Ist Haftandrohung
LINKEr Politik-Stil ?
Noch HaBE ich die Hoffnung: NEIN!
betr.:MARK & PEIN

Widerstandslesung 1977/78 als sie noch nicht so genannt wurden: Lieder und Texte  und Massendebatten auf dem Marktplatz: hier ein “Debatten-Duell” mit dem sozialdemokratischen Polizisten Thiel. Eine große Hanauer Koalition aus SPD, CDU, FDP versuchte mich mit Hilfe gekaufter Zeugen 1978 für 3 Jahre hinter Gitter zu bringen, um solche öffentlichen Debatten zu unterdrücken.  Um den Protest gegen die Notstandsgesetze in der Bonner Bannmaile zu unterbinden, wurde ich festgenommen und inhaftiert. Jetzt droht mir aus der LINKEn eine Ordnungshaft von bis zu 6 Monaten, um mich mundtot zu machen.

 

VORBEMERKUNG:

zahlreiche Nachfragen diverser Portale fordern von mir eine Konkretisierung, der nachfolgend geschilderten Vorgänge. Das freut mich, ich muss aber zur Zeit eine Konkretisierung ablehnen, weil Mark Seibert jeden solchen Versuch sofort wieder mit Abmahnungen und Haftdrohungen beantworten lässt. Ich habe seit drei-vier Jahren das segensreiche Wirken des Mark Seibert und seiner BAK-Shalom-Freunde in linken Strukturen verfolgt und veröffentlicht. Veröffentlicht habe ich meine Recherchen erst nachdem aus den nicht öffentlich angeschriebenen Vorstandsstrukturen NULL Reaktionen kamen, wenn man die Seibertschen Abmahnungsorgien nicht als solche zählt. Zeugen für diese Vorgänge gibt es wie Sand am Meer, aber der wird ja bekanntermaßen nicht erst durch juristische Tzunamies weggespült. Das heißt, die meisten Zeugen fürchten sich vor Seiberts für sie kostspieligen juristischen Schritten, verweigern bereits zugesagte eidesstattliche Erklärungen,  haben sicherheitshalber oder wegen “Verjährung” auch Dokumente geschreddert und bangen um die eigenen Parteikarrieren in der LINKEn, bei den GRÜNEN, in der SPD, in Kulturorganisationen , bei NGOs usw…, Nicht unbedingt, weil sie die Praktiken der Mark Seibert & Co beim Eliminieren antimilitaristischer, antiimperialistischer, Israel-kritischer … Positionen in der LINKEn unterstützen sondern weil sie sich nicht als Unterstützer eines Kommunisten outen wollen. Solche Unterstützung kostet zwar noch nicht den Kopf aber doch das eine oder andere Privileg. Es gibt eine ganze Reihe von Leuten, die mich gerne – auch bezüglich des LINKEn Blogwarts Säubert – in die Verschwörungstheoretiker-Ecke stellen wollen.  Natürlich gibt es Verschwörungspraxis zuhauf und dazu brauchts auch Theorien, (z.B. wie lanciere ich eine jW-Boykott-Kampagne?). Aber  manches ergibt sich aufgrund struktureller Gegebenheiten oder gemachter Strukturen auch ohne Verschwörung wie “von selbst”. Das wissen die Gegner der Linken auch, und wenn sie etwas gegen die Entwicklung der Linken unternehmen, dann setzen sie ihre Leute genau in diesen Strukturen ein.  Das ist nichts Außergewöhliches und auch nicht sonderlich quotensteigernd zu vermarkten. Aber hier wird die Unterscheidung zwischen subjektiv und objektiv sehr schwierig und das schafft eine andauernde klandestine Mißtrauensathmosphäre, die eine Entwicklung der LINKEn zu einer Linken sabotiert.  Die dienstliche Außensteuerung der innerLINKEn Debatte erhält ihre Binnenverstärker. Wer den GeßlerHut Perez’ nicht grüßt, wird stigmatisiert .

Oder es tauchen auf beobachteten linken LINKEn Portalen “völlig unaufklärbar”antisemitische Texte auf, die es ermöglichen israelkritische  linke LINKE aus der LINKEn auszuschließen oder wenigstens ein Ausschlussverfahren anzustrengen wie bei dem Duisburger LINKEn Ratsherren Dierkes. Die “dienstliche” Infiltration der LINKEn ist nur zu bekämpfen, indem man die Strukturen so basisorientiert-transparent-demokratisch gestaltet, dass das zumindest erheblich erschwert wird. Lorenz Knorr hätte zu diesem Thema sicher eine ganze Menge nützlicher Ratschläge aus seiner historischen Erfahrung… auch die sollte man nutzen !!

Liebe KollegINNen, GenossINNen,
FreudINNeN,

 

mir wäre es auch lieber, wenn diese Angelegenheit schon längst bereinigt wäre und nicht diesen üblen Beigeschmack im (Vor-)Wahlkampf verbreiten würde.

 

Traut sich wirklich niemand in der LINKEn den rechten Wadenbeißer Seibert zurückzupfeifen? Man oder Frau mag mich gerne Kohlhaas schimpfen, aber ich werde in dieser Angelegenheit nicht die Klappe halten, auch dann nicht, wenn mangels Eintreibbarem Barem ich mit einer Ordnungshaft von bis zu 6 Monaten zu rechnen HaBE.

