CORONA 51: positive Maildung von der Heimat-Impf-Front in der freien Reichsstadt Gelnhausen: „Leute lasst das Schimpfen sein! Reiht euch bei Gates zum Impfen ein!“

Ganz in der bewährten Tradition von Kaisertreue und Führergläubigkeit fand  kurz nach Ablauf des akademischen Viertels um 14.15  bis Schlag 3 auf dem Obermarkt vor dem Historischen Rathaus eine stationäre historische Führung  unter dem Titel:

“Gehorsam in Zeiten der Pest“ 

statt. Unter der Führung eines unbekannten Fremden-(Ver-)Führers. Das Ganze ohne Gage, wofür sich der Bürgermeister persönlich vom Rathausbalkon aus bei dem fremden Führer für dessen bügerschaft-ehremamtliches Ohngagement bedankte.

Es begann mit dem staatstragend-positiven Aufruf:

„Bürger lasst das Schimpfen sein!

Reiht euch bei Gates zum Impfen ein.

Das rettet noch das ärmste schwein,

nicht nur die fetten Ferkel von Mutti Merkel,

und jetzt kommt rein,

so viel Gehorsam muss schon sein!

Ihr springt dem Tode von der Schippe,

das kennt ihr von der Schweinegrippe;

eine Dosis Tamiflu –

dann ist Ruh.

Doch da!

Da wird das nächste Schwein

durchs Dorf getrieben voller Pein.

2021

von Lissabon bis Danzig,

Trakener gehen ein, wie gemein!

Es dürfte Pferdegrippe sein.

Das ist für jeden Reiterhof

an Main und Kinzig ziemlich doof,

Die können zwar noch Abstand halten,

weil Pferdeköpfe mitgestalten,

die lesen FAZ und sind sehr helle

und verweigern enge Ställe.

Doch was machen 1000 Rinder

ausser Gülle, Milch und Kinder?
Kein Abstand lässt nur eines zu:

beim Krepieren einmal Muh,

dann is Ruh. 

Auch wenn der Bauer noch so schimpft,

die Kühe werden zwangsgeimpft.

Der bauer zahlt sich dabei tot.

10% des Viehs zur Not

überlebt Bill Gates Wille

in Rinder-Notdurft-Kot

und Gülle….

Kurz bevor dann die regional bekannten Grundgesetz-Fanatiker den Obermarkt übernahmen.

Beschloss ich mein Programm mit AMEN.

Bild könnte enthalten: 1 Person

Ich bedanke mich bei zwei Duzend Jugendlichen und Herangewachsenen für die sehr interaktive Mitgestaltung dieser staatstragenden Dreiviertelsrunde zu der der Gelnhäuser Bürgermeister Glöckner dann sein Schlusswort sprach: „Da es in Gelnhausen auch in der Oberstadt Familien mit Kleinkindern gibt, die jetzt ihren Mittagsschlaf halten wollen (oder sollen HaBE), bitte ich dieses herrlich laute noch polizeilich erlaubt unmaskierte Gehorsamsmanöver jetzt doch zu beenden!“

(da ich diese Staatsbürgerkunde-Stunde nicht aufnehmen konnte, kann ich hier die Worte des Bürgermeisters nur sinngemäß wiedergeben.  Die anwesenden Jugendlichen wollen aber auch die Drohung eines polizeilich kostenpflichtigen Platzverweises vernommen haben  nachdem sie von mir vernommen hatten, wie es mir erging, als ich in Hanau am Brüder-Grimm-Denkmal 2006 Lesungen gegen die Abschiebung meiner Grundschulkinder in Kriegs-, Hunger- und Seuchengebiete durchführte: Drohung mit Einweisung in die Psychiatrie und Verbot des megaphonartigen Einsatzes meiner Stimme. Geldbußen wg Ordungswidrigkeit, Widerstand gegen die Staatsgewalt (u.a. beim Verstecken der von Abschiebung Bedrohten),  Und das alles als Selbstzahler. Unvorstellbar

Ein besonderes Highlight bei dieser Einheit war der Bericht über die Impfranger-Ausbildung in Ghana und die Beruhigung der Anwesenden, dass die Massenimpfungen eben nicht in Europa geplant sind, sondern Bestandteil der Impfkampagne Bill Gates gegen die Überbevölkerung in Asien, Afrika und Lateinamerika sind, die er schon seit über 10 Jahren verfolgt.

„CORONA wird besonders die armen Länder treffen und denen müssen wir helfen!“ (Bill Gates).

Entscheidend für die Durchsetzung dieses gigantischen Impfhilfsprogrammes ist keine Massen-Zwangsimpfung in Europa.

Das wäre kontraproduktiv!

