Offener „Ukraine“- Brief an den Wirtschaftsminister, Vize-Kanzler und SPD-Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel,

Offener „Ukraine“- Brief an den Wirtschaftsminister, Vize-Kanzler und SPD-Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel,

Werter Ex-Genosse Gabriel,

(für die Anrede dürften Sie Verständnis haben, denn wegen meiner Aktivitäten als JUSO zur Unterstützung des Metaller-Streiks für die Lohnfortzahlung bei Krankheit bin ich 1964 aus der Schule geflogen)

 

In der gestrigen „heute“-Sendung haben Sie den einstimmigen Beschluss in  Brüssel für verschärfte Sanktionen gegen die russischen Föderation mit dem Abschuss der MH17 der Malaysian Air über der Ost-Ukraine begründet. Das bedeutet aber doch, dass für Sie die Russische Föderation, ihr Präsident Wladimir Putin und die Milizen der sogenannten „nowarussia Volksrepubliken“ als Täter und Verantwortliche feststehen. Liegen Ihnen die OSZE-Untersuchungsergebnisse bereits vor ? Wie kommen die zu einem solchen Schluss ? Mir sind bislang keine solchen Ergebnisse bekannt, die evenuell Sanktionen rechtfertigen könnten.

Diese Brüsseler Beschlüsse treffen Hunderttausende von Arbeitsplätzen allein in Deutschland.  Die Sanktionen treffen die US-Wirtschaft in äußerst geringem Umfang und schwächen wie bereits bei den Sanktionen gegen den Iran besonders die EU-Konkurrenz der US-Wirtschafts-Giganten (z.B. Siemens ./.Westinghouse, Renault &Co ./. GM-Ford, EADS (Airbus) ./. Boing –Lockhead-Martin etc… Deutsche Bank & ParisBas ./. US-Banken) Die Folge sind kaum mehr zählbare Stellenkürzungen in den betroffenen Unternehmen. Das alles wissen Sie als Wirtschaftsminister nur zu gut und wenn nicht, dann darf ich Sie an die Sprecher der deutschen Witrtschaftsverbände verweisen, die nur mit sichtbarem Zähneknirschen sich dem Washington-Brüsseler Diktat fügen (und verständlicher Weise versuchen, es zu umgehen).

 

Sie, Herr Gabriel, stimmen ohne hörbaren Widerspruch dem Export von Hochtechnologie, atomwaffenfähiger U-Boote sogar als Geschenk an die seit jahrzehnten völkerrechtswidrig Angriffskrieg-führende und illegeal besatzende, UN-Beschlüsse en Masse verletzende israelische Regierung immer wieder zu, auch angesichts der Tausende von jüngsten zivilen Todesopfern, Kinder,in UN-Schulen, Krankenhäusern … …

Gleichzeitig behaupten Sie Völkerrechtsverletzungen und Beihilfe zum Massenmord  gegenüber der russischen Regierung und den Separatisten, bevor eine internationale Kommission – wie auch von Ihnen gefordert – den Hergang des MH17-Abschusses  auch nur ansatzweise sicher klären konnte.  Macht sie die Eile des mit den Faschisten zusammenregierenden Oligarchen Poroschenko nicht stutzig, mit der dieser versucht, die Untersuchungen zu unterbinden und jetzt die US-Intervention zu erreichen ?

 

Ich weiß, der Weg für einen Rückzieher aus dieser für uns tödlichen Sackgasse ist steinig. Und es kann auch sein, dass dabei die zur Vernunft Mahnenden und auch US-unabhängige deutsche und EU-eigene Wirtschaftsinteressen Vertretende aus dem Wege gesteinigt werden – was ja nicht das erste Mal in der Geschichte geschehen ist. Ja, ich weiß, der Architekt des „deutschen“ Finanzplatzes in Konkurrenz zur Wallstreet, Herhausen wurde “nachweislich” von der RAF ermordet, wie auch der EADS-Airbus-Architekt Hanns-Martin Schleyer, dessen „Kind“ als  weltweit größter Boing-Lockhead-Martin-Konkurrent jetzt ins Schlingern gerät. Diese beiden AntiAtlantiker waren für die US-Interessen noch wichtiger, noch mehr im Wege als Aldo Moro … (Dass Herhausens DeutscheBankChef-NachNachfolger Ackermann auf die Frage Maybritt Illners, ob er sich nicht für ein Schuldenmoratorium der “Dritten-Welt-Länder” einsetzen wolle, in der Jetztzeit ohne RAF geantwortet hat, er wolle nicht so enden wie Herhausen((, der das Moratorium gefordert hatte)) lässt zumindest die Frage nach den wirklichen Tätern aufkommen. Denn bei einem internationalen Schuldenmoratorium wären die deutschen Großbanken gegen den Schaden rückversichert, die US-Großbanken aber nicht, denn die sparen sich schon immer eine solche nicht billige Versicheruung, da sie sich auf die US-Army als Schuldeneintreiber verlassen können, konnten…))

