corona 292: MERCK: PCR-Test nicht für Diagnose verwenden!

In einer PCR-Test-Studie von MERCK heißt es:

Coronavirus-qPCR Primer- und Sonden-Design für SARS-CoV-2

Wir arbeiten Hand in Hand mit öffentlichen Gesundheitsbehörden und Kunden, um den Kampf gegen das neue Coronavirus (SARS-CoV-2) zu unterstützen. Angesichts des globalen Bedarfs nach SARS-CoV-2-spezifischen Reagenzien und Protokollen haben unsere Wissenschaftler qPCR-Assays zur SARS-CoV-2-Targetdetektion entwickelt (siehe Tabelle 1, nachstehend). Nur für Forschungszwecke. Nicht zur Verwendung in diagnostischen Verfahren vorgesehen.

Merck; Fallstudie zum Coronavirus-qPCR-Design & Produkte für die SARS-CoV-2-Forschung; https://www.sigmaaldrich.com/germany/ncov-coronavirus.html; abgerufen: 17.12.2020

Wo werden trotz dieser Hinweise die PCR-Tests für Diagnose verwendet?

Gibt es welche, die für Diagnose geeignet sind. Wie verhält es sich bei dem fragwürdigen Corman-Drosten-Testverfahren?

Meine Schnellsuche im Internet ergab bisher keine Antwort.

Jemand , der schnell, kompetent, nachprüfbar und möglichst verständlich, wenig fachlateinisch oder parteichinesisch antwortet, kann Punkte für einen Vorschlag zum Friedens-Nobelpreis sammeln

corona 233: Überprüfung der Drosten-PCR-Testmethode verweigert / Zwangsimpfungen sind freiwillig! – barth-engelbart.de (barth-engelbart.de)

corona 271: Fälscherwerkstatt Wikipedia: Die Robert-Koch-Postulate für die Isolierung von Viren wurden umgeschrieben – barth-engelbart.de (barth-engelbart.de)

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.