Wisst ihr noch wie Al Wazir sang: “Leute, kommt zum Waldspaziergang! FRAPORTStartbahn-Nord ist Mord!” ?

Kaum sind sie gewählt, schon geht es los. Mir hat es nun doch etwas die Sprache verschlagen.  … und das passiert mir nicht soooo oft. Ich habe versucht, mir und euch einen Reim drauf zu machen: (hie und da holpert er noch etwas, aber das kann verbessert werden)  Der  Offenbacher  Ersatz-Kretschmann könnte ja bald auch den Wiesbadener Sackbahnhof unter die Erde bringen: Wie25 oder den EZBankfurter  Kaiser-Sack-Hauptbahnhof total beerdigen. UFF30?

Hessen war noch nie so GRÜN

Kommt, Lasst uns in den Bannwald ziehn

Lässt Al Wazir der Polizei

sagen

Hundertschaften sind  dabei

Zur Rodung für die Nummer 3

Holzfäller- Schneisen frei

zu schlagen.

 

Hessen war noch  nie so GRÜN

Wo die Renditeträume blühn

Solln sie auch in Erfüllung gehn

Den Roll-Back für das Kapital

Mit dem dritten Terminal

bringt nur der GRÜNE

über die Bühne

Al Wazir,

wir danken

Dir

schallt es aus Börsen und Banken

 

 

Denn schon die Startbahn-West

gab der SPD den Rest

die Startbahn-Nord mit Roland Koch

ging grade noch

Doch auch die Puffjäh-CDU

bringt die Proteste nicht zur Ruh

 

weshalb man dann

den Bann-

wald in Trebur

jetzt nur

von GRÜNEN fällen lässt

 

Ihr habt euch grün und blau gewählt

zur Wahl stand Cholera und Pest

Ich hoffe, dass ihrs

Nicht  vergesst

Und wartet nicht

Bis der Hambacher Forst

im Super Gauland demnächst im Merz

vor euren Füßen mit allerherz-

lichsten Grüßen

von Angie, Andrea und Horst

vor eurer Haustür liegt

 

In Trebur tropft der Kiefern Harz

die Polizei trägt trauend schwarz

sie wollte nicht länger in GRÜN

Streife gehn

 

Der Schwarze Block kann nix dafür

Auch er befürchtet schon HARTZ4

Wenn er den Befehl verweigert

Der den FRAPORT-Profit steigert

Was unterm Helm denkt – einerlei!

Beim Aufmarsch brüllt die Polizei

ein Lied, zwo, drei, Wir

schlagen den Weg frei-

fürs Terminal 3

Das HaBE ich am 07.11.2018 geschrieben.

bereits 2014 schrieb ich zur geplanten Vernichtung des Treburer Bannwaldes:


Finanzkapital-Breitbandautobahn
am Ende des Waldspaziergangs

Dass der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al Wazir den Ausbau von Breitband-Datenautobahnen für die Finanz-Kapitale EZBankfurt zwecks Rückholung der  Börse aus London und ‘freundlicher’ Rückeroberung der Prime-Position  unter den europäischen Finanzkapitalplätzen zur Chefsache macht, lässt den Gedanken an weitere Karriereambitionen des NATO-Bündnis-GRÜNEN aufkommen.

Noch grünt’s so grün wo Tareks Träume blühen

Erste Erdarbeiten zum Bau des neuen Terminal 3

Lageplan mit geplanten und in Bau befindlichen Erweiterungen / Schon kann man erkennen, dass es nur eine Frage der zeit ist, dass die Autobahn A5  nach Osten weichen muss. Man könnte aber auch gleich das Frankfurter Kreuz nach Südosten verlagern und die A3 südlich um den Flughafen herumleiten, eventuell dabei die Südspitze der Startbahn West untertunneln und diesen Tunnel prophylaktisch schon bis an des neue Südkreuz heranführen. Die übriggebliebenen Anbindungen via alter A3 bleiben als Schnellstraßen erhalten, dienen aber nur den FRAPORT-Anbindung und sind für den Durchgangsverkehr gesperrt. Dadurch ergeben sich zusätzliche Erweiterungsoptionen für FRAPORT-Nord. Und die Friedenserhaltungs- und Weltverantwortungs-Verpflichtung dieses Flughafens sollte man nicht vergessen:

wenn Leipzig-Halle mal verstopft ist, wenn gestreikt oder blockiert wird gegen UN-Friedenseinsätze der Bundeswehr, ja was ist denn schon dabei, dafür gibts die Startbahn-Mord und das Terminal-Tor 3.

