HaBE PC-Klausur & wer jetzt lauthals ENDLICH! schreit, hat sich zu früh gefreut

Meine Lektorin hat mir 2 Wochen internet-Enthaltsamkeit verschrieben.

Zunächst aber eine doch etwas wichtigere Meldung aus Venezuela:

Maduro hat gewonnen: Wahlbeteiligung ca. 45% trotz WAHLBOYKOTT & CONTRA-TERROR und US-Interventionen und Embargo und Wirtschaftssanktionen  und von diesen 45  % Stimmten 68% = 8,6 Millionen für Maduro und nur 1,8 Millionen für den rektionären US-Favoriten Falcon.

 Wie hoch war eigentlich die Wahlbeteiligung bei der letzten Europa-Wahl? Ohne Boykott-Aufrufe und ohne US-Sanktionen und Embargo usw…

Die lag bei der Wahl 2014 europaweit bei 43,1% und in Deutschland bei 47,6%.

Lateinamerikanische, afrikanische sowie Wahlbeobachter aus Nah-Ost, aus der Russischen Föderation und aus Fernost äußern jetzt Zweifel am demokratischen Charakter dieser Wahl und an der demokratischen Legitimation sowohl des EU-Parlaments als auch an der  der EU-Kommission.

Aber das wird von A bis Z, von ARD bis ZDF nicht gemeldet, auch nicht von FAZ bis TAZ, von Welt-Bild-SPON-LOCUS und LÜGEL  … (HaBE ja auch nur gescherzt),  dafür werden aber die Wahlen in Venezuela schlechtgeschrieben. Und die Nichtanerkennung des Wahlergebnisses durch den Verlierer Falcon wird noch propagandistisch durch handverlesene „Stimmen aus dem Volk“ und die Nichtanerkennung durch die USA und einige ihrer lateinamerikanischen Kettenhunde unterfüttert.

und noch was:

leider kann ich an der Konferenz nicht teilnehmen. Ich hätte gerne als ehemaliger Streikleiter der fernfahrer in hessen und zuständiges Landesvorstandsmitglied der ÖTV für den bereich privater Transport und Verkehr, sowie als Ex betriebsratsvorsitzender in einer deutschen Groß-Spedition etwas zu diesem Thema beitragen wollen. Und können.  Über meine Kontakte zu den KollegINNen habe ich noch einen guten Überblick über die Entwicklung in den letzten 45 Jahren., Wen n euch das interessiert, kann ich auch die damals durchgeführten Untersuchungen zur Lage der „Kings oft he Road“ als Ich-AGs raussuchen.

Meine Arbeit endete mit 7 erfolgreichen Klagen gegen meinen obersten Chef, der im Penthouse auf den ICI-Hochhaus ín Frankfurt Niederrad residierte. Es ist der Immobilien-Hai Carl-Eberhardt Press, der Besitzer und scheibenweise  Verkäufer der Wohnhochhäuser im Lamboy-Tümpelgarten.

Mit Ex- Niederlassungen in Königsberg, Minsk, Odessa, Kiew. Lemberg, Krakau  nur nach Moskau hat es der spätere Logistik-Partner der US-Army als solcher für den Führer nicht gepackt…

 

Die PC-Klausur bedeutet Arbeiten ohne Internet. Ob zwei Wochen ausreichen? Die lektorin hat da berechtigte Zweifel.

Für alle Roman-Projekte von den Putztruppen, dem Erbsenzähler, dem Onkelmord ,(der Onkel, Oberstleutnant Paul Gaethgens zwischen Mussolini und GröFaz Göring bei der Inspektion der Nordafrika-Front (rechts im Bild hinter Göring -nur noch als Randstück zu sehen General Erwin Rommel). Oberstleutnant Gaethgens, der Verbindungsoffizier zwischen dem “Führerhauptquartier” und Mussolini, war später als Quartiermeister des Atlantikwalles Nord in Norwegen verantwortlich für die Vernichtung von 20.000 russischen Kriegsgefangenen beim Bau der unterirdischen U-Boot-Anlagen, Flugplätze, Artillerie-Bunker …  Beim Rückzug der NAZI-Wehrmacht wurden 5.000 russische Kriegsgefangene, die das SS-Programm “Vernichtung durch Arbeit” in der Organisation Todt überlebt hatten- , liquidiert.  Der norwegische Widerstand hat bei der JU52 des Quartiermeisters den Höhenmesser so manipuliert, dass er zusammen mit den Spitzenleuten der Organisation Todt (u.a. Stahlbetonbau-Ingenieur Fischer, Professor an der Universität Breslau) im Rondan-Gebirge gegen eine Felswand flog. Das JU52-Wrack steht heute noch dort oben, verstreute Wrackteile und Kleidung, Schuhe und Knochen und ein Gedenkstein für über ein Duzend Tote: “Sie starben im Dienst für Deutschland”

noch’n Onkel: erst als Faber & Schnepp für den Führer, dann für die US-Army Kasernen, Raketensilos, Sprengkammern und dann für die EZB. Im Baugeschäft spricht man ja auch von Schneppchen

Louises Listen, und Vatermörder, dem Damenschneider, dem Grenzgänger, dem Doppel-Kopp bis zu den weiteren als Manuskripte bereits vor- und darniederliegenden Projekten bräuchte ich zwei bis vier Jahre internet-sperre. Aber vielleicht kommt die schneller als ich mir das eralbträumen kann.

Mit dauerposting-mailverkehr


bis Mitternacht im internet

schaffst Du die Kinderbücher net

und auf die Dauer

geht auch ein Roman

eines Tages übern Jour-dan …

also, es gibt viel zu tun.

Ich habe es sehr

und hoffentlich nicht viel zu lange

liegen lassen

Nur keine Bange

spricht der Knabe

ihr werdet  nichts verpassen

ich maild mich wieder

HaBE

 

 

 

 

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.