Daniel Ellsberg: die USA haben den IS gegen Assad gepuscht

Die US-Regierung hat die IS im Kampf gegen Assad selber gepuscht

Siehe dazu auch : den HaBE-Artikel zu Boko Haram

Von Jürgen Meyer      |      für Internetz_Zeitung      |   June 9th, 2015

Bevor Sie sich jetzt unvorbereitet auf Daniel Ellsbergs Thesen in Jürgen Meyers Internet-Zeitung stürzen und diese eventuell nicht ganz verstehen, HaBE ich Ihnen als Hilfestellung & Einführungslektüre einige Artikel -Links  zusammengestellt, die Sie bitte vor- oder nachher lesen sollten

Warum der Al-CIA-Ida Nachfolger US-IS Libyen erobert

IS US = USS oder ISS oder what is USUS oder USIS / Nazis im Geiste: US Marines posieren in Afghanistan stolz vor SS-Flagge

Geheimes Pentagon Papier enthüllt : USA haben IS gegen Assad selber geschaffen

USA bombardieren IS-Stellungen im Irak – Palmyra in Syrien unter US-IS-Kontrolle

Wer Putins Feinde unterstützt, muss wissen, ob, was & wem das nützt, ….

Too late for Palmyra ? WHATCH will give you a second chance

(das ist ein Bericht über ein ultimatives US-Spezial-Reisebüro für die UpperClass … :   “Nun. leider haben Sie Palmyra verpasst. Hätten Sie es rechtzeitig versucht und WHATCH gebucht, sie hätten es noch sehen können. …  Aber, dont worry be happy, es gibt noch sehr viele andere World Heritage-Travel-Targets, die wir Ihnen als last-minute-chance bei ihrer nächsten WHATCH-Reise   zeigen können… z.B. PETRA.”  Dieses Zitat unter dem PETRA-Bild im WHATCH-Reiseprospekt klingt vielversprechend. Ist es aber auch, denn WHATCH weiß, wo welche WORLD-HERITAGE-Targets wie lange noch stehen und zu besichtigen sind. …..   “World Heritage Agency for Tourismtargets Culture of Humanity” ,…. WHATCH, the worlds unique never-come-back TourismTargetTravel-Agency …

und jetzt zum Hauptartikel, geschrieben von Jürgen Meyer  (,den ich leicht korrigiert HaBE… so sind’se nu ma diese Ober-Lehrer!) :

 

Die US-Regierung hat den IS im Kampf gegen Assad selber gepuscht
 

Die DIA- und  Pentagon-Papier-Enthüllungen von “Judical Watch” werden in den USA weiter diskutiert. Auch die Darstellung der syrischen Dschihadisten als  moderat war Teil der Strategie, den Aufstieg des IS zu verschleiern

Der legendäre US-Whistleblower und Militär-Experte sowie Ex-Pentagon-Offizier Daniel Ellsberg hält die Enthüllungen über die Machenschaften des Pentagon und der US-Geheimdienste bezüglich des IS für plausibel und  für äusserst relevant.

In einem Interview bekräftigt er, dass die US-Strategie bezogen auf Syrien den IS  in der heutigen Form und Stärke  erst geschaffen hat.

They were not only as they claimed supporting moderate groups, who were losing members to the more extremist groups, but that they were directly supporting the extremist groups. And they were predicting that this support would result in an Islamic State organization, an ISIS or ISIL… They were encouraging it, regarding it as a positive development, because it was anti-Assad, Assad being supported by Russia, but also interestingly China… and Iran… So we have China, Russia and Iran backing Assad, and the US, starting out saying Assad must go… What he [Nafeez Ahmed] is talking about, the DIA report, is extremely significant. It fits into a general framework that I’m aware of, and sounds plausible to me.”

Ebenso sei genau bekannt gewesen, dass der enge USA-Verbündete Saudi Arabien den Terror der Dschihadisten  finanziert.

Das alles basiere auf der vom RAND Komitee ( eine Gründung der US Army) schon 2008 in einem Report  formulierten Strategie, die “Teile und Herrsche”- Strategie im Irak auch auf Syrien zu übertragen.

 

The US Army-funded RAND report advocated a range of policy scenarios for the Middle East, including a “divide and rule” strategy to play off Sunni and Shi’a factions against each other, which Ellsberg describes as “standard imperial policy” for the US.

