Zermürbungsmanöver gegen Russland an vielen Fronten: Ukraine, Syrien, polnisch-baltische Grenzen

Der Artikel ist noch in Bearbeitung. Veröffentlichen will ich ihn aber jetzt doch schon -auch unfertig, weil die Kriegsgefahr kaum noch zu steigern ist. Man kann nur hoffen, dass sich Russland und China nicht zu militärischen Gegenschlägen provozieren lassen. Zumal sich die russische Föderation von der Doktrin des Verzichts auf den atomaren Erstschlag verabschiedet zu haben scheint …

Trump wird die Kurden opfern wie einst Kaiser Wilhelm II. die Armenier:
http://www.barth-engelbart.de/?p=205277

damals Armenier- heute Kurdenschlachten.  Oder Schlachten lassen. Kurdenschlachten wollen die USA wohl erst später, wenn der Kurde seine Schuldigkeit getan hat, oder wie das früher hieß: “Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen!” und damit war wohl der kriegsverbündete Osmane gemeint, nachdem der vermeintlich nicht mehr benötigt wurde für den bau der Bagdad-Bahn, den weiterbau durch das “Heilige Land” an Öl und Suez-Kanal, am Besten durch bis dorthin, wo später Erwin Rommel, der “Wüstenfuchs” und “des Teufels General” für den Führer gegen die Briten für die CHEF-SACHE AFRIKA  ….


Schön, schön, schön war die Zeit … heißer, heißer Wüstensand … Mussolini und Göring bei der Inspektion der Nord-Afrika-Front in Libyen-dazwischen/dahinter der Verbindungsoffizier zwischen Mussolini und dem “Führer-Hauptquartier”, Oberstleutnant Paul Gaethgens (Bild: HaBE ich geerbt)

… in den Sand beißen ließ.  Damals soff der TIGER noch Benzin (und das war rar!) heute schluckt er Kerosin und ist ein Häuserkampf-AntiRiot-Hubschrauber aus dem Hause AIRBUS … manchmal ändern sich nicht Mal die Namen ..

(manchmal werden sie in der Eile & Hitze des Gefechtes auch falsch geschrieben :-O))…

Ob die Kurden hinterher noch gehen können, nachdem sie den US-Bauern-& Rattenfängern für deren Kreuzzüge als Fußvolk auf die Leimruten gingen, darf man bezweifeln.

Wie hat des seinerzeit George Bush Senior ausgedrückt: “Ein klein-gebombter Saddam Hussein ist besser zu kontrollieren als eine kurdische Revolution!”

Nun, das war vor fast 30 Jahren. Heute würde das Trump nicht so sagen. Vielleicht so etwas twittern wie : “Einen reumütig in die Arme der NATO von einem Ausflug nach Moskau zurückkehrenden, gestutzten Erdogan sollten wir besser unterstützen als ich stürzen zu lassen!” Das hat er noch nicht gesagt, aber gedacht haben das seine Think-Tanks und die seiner Vorgänger schon lange.

 

Schon vor dem 1. Golfkrieg, bei dem die USA den Irak gegen den Iran Krieg führen ließen – mit über 5 Millionen Toten,

schon lange bevor sie  mit US- & deutschen Waffen aus dem hohen Hause BOSCH &Co des Herrn Richard von Weizsäcker die Kurden im Irak liquidieren ließen. 

Und jetzt schützen sie die Ukrainer und die Russen im Donezk-Becken und auf der Krim? 

Die Leute dort können sich noch gut daran erinnern, wie sie von Hitlers Wehrmacht, der GESTAPO und von der Bandera-SS-Division “Nachtigall” geschützt wurden.  Da waren sogar die deutscher SS-Führer empört, weil sie es besser gefunden hätten, die Juden und Polen aus der Ukraine in die IG-Farben-Fabriken bei Auschwitz zum Totarbeiten und anschließend in die Krematorien zu transportieren: sauber, ordentlich, rationell, produktiv, profitabel … nach dem Motto: Juden & Polen sollen rollen für den Sieg. Die deutschen SS-Führer und das Wehrmachts-Offiziers-Corps verachteten diese hirnlosen Totschläger der Bandera-Banden, trotzdem sie offizielle SS-Runen-Ordensträger waren. In preußischem Pflichtbewusstsein haben sich diese sauberen Herren  sogar beim Führer über Bandera beschwert.  Wahrscheinlich durfte er deshalb unter den schützenden Händen von CIA und BND aus dem Münchner Exil gegen die UdSSR kämpfen (wo auf ihn wegen seiner Kriegsverbrechen die Todesstrafe wartete), wie die USTASCHA gegen Jugoslawien… so wie Stefan Bandera in der USkraine wird in Kroatien der SS-Führer  Ante Pavelic wieder als Volksheld gefeiert.

„USA schützen Kurden in Syrien“(FR)” USA chrání Kurdy v Syrii “(FR)”?  Die YPG sichern 30 illegale US-Stützpunkte, die nach Angaben des Pentagon mit 2000 Mann Spezialkräften bestückt sind. Errichtet wurden sie gegen den Willen der syrischen Regierung unter eklatanter Verletzung des Völkerrechts.! Unter dem Oberbefehl von Obama und Hillary Clinton wurden die IS-Terroristen durch die CIA mit Giftgas beliefert, …

… was der Watergate-Enthüller und Pulitzerpreisträger Seymour Hersh recherchiert und veröffentlicht hat

 

Während der Krieg in den USA  gegen das eigene Volk mit Blut  & Tränen-Gas, mit Trump-Guns & Massenwegsperren führt, ist hierzulande der Krieg nach innen nicht viel sanfter. Er erzielt beim Auflösen sozialen Widerstands  durchschlagende Erfolge, und das ebenso bei der Auflösung der Anti-Kriegsbewegung, dass ein großer teil davon wie das Kaninchen gebannt auf die PEGIDA-AFD-Schlange starrt, während hinter ihrem Rücken das AFD-Inlandsprogramm “light” durchexekutiert und zum Krieg mobilisiert wird von den vermeintlich “kleineren Übeln”.  Man kann schon die Zustimmungsrufe an den NATO-Startbahnen mit grünem FRAPORT Segen von Al Wasir erahnen: da wird aus dem Waldspaziergang ganz plötzlich ein Marsch zur Fahnenstange: “Europas Werte sind in russischer Gefahr!”, statt “Nieder mit Mauer und Stacheldraht!” an der Startbahn-Mord rufen dann die ergrauten Fischer-Chöre: “Wer verhindert EUPutinistan, wenn nicht WIR!?” –


“Du bist Deutschland!” hieß 2006 das Motto einer Bertelsmann-gestifteten Kampagne, bis wir diesen Spruch als NSDAP-Kampagnen-Motto recherchieren konnten.

Dieses -staatlich mainstreammedial geförderte- neue WIR-Gefühl, von Abs bis Zumwinkel, vom Aufstocker bei HARTZ4 bis zum Zweitjobber bei WISAG, wir alle sind das Volk, sozusagen die Volksgemeinschaft -diese Melange träufelt bis weit in die Linke, wo manchmal sogar Sarah Wagenknecht “die zunehmende Spaltung des gesellschaftlichen Zusammenhalts” beklagt.

Der Krieg nach Innen in den USA? Logo, wer in den USA mit kleinsten Mengen von “schwarzen” Drogen, den Drogen der Schwarzen erwischt wird, wandert in den Knast und verliert sein Wahlrecht – in der Regel auf Lebenszeit. Und das sind etliche Millionen, Schwarze, Latinos und andere Underdogs … 

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.