 

Mit Haftandrohung, Ordnungsstrafen, Bußgeldforderungen gegen die Verbreitung einfacher – zugegeben für Mark Seibert  & Co unbequemer Wahrheiten , das ist der Politikstil des Mitarbeiters des Bundesschatzmeisters der LINKEn.

 

Mark Seibert, der auf Bundesebene für die Internetpräsenz und die IT- Kommunikation der LINKEn eine zentrale Rolle spielt und sich hier als Blogwart diverse Verdienste erworben hat,
beantragt über seinen Anwalt Kay Füßlein jetzt beim Landgericht Berlin gegen mich ein “empfindliches Ordnungsgeld und für den Fall, dass dieses nicht beigetrieben werden kann, Ordnungshaft zu verhängen.”

 

“Für jeden Fall der Zuwiderhandlung” gegen eine noch nicht rechtskräftige Einstweilige Verfügung wurden mir bereits bis zu 250.000 € Ordnungsstrafe und ersatzweise bis zu 6 Monaten Ordnungshaft angedroht.

 

Einschüchtern, Maul stopfen, abkassieren und weiter machen wie bisher… ???

 

HaBEs Widerstandslesung auf dem Hanauer Neustädter Markt 1975 als Gegenkundgebung zum Strauss-Auftritt auf dem gleichen Platz. Massendebatte unter den Augen der Strauss-Bodyguards

§§§§§§§§§§§§§$$$$$$$$$$$$$$§§§§§§§§§§§§§$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$§§§§§€€€€€€€€€€

Da mit höchster Wahrscheinlichkeit auch nach den jüngsten HaBE- Artikeln wieder eine Flut von Abmahnungen über mich hereinbrechen wird (und nicht nur solche vom BAK-Shalom-Mitgründer Mark Seibert für die ich mittlerweile rund 4000 € brauche und nicht HaBE) bitte ich um Spenden auf mein Konto Nr. 1140086 VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen BLZ 506 616 39 unter dem Stichwort “MARK&PEIN”, um dieses Projekt weiterführen zu können.  DANKE für die ersten 175 € Spenden allesamt nicht von LINKEn FunktionsträgerINNen, oder HaBE ich mich getäuscht ? Vielleicht habens ja auch welche verschwiegen?

§§§§§§§§§§§§§§§$$$$$$$$$$$$$$$€€€€€€€€€€€€€€€€€€€§§§§§§§§§§§€€€€€€€€€€€

HaBE an Karlheinz Deschner :
später DANK

Seitenansicht Dominostein

Immer wenn wir
im Morast
der ungeklärten braunen Brühe
zu ertrinken drohten
da hast du uns
vom Rand des Beckens
die Hand gereicht
Doch wir verstanden es
als Drohung
die Stangen, mit denen du uns aus der scheiße ziehen wolltest
und auch zogst
die haben uns die Herren Theo-
zu Knüppeln umge-logen
vor denen sie uns in die Gülle
untertauchten,
um uns zu schützen
rund um die Uhr die Hirne wuschen
mit dem TV-Tropf täglich tauften
kein Wunder
dass wir so benebelt
mit gülleabgefülltem Kopf
ertränkt
erstickt
geknebelt
faulbegast
und gärverschlammt
so lange brauchten
deine Zweifel zu ergreifen
dass ich in Mitten des gestanks begann zu schwanken
lag nicht nur an dem Faulgas
dass ich begann aus meinem Alptraum aufzuwachen
vor nunmehr über 45 Jahren
das habe ich nicht nur
doch großenteils Dir zu verdanken ….

HaBE an SteinbergRecherche.com:
kein Nach- sondern ein WiederWeckRufVersuch

001

Diesem Portal habe ich viele sehr tragfähige Freundschaften zu verdanken
und eine kaum bezifferbare Menge an Durchblick durch Nebelwände und Kulissen

Ein prophylaktischer Nach-, ein versuchter Wiederweckruf auf /an die
SteinbergRecherche

Du machst Dich also aus dem Staub
und tust als ob nichts mehr
zu tuen wär
na klar
was interessierts das All
ob einer ins Nirwana schreit
als gäbs da einen Unterschied
zwischen dem offnen Hosenstall
und einem internetportal
davon gibt es Millionen
und ausgerechnet Deines soll sich lohnen
egal ob Tausende es hörn
und Abertausend nix kapiern
träg massiv dumm passiv und taub
kann sein, sie hören unser Schrein
und finden das Portal
und treten uns die Türen ein

dann ist das alles? …..Fortsetzung hier anklicken:

§§§§§§§§§§§§§$$$$$$$$$$$$$$§§§§§§§§§§§§§$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$§§§§§€€€€€€€€€€

Da mit höchster Wahrscheinlichkeit auch nach den jüngsten HaBE- Artikeln wieder eine Flut von Abmahnungen über mich hereinbrechen wird (und nicht nur solche vom BAK-Shalom-Mitgründer Mark Seibert für die ich mittlerweile rund 4000 € brauche und nicht HaBE) bitte ich um Spenden auf mein Konto Nr. 1140086 VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen BLZ 506 616 39 unter dem Stichwort “MARK&PEIN”, um dieses Projekt weiterführen zu können.  DANKE für die ersten 175 € Spenden allesamt nicht von LINKEn FunktionsträgerINNen, oder HaBE ich mich getäuscht ? Vielleicht habens ja auch welche verschwiegen?

§§§§§§§§§§§§§§§$$$$$$$$$$$$$$$€€€€€€€€€€€€€€€€€€€§§§§§§§§§§§€€€€€€€€€€€

 

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.