Die Breitband-Datenautobahn erinnert daran, dass der Beginn SEINES kapital-lobbyistischen Verrates an ursprünglich zentralsten urgrünen Positionen schon lange zurückliegt. Die Position des ehemals basisgrün vorzeigbaren hessischen Spitzen-GRÜNEN  Tarek Al Wazir mit zumindest medial heiß-gehandeltem Migrationshintergrund, mit akzentfreiem Hochdeutsch und hohem rhetorischen Talent, – verschwimmt im Jahr 17 nach dem Überfall auf die Bundesrepublik Jugoslawien.  Wenn aber sogar der Pädagogik-Professor Micha Brumlik kurz darauf schon die Bombardierung Belgrads forderte, diesen Aufruf erst kurz vor dem “Tag der Menschenrechte” 2003 aus dem Internet nahm und dann “nur noch einen Landkrieg gegen Serbien” gefordert haben wollte und weiter forderte, wo mag sich damals Tarek Al Wazir mit dem Interesse an der Beerbung  des großen Dirigenten der hessischen Fischer-Chöre positioniert haben?

Die FAN-Clubs des big Joe, commander in chief, wurden damals schon als “GREEN-Baretts” verspottet . Seine alten “Putztruppen” standen ihm – mit Ausnahme einiger Platzhirsche – seit Langem schon feindlich gegenüber.

Tarek Al Wazir bekam Nachrücker-Nachhilfe beim Hineinwachsen in die großen Fußstapfen von (little) Big Brother in der Form des EURO-Fighters Daniel Cohn-Bendit (so nannte sich DCB selbst im Europa-Wahlkampf) mit ausgezeichneten Kontakten zur Hochfinanz und besten Aufsteiger -& Nachrücker-Anlegestellen an der Atlantik-Brücke.

Vorläufig vorletztes Kapitel in dieser Albtraum-Karriere: die Opferung weiterer Bannwälder für die Erweiterung des Frankfurter Flughafens (Der Wald von Trebur soll demnächst auch dran sein, vor einem Jahr stand er noch. Oder liegt er bereits auf Tarek Al Wazirs Kahlschlag-Strecke?)

 

Zur CARGO-City-Waldvernichtung HaBE ich vor 2 Jahren  geschrieben:

Vom AntiStartbahn Waldspaziergang

geht Herr Al Wazir jetzt hier lang:

FRAPORT-Höchstgewinn & Zins

& WaldUmfällt Ministrin Hinz

Veröffentlicht am 24. September 2014 von Hartmut Barth-Engelbart

Vom AntiStartbahn Waldspaziergang geht Herr AlWazir jetzt hier lang: FRAPORT-Höchstgewinn und Zins und WaldUmfällt Ministrin Hinz – Priska is so pretty supports the CARGO-CITY

 

Gestern macht die Petra Roth

Für die FRAPORT Wälder tot

heute Feldmann weiter Bäume

Für die FRAPORT Albwachträume

Jetzt geht’s weiter nur in GRÜN

Al Wazir kommt nicht umhin

Seine Wähler mit mehr Flügen

Lärmverstärkend anzulügen

Hinz Ministerin für Umwelt

Sorgt dafür, dass Wald umfällt

FRAPORT wächst im Al Wazirgang

Das ist GRÜNER Waldspaziergang

ja, hier gibt es einen Sachzwang

Und zum Höchstprofit geht’s hier lang

Das Grund- und Kapitalgesetz

fordert ihr, dass ich’s verletz?

darauf habe ich geschworen

deshalb wurd’ ich auserkoren

 

 

