„Freiheit als Unterwerfung“: politischer Aschermittwoch mit Prof. Mausfeld (Veranst: GEW/DGB/VMV)

„Freiheit als Unterwerfung“? HaBE als Erstes die Frage: Müsste es nicht “Unterwerfung als Freiheit” heißen? Das Erste wird uns doch als das Zweite verkauft.

Prof. Rainer Mausfeld

Der politische Aschermittwoch

Mittwoch     26.02.2020     um 19 Uhr 

 Aula des Grimmelshausen Gymnasiums in Gelnhausen  In der Aue 3

Die GEW Gelnhausen, der DGB Südosthessen und der VMV*  laden ein.

Mausfelds These ist so einfach wie verstörend zugleich: Im pervertierten Freiheitsbegriff des Neoliberalismus bezieht sich die Freiheit einer Person darauf, dass sie sich den Kräften des freien Marktes zu unterwerfen hat. Scheitert die Person, ist sie selber schuld und darf dies nicht den gesellschaftlichen Verhältnissen zuschreiben. Rainer Mausfeld wird nach seinem Vortrag seine Thesen gemeinsam mit den Anwesenden diskutieren.

Prof. Mausfeld ist Prof. für Psychologie an der Uni Kiel und hatte den Lehrstuhl für Wahrnehmungs- und Kognitionsforschung inne.

Freiheit und Demokratie sind zwei Begriffe, die mit unerhörten gesellschaftlichen Versprechen aufgeladen sind. Kaum mehr als ein Schatten ist heute von den mit ihnen ursprünglich verbundenen Hoffnungen geblieben.

Was ist passiert? In gesellschaftlich so folgenschwerer Weise sind sie ihrer ursprünglichen Bedeutung entleert, verfälscht, missbraucht und gegen diejenigen gewandt worden, deren Denken und Handeln sie beseelen. Prof. Mausfeld analysiert glasklar, wie es dazu kommen konnte und stellt die verheerenden Folgen für unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen dar. Er deckt die Systematik dieser Indoktrination auf und macht uns sensibel für die vielfältigen psychologischen Beeinflussungsmethoden.

Aus: Rainer Mausfeld, Warum schweigen die Lämmer?  Westendverlag

*VMV e.V.- gemeinnütziger Verein zur Förderung von Meinungsvielfalt und Völkerverständigung, Hanau

Der Eintritt ist frei. Da diese Veranstaltung in kreiseigenen Räumen allein über 200,-€ Versicherungskosten für den bettelarm-gemeinnützigen VMV bedeuten – zusätzlich zu Honorar- und Hotelkosten, betteln wir am Anfang und am Ende um eine Spende.

Wer die Veranstaltung schon jetzt unterstützen will, soll diese Einladung weiterverbreiten und/oder eine Spende überweisen unter dem Stichwort “Lämmerspiel” auf das Konto bei der Volksbank Main-Kinzig-Büdingen eG. IBAN DE66 5066 1639 0001 1400 86 oder noch einfacher unter dem gleichen Stichwort via PayPal-Spendenknopf hier oben rechts (links war nix mehr frei!)

Macht und Angst gehören in der politisch-gesellschaftlichen Welt eng zusammen. Macht hat für den, der sie hat, viele Vorteile und für diejenigen, die ihr unterworfen sind, viele Nachteile, denn Macht erzeugt bei den ihr Unterworfenen Angst. Da die Angst selbst wiederum Macht über die Geängstigten ausübt, haben diejenigen, die es verstehen, Angst zu erzeugen, eine sehr wirkungsvolle Methode, auf diese Weise ihre Macht zu stabilisieren und zu erweitern. Angsterzeugung ist ein Herrschaftsinstrument, und Techniken zum Erzeugen von gesellschaftlicher Angst gehören zum Handwerkszeug der Macht. Diese Einsicht ist so alt wie die Zivilisationsgeschichte. Rainer Mausfeld, der bereits mit „Warum schweigen die Lämmer“ ein fulminantes Aufklärungswerk veröffentlichte und damit auf den Bestsellerlisten landete, liefert mit dem vorliegenden Buch eine extrem wichtige Erweiterung, die mehr denn je vonnöten ist. Stimmen zu seinem Bestseller „Warum schweigen die Lämmer“: „Eine so schmerzhafte wie brillante Endoskopie des gegenwärtigen politischen Systems. Mausfeld ist ein Volksaufklärer in der Denktradition Humboldts, Deweys und Chomskys … ein Weckruf zur rechten Zeit.“ NZZ „Mit seinem neuen Buch beflügelt Rainer Mausfeld die Sehnsucht nach Veränderung.“ Rubikon „Mausfeld deckt die Systematik dieser Indoktrination auf und macht uns sensibel für die vielfältigen psychologischen Beeinflussungsmethoden.“ NachDenkseiten „In dem Buch geht es insbesondere um Täuschung und Illusionen, was den Begriff der Demokratie und den Zustand der Gesellschaft angeht.“ Telepolis

Einladung zum HaBE-Newsletter-Abo: das Abonnieren geht gaaaanz einfach: in der HaBE-Portal- Spalte rechtsaußen unten (linksaußen war kein Platz mehr frei:-0)))) kann frau/man sich mit seiner e-mailadresse eintragen und wählen zwischen täglichen oder wöchentlichen Newslettern. Der wöchentliche hat den Vorteil, dass die Flut der eingehenden Mails nicht noch weiter zunimmt.

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

6 Gedanken zu „„Freiheit als Unterwerfung“: politischer Aschermittwoch mit Prof. Mausfeld (Veranst: GEW/DGB/VMV)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.