CORONA 115: Bill Gates: “NOT MISSILES! MICROS!” & der Einsatz von SOZIO-BIO-Waffen & Chinas erfolgreiche Abwehr

Wie sich „Verschwörungstheorien“ dann doch bewahrheiten.

Es stimmt, dass für Nordeuropa die CORONA-Epidemie nicht wesentlich schlimmer ist als verschiedene Sommer-, Herbst- und Winter- Grippe-Wellen der Vorjahre.

(Ein aufmerksamer Leser dieses Portals fragt, ob das “MICROS” nicht ein Hör- & oder Übersetzungsfehler sein könnte. “Microbes” machten da eher einen Sinn!

Nun, vielleicht hat Bill Gates ja beides gemeint. Bei MICROSOFT hat er ja ein wunderbares :-0)))) Virenschutzprogramm im Angebot, sozusagen CCC-zertifiziert :-0))). Eventuell meinte er die HARD-Core-Version von MICROSOFT, die mit den bekannten Al-Gore-ithmen arbeitet, die MICROHARD-Ware. Bei unserem Herrn der Viren gilt der Kernsatz des berühmten japanischen Philosophen: “Nichts ist unmöglich!”)

HaBE zum CORONA-EINSATZ ein paar scharfe Thesen:

Das aktuelle CORONA-Virus ist labortechnisch „optimiert“, es ist ansteckender und wirkt unter dafür geeigneten Bedingungen tödlicher.

Geeignete Bedingungen findet man in sogenannten „Entwicklungsländern“, in Nord-Italien und Südspanien mit seinen Hunderttausenden von schwarzen Saisonarbeiterinnen in der Agro-Industrie, in deutschen Ghettos, die im Amtsdeutsch „soziale Brennpunkte“ genannt werden, in deutschen Altenheimen der untersten Preisklasse. Aber auch in Wurstfabriken, egal, ob sie Tönnies oder Hoeneß heißen.

Der allgemeine Shutdown, der die schwerste Finanzkrise seit dem schwarzen Freitag 1929 propagandistisch als „CORONA-Krise“ als gottgegeben erscheinen lassen soll und  dabei mit dem CORONA-Einsatz und dem Shutdown diese Finanzkapital-Krise noch weiter verschärft, hat in Deutschland wie in ganz Westeuropa so gut wie nichts mit Gesundheitsschutz zu tun. In weiten Teilen gefährdet der Shutdown oder Lockdown die Gesundheit erheblich mehr als das Virus.

Der Lockdown ist eine gigantische Notstands- und Gehorsams-Übung und ein Teil von General-Mobilmachung der Heimatfront als Ergänzung von DEFENDER 2020.

Danke an Volker Braun für seine vielen zusätzlichen Infos

Als ich schon 2007 vom Einsatz von BIO-Waffen schrieb, hagelte ein Shitstorm durch mein Portal.

Eine möglicherweise bedrohlich klingende Nachricht findet man
in verschiedenen Pressemitteilungen ‑ deren Original-Quelle wohl die
im Folgenden verlinkte Nachricht der Regierung der VR China ist:

“Unbekannte Lungenentzündung: US-Biolabor in Kasachstan zieht Aufmerksamkeit auf sich”
http://german.cri.cn/aktuell/alle/3250/20200718/508548.html

Erinnert sei in diesem Zusammenhang an die öffentliche
Forderung des Sprechers des chinesischen
Außenministeriums Zhao Lijian nach Aufklärung, der in einem Tweet geschrieben
hatte, dass „möglicherweise die US-Armee das Virus nach Wuhan
eingeschleppt” hätte. [1]

Auf diese Mitteilung des chinesischen Außenministeriums, wie auf die Forschungen des französischen Nobel-Preisträgers für Micro-Biologie/Virologie, Luc Montagnier, des deutsch-französischen Forscherpaares Segal und einer indischen Forschergruppe bezog sich mein Beitrag von Anfang März 2020.

