AVAAZ: PUSSY RIOT & FREE RUSSIA – die AVAAZ-Blutspur zieht sich jetzt bis nach Russland

Die AVAAZ-Blutspur zieht sich über Libyen, Syrien, Iran bis nach Russland , so wie ich es in einigen Artikeln über AVAAZ bereits geschrieben hatte. Nicht wenige taten das bisher als “Verschwörungstheorie” ab.
Diese Blutspur wirkt auf viele westliche Intellektuelle  wie ein Hirn-Narkotikum und eine Leimrute zugleich: nach der kriminellen Ikone Timoschenko mit ihrem BDM-kompatiblen BlondzopfHeiligenkranz, kommen jetzt die CIA-OTPOR geschulten PUSSY RIOT-Girlies
Und es folgt nach der Inszenierung dieser angeblichen Feministinnen und PunkerINNEN PUSSY RIOT prompt die AVAAZ-Aktion “FREE-RUSSIA”… auf eine entsprechende Petition bei CHANGE.ORG warte ich noch,. aber die von AVAAZ reicht bereits bis in  die LINKE. Und es stellt sich die bange Frage: Is AVAAZ the LINKE kipping?  Die geschätzte Jung-Genossin Katja wurde bereits vor der russischen Botschaft in Berlin mit der in russisch mit Filzschreiber ganz trendy auf den Arm geschriebenen Botschaft gesichtet: “Befreit Pussy Riot”  oder hieß die Übersetzung “Freiheit für Pussy Riot!” ? 
Wie bescheuert muss an denn eigentlich sein,  um nicht zu kapieren, dass dieser Pussy-Zinnober eine US-Dienstliche Aktion ist,
um den im UN-Sicherheitsrat diesmal nicht wie im Falle Libyen umfallenden Staat Russland und sein Staatsoberhaupt Putin zu delegitimieren, um Syrien und damit auch den letzten russischen Militärstützpunkt in der Mittelmeer-Region in die Knie zu zwingen, Israel sich nach NordOsten vergrößern zu lassen und den Krieg dann gegen den Iran weiterzutreiben.. und gleichzeitig damit auch von der Jagd auf Assange und dem EUSA-NATO-Terror in Syrien abzulenken
Aber so einfach ist es diesmal nicht

Aber so einfach ist es diesmal nicht   http://www.barth-engelbart.de/?p=2249

Katja Kipping sollte besser für die Demonstrationen gegen den NATO-Terror-Krieg in Syrien mobilisieren als sich vor den Karren der EUS-NATO-Militaristen spannen zu lassen

http://www.barth-engelbart.de/?p=2245

Aber warum soll Katja Kipping klare im Kopp sein als der Verband deutsche Schriftsteller ? Bei dem befütvhtre ich nämlich die umgehende kollektive Unterzeichnug der AVAAZ-Petition “FREE RUSSIA”, denn so was wie “FREE BELARUS” gab ja schon Mal vom VS/ver.di

Free Pussy Riot, Free Russia

sign the petition

To the EU Presidency, and the Presidents of the European Commission and the European Parliament:

500,000
392,044

392,044 have signed. Help us get to 500,000

As concerned citizens from around the world, we call on you to take urgent steps to adopt an EU-wide travel ban and a freeze on the financial assets of all those believed to be guilty of the torture and death of the Russian anti-corruption lawyer, Sergei Magnitsky, as well as of covering up the case. In the wake of the Pussy Riot verdict, and with Russia steadily slipping into the grip of a new autocracy, we count on you to use your position as Russia’s strategic partner to defend democracy and the rule of law.