Für den nächsten Kursanstieg

Geht’s mit GRÜN zum 3. Weltkrieg

Und das wird ein Umweltkrieg

Dosenpfand für Kriegskredit

LEOs fahrn mit BIO-Sprit

RheinMetaller machen mit

Heckler-Kochs G 36

Sammelt seine Hülsen fleißig

Auch im Krieg wird Müll getrennt

was man als deutsche Tugend kennt

Fortschritt muss man sich erdienen

sauber Kriegen mit den GRÜNEN

Abgereichertes Uran-

kommt in Syrien sehr gut an

ja so wird der Ausstieg möglich

und so schicken wir tag täglich

in die Munitionsfabriken

Reste aus den Altanlagen

Alles was dort abgetragen

Abgereichert wird verwendet

Was im Irak dann Frieden spendet

Gesundheit und Demokratie

Und Endlager bracht man dann nie

Auch nicht in Baden Württemberg

Und Niedersachsens Salzbergwerk

Aus der Asse holt man dann

Das alte wertvolle Uran

Und man macht Granaten draus

Die hält kein Russenpanzer aus

 

Ach wo war ich stehn geblieben

 

Wars nicht kurz vorm jüngsten Tag

MH17 aus Den Haag

Und am Tor zum Paradies

Wer uns da den Platz anwies

 

Petrus kann sich doch nicht klonen

sein Chef befiehlt, Du musst dich schonen

bei dem gebrochnen Schlüsselbein

kann dein Klon ein Krüppel sein

und der lässt wie Quasimodo

Victor Hugos Masi sodo

Niemand in den Himmel rein

Petrus schickt dann auf der Stell

Als Stellvertreter-Stellvertreter

Das kann nur einer und nicht jeder

Erzengel Sigmar Gabriel

 

Die Lümmel von der Deutschen Bank

Sitzen auf der Sünderbank

Wo es stark nach Meineid stank

Seufzen dankbar: Gott sei Dank

Kommen wir nicht ganz zu spät

Hinter Goldmann-Sachs und FED

Oh welch himmlisch Panorama

In der zweiten Reih Osama

In der ersten wie ihr seht

Sitzt Obama mit der FED

Nein, er sitzt auf ihrem Schoß

Er ist ja auch ihr jüngster Spross

Warum ist der schon hier oben

Wer hat ihn dort hin geschoben

Wie vor Jahrn John Kennedy,

Der mit F, Mer weiß halt nie

 

Komm zurück zur Alten Welt

Wo man weiter Bäume fällt

Fällt für eine gutem Zweck

Der Transall sind sie im Weg

 

Ach es riecht nach frischem Harz

Rodungsschneisen in GRÜN-Schwarz

Cargo-City, Trebur hin

Noch mehr Flüge, Kerosin

Wald verbrannt und Hirn verbrannt

Ja, die Wirtschaft tut ihn loben

Kursgewinne steil nach oben

Al Was ihr Wirtschaftsminister

Sie kosen ihn “Ersatzkanister”

Tarek stützt halt jetzt den DAX

Und verteilt uns Ohropax

Als gutes Mittel gegen Lärm

Gut fürs Hirn und fürs Gedärm

Sturzhelm  für den Fall es ziegelt

Lärmschutzfenster gut verriegelt

Schatz, es ist grad Lärmschutzpause

Komm wir bleiben heut zuhause

Lieber Tarek Al Wazir

Wir danken Dir

Noch ein  Dankesreim muss sein

 

Höchstprofit, Rendite Zins

Umfällt Frau Minister Hinz

Noch mehr Flüge, Landewahn

Geht mit GRÜN: die Hinz is dran!

Waldspaziergang

BörsenGang

Cargo-City hier geht’s lang

Mit Priska Hinz lernt man das Siegen

Mit Luther was die Bauern kriegen

Sie ist jetzt, was der Fischer war

Berliner Jobs sind doch sehr rar

Berlin ist weit

Wir bleiben da

Wo man sich Bussi bissi kennt,

GRÜN-Schwarz liegt jetzt voll im Trend

wo man sich Duzt

Mit GRÜN wird Frankfurt clean geputzt

Das Bahnhofsviertel umgenutzt

Den Mädels tut das gar nicht weh

Im Randbezirk ist‘s auch OK

Das Sudfass weicht der EZB

Dem hippem EZBanker-Tross

Die Großmarkthalle dem Koloss

Dem Kaput-Baal TwinTowerturm

Im Sündenbabel Feuersturm

Im Steuersturm

Der Rettungsschirme

Doppeltörmsche

Kriseschtörmsche

Blost die arme Bankerwörmsche

Uff zum Moloch Kaput Baal

Bis die Blase platzt ein Mal

ein tzunamie von Urin

Wälzt sich bis zur Nordsee hin

 

Des is en Albtraum, komm wach uff

Der goanze Lade ohne Puff?

