CORONA 73: ist der Bericht aus dem Inneren des Molochs Fake oder Fakt?

Die Quelle “Achse des Guten” featuring Hendrik M. Broder lässt einige Zweifel aus guten Gründen aufkommen. Hendrik M. Broder ist als Atlantik-Brücken-Bespaßer und Alt68er, Ex- Linker durchaus für das Lancieren hochtoxischer Fake-News gut geeignet. Bei seinen Meldungen muss mehrfach um die Ecke gedacht werden und es sind mehrere Briefings bei den Recherchen notwendig.

Gerade die höchste Brisanz des “geleakten” Papiers aus dem BMI lässt Verdächte aufkommen. Wenn jetzt alle in dem “geleakten” Papier ausführlich mit ihrer Lockdown-Kritik zitierten Wissenschaftlerinnen, Ärztinnen, Journalistinnen in einem Fake-Papier gelandet wären, und dieses Analyse von der demokratischen Basis-Opposition jubelnd gefeiert würde – wie es den Anschein hat, dann wäre das, wenn die Pandemie- und Impfpropagandisten dieses Produkt der “Achse des Guten” als Fake enthüllen könnten, ein gewaltiger Schlag gegen die Glaubwürdigkeit der Hauptzeugen der Basis-Bewegung.

Insofern ist dieses Papier mit Vorsicht zu “genießen” und zu verwenden. Dass es neben der “Achse des Guten” Hendrik M. Broder jetzt auch von Hermann & Popp veröffentlicht wird, macht nicht unbedingt weniger misstrauisch. Aber wem kann man noch trauen?

Ob es ein gutes Zeichen ist, dass in den Main-Stream-Medien die Existenz des Papiers bestätigt und sein Verfasser als ein der “Verschwörungstheorie” verfallener und umgehend suspendierter Mitarbeiter bezeichnet wird, wird sich noch herausstellen. Man sollte sich daran erinnern, wie und wo Topp-V-Leute welcher Dienste in welche Bewegungen eingeschleust wurden, um sie zu diskreditieren, zu kriminalisieren, zu militarisieren. Der Ruf der politischen, wirtschaftlichen und nicht kleiner Teile der wissenschaftlichen Elite Europas steht auf dem Spiel. Noch viel wichtiger dabei ist, dass mit einer zunehmenden “Gates”-Gegnerschaft in Afrika, Asien und Lateinamerika – wie auch in Europa ein Coup auf dem Spiel steht, gegen den Donald Rumsfelds / Drostens “Schweinegrippe-Impfkampagne” ein Playmobil-Spiel und der “Schwarze Freitag” von 1929 ein Kinderspielplatz war: die kostengünstige “Lösung” der größten Finanz-Wirtschaftskrise auf dem Rücken von Milliarden Arbeitslosen, Konkursverlierern, Privatinsolventen, Impftest-Opfern und ein Geschäft der Pharma-Riesen und Shareholder und Menschheitsbeglücker wie Bill Gates, Soros, Bezos usw. ….

Angesichts dieses gewaltigen Hintergrundes müssen wir mit Allem rechnen. Da wird nicht nur ein hessischer Wirtschaftsminister in den Selbstmord getrieben

Aber hört Euch die Sendung an. Der Vorspann unter dem Motto “Wie linken wir die Dienste und ihre Algorithmen” hört sich m.E. eher wie “Räuber und Gendarm” für Fortgeschrittene an. Auch die deutschen Dienste sind nicht dümmer, als die Polizei erlaubt. Und die Herrn der Viren im westlichen Werte-Internet sind mit ihren “Viren-Schutz-Programmen” nicht nur zum Massenabimpfen fähig. Die Sendung dauert fast eine Stunde:

Noch Mal das Papier jetzt über Hörstel:(wie notwendig die Schutzmaßnahmen von Herman & Popp waren zeigt die Sperre des Hörstel-Video, wie auch die YouTube-Löschung des Videos mit der Rede von Prof. Homburg in Stuttgart vor fast 10.000 Menschen.

https://www.youtube.com/watch?v=rUES8Z0m9tI

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

8 Gedanken zu „CORONA 73: ist der Bericht aus dem Inneren des Molochs Fake oder Fakt?“

  1. Im Gelben Forum wurde auch gewarnt, dass das corona-Paper ein Limited Hangout ist, den Schwarzen Peter dem RKi zuzuschieben..

