Sind US-Stützpunkte in Niger (auch) gegen den Drogen-& Menschenhandel installiert?

Und die deutsch-französischen Truppen-Kontingente wie die Luftwaffen beider EUS-NATO-Staaten in Süd-Algerien wie in Mali zum gleichen Zweck stationiert und kommandiert?


Rauschgiftschmuggler, Schleuser ?

(das Bild ist schon etwas älter, steht aber in der richtigen Tradition: es zeigt seltene Gefangene des Herero-Aufstandes in “Deutsch-Südwest-Afrika”. Dort wurden wie bei den fast zeitgleichen “Maji-Maji”-Aufständen in “Deutsch-Ostafrika” so gut wie keine Gefangenen gemacht und insgesamt über 300.000 Afrikaner abgeschlachtet, verhungert und verdurstet, verseucht …. und noch mal so viele verkrüppelt…   was der britische Kriegsberichterstatter Winston Churchill begeistert so kommentierte: “Wir können von den Deutschen lernen, wie man mit den Eingeborenen umzugehen hat!”)

Möglich, dass ein Saulus zum Paulus wird! Zumindest in der Bibel!

Wahrscheinlicher ist es aber, dass man von in Unschuld gewaschenen friedensnobelbepreisten Händen von Pontius zu Pilatus geschickt wird.

In Afghanistan ist es nämlich gerade umgekehrt: nach den Siegen der Taliban gegen verschiedene US-gesponsorte Warlords und der Übernahme der politisch-militärischen Kontrolle durch die Taliban, wurde der Mohnanbau  in Afghanistan zur Heroin-Produktion mit brachialer Gewalt gegen die Drogen-Lords gegen NULL  gefahren

(Zur Beruhigung der Hanf-Gemeinde: der Canabis-Anbau ging anscheinend weiter, sodass es auch immer noch guten schwarzen Afghan auf dem Markt gab. Ob das Kiffen unter der Taliban-Herrschaft verboten wurde ? Vielleicht im Dienst oder an der Front, weil das Kiffen dafür eher hinderlich ist. Das macht eher friedlich oder gleichgültig und somit für den Dienstgebrauch in der Armee kontraproduktiv! In Vietnam sind die GIs auch nicht mit Haschisch sondern mit LSD-artigen Mitteln und Koks zu Kampfmaschinen gemacht worden, die unterschiedslos alles erschossen, was sich nur bewegte, nicht selten auch die eigenen Kameraden)

Jetzt hat mir eine Insiderin verraten, dass es in Mali ganz viele Seltene Erden-Vorkommen gibt.  Das stand aber bereits im SPIEGEL und anderen Qualitäts-Medien.

Auf dieses Metall ist das DEURO-Kapital so scharf wie das mehr US-verortete.  Fast so scharf, bzw. noch schärfer  wie/als auf das Koltan und Tantal im Kongobecken und an der Grenze von Ruanda-Burundi.  Ein deutsches Konsortium hat eine Transport-Trasse vom Kongo bis nach  Eritrea geplant, wo die Seltenen Erden, das Koltan und Tantal verschifft werden sollen.

Weitere noch größere Seltene Erden-Vorkommen gibt es in der Mongolei , weshalb der Honorarkonsul der Mongolei in EZBankfurt, Dirk Pfeil (FDP) so geil ist auf eine Wiedervereinigung von Innerer und Äußerer Mongolei. Dann wär die Mongolei endlich frei (für unser Kapital).

HaBE ich da eventuell eine Verschwörungstheorie verbreitet oder gibt es dafür Belege?  Belege gefällig-st!? Hier sind sie:

Erste deutsche “Aufklärungsdrohnen”: die Reichswehr-Nazi-Spione Sven Hedin, Contzen, Harrer

Sven Hedin – der frühe Reichswehr- und Nazi-Spion wurde in 3SAT gefeiert

Mit Drohnen & troikanischen Pferden zu seltenen Erden

Links zu weiteren Infos zur Mongolei und zu Mali am Ende dieses Artikels

 

Dass der WWF jetzt genau auf der von einem deutschen Konsortium bereits geplanten Abtransport-Trasse vom Kongobecken bis nach Eritrea eine Schutzzone für den Berg-Gorilla einrichten und dafür bewaffnete Ranger-Einheiten zum Schutz dieser Tiere vor Wilderern ausbilden und einsetzen will, das passt alles doch irgendwie sehr gut zusammen..

Man könnte ja auch Einheiten der Bundeswehr zum Schutz dieser Schutzzone als Naturschützen-Einheiten einsetzen. Das gibt den Auslandseinsätzen doch einen schönen Sinn. Und das mit der Trasse? Das wird noch soooo lange dauern, dass der Berg-Gorilla noch viele Kinder kriegt. Und die werden dann unter Begleitung von 3sat & arte, ARD & ZdF, FAZ & taz,  FR & SZ, ZEIT-BILD & Spiegel von der Bundeswehr umgesiedelt, vielleicht in die Serengeti oder auf den Kilimandscharo!  Dann sind WIR wieder Naturwelt-Erben. Die Serengeti wird nicht sterben, weil wir sie erben! Aber das ist nun wirklich pure Verschwörungstheorie. Nur, irgendwann kommt auch in Bälde die dazugehörige Verschwörungs-Praxis!