 

Dass es bei der Ukraine nicht so sehr um die Interessen von Wintershall geht, dürfte Ihnen spätestens nach dem Durchfallen des Herrn Klitschko sowohl bei der US-Unterstützung  als auch bei der Aufteilung der bereits ergatterten Rohstoffreserven klar sein. Frank Biden hat sich mit Hilfe seiner Regierung den größten Brocken gesichert. Als nächstes steht die Deindustrialisierung des Donezk-Beckens, die Schließung der dortigen Stahlkapazitäten als Marktbereinigung und die Sicherung der FrackingRechte durch US-Energieriesen in der Ostukraine an. Es geht also nicht einmal um „deutsche“ Wirtschaftsinteressen, sondern nachweislich um die der angeschlagenen US-Wirtschaft. Es geht auch nicht um strategische Interessen der europäischen Länder, die in einer friedlichen Koeexistenz mit der russischen Föderation sich einen gigantischen gemeinsamen Markt  ((auch zur Stärkung des von den US-Ratingagenturen angeschossenen EURO)) erschließen könnten, sondern um die strategischen Interessen der USA, die mit einem Krieg in Europa sowohl ihren noch zweitstärksten Konkurrenten auf dem Weltmarkt sowie den drittstärksten – nämlich Russland und China langanhaltend empfindlich schwächen können, ohne dabei selbst an Stärke zu verlieren und das eigene Territorium zu gefährden.

 

Trotz alledem, was Sie davon sicher gut und besser wissen als ich, stimmen Sie für die Sanktionen und begründen sie mit der angeblichen (Mit-)Täterschaft der Russischen Föderation, ihres Präsidenten Wladimir Putin und der Separatisten.

 

Woher haben Sie diese Erkenntnis? Die Untersuchungen einer OSZE-Mission wurden durch die Offensive der Kiewer Truppen, des zur „Nationalgarde“ umbenannten „Rechten Sektors“ extrem gefährdet und die Mitglieder zum Abzug gezwungen.

Verfügen Sie über die Erkenntnisse der US-Geheimdienste ?  Sind die von einer internationalen Kommission als zuverlässig zertifiziert worden ?

 

Bevor ich Ihnen jetzt eine Auswahl von 16 unleugbaren Fakten und Indizien unterbreite, die eher auf die Täterschaft der ukrainischen faschistischen Regierung deuten, möchte ich Sie schon jetzt dringend auffordern, nicht länger den Erfüllungsgehilfen für US-Wirtschaftsinteressen zu machen, wie bereits beim sogenannten „Freihandelsabkommen“, das unsere demokratischen Rechte fast vollständig aushebelt und uns zur kompletten US-Kolonie machen wird. (Die lateinamerikanischen Staaten können Ihnen ein langes trauriges Lied von solchen Freihandelsabkommen vorsingen!). Alle erkämpften Mitbestimmungsrechte, alle Arbeitsschutzrechte, Lebensmittel-Normen, Trinkwasserschutz, öffentliches Bildungs-und Gesundheitswesen werden unter Ausschluss der demokratischen Öffentlichkeit ausgehöhlt oder direkt abgeschafft – aber das wäre ein weiterer dringender offener Brief an Sie. Zurück zum Krieg um die Ukraine:

 

Wir und unsere Kinder und Enkel sollen nicht noch einmal – wie schon vor hundert und vor 75 Jahren – zum Kanonenfutter für Kapitalinteressen werden. Sie wissen genau, wohin die Zustimmung der SPD zu den Kriegskrediten 1914 geführt hat, sie wissen genau wozu Faschisten fähig sind, wenn es um Rechtfertigung von Raubkriegen geht. Heute brauchen sie mehr als „nur“ sechs als Deutsche verkleidete polnische Opfer, um einen zweiten Sender Gleiwitz zu inszenieren..

