So wollte die Krim-Bevölkerung nicht enden

als die Opfer der hier folgenden Damen und Herren
Poland’s Foreign Minister Radoslaw Sikorski (2nd L) and his German counterpart Frank-Walter Steinmeier (C) stand with with Ukrainian opposition leaders Vitaly Klitschko (L), Oleh Tyahnybok (2nd R), and Arseny Yatsenyuk (R) during their meeting in Kiev February 20, 2014.

Wer fehlt hier noch außer Ursula von der Leichen, Rebecca Harms und anderen Faschisten-VerHARMSlosern, Fischer, Cohn-Bendit, … ach ja, der Herr Stoltenberg
Dieses Bild hat mir die in Damaskus nach der Vernissage ihrer Anti-KriegsBilder-Ausstellung Ende 2018 verstorbene Berliner Künstlerin und Aktivistin Ursula Behr geschenkt, zusammen mit ca. 150 weiteren, : “Verkauf sie und finanziere damit deine publizistisch-literarische Arbeit!”
das Runenzeichen der SS-Division Nachtigall wird völlig offen getragenDer Hiltler-Verbündete, Polen, Russen- und Judenschlächter Stefan Bandera zum Volkshelden verklärt
Die BDM-gestylte GADS-Prinzessin Timoschenko hatte angekündigt , die Russen in der Ukraine “eigenhändig mit dem MG” zu liquidieren, notfalls auch mit Atombomben
Barak DrohnObombana, Biden Senior und Junior hoch erfreut über die Übernahme der USkrainischen Ölvorkommen. Die Einkreisung Russland schreitet voran. Der “Fire-Ring” soll geschlossen , Russlands Zugang zum Schwarzen und Mittel-Meer versperrt werden. Das macht die Behauptung eine Annexion der Krim notwendig und nicht nur für unterbelichtete Gemüter einleuchtend.

So wird Immer wieder behauptet, Russland hätte die Krim annektiert. Der Schriftsteller, Publizist und Jurist Wolfgang Bittner untersucht unter Einbeziehung der Stellungnahmen des Strafrechtlers, Rechtsphilosophen und Mitglieds der deutschen Ethik-Kommission, Reinhard Merkel die “Krim-Frage” – in einem Artikel im heise-TELEPOLIS-Portal:

Die Krim-Separation von 2014

War der Anschluss der Krim an Russland eine völkerrechtswidrige Annexion?

Die im März 2014 erfolgte Abspaltung der Halbinsel Krim von der Kiewer Ukraine und der Anschluss an die Russische Föderation – angeblich eine völkerrechtswidrige Annexion – ist der Anlass für die Aggressionspolitik der westlichen Allianz unter Führung der USA mit der NATO gegen die Russische Föderation. Damit werden auch die Sanktionen gerechtfertigt sowie die Aufrüstung und Stationierung von Streitkräften an den russischen Grenzen. Angeblich wurde der Ukraine-Konflikt – als Beginn des erneuten Kalten Krieges – von Russland verursacht. Aber die Chronologie der Ereignisse beweist etwas anderes.

War der Anschluss der Krim an Russland eine Annexion? Nach völkerrechtlicher Definition ist eine Annexion die gewaltsame Aneignung des Gebietes eines Staates durch einen anderen Staates, und sie erfolgt zumeist mit kriegerischen Mitteln und auf Dauer. Es stellt sich also die Frage, ob die Separation der Krim, bei der kein einziger Schuss gefallen ist, tatsächlich eine Annexion im völkerrechtlichen Sinne gewesen ist. … zum vollständigen Artikel hier unten den “heise”-Link anklicken

Quelle: Wolfgang Bittner bei TELEPOLIS


Der Schriftsteller und Publizist Dr. jur. Wolfgang Bittner lebt in Göttingen. 2017 erschien von ihm im Westend Verlag in Frankfurt am Main das Buch “Die Eroberung Europas durch die USA – eine Strategie der Destabilisierung, Eskalation und Militarisierung”

.

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.