Gibt es jetzt Spahn-Wachen gegen DEFENDER 2020?

Offenbar hat Gesundheitsminister Jens Spahn neben den katastrophal hohen CO²-, NOX-und Feinstaub-sowie radioaktiven Emissionen des größten NATO-Manövers seit Ende des Kalten Krieges durch die ungefilterte DIESEL-Armada zu Lande wie durch die Schwerölverbrennungs-Großanlagen zur See auch eine noch größere Emissions-Gefahr bei DEFENDER 2020 erkannt:

die Gefahr der Überschwemmung Europas mit CORONA-Viren durch die seit 1989 größte aller militärischen Großveranstaltungen in Deutschland und im Rest-Europa Richtung Ostfront: 37.000 Soldatinnen aus aller NATO-Herren Länder ziehen durch Deutschland und seine Ost-Nachbarländer.

Heute hat sich der Gesundheitsminister als führender Abrüstungsbefürworter geoutet: er empfiehlt dringend die Absage aller Großveranstaltungen mit über 1000 Teilnehmern. Springers WELT hat das auch bestätigt:

https://www.welt.de/vermischtes/article206136215/Coronavirus-Spahn-raet-von-Grossveranstaltungen-ab.html

Laut Tagesschau schränkte der Minister seine Absage-Kompetenz etwas ein: es sei die Entscheidung der jeweiligen Veranstalter.

Da aber die Bundesregierung eine der entscheidenden Mitveranstalter des 37.000er NATO-Events ist, auch der “DEFENDER-ROCK”-Veranstaltung der US-Army-Rockband in Protzdam, ist er für die Absage dieser riskanten Großveranstaltung zuständig.

Gegen die Mischung aus BlackRock & DEFENDER 2020

10.03.2020 – Protest gegen US-Army-„DEFENDER ROCK“ im Potsdamer Nikolaisaal

Das lässt zumindest hoffen.

In Zeiten der CORONA-Viren darf auch der drohende Verlust der Kanzlerkandidaten-Krone kein Grund dafür sein, die DEFENDER-Veranstaltung nicht abzusagen. oder etwa doch?

Denn der NATO-Generalsekretär Stoltenberg kommentierte schon: “Wo gehobelt wird, da fallen Spähne”

und meinte noch mit diabolischem Grinsen ergänzend: “Das könnte auch bei der Wahl zum CDU-Vorsitz der Fall sein!”

Ursula Behrs Stoltenberg-Portrait ist eines ihrer morgendlichen Frühstücks-Cartoons, die sie noch neben oder kurz nach der Zeitungslektüre zeichnete und oft auch kolorierte.
 Dank an Alle, die meine Texte während meiner FB-Sperren geteilt, weitergeleitet, zugänglich gemacht haben. Die aktuelle FB-Sperre läuft noch (vom 1.März) bis 29. März. Dann folgt wahrscheinlich die nächste, denn die EU hat mit Facebook, Google, Twitter & Co zusammen den angeblichen “Fake-News”- besonders denen zu CORONA den Krieg erklärt .

VORSICHT! Anzeige!

Wolfram Elsner

Das chinesische Jahrhundert. Die neue Nummer eins ist anders

Westend Verlag, 6. April 2020, 384 Seiten, EUR 24,00

ISBN: 978-3-86489-261-5

China ist in aller Munde. Zu Recht! Denn China ist in vielerlei Hinsicht das führende Land des 21. Jahrhunderts. Es hat in kürzester Zeit den einzigartigen Aufstieg von einem der ärmsten Entwicklungsländer zu einem Land mit mittlerem Pro-Kopf-Einkommen gemeistert. Doch seine Leistungen gehen weit über das Wirtschaftswachstum hinaus. Wolfram Elsner liefert erstaunliche und oftmals unbekannte Einblicke in das alltägliche Leben und in fast alle Entwicklungsbereiche und Politikfelder eines Systems, das einfach anders funktioniert. Um zu verstehen, was in China und mit China in der Welt gerade passiert, müssen wir die westliche Brille abnehmen und uns von vorgestanzten Vorstellungen lösen.

Unser Bild von China ist verzerrt und unterbelichtet. Wolfram Elsner plädiert für einen offenen Dialog sowie verlässliche, langfristige und selbstbewusste Kooperation mit der neuen Nummer eins.

Über den Autor:

Wolfram Elsner, geb. 1950, ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Uni Bremen und war Leiter am Bremer Landesinstitut für Wirtschaftsforschung. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher internationaler Publikationen und Lehrbücher und Managing Editor, Forum for Social Economics 2012-2019. Internationale Lehraufenthalte führten ihn als Adjunct Professor an die Univ. of Missouri, Kansas City und seit 2015 als Gastprofessor an die School of Economics, Jilin Univ., Changchun, China.

Westend Verlag GmbH

Neue Kräme 28

60311 Frankfurt

gruenhagen@westendverlag.de

Tel.: 069 / 24 750 18-10

Fax: 069 / 24 750 18-20


Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Ein Gedanke zu „Gibt es jetzt Spahn-Wachen gegen DEFENDER 2020?“

  1. Das Ansehen der NATO ist überall auch im Balkan Null, es wird als kriminelles Bündniss angesehen, wo gezielt vor Ort nur kriminelle Clans, War Lords finanziert werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.