USA & Israel auf dem Weg zum Dritten Weltkrieg?

Der Berliner Soziologe Andreas Schlüter analysiert die Weltkriegslage im Nahen Osten in der gewohnten Schärfe und Klarheit, mit der er auch den Krieg um Afrika hier schon analysiert hatte: Ruanda: Die halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge! http://www.barth-engelbart.de/?p=202815 

Arbeiten das US-Imperium und Israel am Dritten Weltkrieg?

 

Um genau zu sein: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass die US-Machtelite – der_tiefe_Staat – oder die israelische Machtelite absichtlich versuchen, einen umfassenden Weltkrieg einschließlich des nuklearen Armaggedon zu schaffen. Aber die kontinentaleuropäischen Regierungen von 1914 wollten sicherlich auch nicht, was dann wirklich geschah. Es war ihre Selbstüberschätzung, die sie dazu brachte, dies herbeizuführen.

Benutzt das US-Imperium Israel, um Russland ungestraft zu provozieren?

Bereits am 9. April fand ein Raketenangriff auf Syrien statt, bei dem sieben Mitglieder der Revolutionsgarden des Iran ums Leben kamen. Anmerkung: Iraner wie Russen sind in Syrien mit der Zustimmung der syrischen Regierung und damit entsprechend dem Völkerrecht! Offensichtlich wurde der Angriff auf die Basis durch Israel ausgeführt. Erstaunlicherweise blieb diese Verletzung des Völkerrechts, wie der Angriff der USA/GB/Frankreich nach dem angeblichen_Chemiewaffen-Einsatz, ohne eine starke Antwort von Russland, das Syriens Beschützer ist. Übrigens berichtete selbst der renommierte ZDF-Journalist Uli Gack, dass der Giftgasangriff in Duma eine Inszenierung gewesen sein könnte. In der Phoenixrunde sprachen General a. D. Kujat und der Der Leiter des Zentrums für Forschung zur Arabischen Welt (ZEFAW) an der Universität Mainz, Professor Günther Meyer, klare Worte zur Absurdität der Vorwürfe gegen die Assad-Regierung.

Am 29. April schlug Israel wohl mit Angriffen auf syrische Militaerbasen noch härter zu, nach Angaben der israelischen Zeitung Haaretz berichtete die pro-syrische Allianz, dass 11 Iraner tot und 200 Raketen zerstört seien. Aus einem weiteren Artikel von Haaretz kann man schließen, dass sich israelische Militärs ein iranischen Vergeltungsschlag erhoffen.

Darüberhinaus berichtete Professor Meyer im Interview schon oben verlinkten Interview (Min 1) davon, dass mehr als 100 Angriffe gegen Syrien von Israel verübt worden wären (zu denen sie sich aber nie bekennen würden). Kein Zweifel, das ist ein Angriffskrieg von Seiten Israels. Und eine wirklich starke Antwort ist bisher von Russland zu hören!

Auf wen zielt diese Provokation?

Wahrscheinlich war es eine multifunktionale Provokation. Ist es nur eine Provokation Israels oder sind die Neocons und möglicherweise auch Trump beteiligt? Israel scheint zu versuchen, den Iran zu einem Angriff anzustacheln, um endlich den Krieg gegen Iran zu führen, nach dem es sich so lange sehnt. Russland ist auch in ein Dilemma geraten. Lässt es diese skrupellose Aktion unbeantwortet, verliert Russland sein Gesicht als syrische Schutzmacht. Würde es sich an Israel rächen, würden die USA ihre europäischen Vasallen in Aufruhr vereinen: „Israel in Gefahr, zerstört zu werden!” Und all solch Unsinn.

Spiel mit dem Feuer

Wie auch immer, der einzige Weg, wie Russland die Bemühungen des Westens und Israels stoppen kann, eine Wende in Syrien gegen die syrische Regierung zu erreichen, ist, zu drohen (und die Drohung ggf. wahrzumachen), die israelischen Abschuss-Einrichtungen zu treffen, falls ein Angriff erneut gestartet wird. Wenn Russland die Dinge laufen lässt, wird die Zerstörung Syriens weitergehen. Dumme europäische Regierungen sollten wissen, dass sie im Falle einer Zerstörung Syriens mit einer solchen Anzahl von Flüchtlingen konfrontiert werden, von denen sie in ihren Albträumen nie geträumt haben.