 

Man kann sich noch an den in der Wüste stolpernden Ex-Kriegsminister Rühe von der CDU erinnern, dem die US-Army gestattete, außerhalb der Küstenregion in Somalia bei m Befreiungs-Befriedungseinsatz in der Wüste nach Öl zu bohren. Darfur waren die LEOs aber nur schlecht geeignet. Er versuchte es mit Wasserbohrungen, aber auch das klappte nicht, während sich die USA die Bohr-, Schürf- und Förderrechte an der Küste und auf dem Festlandsockel sicherten und dazu auch zur Jagd auf die Piraten bliesen.  Noch vor dem großen Zapfenstreich kamen die deutschen Fregatten gleich und jagten die Piraten mit Matrosen und Soldaten und dem Segen des Europa-Parlaments von rechts bis links. Es bedurfte darfur nur eines Winks von Dabbelju Bush und Husch, dann gings ganz flott mit der deutschen Flotte …. ja und dann war der Sudan dran, der Süd-Sudan.

Bekämpft die deutsche Bundeswehr in Afrika neben Terror auch Drogen-& Menschenhandel & Korruption ?

So HaBE ich im vorhergehenden Artikel gefragt, und dort den Kronzeugen der Tageszeitung “junger Welt”, den GIATOC- “Experten für Drogenhandel” Matthew Herbert zitiert, der den Kampf gegen den Drogenhandel durch die “Antiterroreinheiten” in den genannten afrikanischen Staaten impliziert:

“Ein jahrelang genutzter Weg, bei dem Kokain von Südamerika nach Westafrika verschifft und dann von Schmugglern nach Nordafrika transportiert wurde, gilt angesichts der Präsenz ausländischer Antiterroreinheiten in den Sahelstaaten Mali und Niger als zu unsicher. Entsprechend weichen Schmuggler auf neue Routen aus und steuern offenbar Nordafrika vermehrt direkt an.”

 

 

Eva Strieffler, von der Kaiserslauterer LUFTPOST kommentierte diesen Artikel  auf der FB-Seite der Berliner Friedenskoordination :

Bekämpft die deutsche Bundeswehr in Afrika neben Terror auch Drogen-& Menschenhandel & Korruption ?

“… 10. Juli 19:46
Vielen Dank für den Artikel ! Tatsächlich befinden sich in Niger  mehrere US-Stützpunkte, die dem AFRICOM Stuttgart unterstehen, und ihre Aufklärungs- und Kampfdrohnen von den USA aus VIA Ramstein über dem Aufklärungsgebiet kreisen lassen. U.a. mit der Aufgabe, die Flüchtlings- Trecks auf den Pisten nach Norden zu beobachten….. Die wissen ganz genau, wer und wie viele auf dem Weg nach Europa sind.”

 

Offenbar wissen sie auch ganz genau, wie man die Menschen aus diesen Ländern in die Flucht bombt, sie aushungert, tot-sanktioniert, totkrank blockiert, ihre Land-Wirtschaft ruiniert, sie aus ihrer Heimat rausterrorisiert …. und das schon seit weit über  50 Jahren: die Ermordung Patrice Lumumbas, der Abschuss des schwedischen Sozialdemokraten und UN-Generalsekretärs Dag Hammarskjöld 1961, der den USA wegen seiner Haltung zu Afrika fast so im Weg war wie später Olof Palme …. das alles deutet in die gleiche Richtung.

HaBE

Hier die Links zu den Mongolei-, Mali- und Contzen-, Sven Hedin- und Heinrich Harrer- (SS-Sturmbannführer und Dalai Lama-Lehrer) -Artikeln, die ihre Spionage für die Nazis belegen und ihre geologischen, ethnologischen Forschungen als Auftragsarbeit für die Nazi-Luftwaffe und das deutsche Finanzkapital entlarven

Erste deutsche “Aufklärungsdrohnen”: die Reichswehr-Nazi-Spione Sven Hedin, Contzen, Harrer

Sven Hedin – der frühe Reichswehr- und Nazi-Spion wurde in 3SAT gefeiert

Mit Drohnen & troikanischen Pferden zu seltenen Erden

Die mongolische Musikerin Puje Byjambaa beschenkt die Hanauer Lamboy-Kids

Mali wird von Schwarzen befreit – in bester Deutsch-Französischer Freundschaft böses Spiel um gute Minen mit der Fremden-Legion-Condor-Transall

Wo SS-Oberscharführer & Dalai Lama-Ziehvater Harrer zum harmlosen Bergsteiger wird: FAZ & Dumontierte FR bejubeln Papua-Museum “auf Harrers Spuren” zum Gold, Mangan, Erdgas, Öl, Silber, Kupfer …und zu einem strategischen Stützpunkt …

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.