immer noch die Macht der Arbeiterklasse hinter sich hat.

Die SIKO bestand im Wesentlichen darin, dass eine Pappnase nach der anderen die von Wolfgang Ischinger gemachte Vorgabe abgenickt hat, mit Ausnahme Lawrows natürlich, der die, allerdings ebenfalls längst bekannte, Position Russlands formulierte.

Man kann sich die ganzen Reden und Runden der SIKO hier ansehen:

https://www.securityconference.de/de/mediathek/munich-security-conference-2017/filter/video/

Aber das intellektuelle Niveau ist so minderwertig, dass ich jedem abrate, seine Zeit damit zu verschwenden. Hey, ihr habt mich, ich würde es euch schon mitteilen, wenn was erwähnenswert wäre.

Klar, die Idiotie eines Poroschenko etwa steigert sich zusehends, und er merkt gar nicht, dass er nur der Muschik ist, der an der Tafel essen darf um den Regenten in Moskau zu ärgern. Er durfte noch nicht einmal eine eigene Rede halten, sondern nur in der Runde mit John McCain sitzen.

Es bringt keinen Erkenntnisgewinn, sich das anzusehen. Aber wer möchte, der Link ist da, und in  aller Fairness muss gesagt werden, die Seite ist gut aufgebaut!

Der greise McCain will als Führer der Republikaner den POTUS stürzen, und ich fürchte, seine Chancen sind besser, als die der Demokraten. Die sind ein desolater Haufen, über den sich jeder nur noch lustig macht. Sie stehen unter der Fuchtel der Clintons, aber dagegen regt sich leiser Widerstand. Chelsea hat diese Woche versucht, ihre politische Karriere zu starten, wurde aber abgewürgt.

Dennis Kucinich, der mir erstmals 2011 in das Bewusstsein getreten ist, als er einer der wenigen Kongressabgeordneten war, der offen gegen den Krieg gegen Libyen eintrat, ist Demokrat, der sich mit seiner Partei sichtlich unwohl fühlt, und wenig verholen vor einem Putsch gegen Trump warnt. Dabei ist interessant, dass er auch den Vorwürfen rund um pizzagate nicht widerspricht:

Ich halte die im Eingangsvideo angesprochene Vermutung, dass die Color-Revolution gegen Trump für Mai angesetzt ist, für realistisch.

Warum?

Im Mai findet eine Schicksalsentscheidung statt, welche die Weichen für Europa und die ganze Welt stellen wird: schafft es Marine le Pen Präsidentin Frankreichs zu werden oder setzt sich die EU-Elite durch?

Das wird auch der entscheidende Faktor sein, ob Donald Trump gestürzt wird oder sein Programm umsetzen kann!

Ich habe vor Monaten bereits darauf hingewiesen: so pathetisch das klingt, mit den Präsidentschaftswahlen in Frankreich steht oder fällt alles!

Siegt Le Pen, sind wir mittelfristig aus dem Schneider. Siegt einer der anderen, rückt der 3.Weltkrieg näher!

Mittelfristig, denn natürlich werden die sagenumwobenen Eliten, die EU-Bürokraten und ihre Lemminge alles tun, genauso wie in den USA, ihre Präsidentschaft zu sabotieren.

Bürgerkrieg schließe ich da keineswegs aus. Die von Linken unterstützten Moslem-Unruhen, die seit einigen Tagen Frankreich erschüttern, kann man als Vorbote gelten lassen.

Die Eliten sagen nicht: “OK, wir haben verloren!” und treten ab. Sie sagen: “Wenn diese scheiß Wahlen nicht das Ergebnis erzielen, das wir wollen, dass scheiß auf die Wahlen!”

Dennoch bremst es den Marsch auf Moskau aus.

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Ein Gedanke zu „Pence fällt Trump bei der SIKO in den Rücken“

  1. Genau die Wahl, von Madam Le Pen, wird Entscheiden, ob die in den USA Unterlegene Fraktion, der Herren”menschen” Dynastien, ihre Exil Machtbasis, in Europa bei behalten können.
    Wenn noch genügend Energie, der Französischen Revolution, in den Franzosen glimmt, dann wird das, die Monopolare Weltordnung, endgültig beenden. Dann beginnt ein neues Zeitalter, mit Seidenstraßen, mit der Zusammenarbeit, auf unserem Eurasischen Kontinent und der gleichberechtigten Teilhabe, von Afrika, Nord und Lateinamerika, an dem Fortschritt, der Menschheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.