Für die Bärin

An Ulla,  Deine Schulfreundin Brigitte aus Neu-Ulm möchte Dich in Berlin treffen. Sie ist von Samstag bis Montag dort. Du kannst Sie telefonisch erreichen. Wie soll ich Dir ihre Handy- oder ihre Festnetznummer schicken?

 

Das ist nur für Ulla Behr bestimmt.

Für alle anderen HaBE ich das geschrieben:

Nicaragua: IWF-Diktate als Brecheisen für “Regime-Change”, wenn Ortega nicht den Zipras macht

Nicaragua: IWF-Diktate als Brecheisen für “Regime-Change”, wenn Ortega nicht den Zipras macht

Dass der Auslöser der Proteste gegen die Regierung Nicaraguas, die Rentenkürzungen und die Erhöhung der Sozialversicherungsbeiträge vom Internationalen Währungsfonds IWF diktiert wurden, verschweigen in Europa nicht nur die Transatlantischen Boulevard-Medien von ARD bis ZdF, von FAZ bis TAZ, von Spiegel bis LOKUS

Madeleine Albright und das von ihr geführte NDI (National Democratic Institut) unterstützt die Aufstände in Nicaragua. Zur Erinnerung: In der Fernsehshow 60 Minutes wurde Albright am 12. Mai 1996 von Moderator Lesley Stahl gefragt: “Wir haben gehört, dass eine halbe Million Kinder wegen der Sanktionen gegen den Irak gestorben sind. Ich meine, das sind mehr Kinder, als in Hiroshima umkamen. Und – sagen Sie: ist es den Preis wert?” Albright brauchte für die Antwort nicht lange zu überlegen: “Ich glaube, das ist eine sehr schwierige Entscheidung, aber der Preis – wir glauben, es ist den Preis wert.”

Nicaragua – es gibt nichts Neues unter der Sonne

Markus und Eva Heizmann, Bündnis gegen den imperialistischen Krieg, Basel, Hamburg, Wien

Die Ereignisse in Nicaragua sind nur scheinbar verwirrend. Einerseits sind da die Errungenschaften der sandinistischen Revolution von 1979, andererseits die Aufstände gegen einige ExponnentInnen eben dieser Revolution, die mittlerweile, durch Wahlen legitimiert, an der Macht sind.

Der Regierung unter Daniel Ortega werden Fehler vorgeworfen. Namentlich die höchst umstrittene Rentenreform führte zu massiven Protesten. Folgerichtig zog denn auch die Regierung die Notbremse: Nach tagelangen gewalttätigen Protesten gegen die geplante Erhöhung der Sozialversicherungsbeiträge bei gleichzeitiger Kürzung der Renten, hat die Regierung die umstrittene Reform wieder zurückgenommen. „Ich hoffe, dass wir in einen Dialog treten können, der zu Frieden, Stabilität und Sicherheit in unserem Land führt“, sagte Präsident Daniel Ortega in einer Fernsehansprache. ……..

http://www.barth-engelbart.de/?p=203641

 

Werden die linken Siege in Venezuela, Mexiko & Nicaragua mit weiteren “Regime-Change”-Versuchen beantwortet?
http://www.barth-engelbart.de/?p=203631

 

Wird der Sieg eines Linken in Mexiko mit “Regime-Change”-Versuchen in Nicaragua beantwortet?

Wird der Sieg eines Linken in Mexiko mit “Regime-Change”-Versuchen in Nicaragua beantwortet?

Warum ein Wessie die DDR um Entschuldigung bittet

Warum ein Wessie die DDR um Entschuldigung bittet

HaBE: (auch un-)politische Lyrik und Lieder 2004-2018 (Teil 1: 2004-2008)

HaBE: (auch un-)politische Lyrik und Lieder 2004-2018 (Teil 1: 2004-2008)

Die HARTZ-Not rollt / BILD hetzt & schmollt / Merkel Löwt: “Uns geht es gut”-Brot & Spiele, was ihr wollt

http://www.euregioprojekt-frieden.org/index.php/component/content/article/18-hauptmenue/friedenswerkstadt/reflexionen/77-hartznotrollt