Yeah, jetz komm ich denne druff

Des Sudfass schaffe die enuff

Un stelles owwe wieder uff

Als Penthaus uff dem DobbelTorm

Des hilft dem Uffschwung goanz enorm

 

EZBankfurt ohne Puff

Yeah, die Reschnung ging net uff

 

 

Mit Özdemerkels SteinzeitEndsieg

Vorwärts hin zum jüngsten Tag

Kam MH17 von DenHaag ?

Schoss man nicht ab & dann zurück

Wegen Putins Schurkenstück

Massenmord an Zivilisten

Typisch für PostKommunisten

 

von Hartmut Barth-Engelbart

ExSDS-BuVo-Büro-Leiter (unter Frank & KD Wolf), Ex antiautoritäres BuVo-Mitglied des AUSS =Aktionsausschusses Unabhängiger und sozialistscher SchülerINNEN, Ex-KPD/ML-Kandidat, Ex-SPONTI-Sympy, Ex-KBW-Mitglied, Ex-GRÜNEr-Franktionsvorturner im MKK, Ex- IGMetall-Ehrenmitglied, Ex-Juso, Ex-Betriebsratsvorsitzender, Ex GEW-Hessen-LaVo-Mitglied (AjLE), Ex-ÖTV-Hessen-LaVoMitglied, ÖTV-Streikleiter, erster GEW-Streikleiter 1971/72, GEW-ver.di/VS-Mitglied, Kabarettist, Grafiker, Schriftsteller, Kinderbuchautor, Musiker, Liedermacher, ARBEITERFOTOGRAF, Freidenker, Ex Kinderchorleiter, Ex-Grundschullehrer, Ex-Streetworker, Ex-Jugendzentrumsleiter, Ex-Resozialisierungs & Entzugs-Pfadfinder, Ex-Erwachsenenbildner, Ex-Rundschau-Mitarbeiter, Ex-IGDRUPA-Mitglied, Ex-SPD-Mitglied, Ex-Kindergottesdiensthelfer (bis 1961, als ich wegen meines öffentlichen verbalen Angriffs auf einen Diakon wegen dessen nächtlicher Missbräuche “meiner” Kinder von einem “evangelischen Jungschar”-Zeltlager am Edersee durch den EKHN- Pfarrer Hörr erst geohrfeigt und mit Fußtritten ausgeschlossen wurde), seit 1989 parteilos parteiergreifend
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von Hartmut Barth-Engelbart. Permanenter Link des Eintrags.

Über Hartmut Barth-Engelbart
Autor von barth-engelbart.de

Zeige alle Beiträge von Hartmut Barth-Engelbart

Ein Gedanke zu “Vom AntiStartbahn Waldspaziergang geht Herr AlWazir jetzt hier lang: FRAPORT-Höchstgewinn & Zins & WaldUmfällt Ministrin Hinz”
günter meisinger sagte am 25. September 2014 um 11:29 :
Sehr schön auf den Punkt gebracht.
Es ist schon pervers, mit dem knallrechten Bouffier (noch widerlicher als Ronald Koch), der in der CDU-Spendenaffaire die Idee mit den “jüdischen Vermächtnissen” hatte, zu koalieren- wenige Jahre nachdem es aus der rechten hess. CDU rassist. Angriffe gegen Al Wazir gegeben hatte. Ich erinnere mich noch gut an die 1. hess. Regierungsbeteiligung der Grünen mit der SPD unter Dachlatten-Holger (Ministerpräsident Holger Börner, der den Grünen gerade verkündet hatte, früher auf dem Bau hätte man “Typen wie die Grünen mit der Dachlatte erledigt”). Die beruhigten ihn indem sie gleich der Anschaffung neuer Wasserwerfer zustimmten (einer davon tötete Günter Saré bei einer Anti-NPD-Demo) und die Forderung nach Namensschildchen für Bullizisten fallen ließen.
Als damals jemand sagte -ich glaube, es war der Hamburger Thomas Ebermann- daß nach ein paar Jahren die Grünen genauso selbstverständlich mit der CDU koalieren würden, war die gespielte Empörung groß.
Anfang der Achtziger sagte ein Frankf. KB´ler auf einer stark Polizei-umringten Demo durchs Megaphon: “Rings um uns sehen Sie Wallmann´s Alternative für Frankfurt- die Grünen!” Wohl war.

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.