The RAND report even confirmed (p. 113) that its “divide and rule” strategy was already being executed in Iraq at the time:

“Today in Iraq such a strategy is being used a tactical level, as the United States now forms temporary alliances with nationalist insurgent groups that it had been fighting for four years… providing carrots in the form of weapons and cash. In the past, these nationalists have cooperated with al-Qaeda against US forces.”

The confirmed activation of this divide-and-rule strategy perhaps explains why the self-defeating US approach in Syria is fanning the flames of both sides: simultaneously allying with states like Turkey who have continued to covertly sponsor ISIS, while working with Assad through the Russians to fight ISIS. Ellsberg added:

“As Assad is the main opponent of ISIS, we are covertly coordinating our airstrikes against ISIS with Assad. So are we against Assad, or not? It’s ambivalent… I think that Obama and everybody around him is clear that they do not any longer as they’ve been saying want Assad to leave power. I don’t believe that that is their intention anymore, as they believe anyone who succeeds Assad would be far worse.”

 

Auch die FBI-Analystin  Coleen Rowley bezeichnet das enthüllte DIA-Geheimdienst-Dokument als excellente und ausgezeichnete Quelle der  Zeitgeschichte. Im Jahre 2002 wurde sie in den USA vom TIME Magazin  als die Person des Jahres gewählt. :

“It’s like the mad power-hungry doctor who created Frankenstein, only to have his monster turn against him. It’s hard to feel sorry when the insane doctor gets his due. But in our case, that script is constantly repeating. The quest for ‘full spectrum dominance’ and blindness of exceptionalism seems to mean we are doomed to keep repeating the ‘Charlie Wilson’s Frankenstein War’ script… The various neocon warmongers and military industrial complex, most of them inept Peter Principles, just don’t care.”

 

Und auch NSA-Analyst Thomas Drake verurteilt die Politik als..

 “the West’s role in ISIS and threat of ‘violent extremists’, justifying surveillance and libercide at home.”

 

Und auch der ehemalige MI 6 Agent Alaistair Crooke hält die Enthüllungen für äusserst  pkausibel

Alastair Crooke, a former senior MI6 officer who spent three decades at the agency, said yesterday that the DIA document provides clear corroboration that the US was covertly pursuing a strategy to drive an extremist Salafi “wedge” between Iran and its Arab allies.

 

 

Appell an Angela Merkel , Bundestag & EU-Parlament: Embargo gegen das syrische Volk beenden!!

Bitte diesen Appell mitunterzeichnen (per mail an Bernd Duschner: Bernd Duschner <bernd@freundschaft-mit-valjevo.de> und den Appell weiterverbreiten. (So wie ihn  die junge Welt heute unter “Abgeschrieben” versteckt hat, grenzt das schon an Sabotage!)

Appell an Bundeskanzlerin Angela Merkel und
die Abgeordneten und Fraktionen im Deutschen
Bundestag und im Europäischen Parlament
Beenden Sie das Aushungern des syrischen Volkes!