Aus aktuellem Anlass muss ich diese LyrikSendung unterbrechen:
Die FR meldet in der HARTZ4-Jubelausgabe (2012) gleichzeitig den drohenden Verlust der Kunstschätze von Aleppo: das folgende Video zeigt wie diese Schätze gerade zerstört werden:
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2012/08/hillary-du-kannst-stolz-sein-auf-deine.html

und jetzt wieder zur eigentlichen Sendung:
…dacht auch zuerst

Verdammte dieser Erde

als ich dem Kollegen
heute Nacht erzählte
in der Pause
über Zwangsarbeiter
Lager und KZs
Hier bei der DUNLOP!?
Betroffenheit?
Von wegen!
Hör zu,
schrie er
wir haben die doch nicht geholt
das waren doch die Gleichen
die uns jetzt scheuchen
Meinst Du
ich würde ohne Zwang
die Nacht bei dem Scheiß-Hungerlohn
mir an der Presse um die Ohren haun?
Ich würd sofort nachhause gehn…
der Rest war in dem Lärm
nicht zu verstehn
Ich glaub es war:
Halt bloß die Fresse
ganz kameradschaftlich gemeint
der Ton muss hart sein und sehr laut
auch das ist’s
was uns eint
hier an der Kautschuk-Presse.

und bis zum Morgengraun
bin ich dann
fast stumm geblieben
die Presse hat uns endlos lang
ihr Lied erzählt
und auf dem Weg ins Morgen-Bett
hab ich im Bus
den Kautschukbrezelduft
noch in der Nase
gegen dieses Brausen in den Ohren hilft kein Duschen
Vielleicht sollt ich ja morgen Nacht
die Forderung nach Pressefreiheit
propagieren
Nachtflugverbot ?
Die Nachtschicht
kann den Fluglärm
gar nicht hören
Auch Tags nicht
Nachtschichtverbot?
Ja gern!
doch ohne Lohnausgleich?
Bin ich ein Scheich?
und auf dem Weg ins Morgenbett
wo war ich stehn geblieben ?
… hab ich im Bus
dann noch den rohen Schluss
für ein Gedicht geschrieben:
Verstummte
Stimmen finden
Verdummte
Gedanken denken
Maul auf!
Verstummte dieser Erde!
Nimms nicht so voll!
Es reicht, wenn Du es packst
dem niederdezibelisierten
stets stimmlos kreischend
hörgestörten Nachbarn
dabei zu helfen
Gehör für sich zu schaffen
und seine Stimme
so wieder
zu finden

Zum 10Jährigen HARTZ-Jubel aus den Logenplätzen der Global-Player-Puppet-Show titelt die Frankfurter Rundschau  aus dem Spagat zwischen Angst vor weiter abstürzenden ABO-Zahlen und weiteren Einbußen auf dem Anzeigenmarkt ihr mittlerweile sattsam bekannt scheinbares “sowohl als auch” : Teufelswerk, Rettungsplan … heute klagen die einen über die soziale Spaltung in Deutschland. Die anderen verweisen auf halbierte Arbeitslosenzahlen und gewonnene wirtschaftliche Stärke.
Das hat nicht Robert Ley gesagt, doch hätte er es sagen können,
der Chef der deutsche Arbeitsfront,
als der Reichsarbeitsdienst als Fortführung des bereits von der Sozialdemokratischen Notverordnungs- Reichsregierung unter Kanzler Müller eingeführten “freiwilligen” Arbeitsdienstes.. die ersten Erfolge zeitigte.  Als mit dem Rüstungsprogramm zu keinen oder Billigstlöhnen die Arbeitslosen von der Straße auf die Autobahn kamen und bei Buderus an die Hochöfen und bei Rheinmetall und Hentschel und ADLER usw.. an die Panzer-, Geschütz- und Munitionsproduktion  … A400, LEO2, mit den Fregatten und U-Booten sind wir dabei neben der Aussonderung der HARTZ4er und weiterer Gruppen aus der Statistik die Arbeitslosenzahlen “zu halbieren” unter Lohnverzicht und unbezahlten Überstunden. Hurrah, jetzt ist die Arbeitslosigkeit nicht nur mehr halbwegs überwunden, FRmeldet dann sogar der dumontierte KSA (Kölner Stadt-Anzeiger)