 

Kehren Sie um! Noch ist es möglich. Lange Zeit bleibt uns nicht.

 

Hartmut Barth-Engelbart

 

 

SPD-Mitglied seit 1963 bis 1968, AUSS-Bundesvorstandsmitglied 1968 bis 1972,  KBW-Mitglied von 1974 bis zum Ausschluss/Austritt 1978/79, GAL-Hanau-Mitgründer/GRÜNER Kommunalpolitiker und Faktionsvorsitzender von 1982 bis 1989, Redakteur der „neuen hanauer zeitung“ von 1982 bis 2013,

Austritt als einfaches GRÜNEn-Mitglied  kurz vor dem NATO-Oliv-GRÜNENRosaOrangenen Überfall auf Jugoslawien, ÖTV-Hessen-Vorstandsmitglied 1980 bis 1986, ÖTV-Fernfahrer-Streikleiter, Betriebsratsvorsitzender 1981 bis 1985, GEW-Mitglied seit 1971, GEW-Streikleiter 1971/72, GEW-Hessen-Vorstandsmitglied(AjLE) 1971 bis 1978, VS-ver.di-Mitglied, Grafiker, Schriftsteller, Historiker, Kabarettist, Liedermacher ….

 

Mittlerweile habe ich eine entsprechende Petition ins internet gestellt und bitte um Unterzeichnung und Weiterverbreitung:

https://www.openpetition.de/petition/online/sigmar-gabriel-nach-1914-1939-2014-nicht-noch-mal-ein-verdun-stalingrad-war-schon-zu-viel

Dringend empfehle ich auch das KenFM-Interview mit dem ehemaligen Außen- ? Nee ! Verteidigungs- ! staatssekretär Willy Wimmer (CDU) ((was auch immer)):

http://seniora.org/index.php?option=com_content&view=article&id=507&catid=20&Itemid=173

 

MH17-Abschuss kalkulierter Massenmord ukrainischer Militärs? 16 noch unvertuschte Fakten, die dafür sprechen

Veröffentlicht am von

Danke Ronny

 

Während die russischen Geheimdienste in ihren öffentlichen Stellungnahmen ankündigten, ihre Erkenntnisse erst nach der Installierung einer unabhängigen internationalen Untersuchungskommission offenzulegen und damit die Arbeit der Kommission unterstützen zu wollen, hat die US-Regierung zwar in mehreren Verlautbarungen die „Separatisten der neurussischen Volksrepubliken“ als Täter bezeichnet und Putin zumindest der Beihilfe verdächtigt, jedoch die ihr vorliegenden Erkenntnisse ihrer Geheimdienste nicht veröffentlicht.

 

Warum Barak Obama, die NATO und die EU bisher keine belastbaren Erkenntnisse veröffentlichen, die ihre Täterthese bestätigen, könnte an den von globalresearch recherchierten unbestrittenen und unleugbaren Fakten liegen, die ich hier schon teilweise veröffentlicht hatte, wie das RT-Interview mit dem spanischen Fluglotsen vom Kiewer Flughafen Borispol usw ….   Warum wurden die MH17-Piloten angewiesen, ihre sichere Flugroute über die Kampfzone zu verlegen und von wem kam diese Anweisung ? Warum wurden die Piloten und von wem angewiesen ihre Flughöhe zu senken, so weit, dass die Maschine zielsicher durch die Boden-Luft-Abwehrraketen vom Typ SA-17-BUK zu erreichen war ? …

In establishing who was behind the shooting down of MH17,  there are a number of central issues as well as factual evidence which cannot be overlooked:

.

.

1. Malaysian Airlines confirmed that the pilot was instructed to fly at a lower altitude by the Kiev air traffic control tower upon its entry into Ukraine airspace. (Malaysian Airlines MH17 Was Ordered to Fly over the East Ukraine Warzone)

2. The flight path was changed. We still don’t know who ordered it, but we know it was not Eurocontrol:

MH17 was diverted from the normal South Easterly route over the sea of Azov to a path over the Donetsk. Oblast. (The Flight Path of MH17 Was Changed. July 17 Plane Route was over the Ukraine Warzone)

According to Malaysian Airlines “The usual flight route [across the sea of Azov] was earlier declared safe by the International Civil Aviation Organisation. The International Air Transportation Association has stated that the airspace the aircraft was traversing was not subject to restrictions.”