Die Ergebnisse auf dem Portal der indischen Forschergruppe wurden auf Druck der indischen Regierung gelöscht & Montagnier weitgehend verschwiegen. Beide Letztgenannten kamen zu dem Ergebnis, dass das aktuelle CORONA-Virus ein im Labor „designtes“ Virus ist.  Montagnier sagte wörtlich, dass die AIDS-Abschnitte im CORONA-Virus nicht durch eine natürliche Mutation eingebaut sein können. Sie stammten aus einem Labor. Aus welchem konnte er oder wollte er nicht sagen.  Einer seiner Forschungsschwerpunkte war wie auch der der Segals, die AIDS-Forschung. Auch beim AIDS-Virus wurde von den USA die  Legende vom Ursprung  von Affen in Afrika verbreitet. Die Segals wiesen aber nach, dass es in einem Labor entstand.

Weitgehend bestätigt wurden meine BIO-Waffen-Thesen durch Romanoff und einen der führenden Virologen der Johns Hopkins-University, der offen sagte, dass in den BIO-Waffen-Laboren aller führenden Industriestaaten  an der „Optimierung von Viren“, expressis verbis auch an der des CORONA-Virus seit Langem geforscht wird, mit dem Ziel, es gefährlicher zu machen, ansteckender, zielgruppenorientierter.

Mikro-BiologINNen, die mich berieten,  bezweifelten die Möglichkeit der gentechnisch en Manipulation von Viren, mit dem Ziel, sie auf bestimmte Genotypen „auszurichten“. Obwohl Japanische BIO-Waffenforscher während des 2.Weltkrieges diese Forschungen betrieben und ihre Ergebnisse gegen „Persilscheine“ an die USA übergaben, hat die Sammlung genetischen Materials vom asiatischen Festland als auch von russischen Genotypen und ihre „virologische“ Bearbeitung durch Japan und die USA nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt. (Mal abgesehen von der möglichen gezielten „Behandlung“  von 25 % der Afro-Amerikaner und Latinos, die wegen ihrer Sichelzellen-Annemie gegen Malaria immun sind und durch Anti-Malaria-Medikamente sterben),

Die etwas fortgeschrittenere BIO-Waffen-Forschung hat diese Sackgasse längst verlassen und ist mit dem Schlachtruf Bill Gates „Not Missiles! MICROS!“ gut zu überschreiben.

Die Zielrichtung dieser Forschung ist wie schon gesagt, die „Optimierung“ der Viren und die gleichzeitige Entwicklung von Impfstoffen, die je nach Wohlverhalten der plandemierten Länder an diese verkauft werden KÖNNEN.

Es sind wie EBOLA und die CORONA-Vorgänger, Viren, die bei entwickelter Hygiene-Infrastruktur und optimalem Gesundheitswesen bei der Durschnittsbevölkerung keine Tötungschancen haben Die längst überfälligen Kostenfaktoren der Renten- und Krankenversicherungen können auf der Nordhalbkugel aber auch so personalsparend und maximal Medikamenten konsumierend bereinigt werden.  Man könnte das nach dem HARTZ4er-Schrödern getrost Macronieren nennen.

In Afrika haben die kubanischen Ärztinnen-Teams exemplarisch geze9igt, dass EBOLA mit Hilfe der sanitären Verbesserung, der Verbesserung der Wohnungs- und Arbeitsbedingungen, dem Zugang zu Trinkwasser, der Abwasserregulierung erfolgreich zu bekämpfen ist. Dafür brauchte es Wasser und keine Impfstoffe …

Nachdem doch mittlerweile bekannt sein dürfte, dass eines der Gates-Ziele die Reduzierung der NICHTWEISSEN Weltbevölkerung ist, hat die Freisetzung solcher optimierter Viren in Ländern der Südhalbkugel einen willkommenen Effekt: da die meisten aus eigener Kraft die zur Abwehr notwendigen Infrastrukturen nicht schaffen können (oder als US-EU-Kompradoren und Kalfaktoren auch nicht wollen), bleibt als anscheinender Ausweg die Zwangs-Massentestung und -Impfung, die dann mit Zugang zu Rohstoffen , Böden und Wasser bezahlt werden müssen.