Was den Fall Iran anbelangt, so scheinen die europäischen Regierungen die Gefahr zu sehen und sich an den Vertrag mit dem Iran halten zu wollen. Aber die Frage ist, ob sie klar genug sind, um Israel zu signalisieren, dass es im Falle einer Eskalation mit Iran und Russland nicht auf Europa zählen kann.

Wir erinnern uns an Powells Scharade vor der UN?

Keine Absurdität ist zu verrückt!

Auf der Seite der USA und Israels ist die Verleumdungskampagne gegen den Iran in vollem Gange. Keine Absurdität ist zu verrückt, um nicht ins Spiel zu kommen. Jetzt fordert ein US-Richter, der Iran_solle_6_Milliarden für Opferfamilien der Nine Eleven Attacken zahlen! Man muss bedenken, dass die offizielle Erzählung Al-Qaida für die Angriffe verantwortlich macht (die_definitiv_ein_Inside_Job_waren). Al-Qaida ist eine (von den USA gegründete) sunnitische Organisation, die dem iranischen Schiitenregime völlig feindlich gegenüber steht.

Netanyahu präsentierte nun eine absurde Show, die „beweisen” soll, dass der Iran immer noch an einer Atombombe arbeitet, genau wie Powell seinerzeit „Beweise” dafür lieferte, dass Sadam Hussein an „Massenvernichtungs-Waffen” arbeitete. Die Internationale_ tomenergiebehoerde widerspricht diesen Anschuldigungen in aller Klarheit.

Offensichtlich ist Trump, der gegen die US-Machtelite kämpfen wollte, nun vollständig von genau diesen Leuten (den Neocons), die er kontrollieren wollte, und von den Zionisten (mit Hilfe seines Schwiegersohns) eingekreist. Nichts mehr von Entspannung mit Russland und der Aufgabe der “Regime-Change-Kriege”. Wo Obama vorsichtig war, sich nicht von diesen Leuten in den Iran-Krieg treiben zu lassen, ist Trump in der selbstgemachten_Falle.Und Macron war fast zu Trumps Pudel geworden.

Die US-Machtelite hat zusammen mit ihren britischen Verbündeten einen Medienkrieg gegen Russland organisiert, der nicht nur auf dem absurden Vorwurf „Russland hat die US-Wahlen gehackt” basiert, sondern auch auf der “Skripal_Inszenierung”.

Die obszönen Träume der israelischen Machtelite

Schließlich scheint Israels Machtelite vom großen Krieg in der Region zu träumen, um sich territorial zu erweitern (Blaupause: Golanhöhen), da sie „ihre Existenz schützen” müssen. Und es scheint auch, dass sie Saudi-Arabien_an_ihrer_Seite_wissen. Sie könnten also spekulieren, das gesamte von schiitischen Truppen gehaltene Territorium in Syrien (und vielleicht im Libanon) im Zuge eines solchen Krieges zu besetzen. Was für eine tödlich gefährliche Spekulation! Und es gab Bestrebungen, Israel einen Sitz im UN-Sicherheitsrat zu verschaffen, was den noch mehr zu einem Unsicherheitsrat gemacht hätte, als es bereits ist. In der Erkenntnis, dass wohl keine zwei Drittel der Vollversammlung “den Bock hätten zum Gärtner machen” wollen, hat Israel den Antrag aber zurückgezogen.

Die geopolitischen Implikationen

Seit 2001 will sich die US (Neocon) Machtelite um “sieben Laender kuemmern”, nämlich um Irak, Syrien, Libanon, Libyen, Somalia, Sudan und Iran innerhalb von fünf Jahren, wie der ehemalige General Wesley Clarke (nur seine Bemerkungen über Afrika zeigt partielle Unwissenheit) enthüllte. Sie sind weit hinter dem Zeitplan, aber immer noch daran. Letztlich besteht der “Albtraum der US-Machtelite” in den Bemühungen um eine eurasische Kooperation auf der Seite Chinas und Russlands, dieser treibt die US-Politik. Da die USA wirtschaftlich zu schwach sind, können sie die Strategie nur anwenden, den Nahen und Mittleren Osten in eine Region des Chaos zu verwandeln, die als Barriere gegen diese Kooperation dient. Die Turbulenzen, die sie in der Ukraine geschaffen haben, dienen demselben Zweck. Gleichzeitig versucht man, Europa durch die “Strategie der Spannung”, also u. a. durch “Terror” in Atem zu halten.