The regular flight path of MH17 (and other international flights) over a period of ten days prior to July 17th ( day of the disaster), crossing Eastern Ukraine in a Southeasterly direction is across the Sea of Azov (click on the article link below to see the map). While the audio records of the MH17 flight have been confiscated by the Kiev government, the order to change the flight path did not come from Eurocontrol. Did this order to change the flight path come from the Ukrainian authorities? Was the pilot instructed to change course? (Malaysian Airlines MH17 Was Ordered to Fly over the East Ukraine Warzone)

3.  The presence of the Ukrainian military jet was confirmed by Spanish air traffic controller “Carlos” at Kiev Borispol airport shortly after the plane was shot down, as well as eyewitnesses in Donetsk. (How American Propaganda Works: “Guilt By Insinuation”, Spanish Air Controller @ Kiev Borispol Airport: Ukraine Military Shot Down Boeing MH#17

The Spanish air traffic controller documented the event on Twitter as it happened. He claimed it was not an accident, that the Ukrainian authorities shot down MH17 and were trying to “make it look like an attack by pro-Russians” . His Twitter account was closed down shortly after the tragedy. Although his account has yet to be fully corroborated, some of his claims have been confirmed by Malaysian Airlines and the Russian authorities.

There have been some reports to the effect the Spanish Air controller is fake and that the twitter message were sent out of London. Upon further investigation, the Spanish Air Controller conducted several media interviews in the last 2-3 months, see his interview with RT (Spanish Air Controller @ Kiev Borispol Airport: Ukraine Military Shot Down Boeing MH#17)

4. Russia has made available public radar and satellite imagery as evidence. Its images suggest the following:

a) Kiev’s regime deployed anti-air missile systems in Donetsk in and around the area where flight MH17 crashed.

b) An Ukrainian warplane SU-25 trailing flight MH17

c) the report pointed to the possibility of an air-to-air attack on MH17

d) the report also pointed to inconsistencies pertaining to the reports of the Ukrainian air traffic control

The Russian authorities did not come to any conclusion regarding who was to blame for shooting down the plane. (MH17 Show & Tell: It’s the West’s Turn – Russian Satellites and Radars Contradict West’s Baseless Claims)

5. The U.S., despite its global spying apparatus, has not shown any radar or satellite imagery to back its claim that Russia and the Eastern-Ukrainian opposition are responsible for the downing of MH17. The evidence it has presented so far is weak and based on pro-Kiev documents consisting of YouTube videos and various social media – “all of which are admittedly unverifiable and some of which is veritably fabricated.”:

Is US intelligence simply reading blogs? Or are the blogs somehow a clearinghouse of US intelligence? Or are the blogs fabrications by US intelligence in an attempt to frame Russia? One in particular, “Ukraine at War,” is a definitive collection of fabrications, biased propaganda, and dubious claims that appear to precede “US intelligence” claims. (Assigning Blame to East Ukraine Rebels: US Appeals to “Law of the Jungle” in MH17 Case)

6. “The Russian Defense Ministry pointed out that at the moment of destruction of MH-17 an American satellite was flying over the area”:

The Russian government urges Washington to make available the photos and data captured by the satellite.(How American Propaganda Works: “Guilt By Insinuation”)

7. A U.S. intelligence source claimed the “U.S. intelligence agencies do have detailed satellite images of the likely missile battery that launched the fateful missile, but the battery appears to have been under the control of Ukrainian government troops dressed in what look like Ukrainian uniforms”. These images could confirm the evidence presented by Russia to the effect that Kiev’s regime deployed anti-air missile systems in Donetsk in and around the area where flight MH17 crashed. (Fact number 4, Whistleblower: U.S. Satellite Images Show Ukrainian Troops Shooting Down MH17)

8. Russia called for an expert independent investigation:

President Putin has repeatedly stressed that the investigation of MH-17 requires “a fully representative group of experts to be working at the site under the guidance of the International Civil Aviation Organization (ICAO).”  Putin’s call for an independent expert examination by ICAO does not sound like a person with anything to hide. (How American Propaganda Works: “Guilt By Insinuation”)

9. The U.S. claimed, without evidence, but “with confidence” that Russia was involved:

[On  July 20, the US Secretary of State, John Kerry confirmed that pro-Russian separatists were involved in the downing of the Malaysian airliner and said that it was “pretty clear” that Russia was involved. Here are Kerry’s words:  “It’s pretty clear that this is a system that was transferred from Russia into the hands of separatists. We know with confidence, with confidence, that the Ukrainians did not have such a system anywhere near the vicinity at that point and time, so it obviously points a very clear finger at the separatists.” (Ibid.)