Ob die Impfstoffe dann selbst eine zusätzliche BIO-Waffe  sind, ist eine weitere Frage, auf die bereits einige Regierungen in Afrika und Asien erste Antworten geben können. Die Kombination von Tetanus-Impfung mit der Gabe langzeitwirksamer Empfängnisverhütungsmittel (von BAYER führend mitentwickelt) wurde ja bereits in Afrika ausprobiert. In Indien soll es eine Polio-Impfkampagne mit ähnlicher Kombination und katastrophalen Folgen gewesen sein.

In Europa wie in Nord-Amerika trifft die Plandemie nur die Armen und die armen Kranken und Alten.

Sowohl in den US- als auch in den deutschen BIO-Waffen-Labors wird nicht nur das DOPE geschaffen und verbessert. Es wird auch am ANTI-DOPE, an den Impfstoffen gearbeitet, die die Reichen schützen können

Wie sagte doch Warren Buffet: „Die ist ein Klassenkrieg der Armen gegen die Reichen Und wir, die Reichen werden ihn gewinnen!“  Er hätte auch sagen können: „Dies ist eine Völkerschlacht der armen Länder gegen die reichen. Und wir, die re9chen werden diese Schlacht gewinnen!“

Und womit? Mit High-Gen-Tech und nicht mit Atombomben (die uns ja auch selbst träfen!).

Mit Sozio-BIO-Waffen der Marke Gates: „NOT MISSILES! MICROS!“

Womit die US-Imperatoren nicht gerechnet hatten, ist die Fähigkeit der VR China sich mit einer gigantischen Operation gegen den US-BIO-Waffenangriff zu schützen und gleichzeitig allen mitbetroffenen Ländern wirkungsvolle Hilfe anzubieten, und eben nicht nur Masken und Schutzanzüge, möglicherweise auch als erstes Land einen Impfstoff, der nicht zur Erpressung eingesetzt wird.

http://www.china-botschaft.de/det/sgyw/t1772874.htm

China und Covid-19:

16 Mythen und Fakten

und die kann man hier lesen:

Denise Braun prepared to demonstrate lab work during a media tour at the  Army Medical Research Institute of Infectious Diseases in Fort Detrick, Md., in 2011.
Hier folgt jetzt der Originaltext der Botschaft der VR China in Berlin:
Botschaft der Volksrepublik China in der Bundesrepublik Deutschland
http://www.china-botschaft.de

Womit sie auch nicht gerechnet haben, ist die Fähigkeit Kubas und Venezulelas aus eigener Kraft und mit Hilfe Chinas und der russischen Föderation, sich gegen die Plandemie zur Wehr zu setzen. Gerade hier haben die US-Imperatoren inständigst auf Regime-Change-Revolten gehofft, wie auch im Iran oder in Syrien.

Wir dürfen sehr gespannt sein, mit welchen “Optimierungen” die von Bill Gates im US-TV für Herbst/Winter 2020/21 schon angekündigten neuen CORONA-Viren ausgestattet sein werden, “die wesentlich mehr Aufmerksamkeit erregen werden als die aktuellen.” (Bill Gates).

Wenn die US-Bevölkerung mitbekommt, welche von biden Kapital-Verbrecher-Gruppen ihr das Virus verpasst hat und wie betrügerisch die „Black Lifes Matter“ Krokodilstränen von biden sind, angesichts der Tatsache, dass die meisten Toten in den Ghettos zu verzeichnen sind ……  und das größte Elend wird erst noch kommen mit den immer zahlreicheren Pleiten , Konkursen, Schließungen … und das gilt nicht nur für Nordamerika.

