Paris/Mali: Terror just in time & punktgenau (fast) wie bestellt

Dass einer der Attentäter noch nicht gefasst ist, bringt beste Gelegenheiten zur Optimierung der polizeistaatlichen Überwachung quer durch das “demokratisch bewertete” Zentraleuropa , zur flächendeckenden “Vorbeugehaft” aller potentieller “Gefährder”. und so weiter…Die Absagen der Demonstrationen und Veranstaltrungen zum Klimagipfel in Paris sind nur ein zarter Vorgeschmack…  Mit dem Etikett “”Kampf gegen des islamistischen Terror” geht alles nahezu widerstandslos durch. Soll da noch einmal jemand es wagen, etwas gegen Daten-Vorratsspeicherung zu sagen !!! Und wehe es fragt jemand, ob IS US oder ganz real ISrael is !

Ganz langsam gibt der Moloch jedoch bereits zu, man habe ja die Mudschaheddin in Afghanistan …. aber das sei eben aus dem Ruder gelaufen… und nu ISSES Mal so. Dass das nach Plan ging, nach STRATFOR-, Friedman- und Feldmann-Plan, so weit trauen sich die obersten Imperialisten noch nicht aus der Verdeckung.

OpenAirWiderstandsschreibung 2011 neben dem Aachener Dom am sogenannten “Aachenfenster”, einem säkulraren Kulturzentrum, in dem das Vorabendprogramm der Verleihung des Aachener Friedenspreises mit Klaus dem Geiger und HaBE für die Preisträger und geladene Gäste, sowie die Pressekonferenz stattfand. (Leider sind hier die DiskussionsTrauben nicht zu sehen, die sich hinter meinem Rücken bildeten mit einem erfreulichen Sprachgewirr: Arabisch, Haussa, Matabele, Farsi, Französisch, Niederländisch, Englisch, Deutsch, Türkisch, Polnisch, Russisch, Italienisch, Spanisch, Serbokroatisch, Griechisch, PortugAngolanisch ….Nachfragen, Übersetzungsversuche,  und zwischendurch hie und da ein Befehlston in NATO-Hochdeutsch gegenüber interessiert stehengebliebenen Ehefrauen und Kindern: ” Komm jetzt sofort mit, DU wolltest doch Einkaufen!” ….,Und Rechtschreibung sollte der öffentliche Schreiber ybien: es heißt Libyen!!!

 

Wohin ist der Terror in Paris und in Bamako einzuordnen ? Wem und wozu nutzt er ?

Wer ihn be- und die Waffen gestellt hat, ist eine so offene Frage wie die nach den Ausbildern der AttentäterINNen von Paris und Bamako.

Auf diese offenen Fragen kann der desertierte algerische Geheimdienst-Offizier  Mohammed Samraoui mit seinem Buch “Chronik der Jahre des Blutes” grundlegende Antworten geben, in dem es u.a. um die Fage geht, wie es der algerishe Staat zusammen mit Frankreich schafft, die Öl-, Erdgas- und Erzvorkommen in Süd-Algerien an der Grenze zu Mali von widerständischen Tuareg zu befreien: algerische und französische Dienste haben gemeinsam den zivilen Widerstand der Tuareg unterwandert, infiltriert, gezielt militarisiert, mit Waffen ausgerüstet, trainiert,  “islamisiert” und dann wurde der “Krieg gegen den Terror” aus- und Frankreich zu Hilfe gerufen

 

Warum wurden in Paris und Bamako keine Prominenten, Diplomaten, Spitzensportler, Superreichen oder Topp-Manager getroffen.?

 

Warum haben sich die Attentäter oder warum hat man für die Attentäter das Fußball-Länderspiel Frankreich : Deutschland ausgesucht ?

 

Warum hat man das Publikum eines Rockkonzertes einer israelunterstützenden US-Band ausgesucht und nicht die Band selbst und den zionistisch orientierten Konzertveranstalter Lieberberg?

 

Warum wurde das Attentat nicht gegen die zionistischen Besitzer der BATACLAN-Komzerthalle ausgeführt ?

Bei mehreren Aktionen gegen das BATACLAN, in dem regelmäßig Unterstützungsveranstaltungen für die israelische Grenzpolizei durchgeführt wurden, hatten die in Palästinensertücher vermummten Aktivisten gegenüber den Rausschmeißern/Türstehern ausdrücklich betont, man könne die Botschaft ach den Besitzern direkt übermitteln. Sie waren also erreichbar …. das Portal Alles Schall & Rauch hat dazu Détails  und sehr aussagekräftige Videos veröffentlicht aus denen die folgenden Zitate stammen:

Wenn das Bataclan und Migdal weiter wie in den vergangenen Jahren eine Gala für Magav, der Grenzwache der israelischen Armee, organisieren, werden die Leute es nicht mehr akzeptieren und Ihr werdet die Konsequenzen Eurer Aktionen bezahlen. Das nächste Mal werden wir nicht zum Reden kommen.

