Zum Glück nur noch ein kleines Stück & Rehema kommt zurück aus Uganda mit Kind nach Hanau

Mit der kleinen Spendenaktion “REMA-RETURN” konnten wir Remas Kind aus der Malaria  holen, ihr und ihrem Kind die Pässe organisieren und die beiden Visa bezahlen. Für die Rückkehr nach Deutschland zur Krankenhaus-weiter-Behandlung muss sie jetzt noch eine Schengen- Reiseversicherung bezahlen. Die kostet sie 137 US-$ und das sind rund 200,-€. Wer noch ein paar € übrig hat, soll sie doch bitte unter dem Kennwort “REMA-RETURN”  an mich -zwecks Weiterleitung nach Kampala über Western-Union- auf mein Konto überweisen bei der VR-Bank-Büdingen Hartmut Barth-Engelbart  DE66 5066 1639 0001 1400 86  … Danke an alle KollegINNen, die den einen oder anderen €-Schein bereits überwiesen haben. Spenden geht auch via PayPal über den Spenden-Button auf meiner Homepage.

Mehr über Rehema, eines meiner Lamboy-Kids aus der Gebeschus-Grundschule in Hanau, eine Überlebende aus den Menschenschlächtereien in Ruanda–Burundi, kann man hier lesen: http://www.barth-engelbart.de/?p=201100

 

 

 

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.