Wichtig ist es, die MeinungsführerINNEN in der westlichen Welt von arte bis radio xyz , taz bis FAZ, von Spingers alter WELT bis in die junge Welt zu gewinnen, von den AkademikerINNEN bei amnesty  über GREENPAECE bis Zoologen ohne Grenzen, die Amtskirchen und die Freidenker, die LINKE und die RECHTE Mitte, die Gewerkschaftsführungen…

  Und was ist mit den normalo-Prols?

Nichts, was solls!

Die sollen blos nicht schimpfen

und froh sein, dass wir sie nicht impfen.

Denn damit der Schornstein raucht,

werden sie nicht mehr gebraucht. 

Zumindest nicht mehr ganz so viele

für unsere  globalen Spiele

um die höchsten Höchst-Profite.

Aber bitte:

Hopp, Hopp, Hopp,

Angie lauf Galopp.  

Man weiß ja, Hoffenheim stirbt am letzten! Usw. …

Ohne Markus Söder, wären wir schon töter

In Bayern wird ab Montag nicht mehr mit „Grüß Gott“ gegrüßt, sondern mit „Grüß Gates!“

Warum das ?

Nun, Gott soll nach dem erbarmungswürdigen Auftritt seines Stellvertreters beim Ostersegen „Urbi et Orbi“ im leeren Petersdom und vor dem noch leereren Petersplatz und dem anschließenden glorreichen Messias-gleichen Auftauchen des Weltenretters Bill, sich entschlossen haben, sich umtaufen zu lassen. Wer ihn demnächst grüßen & anrufen möchte. muss unter Gates die Nummer raussuchen. Mit App Gates aber auch. So Gates will. Dann fragt man einfach wie Gates? Wie gates mit dem Wetter? Und dann macht er es auch so, wenn man, will der Bill wirklich nach Offenbach. Klar, der schickt mit amazo-Dohnen das Silberjodit in den Himmel mit KAISERLEIZUSCHLAG, VERSTEHT SICH … na ja, “Ohne Moos nix los!” Das ist wie in der Außenpolitik: erst mit Joschka dann mit Maas, so Macht Politik nach Außen Spaß. Mit dem Maas bis an die Memel geht jetzt noch weiter: mit dem Maas bis in den Kreml .. Dazu braucht Heiko einen Schemel..

Aber wo war ich stehen geblieben? Ach ja, beim Impfen! Auf dem Obermarkt. Bevor die Gates-Gesetz -Gegner kamen.

Wer noch etwas hinzufügen will, was er von mir um die Ohren bekam, soll bitte dass in den Kommentar schreiben oder anonym mir zuschicken. Ich bin an das Beichtgeheimnis gebunden und ansonsten weiß man ja, auch pensionierte „Lehrer lügen nie!“

Wer mir die Umtextungen der Oldies schickt, kriegt sie sicher auch zurück!  !Auf dem Maskenball nachts um halb eins, ob Du’n Mäskchen trägst oder keins.(Hans Albers).,.. Das Corona und noch mehr.(Freddy Quinn)

Fahr zum Impfen nicht nach Honkong … Weiße Kittel in Berlin .(Nana Mouskouri),… Drah die net um der Drosten geht grad um (EAV)…. Und dann noch der volkstümliche Schunkelhit der hessischen Impfranger und Blogwarte: „Oaner Gates noch oaner Gates noch noi!“

Das war ihr etwas unglücklicher Vorgänger. Der war gertenschlank und musste ,Gott (damals hieß der noch so!) sei Dank, nicht nach Warschau. Und das mit dem Siberjodit war für Hanau doch etwas zu teuer. Da nahm er seine Regenschirm …oder Sonnenschirm …

Das Niveau der Einheit bewegte sich Nuhr oberhalb der Gürtellinie, bis auf die Erwähnung der Fettabsaugefahrten der Hanauer OB nach Warschau mit Dienstwagen und Dienst-Chauffeur (von dessen Schweigegeld habe ich noch geschwiegen wegen des Ohngagements der Stadt, das mir gezahlt wurde für meine wöchentlichen Lesungen in der Hammerstraße am Schwanenbrunnen).

Mein blinder Partner Philipp Hoffmann, der Akkordeonist, Bariton, Trompeter, es gibt kaum ein Instrument, das er nicht spielt. Gelernt hat er Zimmermann, verdient jetzt seinen Lebensunterhalt hauptsächlich als Straßenmusiker, als musikalischer Streik- & Demobegleiter. Für viele Gelnhäuser unvergesslich: sein Auftritt als Musiker bei der Lesung “Das 7. Kreuz sucht den aktuellen Widerstand” in der Gelnhäuser Synagoge oder in Gründau bei der 800-Jahrfeier Mittel-Gründaus im Juni 2019