10. U.S. Secretary of State John Kerry’s statement above regarding Russian involvement is contradicted by the Russian satellite photos and numerous eye witnesses on the ground. (Ibid.)

11. US intelligence officials said there is no evidence of the Russian government’s involvement, also contradicting John Kerry’s statement above. (US Intelligence on Malaysian Flight MH17: Russia Didn’t Do It. “US Satellite Photos do not Support Obama’s Lies”, The author refers to this news item by the Associated Press: US INTELLIGENCE: No ‘Direct’ Russian Involvement In Downing Of MH17)

12. A few hours after the crash, Kiev authorities presented a video in which the opposition admitted shooting down the plane. Experts who studied the video concluded that it was a fabrication:

“The tape’s second fragment consists of three pieces but was presented as a single audio recording. However, a spectral and time analysis has showed that the dialog was cut into pieces and then assembled. Short pauses in the tape are very indicative: the audio file has preserved time marks which show that the dialog was assembled from various episodes.” (Ibid.)

The encoding of the video file shows it was created on July 16, the day before the plane was shot down. This information remains to be confirmed, but if it is accurate, it would mean that the Ukrainian authorities shot the plane down and fabricated evidence to frame the opposition (Did Ukraine Fabricate Evidence to Frame Russia for MH17 Shoot Down?, How American Propaganda Works: “Guilt By Insinuation”)

13. John Kerry “referred to a video that the Ukrainians have made public showing an SA-11 unit heading back to Russia after the downing of the plane with ‘a missing missile or so.’” The video was “posted on the Facebook account of the Ukrainian Interior Minister.”According to numerous sources the video was “taken in or near Krasnoarmeisk”, a town under Kiev’s control since May and located “ 120 kilometers from the Russian border and 80 kilometers from where the Malaysian Boeing 777 crashed”:

At least one other clip of the “Russian Buk” that has been made available also suggests that the Ukrainians are showing their own equipment. I’m still working on researching that one for you. (Key Piece of Video “Evidence” for Russian Responsibility for Malaysian Plane Shootdown Debunked)

14. Ukrainian Prosecutor-General Vitaly Yarema said the Ukrainian opposition did not possess a Buk missile system:

“Ukrainian Interior Minister Anton Gerashchenko said on July 17 that the Malaysia Airlines Boeing 777 airliner had been downed by the Buk missile system…Ukrainian Prosecutor-General Vitaly Yarema told Ukrainian Pravda newspaper on Friday: ‘After the passenger airliner was downed, the military reported to the president that terrorists do not have our air defense missile systems Buk and S-300… These weapons were not seized’” (Militias Do Not Have Ukrainian Buk Missile System — Ukraine General Prosecutor)

15. The MH17 incident is used to wage economic war against Russia. Sanctions imposed in the wake of the event, without any evidence of Russian implication, are used to weaken the ruble and destabilize the Russian Monetary system. (The Malaysian Airlines MH17 Crash: Financial Warfare –against Russia, Multibillion Dollar Bonanza for Wall Street)

16. In 1962, the U.S. Joint Chief of Staff planned Operation Northwoods, a secret “false flag operation” (declassified) in which a civilian airliner was to be shot down and blamed on the Cuban government. The objective was to manufacture a pretext to wage war on Cuba. (The Implementation of Operations Northwoods was turned down by President John F. Kennedy).

The downing of MH17 and the reaction of the US authorities and media bear strong similarities with the scenario depicted in Operation Northwoods, according to author R. Teichmann:

“Among other things the document proposed the following. I [Teichman] have inserted in bold (in parenthesis) my comments to illustrate why the MH-17 incident could be a re-run of the proposed Operation Northwoods:

It is possible to create an incident which will demonstrate convincingly that a Cuban aircraft  (a BuK Anti-Aircraft missile system supplied by Russia to the ‘Separatists” in eastern Ukraine) has attacked and shot down a chartered civil airliner (Malaysian Airlines MH-17) en route from the United States (Amsterdam, Schipol airport) to Jamaica, Guatemala, Panama, or Venezuela (Kuala Lumpur) .