Schluss mit dem Embargo, damit Syrien Frieden bekommt!
Seit über vier Jahren führen die USA mit ihren Verbündeten verdeckt Krieg gegen Syrien: sie beliefern islamistische Gruppen mit modernsten Waffen und lassen sie von Militärberatern in Lagern in der Türkei und Jordanien für den blutigen Einsatz in Syrien ausbilden. Das wahabitische Regime in Saudi-Arabien und die Golfmonarchien stellen ähnlich wie in den 70er und 80er Jahren in Afghanistan Milliarden Dollar für die Rekrutierung und Bewaffnung von ISIS und Al Nusra zur Verfügung.
Die Verantwortung der Bundesregierung und der EU
An diesem schmutzigen Krieg gegen Syrien beteiligen sich EU und Bundesregierung. Seit 2011 haben sie ein Embargo gegen Syrien verhängt. Erklärtes Ziel dieses Embargos ist es, die Wirtschaft Syriens zum Erliegen zu bringen und seine Bevölkerung zum Aufstand gegen die eigene Regierung zu treiben. Gemeinsam mit den USA und den Herrschern Saudi-Arabiens und der Golfmonarchien haben EU und Bundesregierung
? die Auslandsguthaben dieses Landes „eingefroren“ und
? die Importe aus Syrien, besonders von Rohöl, verboten. Jeder Geldverkehr wurde unterbunden, um dem Land seine Einnahmen zum Einkauf der Güter zu entziehen, die es für seine Bevölkerung und Wirtschaft benötigt. Selbst Überweisungen syrischer Gastarbeiter an ihre Verwandten sind nicht mehr möglich.
? Exporte nach Syrien, insbesondere von Treibstoff, Heizöl sowie von Technologie und Ausrüstung zur Förderung und Raffination von Erdöl bzw. Verflüssigung von Erdgas und für Kraftwerke zur Stromgewinnung, wurden untersagt. Ohne Treibstoff und Strom aber kommen Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion, Handwerk, Industrie zum Erliegen.
Zynisch fragte die Tagesschau bereits am 14. Dezember 2012: „Wie lange hält Assads Wirtschaft das durch?“ und fuhr triumphierend fort: „Jetzt geht es Syriens Wirtschaft schlecht. 30 Prozent der Menschen lebten schon vor dem Volksaufstand von nicht viel mehr als einem Euro am Tag. Die Inflation galoppiert. Lebensmittel sind doppelt so teuer, Diesel und Importe knapp. Strom wird selbst in Damaskus drei Stunden abgeschaltet, anderswo länger“.

Heute, drei  Jahre später, ist das Sozialprodukt Syriens um 60 % eingebrochen, die Arbeitslosenquote von knapp 15 % auf 58 % hochgeschnellt. 64,7 % der Syrer leben in extremer Armut und können sich selbst die notwendigsten Lebensmittel nicht mehr kaufen. In dieser verzweifelten Situation gedeihen Gewalt, Fanatismus, Kriminalität, können Terrororganisationen wie ISIS und Al Nusra leicht rekrutieren.
Ein Volk gezielt aushungern, ist ein Verbrechen
Das Embargo gegen das Entwicklungsland Syrien ist eine unmenschliche Form der
Kriegsführung. Sie richtet sich gegen die Zivilbevölkerung. Mehr als eine Millionen Menschen, darunter über 500.000 Kinder mussten in den 90er Jahren infolge des Embargos im Irak sterben. Soll das jetzt übertroffen werden?

Das Embargo gegen Syrien wirkt wie ein Brandbeschleuniger.
Es heizt die blutigen Kämpfe in diesem Land an. 220.000 Tote, fast eine Million Verletzte und Verstümmelte, über zehn Millionen Menschen auf der Flucht – reicht das immer noch nicht?

