Soll Honkong wieder UK- Kolonie werden? Kolo-NIE!

Da kommen – ob nun Brexit oder nicht, das Empire und das MACRONAT wie das DEUROkratische Mittel-Maas-Matronat auf merkelwürdige Gedanken: nicht nur mit Maas bis an die Memel usw. .., da war doch der Opiumkrieg und der Boxeraufstand und Tzingtau und da hat doch schon Mal der General von Waldersee für das Menschenrecht gesorgt. Jetzt, wo der Trump uns aus Afghanistan zurückzieht an andere NAH-& FERN-Ostfrontabschnitte. Da wird dann die deutsche Freiheit und Einheit verteidigt wie einst in Vietnam,

wie das der Willy-Brandt-Nachfolger Klaus Schütz in Berlin gesagt hat, als er die Freiheitsglocke am Schöneberger Rathaus läuten ließ noch bevor der Shah vor den 68er RAF-Vorgängern geschützt werden musste-. Danach konnten wir ja auch wieder Ohne Sorg-en leben. Bis auf einige Kollateralschäden ….

Die Briten und die “Farben-Revolution” in Hongkong

Voltaire Netzwerk | 15. August 2019 françaisPortuguêsitalianoEspañolEnglishTürkçenorskعربي

+

Seit der Übertragung der Souveränität vom britischen Empire auf die Volksrepublik China ist Hongkong – mit Macao – eine von zwei chinesischen Sonderverwaltungszonen. Gemäß den Abkommen von 1997 hat Peking die westliche Demokratie in Hongkong etabliert, die Hongkong nie zuvor gekannt hatte. Zum ersten Mal wurde das Parlament vom Volk gewählt.

Wenn die Übergabe Hongkongs an China auch eine Verbesserung der Lebensbedingungen der Bevölkerung mit sich gebracht hat, ist diese jedoch kulturell mehr britisch als chinesisch geblieben. Das überrascht natürlich die Touristen.

Die derzeitigen massiven Demonstrationen müssen zuerst als die Feststellung der Unmöglichkeit einer kulturellen chinesischen Vereinigung verstanden werden. Die Demonstrationen werden von dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten geschürt, und eine US-“Diplomatin” hat die Führer der Proteste getroffen und trainiert. Das Spitzen-Element der Proteste, die Bewegung für die Unabhängigkeit von Hongkong, wurde gesehen, als es die alte koloniale Flagge mitten in der Pressekonferenz schwang. Das gleiche Phänomen war in Libyen und Syrien beobachtet worden, wo der nationale Übergangsrat die Flagge von König Idriss (in Libyen) und die freie syrische Armee, die Flagge des französischen Mandats übernommen hatte.

JPEG - 65.4 kB

Übersetzung
Horst Frohlich

https://www.voltairenet.org/article207356.html

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.