Entwicklungshilfe-Minister Müller (CSU) will “schnelles Impfen für Afrika”. HaBE dafür ein Hilfsangebot:

Das ist schon verständlich, dass der CSU-Noch-Minister mehr Tempo bei der Afrika-Hilfe fordert, denn wenn in Afrikanischen Ländern gegen Corona/COVID19 überhaupt geimpft wird, dann mit SPUTNIK, Sinovac usw. , also mit Impfstoffen vom Feind.

Erst 7% der Afrikaner seien geimpft. Das ist eine 93%ige Marktlücke und da schwabbte die erste, die zweite, die dritte und die 4. Welle hinein und jetzt kommt noch die Deutsche Dauer-Welle, die bereits seit Jahren die “Chefsache Afrika” medial “antikolonial” washed und Afrika für den “Werte-Westen” erschließt wie der NOMEN EST OMEN Dieterich von der/für die Frankfurter Rundschau, Tagesspiegel usw.:

Senderlogo

Müller will schnelles Impfen in Afrika | Aktuell Welt | DW | 01.12.2021

Erst wundert sich die Fachwelt und die, die sich dafür hält oder die, die dafür ausgehalten wird, über den “verblüffenden Verlauf der Pandemie in Afrika”, wo es erheblich niedrigere Inzidenzien, viel weniger Hospitalisierungen, weniger COVID19-Tote gibt.

Pandemie-Geschehen in Afrika verblüfft selbst Experten (bluewin.ch)

Coronavirus: Bisheriger Verlauf der Pandemie in Afrika verblüfft Experten – WELT

Afrika: Bisheriger Verlauf der Pandemie verblüfft Experten | The Weather Channel – Artikel von The Weather Channel | weather.com

Coronavirus-Pandemie: Afrika und der milde Verlauf (tagesspiegel.de) by Johannes Dieterich

Erstaunlich niedrige Fallzahlen: Das Corona-Rätsel von Afrika – n-tv.de

… und dann erinnert man sich doch , wie das war mit den Corona-Leugnern und was sie dann davon hatten:

Innerhalb eines Jahres starben zwei afrikanische Präsidenten an Gehorsamsverweigerung mit folgender “Herzattacke” – barth-engelbart.de

2020/2021: 4 rätselhafte Tode afrikanischer Präsidenten: “Herzattacken” bei “Corona-Leugnern” & “Test-& Impfgegnern” – barth-engelbart.de

Naja, die Afrikaner, erst machen sie den Corona-Leugner, verweigern danach den Lockdown & die Impfungen und dann können sie wahrscheinlich nicht richtig rechnen und zählen. Unsere professionellen Antirassisten wissen das schon ganz genau, auf jeden Fall besser!.

Nun denn, wenn schon die Schwerstkranken in Deutschland mit Transallmaschinen der Luftwaffe von einem gestrichenen Intensivbett zum nächsten geflogen werden müssen und ein General das Kommando an der Heimat-Impffront übernimmt, dann wird es endlich Zeit, dass die letzten freien und flugfähigen A400M die kurz vor dem Verfallsdatum stehenden BioNTech/Pfizer-Dosen nach Afrika fliegen, bevor sie der designierte Krankheitsminister, VerRHÖNungs-Experte mit KOCH-Rezept, Krankenhausschließer und (Intensiv-)Bettenstreicher Karl Klabauterbach (SPD) im Inland verspritzt.

Sollte der Herr Noch-Minister Müller (CSU) für den Auslandseinsatz in Afrika Hilfe brauchen, dann ist sie hier vorrätig: über 1000 Jahre Afrika-Entwicklungshilfe-Erfahrung :

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.