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Ein Gedanke zu „CORONA 51: positive Maildung von der Heimat-Impf-Front in der freien Reichsstadt Gelnhausen: „Leute lasst das Schimpfen sein! Reiht euch bei Gates zum Impfen ein!““

  1. „Wichtig ist es, die MeinungsführerINNEN in der westlichen Welt von arte bis radio xyz , taz bis FAZ, von Spingers alter WELT bis in die junge Welt zu gewinnen,°
    Bundeskanzlerin Merkel trifft Bill Gates
    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Bill Gates empfangen, den Vorsitzenden der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung. In der Entwicklungszusammenarbeit kooperiert Deutschland seit vielen Jahren mit der Stiftung.
    Die Bill- und Melinda-Gates-Stiftung hat im Rahmen der entwicklungspolitischen Agenda der G8 bereits wichtige Impulse gesetzt.
    Bundeskanzlerin Angela Merkel diskutierte mit Bill Gates über die Arbeit der Stiftung sowie über Fortschritte und Herausforderungen bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Aids, Malaria, Tuberkulose und Polio.
    2011 hat das Bundesentwicklungsministerium mit der Bill- und Melinda-Gates-Stiftung enge Zusammenarbeit vereinbart. Ein Jahr nach der Unterzeichnung dieses “Memorandum of Understanding” einigten sich das Bundesentwicklungsministerium und die Stiftung, auch im Bereich Familienplanung zu kooperieren. Beide sagten gemeinsam 20 Millionen Euro zu gleichen Teilen zu.
    Mit dem Geld sollen Familienplanungsvorhaben in Westafrika unterstützt werden.
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/bundeskanzlerin-merkel-trifft-bill-gates-422114

    WHO und UNICEF haben die Bevölkerung der dritten Welt unter dem Deckmantel der Impfung sterilisiert
    Voltaire Netzwerk | 28. Februar 2015
    https://www.voltairenet.org/article186925.html

    Geheimaktion: WHO und Unicef wollten Millionen Frauen geheim sterilisieren
    Impfungen wurden von UNO-Mitarbeitern durchgeführt — Erste Versuche schon 1972 und 1992
    2014 stellte sich der amtierende Gesundheitsminister auf die Seite der WHO. Die Gründe für dieses Verhalten sind noch unklar.
    Katholisches Magazin für Kirche und Kultur. 13. November 2014
    https://katholisches.info/2014/11/13/geheimaktion-who-und-unicef-wollten-millionen-frauen-geheim-sterilisieren/#

    “Bill Gates ist rücksichtslos”
    Warum die Microsoft-Milliarden nicht nur helfen, sondern auch Abhängigkeiten verlängern
    Herr McCoy, die Bill & Melinda Gates Foundation ist die weltweit bekannteste philanthropische Stiftung. Sie unterstützt die Bekämpfung von Krankheiten in armen Ländern, die Entwicklung von Impfstoffen und landwirtschaftliche Programme zur Bekämpfung von Hunger. Sie gehören zu den wenigen Medizinern, die das kritisieren. Warum?
    „Es ist wichtig zu verstehen, dass die Stiftung nicht nur eine Wohltätigkeitsorganisation ist, sondern Einfluss auf Politik, Forschung und selbst journalistische Berichterstattung hat. Mit einem Stiftungsvermögen von 29,3 Milliarden Euro und einem ähnlich großen Betrag, den Warren Buffett der Stiftung für die Zukunft zugesagt hat, ist sie extrem mächtig. Ich sehe Probleme in der Gestaltung und Herangehensweise dieser Programme und darin, dass die Stiftung keine Rechenschaft ablegen muss.“
    …..
    „Gesundheitssysteme in armen Ländern müssen sich um viele wichtige Dinge gleichzeitig kümmern: Behandlung von Krankheiten, Vermeidung von Krankheiten durch falsche Ernährung, Zugang zu sauberem Wasser, Ausbildung von Ärzten und Krankenpflegern, Verbesserung von Informationssystemen. Wenn externe Kräfte wie die Gates- Stiftung Programme finanzieren, die sich nur auf wenige Krankheiten oder Technologien konzentrieren, kann das Gesundheitssystem insgesamt Schaden nehmen.“
    ….
    „Bill Gates’ Fokus auf Charity und Technologie enthält kein Bekenntnis zu sozialer Gerechtigkeit und nachhaltiger Entwicklung. Er stellt auch nicht das Wirtschaftssystem in Frage, das Vermögen von unten nach oben verteilt.“