It is possible to create an incident which will make it appear that Communist Cuban MIGs (Eastern Ukraine ‘Separatists’) have destroyed a USAF aircraft (Malaysian passenger aircraft) over international waters (their territory) in an unprovoked attack. (Framing Russia? Fabricating a Pretext to Wage War: Flight MH-17 and “Operation Northwoods”)

Articles by: Julie Lévesque

About the author:

Julie Lévesque is a journalist and researcher with the Centre for Research on Globalization (CRG), Montreal. She was among the first independent journalists to visit Haiti in the wake of the January 2010 earthquake. In 2011, she was on board “The Spirit of Rachel Corrie”, the only humanitarian vessel which penetrated Gaza territorial waters before being shot at by the Israeli Navy.

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

Mark Seibert (mit der WELT die LINKE säubern) gewinnt Revision ./. HaBE Bitte(t) um Spenden !

Veröffentlicht am 2. Juli 2014 von Hartmut Barth-Engelbart  http://www.barth-engelbart.de/?p=11233

 

Schaffen Mombach-SPRINGERS “Ruhrbarone” jetzt bei der LINKEn, was den Kohlebaronen mit ihrem Hugenberg einst bei und mit der SPD gelang?

Das Revisionsverfahren in der Sache Mark Seibert (wohl immer noch Internetbeauftragter des Bundesvorstandes & Assistent des Bundesschatzmeisters der LINKEn) gegen Hartmut Barth-Engelbart HaBE ich vor dem Berliner Kammergericht verloren. Die Veröffentlichung der Recherche-Ergebnisse zur geschäftlich-politischen Karriere des Chefs des gescheiterten (GEW-geförderten)„Gute Quelle“-Berufsschüler-Kneipen-Projekts in Gelnhausen, PDS-Wahlkampfleiter in Hessen, BAK-Shalom-Mitgründers, GAZA-Bombardierungs-Befürworters & jungeWelt-Boykott-Mitorganisators hat mir eine Reihe von Abmahnungen eingebracht & erhebliche Kosten, die ich mit meiner berufsverbotsbedingt halbierten Rente/Pension nicht alleine schultern kann.

 Das Scheitern der Revision vor dem Kammergericht bringt bei einem Streitwert von 10.000,-€ jetzt noch Mal eine erhebliche Forderungssumme: Gerichtskosten, Kosten des gegnerischen & meines Anwalts. Die Rechtsschutzversicherung zahlt keinen Pfennig.

All jene, die ich in ihrer Abwehr gegen Seibert’schen Segen unterstützt habe, wie zum Beispiel Hermann Dierkes, die LINKEn Passagiere auf den Schiffen nach GAZA, Sevim Dagdelen,  Dieter Dehm, die junge Welt, die MdBs, die dem israelischen Kriegsverbrecher die Ehrerbietung verweigert haben, …. aber auch alle anderen FreundINNeN, KollegINNen und GenossINNen bitte ich jetzt um Spenden zur Finanzierung dieses Verfahrens.

Einzahlung unter dem Kennwort „MARK & PEIN“ auf mein Konto

Kto-Nr: 1140 086  VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen  BLZ:  506 616 39

Mit einem ziemlich hilflosen Soligruß   HaBE

 €€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€ Ha-BE – ENDE MIT SPENDE !! €€€€€€€€€€€€€€€€€

Gegenöffentlichkeit ausschalten (lassen): die Methoden der Herrschenden sind vielfältig / HaBEs Spendenwunsch gegen MARK&PEIN

Veröffentlicht am von

Das ZDF zensiert “Die Anstalt” ! (- das ist übel! sehr übel – nur leider gibt es noch viel Übleres in diesem Land und das in unsren vermeintlich eigenen Reihen siehe weiter unten)

HR: „Wir müssen nur einen Irren filmen, der antisemitische Parolen verbreitet, dann haben wir unseren Beitrag.“

diese Aussage kam aus einer Gruppe von Journalisten und Kameraleuten des “öffentlich rechtlichen” hessischen Rundfunks, wie der Verleger Abi Melzer berichtet, die vor der vorgestrigen Palästina-Solidaritäts-Kundgebung auf dem Frankfurter Römerberg ihre Arbeit absprachen.