Wie immer lügt die Rundschau nicht nur, sondern sie vertieft quasireligiöspopuläres Unverständnis zum Wohle der eigentlichen Drahtzieher, Marionettenspieler und zum Schutz des noch weit dahinter und darüber herrschenden kapitalen Monopoly-Spielplans:
DAS IST EBEN KEIN TEUFELSWERK SONDERN DIESES WERK HAT KONSTRUKTEURE, NUTZNIESSER; NAMEN UND ADRESSEN.
Was HARTZ in Deutschland für das “deutsche” Kapital bewirkt hat, eine gigantische Absenkung des Lohnniveaus, die Zerstörung erkämpfter Sozialsysteme und dami nochmaliger Druck auf die Löhne,
bewirken jetzt die Lissabon-Bolkestein-Gesetze europaweit für das EURO-Kapital und die Rating-Agenturen weltweit für das “anglo-amerikanische” und das unterwirft dabei mit Hilfe seiner militärischen Übermacht und der Rating-Agenturen auch des “EURO-Kapital”
Von den weltweiten Auswirkungen dieses als “Teufelswerk” FRmystifizierten kapitalen Masterplans erst gar nicht zu Reden. Doch vielleicht nur so viel: in der gleichen Ausgabe der FR beklagen nach Monaten NATO-gelenkten und finanzierten Terrors, unzähliger “FSA”-Massaker die dumontierten Redakteure jetzt: “Bürgerkrieg bedroht Schätze von Aleppo” .  Dass die Schätze Libyens, die des Irak von den “Befreiern” dem Erdboden gleichgemacht wurden, wie bei Bagdad
, wo die US-Army die Fundamente des Turmbaus zu Babel zum Panzerabstellplatz zubetonniert haben und danach gleich die Museen zu plündern, das alles spielt jetzt keine Rolle mehr.  Die FR bringt genau in dem Augenblick den Doppelseitigen Artikel über den drohenden Verlust der Schätze von Aleppo, wo die syrische Armee immer mehr Viertel dieser multireligiösen Stadt vom Terror der “Rebellen” befreien kann.
Kein Hinweis darauf, dass die christlichen Gemeinden in Syrien nicht nur aus Angst vor dem bestialischen Terror der “Rebellen” -(u.a. Erhängung von Kleinkindern aus als regierungsloyal verdächtigten Familen ) hinter der Regierung Assads und der regulären Armee stehen … Kein Wort selbst aus den Statements der christlichen syrischen Bischöfe…

Was hat das nun
alles mit HARTZ zu tun ?

Nur so viel: in der Zuspitzung der kapitalistischen Konkurrenz, im  immer härteren schon fast verzweifelnd blindwütig scheinenden Wettlauf, Wettkauf, Raubzug um die Energie- und andere strategische Resourcen
spielen alle vermeintlich ehernen Werte keine Rolle mehr, selbst unabänderliche Grundgesetze. Menschenrechte, Genfer Konventionen, UN-Chartas usw. die Zehn Gebote, die Thora, der Koran …
und am allerwenigsten Flora, Fauna, Menschenleben

HARTZ NOT ROLLT:

Deutschland zeigt Flagge
Hartz
Not
rollt
und walzt uns
nieder
macht uns alle
gleich
nur eine Handvoll
macht es reich

wir wissen auch
warum ihr
unsere
Hartz
Not
wollt:

weil ihr

nicht nur

aus unsrer Arbeit
Mehrwert und Profite holt

Ihr presst uns
aus den Rippen
noch die letzte Kraft
und aus den fast schon leeren Taschen
den allerletzten Cent
und was von uns noch übrig bleibt
das kriegt den Rest
das Spiel ist aus
das Brot ist all
noch halb verpennt
ein Sixpack, reicht
auf jeden Fall
für eine Fahne

noch

die Fahne hoch

Schwarz
Rot
Gold

(während der WM 2006 geschrieben)

 

NOCHMEHRGEDICHTE ? : http://www.barth-engelbart.de/?p=1904

 

 

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.