Posted: 22 August  2012
Facing 2 years in jail for singing a song criticizing President Putin in a church, a member of Pussy Riot gestured to the court and said in her show-trial’s closing statements, “Despite the fact that we are physically here, we are freer than everyone sitting across from us … We can say anything we want…”
Russia is steadily slipping into the grip of a new autocracy — clamping down on public protest, allegedly rigging elections, intimidating media, banning gay rights parades for 100 years, and even beating critics like chess master Garry Kasparov. But many Russian citizens remain defiant, and Pussy Riot’s eloquent bravery has galvanized the world’s solidarity.Now, our best chance to prove to Putin there is a price to pay for this repression lies with Europe.The European Parliament is calling for an assets freeze and travel ban on Putin’s powerful inner circle who are accused of multiple crimes. Our community is spread across every corner of the world — if we can push the Europeans to act, it will not only hit Putin’s circle hard, as many bank and have homes in Europe, but also counter his anti-Western propaganda, showing him that the whole world is willing to stand up for a free Russia. Sign the petition on the right and tell everyone

Politische Arbeit via Internet kommt teuer zu stehn
HaBE-”politische” Kosten, brauche Spenden oder muss dieses Projekt beenden …

die Abmahnendlosgeschichte mit dem armen Anwalt Doc Ärmlein und seinem Abmahndanten Kram Säubert dürfte jetzt hinlänglich bekannt sein.  Ich will sie hier nicht noch endloser machen.  Zumal sie bei jedem scheinbaren Ende immer teurer wird. Dass manche LINKE links blinken und rechts abbiegen, wußte ich bereits, dass es aber von diesen “LINKE”n auch noch eine Reihe gibt, die sich darauf spezialisieren Linke zu linken, das —na ja, ist auch nicht soooo neu.
727 € sind jetzt wieder fällig, weil ich einen Artikel zitiert hatte, in dem dem Säubert unsaubere Geschäfte nachgesagt und nachgewiesen wurden, neben seinen wohl alltäglichen Säuberungen der linken Internetpräsens …  Zitate, die eventuell abmahnfähig gewesen sein könnten, hatte ich schon seit Monaten wieder rausgenommen.
Da braucht facebook nix zu sperren, auch der Wüterich, der Friederich nicht, bei facebook säubert der link-saubere Säubert.

Meine politische internet-Arbeit ist riskant und teuer, viel teurer als die Hard- und Software, die ich für meine Schriftstellerei brauche.
Dafür bitte ich um Spenden auf mein Konto Nr.1140086 bei der VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen e.G. BLZ 506 616 39   – Stichwort: “MARK&PEIN”
Aber es kommt demnächst noch dicker:
wenn nämlich die FSA die Rechte an ihren Videos an die großen Agenturen und die MedienMonopole verkaufen, Folterstreifen mit echten Toten und höheren Einschaltquoten als manche Spitzenspiele der Bundesliga, da kann man mit solchen Einnahmen einen ganzen Haufen Söldner bezahlen und zusätzliche Waffen kaufen, die einem nicht von Katar und SaudiArabien geliefert werden … Nun ja, so weit ist die CIA noch nicht am Ende, aber schon einmal musste sie am US-Kongress vorbei ihre Kriege mit Rauschgiftgeschäften finanzieren. Noriega läßt grüssen und Irangate. Das funktioniert noch heute in etwa so, weil da mischfinanziert wird. Es erntet eben nicht nur der Bush im Mohnfeld. Und zum dopen und enthemmen der Söldner braucht man schon ne Menge Stoff, das war nicht nur in Vietnam so…
Wenn die Bild-analytischen Beiträge im internet abkassiert werden, dann wird es finanziell eng für Portale, die diese Streifen zwecks Enthüllung der Fälschungen im Internet kommentiert und seziert publizieren. …..
Herzlichen Dank für die Spenden
wodurch Mark&Pein doch leider noch nicht enden
ihr dürft deshalb ruhig weiter etwas senden
neuester Stand sind 435 € von zu erwartenden 5000,-€ Kosten für die nächste Berliner Landgerichts-Runde, um die von MS geforderte Geld- oder Haftstafe von bis zu 250.000€ oder 6 Monaten Haft abzuwenden… Wenn ich das packe , kriegt ihr euer Geld zurück!

Konto Nr. 1140086 VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen BLZ 506 616 39 unter dem Stichwort “MARK&PEIN”, um dieses Projekt weiterführen zu können.

