corona 192: Dr. Rainer Thiel an das “Neue Deutschland”, das Zentralorgan der linken SPD zum Schiller-Preis für Drosten

Der ND-Artikel vom 10.11. war wirklich nicht zur Eröffnung der 5. Jahreszeit gedacht. Muttis Maskenball dauert jetzt schon fast ein Jahr und soll uns alle impfbereit und artig machen. Artig für die dritte, vierte, fünfte Welle. Gelle!

Die Alten in Gründau-Rothenbergen haben mein Straßen-Kabarett als Wegwart, der die Maskenpflichterfüllung kontrolliert “ehrenamtlich!” (ich bin die upgedatete Form des Blockwart, der wird jetzt mit g geschrieben und kontrolliert das Internet. Ich kontrolliere die Fußwege, die Radwege, die Waldwege, die Spazierwege), so gekontert: ich fragte nach den Masken und verlangte 50,-€ bar oder bei Überweisung 75,-€ Bußgeld. Trauscheine hatten sie auch keine. Die Alten antworteten: “In Berlin und in Frankfurt isses teurer. Abber mir habbe unser Maske nach Mainz ausgeliehe. Die habbe doch sonst nix zu lache! Un die Muddi geht mitte in der Mitt in die Bütt! Alaaf!” . Das war aber schon am 15.11. vormittags. Alkoholtest habe ich nicht gemacht, PCR-Test wurde verweigert, dabei hatte ich die Ohrputzer-Wattestäbchen und Gummihandschuhe dabei!! “Un wo is die Uniform?”, “Ich mach doch keine Kontrolle in Uniform! Da setzt doch jeder schon von Weitem die Maske auf! Und ich krieg keine Bußgelder zusammen! Irgendwie muss ich doch meine Rente aufstocken!” Dafür hatten die Alten vollstes Verständnis, “Abber net mit unserm Geld! Hol ders doch beim Lauderbach odder beim Spahn! Odder beim Altmeier, der macht jetz Diät un brauch soi Diäte nimmei!!””

Drosten Wissenschaft Schiller Maske Nov 2020.doc                    11.11.2020

Leserbrief

Die Wissenschaft von der Maske?

ND am  10.  November vergibt eine ganze Seite dem Virologen Professor Drosten, wie er den Kennern Friedrich Schillers im Deutschen Schiller-Archiv Marbach erklären will, was Wissenschaft ist, abschließend mit einem Witz: Er selber sei sich „recht sicher, auch Schiller würde Maske tragen.“

Doch wie er den Kennern Schillers sagt, was Wissenschaft ist, würde ich es meinen Kindern nur sagen, wenn sie Schüler der ersten, zweiten, dritten Klasse sind. Später würde ich ihnen zeigen, dass in der Wissenschaft gestritten wird wie von Menschen in Schillers Wilhelm Tell. Und was den Mund-Nasen-Schutz betrifft, würde ich empfehlen zu lesen, was die lebenserfahrene Virologin Frau Professor Dr. med. Ines Kappstein über potentiellen Nutzen und realen Schaden der Maske geschrieben hat auf ca. 50 Seiten: copyright Georg Thieme Verlag, ISSN 1 862-5797 . Darin auch die Folgerungen: „Die Empfehlung für MNB im öffentlichen Raum hat 1. keine wissenschaftliche Grundlage und ist 2. sogar potentiell kontraproduktiv.“ Auch einer meiner kampferprobten Mitstreiter scherzte: „Statt Parteiabzeichen tragen wir jetzt Maske.“

Dr. phil. habil. Rainer Thiel          mit Internet

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.