    Broder hat sich spätestens seit der KenFM-Affäre als lupenreiner Demagoge und kleingeistiger Mitläufer bewiesen, ich halte mich lieber an die NDS und die Originalworte der beteiligten Wissenschaftler:

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=60944
    Die Pressekonf. der Beteiligten:
    https://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=11310

    Hier noch ein Mitschneitt aus Halle Saale v. Gestern:

    Corona-Dikdatur: Hans J. Maaz hält dagegen
    filedropper.com/maaz-hallesaale16mai2020

  2. Dass ein hoher Beamter seine Pflicht tut – das Krisenmanagement der Regierung prüfen – ist inzwischen schon außergewöhnlich. Dass er nur nicht-linke Verbindungen hat, über die er seine Informationen an die Öffentlichkeit bringen kann, ist nicht verwunderlich. Und Hendrik M.Broder ist zwar längst erkannt als Diffamator vom Dienst gegen missliebe Israel-Kritik, aber er ist auch intelligent genug, um eine Information dieses Kalibers herauszubringen. Dass jetzt natürlich sowohl der Beamte als auch die Experten, die für ihn ihr Wissen ausbreiteten, auf dem Verschwörungstheoretiker – Scheiterhaufen verbrannt werden, ist klar. Wir sollten dabei nicht mitzündeln!

  3. Zu C. Hörstel
    ca. 2577 Abgeordnete in den Landtagen und im Bundestag waren nicht in der Lage, dem Treiben eines Bill Gates Einhalt zu gebieten. 2577 Parlamentarier und ihre parlamentarischen Hilfstruppen haben den „Filz“ im medizinisch industriellen Komplex befördert.
    Was die Bomben der Alliierten nicht geschafft haben, hat ihre Propaganda in 75 Jahren vollendet.
    In der Bundestagsdebatte zur Rückkehr in die Normalität am 07.05.20 sagt der Redner der SPD; „Unser Föderalismus ist stark und notwendig.“
    Es ist ganz wichtig, dass wir die Debatte über Lockerungen hier im Parlament führen.., sagt der Mann von der FDP.
    Alle schimpfen auf die AFD.
    Das ist rührend!
    Nun will Herr Hörstel auf die „Straße“. Er will 300000 Demonstranten sehen. „Jeder muss mitmachen. Sonst wird es nicht helfen.“
    Und wie immer, wenn es seit 75 Jahren brennt, muss die Feuerwehr „sofort“ kommen und alle müssen mitmachen weil es sonst ja nicht hilft.
    Liebe Staatsanwälte, prüft doch mal, ob Bills Schnittchen mit grünen Blättern belegt waren. Ach ja, das könnt ihr nicht, ihr seid weisunggebunden.
    Liebe Abgeordnete, das Gesetz könntet ihr inerhalb von 3 Tagen kippen.
    Liebe Bürgermeister, prüft doch mal, ob ihr MS Produkte durch „freie Software“ ersetzen könnt.
    Liebe Uni Präsidenten, sind eure IT Spezialisten wirklich so überlastet, dass sie keine vernünftige Alternative entwerfen können?
    Liebe Demonstranten, ihr demonstriert gegen Merkel, gegen die Beschneidung eurer „Freiheiten“. Wofür demonstriert ihr eigentlich? Damit alles so wird wie es war?
    Trotz eurer „Freiheit“ konnte ein US Senator den holländischen Besitzer des Rohrverlegers (Nordstream II) ziemlich rüde zur Arbeitseinstellung zwingen. Dieses Vorgehen nannte man früher „demütigend“. Da steckt das Wort „Mut“ drin.
    Seid doch mal mutig und fordert ein Einreiseverbot für diese Lichtgestalt, oder die Beschlagnahme des MS Vermögens in der BRD bis zur Klärung der Frage, ob die „Schnittchen“ belegt waren.
    Schließlich ist „Unser Föderalismus […] stark und Notwendig.“

  4. Hm, von der Seite noch gar nicht betrachtet…..
    Bisher dachte ich den externen Beratern vertrauen zu koennen, (Prof Bhagdi, Prof Walach, Hockertz, Frank, Schirrmacher….. ) Was sagt Herr Wodarg (Dr) dazu?
    – Entweder groesster Fake oder groesster Cuop –
    Tychis Einblicke war der Erstveroeffentlicher…. so sagt mensch
    …rotier, rotier….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.