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/11/warum-wurde-das-bataclan-angegriffen.html

 

Warum fand das Attentat NACH dem Verkauf des BATACLAN und der Ausreise der ehemaligen zionistischen Besitzer nach Israel statt ?

 

Seit vier Jahren jedes Jahr organisiert Ihr hier eine Gala für die IDF. Jeden Januar passiert das schon seit einigen Jahren. Menschen in den Quartieren unterstützen die Palästinenser. Sie drehen durch wegen der eindeutigen Provokation durch die Magav, die ein Teil der IDF sind, die heute Verbrechen in Gaza und Westjordanland begehen. An den Checkpoints erniedrigen sie Frauen und alte palästinensische Männer. Das ist eine Schande und empörend. Und sie hören nicht auf die Menschen, die wegen der Ungerechtigkeit, die in Palästina passiert, sich auflehnen. Wir wissen, dass das Bataclan jedes Jahr eine Gala durchführt, um Geld für die IDF zu sammeln. Das Bataclan stellt seine Räumlichkeiten der kleinen Gruppe an rassistischen Israelis zur Verfügung, die laut ihrer Internetseite gegen Araber sind und uns ständig beleidigen. Das werden wir nicht akzeptieren. Wir verstehen uns, wir sind entschlossen. Das bedeutet, wir wollen dass diese Galas nicht mehr stattfinden. Wir haben Wege den Direktor zu treffen, um ihm diese Botschaft direkt zu geben. Die Sicherheit dieser Veranstaltungen wird durch die Jewisch Defence League garantiert (eine rechtsextreme, jüdische Organisation, deren erklärtes Ziel es ist, Juden in der Diaspora mit allen Mitteln zu beschützen) und sie kommen in die Quartiere für Demonstrationen und schlagen Frauen und Kinder, begehen rassistische Aggressionen gegen Araber und Muslime. Das wollen wir Eurer Direktion mitteilen. Wir tolerieren diese Provokation nicht mehr länger. Wir können die Leute nicht mehr länger zurückhalten.

2011 hat eine extremistische Gruppe, die sich “Armee des Islam” nennt, auch das Bataclan bedroht. Die verbalen Angriffe haben sich in letzter Zeit immer mehr gesteigert. Die jüdischen Besitzer seit 40 Jahren, Pascal und Joel Laloux, haben deshalb das Bataclan iam 11. September 2015 verkauft und sind nach Israel ausgewandert.

 

Warum wurde der Anschlag gegen ein relativ harmloses Rock-Konzert-Publikum und nicht gegen eine Unterstützungsgala für die israelische Grenzpolizei durchgeführt ?

 

Just in Time ?

Und Punktgenau ?

 

BATACLAN ist ein so offensichtlich sich für einen false-flag-Attentat anbietendes Ideal-Ziel: IDF-Unterstützer, zionistische Besitzer, Lieberberg als Konzertveranstalter … schon fast so ideal wie der BDA-Chef , Ex SS-Obersturmbannführer, Rüstungsindustrielle Hanns-Martin Schleyer oder der NS-Elite-Schüler und Top-Finanzkapitalist Herrhausen als Ziel radikalisierter durch V-Leute  (u.a. Schmücker & Urbach) bewaffneter und angetriebener, abgetrifteter deutscher Linker.

 

Es geht in Frankreich (wie auch in Deutschland) um die Lufthoheit über den gehobenen After-Work-Stammtischen, es geht um die Rück-Gewinnung der linken Mitte ,. der bildungsbürgerlichen intellektuellen Eliten für den Krieg, eine Hoheit, die das französische Kapital wieder verloren hatte nachdem der französische Fischer, Bernard Kouchner mit seinen Médecins sans frontière verbrannt war.