Es ist kaum zu steigern, wie Lügen transportiert, Sendungen zensiert, Fotos und Videos frisiert werden, um die Raubkriege der Herrschenden zu legitimieren und uns als Kononenfutter zu ködern. ….  Noch schlimmer ist es aber, dass aus unseren Reihen die Antikriegsbewegung sabotiert, unterminiert, gerufmordet wird.  Und Die Herrschenden schleichen sich ein, nutzen unsere e-mailadressen und verbreiten zur Spaltung solche Giftrationen in homäopatischen Dosen, wie diese:
„… ich kann diesen (deinen!!!) dreck nicht mehr ertragen,
streiche mich bitte von deiner verteilerliste (und zwar von allen…)“ ..Vermutlich stammt diese Nachricht von den gleichen Leuten, die schon vor 2 Jahren mit fast gleicher Wortwahl die ‚junge Welt‘-„dieses Drecksblatt austrocknen“, „Dehm grillen“ und „Niedersachsen ausräuchern“ und den Aachener Friedenspreisträger Walter Herrmann mit seiner „Klagemauer“ auf der Kölner Domplatte mit einem Cater Pillar plattmachen wollten, so wie die IDF die Häuser der Palästinenser auf der Westbank …

Auf diesen Seiten habe ich virtuell und real bei meinen öffentlichen Widerstands-Lesungen & -Schreibungen, dagegen angekämpft, gegen den BAK-Shalom-initierten jungeWelt-Boykott, der wie das „Dehm-Grillen“ auch von Mark Seibert ausging …

Seit Jahren wird versucht, mich mit Abmahnungen mundtot zu machen. Dabei sind enorme Kosten für mich entstanden: Anwaltskosten, Gerichtskosten, Ordnungsstrafen, Schadenersatzforderungen usw… insgesamt bisher schon über 15.000,-€ … Teile davon konnte ich mit den wenigen und geringen Gagen und wesentlich mit Hilfe von Spenden abbezahlen. Jetzt kommt eine neue Forderungswelle, nachdem ich gegen Mark Seibert vor dem Berliner Kammergericht in zweiter Instanz verloren habe. Um das zu bewältigen brauche ich dringend 7.000,-€ … meine berufsverbotsbedingt halbierte Rente/Pension reicht dafür nicht aus. Altersarmut & Privatinsolvenz sollen mich abschalten. Betteln ist eher nicht mein Ding. Ich würde gerne die Abzahlraten „erlesen“, „ersingen“, „erspielen“… am liebsten wär es mir Sie/ihr würden/et mich zu Lesungen und Ausstellungen einladen zum Beispiel könnte ich meine Fotomontagen aus 45 Jahren und die Antikriegsbilder von Ursula Behr mitbringen… ein Programm mit Liedern des Vormärz und der 1848er Revolution …

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Viele Leser des “offenen Briefes an Gabriel” und der entsprechenden Petition haben mir geschrieben, zu versuchen, den Gabriel umzustimmen, sei vergebene Liebesmüh und verschleuderte Energie – und wenn er umkehren würde, er wäre weg vom Fenster und der Nachfolger machte dann den nächsten Kapitalerfüllungsgehilfen und USAtlantikBrückenPfeiler ….

 

Stimmt; aber ich möchte gegen den Krieg mobilisieren und da auch noch die letzten Sozialdemokraten in der SPD erreichen und die letzten Linken in der LINKEn, auch Christen und andere Gruppen, die eventuell nicht so gerne morden und gemordet werden… wir müssen es den Marionetten, auch den ganz netten, die schon bereit stehen wie Liebich und Co das Drechsgeschäft so schwierig wie möglich machen… und aufpassen, wenn sogar die junge Welt die Kriegstreibersprachregelungen übernimmt : „radikal-islamische Hamas“ zb. oder wenn das ND Zionismuspropagandisten breiten Raum gibt un Israel-Kritiker durch Linke wie Jutta Ditfurth als Antisemiten gerufmordet qwerden oder als tendeziell völkisch, was sie mir neben der „Holocaust-Relativierung“ anhängt, nur weil ich Afrikaner verstehe, die die Einmaligkeit des Holocaust bezweifeln, weil sie wissen, dass allein Leopold von Belgien, dieser deutsche Leih-König aus Sachsen-Gotha über 10 Millionen Kongolesen hat abschlachten lassen. Na ja, das waren ja auch keine europäischen Kulturmenschen und sie waren auch noch schwarz… Der Schrecken des Holocaust – über dem meist auch noch die „restlichen“ 18 Millionen von den Faschisten und ihrer Wehrmacht abgeschlachteten, durch Arbeit ohne Brot vernichteten meist russischen Opfer „vergessen“ werden, genauso wie die ersten Opfer der Faschisten: die Kommunisten, Gewerkschafter, Sozialdemokraten (die diesen Namen noch verdienten), die Sinti und Roma, die Schwulen und die Zeugen Jehovas ((die alle wurden schon lange vor 38 in die KZs verschleppt, gefoltert, ermordet, besonders die Kommunisten und die Gewerkschafter und Eiserne Front-Sozialdemokraten, die versuchten, den Widerstand gegen den Faschismus und die Kreigsvorbereitungen zu organisieren. Gabriel wie Steinmeier wissen wer in der Ukraine liquidiert, gefoltert, verfolgt wird: Kommunisten, Gewerkschfter, und die Sinti und Roma sind wieder “Freiwild”. Das kann doch auch ein SPDler nicht vergessen und übersehen..!