Israel, wie gesagt, träumt von einem großen Krieg in der Region als Alibi für weitere territoriale Expansion. Was die Entwicklung gefährlicher macht, ist die „Erpressungsmacht_ueber_die_USA“, zumindest zu Fragen des Nahen und Mittleren Ostens, vor allem durch Israels Einsicht in den Inside Job Nine Eleven gewonnen wurde.

Was ein halb-offizieller Grund für Israels Interventionen ist, ist die iranische Präsenz in Syrien. Aber die Iraner wurden wegen der Bemühungen der USA und ihrer Vasallen einschließlich Saudi-Arabien, Syrien zu zerstören, herangezogen.

Nun hat der wahnhafte israelische „Verteidigungsminister” sogar Russland gewarnt, Angriffe gegen Iraner abzuwehren, sie würden sonst selber angegriffen.

Die Europäer sollten sich bewusst werden, ihr Unterwerfungsverhalten gegenüber den USA ist eine tödliche Gefahr, und es wird keinen Frieden und keinen sozialen Fortschritt ohne Revolution gegen die US-Dominanz geben. Die gleiche unterwürfige Einstellung gegenüber Israel stellt aber ebenfalls eine schreckliche Gefahr dar, da auch Israel Europa in einen großen Krieg ziehen könnte.

Ich denke, Paul Craig Roberts wird wohl leider recht haben, wenn er in einem Artikel, “What_can_be_done?”, sagt: „Wenn sich Europa von Washingtons Kontrolle löst, gibt es Hoffnung auf Leben. Wenn nicht, sind wir so gut wie tot.”

Andreas Schlüter

“Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

 

Israelischer Angriffskrieg gegen Syrien http://www.barth-engelbart.de/?p=203014

“TOPAS”-Analyse des Trumpeten-Jahres 1 nach FriedensNobelPreis-Drohnen-Bomber Obama http://www.barth-engelbart.de/?p=203007

USA & Israel auf dem Weg zum Dritten Weltkrieg? http://www.barth-engelbart.de/?p=202998

SPIEGEL, WELT, SZ, FAZ, …”Qualitätsmedien”-Lügen über “russisches Nervengift” http://www.barth-engelbart.de/?p=202973

Sind Noam Chomsky & Judith Butler der CIA auf den Leim gegangen? http://www.barth-engelbart.de/?p=202929

Französische Spezialeinheit unterstützt die US-Truppen in Syrien in YPG-kontrolliertem Gebiet http://www.barth-engelbart.de/?p=202918

 

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

2 Gedanken zu „USA & Israel auf dem Weg zum Dritten Weltkrieg?“

  1. Ich übersetzte seit dem Jahr 2014 ausgesprochen viel zum Thema “Weltkriegsgefahr” und habe, wie viele geopolitische Analysten, den Eindruck, daß diese seit Ende des 2. Weltkriegs nie größer war, als sie jetzt ist. Leider ist es ungeheuer schwierig den zunehmend verblödenden Mitmenschen diese Gefahr näherzubringen und zu verdeutlichen, da viele keinen blassen Schimmer vom tatsächlichen Ablauf der jüngeren Geschichte haben, und sich schlicht nicht vorstellen können, daß der 1. Weltkrieg von denselben zionistischen, anglo-amerikanischen Kräften geplant worden ist, wie sämtliche weiteren Kriege seitdem auch.

    Sie können sich einfach nicht vorstellen von den von Ihnen gewählten Politikern und Medien ihr ganzes Leben lang nach Strich und Strich und Faden um die Wahrheit belogen, betrogen und geplündert worden zu sein und weiterhin zu werden, zumal viele gar kein Interesse an Geschichte haben und schlicht nicht mehr fähig sind komplexe Zusammenhänge zu erfassen, was sich in vielen, im Grunde völlig überflüssigen (gesellschaftspolitischen) Diskussionen, so gut wie täglich beobachten läßt. Und so ist leider nicht auszuschließen, daß wir uns in absehbarer Zeit, sollte Leben auf diesem Planeten dann überhaupt noch möglich sein, in einem Dschungelcamp wiederfinden – nur eben ohne Promis.

    Und so geht es, wie Gordon Duff zu sagen pflegt, dahin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.