    Befürworter halten dagegen, dass Bill Gates Wohlstand zurückgibt und seine unternehmerischen Fähigkeiten dafür einsetzt, den Armen zu helfen.
    „Er gibt kein Geld zurück. Es bleibt unter seiner Kontrolle, wie er es einsetzt. Ich möchte den Blick aufs große Ganze lenken, dessen Teil die Stiftung ist: den Zusammenhang zwischen dem immensen Reichtum und der Verarmung.
    Dass exzessives und konzentriertes Vermögen das Ergebnis einer fairen und effizienten wirtschaftlichen Entwicklung ist und den Armen durch den sogenannten Trickle-Down- Effekt hilft – es also von oben nach unten durchsickert –, das ist ein Mythos, den auch die Gates Foundation verbreitet.“
    Medico International
    Interview
    Das Interview führte Kathrin Hartmann. Erschienen in der Zeitschrift Enorm (3/2014).
    https://www.medico.de/bill-gates-ist-ruecksichtslos-14782/

    Veranstaltungen bei Microsoft Berlin
    Vergangene Veranstaltungen
    12.12.2019
    Digitales Deutschland mit Ralph Brinkhaus
    Ralph Brinkhaus MdB, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, im Gespräch mit dem Verleger Dr. Wolfram Weimer
    Veranstalter: Microsoft Berlin
    Microsoft ist bestrebt, allen Teilnehmer*innen ein umfassendes und zugängliches Erlebnis zu bieten. Wenn Sie spezielle Ernährungsanforderungen haben oder Unterstützung in Bezug auf Seh-, Hör-, Lern-, psychische oder Mobilitätseinschränkungen benötigen, bitten wir um eine kurze Mitteilung an msftber@microsoft.com
    Man hilft wo man kann!
    ________________________________

    28. November 2019
    Digitales Deutschland mit Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg
    Veranstalter: Microsoft Berlin
    Unter den Linden 17 (Eingang Charlottenstraße), 10117 Berlin
    Hilfsangebo.t wie oben

    _______________________________

    15. Oktober 2019
    Digitales Deutschland mit Tilman Kuban, Bundesvorsitzender der Jungen Union Deutschlands
    Veranstalter: Microsoft Berlin

    ___________________________

    12. November 2018
    Digitales Deutschland mit Annegret Kramp-Karrenbauer, Generalsekretärin der CDU Deutschlands
    Veranstalter: Microsoft Berlin
    „Seit Beginn des Jahres gestaltet Annegret Kramp-Karrenbauer nun von Berlin aus den Umbruch der Union ­– und zeigt dabei ein besonderes Gespür für digitale Zukunftsthemen. Mit Ideen wie der eines deutsch-französischen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (KI) stellte sie wichtige Weichen, um Deutschland zum digitalen Wachstumsland zu machen.“
    Aufgrund der begrenzten Anzahl von Plätzen ist eine Anmeldung für diesen Termin nur mit persönlicher Einladung möglich. Die Einladungen mit Ihrem Code zur Anmeldung werden ab Ende Oktober postalisch und digital versandt.
    Sollten Sie keine Einladung erhalten, können Sie sich gerne auf die Warteliste für die Veranstaltung setzen lassen. Wir informieren Sie, sobald Plätze verfügbar sind.
    Bei Rückfragen zu dieser Veranstaltung erreichen Sie uns unter msftber@microsoft.com.
    ___________________________

    26. September 2018
    Digitales Deutschland mit Dorothee Bär MdB, Staatsministerin im Bundeskanzleramt, Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung
    Veranstalter: Microsoft Berlin

    28. Juni 2018
    Parlamentarischer Abend bei Microsoft Berlin
    Ein Schelm, wer Arges dabei denkt!
    ____________________

    22. März 2018?
    Digitales Deutschland – Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die SPD?
    Zu Gast Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg.
    Veranstalter: Microsoft Berlin
    Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir informieren Sie hier umgehend, sobald ein alternativer Termin feststeht. 
    Olaf Scholz ist seit einem Jahrzehnt einer der zentralen Führungspolitiker der SPD. Seit kurzem ist er kommissarischer Bundesvorsitzender seiner Partei und – wenn es zu einer Großen Koalition kommt – designierter Vize-Kanzler und Bundesfinanzminister. Wohin steuert die SPD? Und welche Rolle spielt die Digitalisierung für ihn?

    Früher ging man zum Beichten in die Kirche, die ihren Geheimdienst mit den kleinen und großen Sünden fütterte.
    Heute drängen sich die Geheimnisträger um Microsoft. Geheimnisverrat? I wo. Es werden ja nur Strategiepapiere mit Powerpoint erstellt. Microsoft hilft. Dann kann der gestresste Abgeordnete rechtzeitig auf dem Microsoftabend auflaufen.
    Leute, haben wir euch dafür gewählt?
    Ihr Abgeordnete, konntet ihr die von Medico International, der katholischen Kirche und diversen Zeitungen beschriebenen Vorgänge die einen Mengele erbleichen ließen nicht erkennen? Warum seit ihr der Regierung nicht in den Arm gefallen? Warum beteiligt ihr euch an den Lügen um Covid 19?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.