5 Gedanken zu “Offener „Ukraine“- Brief an den Wirtschaftsminister, Vize-Kanzler und SPD-Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel,

    • Danke für den Hinweis. Anscheinend ist mir der Bauernverbands(Ex-?)Chef Heeremann genauso sympathisch wie der Josef Ackermann-VorVorgänger Herhausen. Haben die nicht die gleiche NS-Kaderschule besucht ? Oder war das der Hanns-Martin Schleyer?

  1. Der hat doch nun überhaupt nichts zu melden, der darf die Vorgaben aus Washington, brav Abarbeiten, die Schafherde in der BRD, mit seinem Strahlenden Lächeln bezaubern und sie möglichst komplett, von ihrer Realität Ablenken. Wer solch eine Karriere, in den SPD gemacht hat, ist Moralisch und Ethisch durch ein Säurebad gezogen worden. Danach war nur noch eine Hülle übrig, die dann mit beliebigen Inhalten gefüllt werden konnte.

    • Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten. Das ist historisch tatsächlich moralischer Verräterschrott, der für die CDU / FDP Karriere zu doof und für einen normalen Beruf obendrein noch zu unfähig ist.
      Warum verhätschelt das Kapital weltweit die Sozialdemokraten so ? Bis jetzt konnten die Bonzen mit diesen Loosern soziale Raubzüge und Kriege durchziehen, die bei einer konservativen Partei zu Masssenprotesten führen würde.
      Was mir an HBE’s Beitrag gefällt, dass die Eu nur draufzahlt und die Masse der Ukrainer total verarmen. Bei allem was die Ukraine an Produkten zum Handeln hat, gibt es in der EU bereits Überschüsse. Ja es gab und gibt (heute weniger offiziell) sogar immer noch Stillegungsprämien für Landwirtschaft und Metallindustrie. Sicher mag es einzelne faschistische Lumpenproletarier geben, die durch Prostitution, Leiharbeitssklavenhandel, Sperrmüllsammeln in westlichen Grosstädten, Autodiebstahl, Drogenhandel nach oben gespült werde.
      Ansonsten reichen nicht mal 80 MRD (2000 Euro mal 40 MIOs Ukrainer) jährlich aus, um den Status Quo zu erhalten,

  2. _Das bedeutet aber doch, dass für Sie die Russische Föderation, ihr Präsident Wladimir Putin und die Milizen der sogenannten „nowarussia Volksrepubliken“ als Täter und Verantwortliche feststehen._

    Sehr geehrter Herr Barth Engelbarth,

    hoffentlich liest der Vizekanzler Ihren Brief.
    Wie konnte so ein naiver Künstler zum Vizekanzler avancieren?
    Wer sind die Drahtzieher im Hintergrund?
    Das ganze Ausmaß seiner Naivität dokumentiert er in BECKMANN am 17. oder 18.04.2014. Auf youtube verfügbar.
    http://www.youtube.com/watch?v=vkkqC5lvvqs&html5=1
    Ab 1.11.00 sagt er sinngemäß:
    ..als ich gesehen habe, was ich für einen Staat wie die VS nicht für möglich gehalten hätte (Erzwingung der Landung einer südamerikanischen Präsidentenmaschine) ..er ist der Meinung, dass die Amerikaner mit der NSA das verraten, was mal den Westen ausgemacht hat.
    Oh heilige Einfalt! Hat Ihm denn niemand erklärt wie Kapitalismus geht?
    Immerhin hatte er schon von “Vietnam” und “Chile” gehört.
    Hätte er vor Amtsantritt das Buch seines Parteifreundes von Bülow “im Namen des Staates” gelesen, wäre er schon eher aufgewacht.
    Danke noch einmal dafür, dass Sie Ihm den “Kopf gewaschen” haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>