32-jährige Psychologin stirbt wenige Tage nach der Astra-Zeneca-Impfung

Als Angestellte Psychologin einer Reha-Klinik in Löhne gehörte sie zu den Ersten, die dort mit Astra-Zeneca geimpft wurden.

Die der Verbreitung von Verschwörungstheorien ziemlich unverdächtige alte Springer-WELT, die jetzt zu über 49 % den US-Investoren KKR gehört, schreibt zu dem Fall in Löhne:

32 Jahre alt, geimpft, gestorben – war AstraZeneca schuld? – WELT

Auch die BILD und Sport-BILD und der dazugehörige Fußball-Sender SKY gehören jetzt dem US-Investor, der groß ins europäische Fußball-Geschäft eingestiegen ist und auch die Genehmigung der Geisterspiele mit seinem medialen Druck “gegen” die Regierung durchsetzen konnte. Unklar ist, wer in der Regierung selbst am Fußball-Geschäft direkt oder indirekt beteiligt ist. Wer hat die kleinen Vereine DOWNgelockt und die Großen ohne MASKEN, ohne Social Distancing usw. …. weiter Millionen, wenn nicht Milliarden einspielen lassen und warum? Das Milliarden-Spiel nicht nur der Global-Football-Player boomt, der Breitensport droht auszusterben.

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.