 

Es geht um französisch-israelisch-deutsch koordiniertes militärisches Eingreifen in Syrien und um MerkHollandes Chefsache Afrika:

In den ersten Meldungen zum Attentat in Bamako wurde noch erwähnt, dass hinter dem Anschlag islamistische Gruppen stünden, die mit den Tuareg im malisch-algerischen Grenzgebiet für einen islamischen Staat kämpfen würden.. Die 3SAT-Kriegspropaganda-Sendung „kulturzeit“ hatte dann auch gleich eine Pariser Exil Malierin zur Hand, die im Afro-Folklore-Look Hilferufe an Mutti Merkel und von der Leichen ins Mikro posaunte: „Frankreich ist alleine zu schwach, um den Terror zu besiegen!“ Den Terror ? Seit Jahren gelingt es großen europäischen und auch US-amerikanisch-kanadischen Konzernen nicht ausreichend, die strategischen Lagerstätten im Norden malis zu „befreien“. Die Tuareg weigern sich, ihre Stammesgebiete, ihre Oasen zu verlassen, ihre Weidegründe für die Viehzucht…. Es geht um Uran, Bauxit, Gold, Kupfer ….. …. Es geht um die Kontrolle über den Goldgürtel vom Senegal bis nach Somalia, von Mauretanien bis nach Eritrea… Die EBOLOA-Einsätze boten günstige „humanitäre“Gelegenheiten zur Installation para-militärischer Infrastruktur . Jetzt braucht man den Terror , um ihn zu bekämpfen… und das geht natürlich grenzenlos, denn die „Terroristen“ kennen keine Grenzen. Logo: die (halb.)nomadischen Stämme/Völker, die Viehzüchter, die Hirten und Händler in der Sub-Sahara-Goldgürtel-Region sprechen durchweg Haussa-Sprachen vom Senegal über Mali- Nord-Nigeria bis nach Somalia. Sie sind in der Regel Muslime, jedoch mit teilweise starken vormuslimischen Traditionen.

Die folgenden Artikel belegen, warum geade die französisch-deutschen neokolonialen Interessen zu militärischen Interventionen führen müssen und wie sich die US-Junior-Partner (und Konkurrenten) die Anlässe beschaffen:

 

VIA MALA ? VIA MALI ! TransÜberFall mit TIGER mal y mal da-mal Sen-egal & y mal Niger

Veröffentlicht am 24. Januar 2013 von Hartmut Barth-Engelbart http://www.barth-engelbart.de/?p=3494

 

Bild: HaBE ich geerbt

 

 

 

http://www.barth-engelbart.de/?p=3623

 

Mali wird von Schwarzen befreit – in bester Deutsch-Französischer Freundschaft böses Spiel um gute Minen mit der Fremden-Legion-Condor-Transall

 

 

http://www.barth-engelbart.de/?p=3917

 

Le Mali est libre de noirs – meilleur jeu de mal amitié française allemande aux bonnes mines avec Foreign Legion Condor TRANS tous , (mais male traduit)

http://www.barth-engelbart.de/?p=3649

 

VEOLIA-SUEZ-TOTALer Krieg um libysches Öl & Wasser, jetzt AREVA-Blitz-Krieg um Malis Uran – & weitere “Menschenrechts”-Kriegsgründe

 

 

http://www.barth-engelbart.de/?p=4174

 

Wird Mali das nächste Libyen ? HaBE ich vor zwei1/2 Jahren gefragt und jetzt ist Mali Libyen

http://www.barth-engelbart.de/?p=3684

 

Deutsche Flucht ins Gold nach Griechenland, was man auch in Mali fand / GOLD-Pearl AG FFM sch(l)ürft Malisches Gold

 

 

http://www.barth-engelbart.de/?p=4543

 

NOCH MAL: Libyen-Domino – kommt jetzt die Befreiung des URANS in Mali ? Fluchtursachen bekämpfen! Keine (AREVA-) Uran-Mine in Falea!

 

http://www.barth-engelbart.de/?p=14486

 

Krieger Denk Mal, Krieger Denk Mali zum Beispiel : erst gegen, dann mit dem UranErzRivalen

http://www.barth-engelbart.de/?p=8661

Steinmeiers Schutztruppen einsatzbereit: GOLD-Frankie goes to So-Mali-Sud-Ango-ngo

http://www.barth-engelbart.de/?p=6981

Kopflos in den Krieg für Kaput-Baal von JugosLibyen nach MaliSyrien

http://www.barth-engelbart.de/?p=4619

 

Harare – ist es wirklich die schlimmste Stadt auf Erden?
Nach Syrien Iran,
nach Mali Zimbabwe ?

 

http://www.barth-engelbart.de/?p=3658

 

Mali wie Koso-&anderswo: US-Drohnen BASIS in der Nähe von Mali. Bond-Steal nur Vorspiel ? Aus dem Nächtebuch eines (Noch-Nicht-) Schläfers

http://www.barth-engelbart.de/?p=3480

Entgleister Atommüllzug Uran & Castorbehälter beladen, AREVA verweigert Auskunft – VIVE LA FRANCE ? wie lange noch ? Solang der Nachschub aus Mali rollt !!

My BONI lies down under Mali

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.