Die seit Jahrzehnten veränderten Bedingungen der Kriegsführung
und die weitere Ausrichtung auf biologische Kriegsführung durch die
USA, fasste am besten Jochen Mitschka in seinem Beitrag bei KenFM
zusammen, den verschiedenste Quellen dazu beitrugen. [2]

Man muss den Kriegstreibern in den Arm fallen! Während man
noch Teile der Friedensbewegung auf den Irrweg des alleinigen
“Atomwaffen weg” einschwört, schlagen die Imperialisten
bereits neue Wege ein.

Die Umzingelung Russlands und Chinas durch amerikanische
Biowaffenlabore kommt in dem Beitrag von Jochen Mitschka
sehr gut zum Ausdruck, mit reichlich Verweisen auf andere Beiträge
und Vorkommnisse. Soweit ich mich recht erinnere, habe ich in den
letzten Jahren auch die Vorfälle in Georgien gepostet.

Das sollte man zumindest kennen und berücksichtigen, wenn
man den Beitrag oben über die unbekannte Lungenentzündung
in Kasachstan liest.

Deutschland seht dabei nicht nur an der Seite der USA, sondern
auch für seine eigenen Interessen, die mit der gegenwärtigen,
deutschen EU-Ratspräsidentschaft auf eine neue Stufe gehoben
werden soll. So könnte da durchaus ein Zusammenhang bestehen,
da auch in meinem letzten Beitrag [3], die Länder Turkmenistan,
Kyrgyzstan, Tajikistan, Uzbekistan and Kazakhstan erwähnt sind.

———

[1] Bejing-Rundschau, 23.03.2020
“Schlagabtausch via Twitter zwischen Außenministerien der USA und Chinas”
zurichten“

[2] KenFM, Jochen Mitschka, 09.07.2020
“Corona: Warum China an einen Biowaffenangriff glaubt”
https://kenfm.de/corona-warum-china-an-einen-biowaffenangriff-glaubt-von-jochen-mitschka/

[3] Diesen Text hatte ich bisher nur an das Friedensbündnis Heidelberg
gesendet und mein Bezug auf “meinen letzten Beitrag” verlinkte dort
den hier folgenden Beitrag:

“Dangerous eastward Expansionism of the German-led European Union (EU)”
https://dhamr.blogspot.com/2020/07/dangerous-eastward-expansionism-of.html?spref=fb

der auch auf die deutsche-imperialistischen Interessen in den genannten
Ländern hinweist.

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Ein Gedanke zu „CORONA 115: Bill Gates: “NOT MISSILES! MICROS!” & der Einsatz von SOZIO-BIO-Waffen & Chinas erfolgreiche Abwehr“

  1. CORONA 115: Bill Gates: “NOT MISSILES! MICROS!” & der Einsatz von SOZIO-BIO-Waffen
    Tradition verpflichtet
    „1944 gab die US-Armee eine Million 2-Kilogramm Milzbrand-Bomben in Auftrag,
    die auf Berlin, Hamburg, Stuttgart, Frankfurt, Aachen und Wilhelmshaven abgeworfen werden sollten.
    Durch eine Produktionsverzögerung war der Krieg jedoch bereits gewonnen, ehe es soweit kommen konnte.
    Experten hatten geschätzt, dass bei diesen Bombenanschlägen etwa die Hälfte der jeweiligen Einwohner an Milzbrand sterben würden.“

    Das Experiment [in Deutschland] wurde jedoch eingestellt, als Hitler 1942 jegliche deutsche biologische Offensivforschung verbot. Damit war das Deutsche Reich eine der wenigen kriegsteilnehmenden Großmächte, die das Genfer Protokoll bezüglich biologischer Kriegsführung einhielten.[8]

    Erst 1946 gab das amerikanische Kriegsministerium die Meldung aus, dass es an der Entwicklung von Biowaffen forsche.
    Auch Biowaffen wurden an Menschen, meist Strafgefangenen oder Minderheiten, erprobt.

    Biologische Waffen sind Massenvernichtungswaffen
    https://de.wikipedia.org/wiki/Biologische_Waffe
    Sie waren unsere Befreier. Wir danken ihnen am 8. Mai mit einem extra Feiertag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.