Die Juristen am BerlinerLandgericht scheinen meine Seiten zu lesen. Sie bemessen das am 8.Mai (den Tag ber Befreiung) zugestellte Urteil über Ordnungsgeld  rund 100 € höher als die bisher eingegangenen Spenden. dazu kommen noch die Verfahrens und Anwaltskosten…..  und die nächste Prozessstufe….Der Seibertsche Anwalt nimmt auch in einem Schreiben auf die gegen MARK&PEIN-Spendenaktion Bezug und hofft wohl, sich jetzt indirekt auch mit den Spenden alimentieren lassen zu können.  Ich gebe nicht auf und gehe in die Revision !!! Die Zerstörung der Linken sollte auch nicht via bürgerlichem Recht  Erfolge erzielen….

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

2 Gedanken zu „AVAAZ: PUSSY RIOT & FREE RUSSIA – die AVAAZ-Blutspur zieht sich jetzt bis nach Russland“

  1. Naiverweise hatte ich zu Beginn des Libyen-Kriegs AVAAZ noch mit meiner Unterschrift zur Forderung nach einer “Flugverbotszone” unterstützt, wo angeblich die NATO kontrollieren sollte, dass Gaddafi nicht “wieder” seine Luftwaffe “gegen sein eigenes Volk” einsetzen würde.
    Im Nachhinein weiß ich und habe dauerhaft daraus gelernt, dass es keinerlei Beweise für den Einsatz der Luftwaffe durch Gaddafi gab und v.a., dass die ‘humanitäre’ “No-Fly-Zone” nur ein Vorwand für eine von langer Hand vorbereitete Bombardierung und machtpolitische Balkanisierung Libyens war, und ich damit einen Teil Verantwortung mittrage für die Vertreibungen, Folterungen und Tötungen, z.B. an “schwarzafrikanischen” libyschen Bürgern, durch die sog. “Revolutionäre und Rebellen”, eigentlich ein chaotisches Sammelsurium von Warlords, Stammeskriegern, Jihadisten, Söldnern, “Moslembrüdern”, Ideologen aller Couleur, Schmugglern etc., sowie für die von Libyen sich daraufhin nach Subsahara ausbreitenden bzw. verstärkenden Konflikte, wie in Mali (nicht mal so weit von meinem Aufenthaltsland Mittel-Ghana).

    Was bei AVAAZ besonders krass war, war, dass man bei den Unterschriften-Aktionen einen Unterschriftenticker in “Echtzeit” beobachten kann – und etwa jede 5. Unterschrift zur Libyen-“Flugverbotszonen”-Forderung kam dabei aus “QUATAR”. Damals habe ich mir wenig mehr dabei gedacht als: “Wow, die Quataris sind aber echt engagiert, um den Rebellen zu helfen”. Heute ist mir natürlich klar, dass Quatar noch weniger Einwohner hat, als ich es damals schon vermutete – und das die meisten davon auch noch unfreie sklavenartig dienstleistende Gastarbeiter sind. Die angeblichen Beweisfotos für Gaddafis “Luftwaffeneinsatzes” stammten aus einem Al-Jazeera-Blog – Al Jazeera, bei dem eine Gruppe Journalisten kürzlich aus Protest gegen tendentiöse Berichterstattung und redaktionellen Druck kündigten – Al Jazeera gehört dem Staat Quatar – der Staat Quatar gehört dem Emir von Quatar. Und aus diesem Katar kamen im sekundentakt bei AVAAZ virtuelle Unterschriften an, als würden alle Bürger Katars gleichzeitig an den Computern bei AVAAZ hängen.
    Heute läßt der fette Emir von Katar, zusammen mit seinen Faisal- und sonstigen Wahabi-Diktatoren-Kumpels, wie bei AVAAZ und AL JAZEERA im Einklang mit ihren US-Democrat-Obama-Clinton-Kumpels, in Syrien weitermachen – aber auch die Syrer haben aus Libyen gelernt.

    Good bye, AVAAZ, danke für die Lektion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.