Wir fordern Sie, Frau Bundeskanzlerin, die Abgeordneten und Fraktionen im Bundestag und Europaparlament auf, umgehend tätig zu werden
? Das Embargo gegen Syrien ist aufzuheben, damit sich die Wirtschaft des Landes wieder erholen und eine weitere Verelendung dieses Volkes verhindert werden kann.
? Dem Land ist großzügig humanitäre und Wiederaufbauhilfe zu gewähren
? Die diplomatischen Beziehungen mit Syrien sind wieder herzustellen. Seine Souveränität ist zu respektieren.
Es ist höchste Zeit, dass Bundesregierung und EU in diesem Konflikt eine Rolle als Vermittler übernehmen und ihren Beitrag zur Wiederherstellung des Friedens in Syrien und der Region leisten.
Das Embargo weiter aufrechtzuerhalten, heißt, sich an einem Völkermord mitschuldig zu machen!
Erstunterzeichner, Freitag 5. Juni 2015
Dr. Friedrich-Martin Balzer, Historiker
Hartmut Barth-Engelbart, Schriftsteller, Musiker, Kabarettist
PD Dr. Johannes M. Becker, Marburg
Rolf Becker, Schauspieler
Wolfgang Bittner, Schriftsteller
Reiner Braun, Geschäftsführer der „Internationale Juristen und Juristinnen gegen den Atomkrieg (IALANA)
Volker Braun, Schriftsteller
Volker Bräutigam, Publizist
Sevim Dagdelen, MdB, migrationspolitische Sprecherin der Linksfraktion
Daniela Dahn, Schriftstellerin
Dieter Dehm, MdB, mittelstandspolitischer Sprecher
Bernd Duschner, Dipl. Volkswirt, Vorsitzender von Freundschaft mit Valjevo e.V.
Dr. Salem El-Hamid, Generalsekretär der Deutsch-Syrischen Gesellschaft
Peter Feininger, Privatlehrer für Kunst und Musik, Redakteur www.forumaugsburg.de
Anneliese Fikentscher, Bundesvorsitzende Arbeiterfotografie
Wolfgang Gehrcke, MdB, stellvertretender Vorsitzender und außenpolitischer Sprecher der
Linkspartei
Senne Glanschneider, stellv. Bundesvorsitzende Arbeiterfotografie
Annette Groth, MdB, menschenrechtspolitische Sprecherin der Linksfraktion
Joachim Guilliard, Heidelberger Forum gegen Militarismus und Krieg
Heike Hänsel, MdB, Entwicklungspolitische Sprecherin der Linksfraktion
Klaus Hartmann, Bundesvorsitzender des Deutschen Freidenkerverbandes
Evelyn Hecht-Galinski, Publizistin
Inge Höger, MdB, abrüstungspolitische Sprecherin der Linksfraktion
Prof. Dr. rer. nat. Peter Horn, IAEA-Expert in Isotope Geochemistry
Dr. Anne Maximiliane Jäger-Gogoll, Priv. Doz.
Ulla Jelpke, MdB, innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion
Matthias Jochheim, IPPNW
Claudia Karas
Dr. phil. habil. Sabine Kebir, Privatdozentin
Peter Kleinert, Redakteur der Neuen Rheinischen Zeitung
Dr. Brigitte Kustosch, Lehrerin i.R.
Pascal Luig, Vorstandsmitglied der Naturwissenschaftlerinitiative Verantwortung für Frieden und Zukunftsfähigkeit
Dr. phil. habil. Karl Melzer, Arabist und Philosoph
Ulrich Mercker, Bonner Friedensbündnis
Dr. Amir Mortasawi, Arzt und Autor
Albrecht Müller, Publizist und Herausgeber der NachDenkSeiten, Planungschef im
Bundeskanzleramt unter Willy Brandt und Helmut Schmidt
Dr. Izzedin Musa, Diplom-Geologe i.R.
Alexander S. Neu, MdB, Obmann der Linksfraktion im Verteidigungsausschuß
Andreas Neumann, Vorstand Arbeiterfotografie
Norman Paech, Völkerrechtler, Universität Hamburg
Doris und George Pumphrey, Berlin
Luise Rauschmayer
Jürgen Rose, Oberstleutnant a.D. und Publizist
Dr. Werner Rügemer, Publizist
Rainer Rupp, Journalist
Erich Schaffner, Schauspieler und Rezitator
Dr. Sabine Schiffer, Leiterin des Institut für Medienverantwortung
Erasmus Schöfer, Schriftsteller
Renate Schönfeld, Pfarrerin i.R.
Eckart Spoo, Publizist und Herausgeber des Ossietzky
Thomas Immanuel Steinberg, ehemals SteinbergRecherche
Frieder Wagner, Journalist und Filmemacher
Willy Wimmer, Parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministers der Verteidigung a.D.
Laura Freiin von Wimmersperg, Moderatorin der Berliner Friedenskoordination
Lucas Zeise, Finanzjournalist

 

Neue Unterzeichner des  “Appells” können Herrn Duschner  direkt ein Mail schicken oder auf der Seite “Freundschaft mit Valjevo” unterschreiben.

Bernd Duschner, 0171-3374658
Samhofstrasse 2a
85276 Pfaffenhofenruf?

bernd@freundschaft-mit-valjevo.de?

Geheimes Pentagon Papier enthüllt : USA haben IS gegen Assad selber geschaffen (siehe auch den HaBE-Artikel zu Boko Haram http://www.barth-engelbart.de/?p=10705

Von Jürgen Meyer      |      für Internetz_Zeitung      |   May 25th, 2015
der nachweislich von CIA-MI5-MOSSAD aufgebaute, ausgebildete IS-“Kalif” Al Baghdadi

Ein Geheimes Pentagon-Papier enthüllt jetzt, dass die US-Regierung die IS geschaffen und systematisch im Syrienkrrieg unterstützt hatte und so auch gegen den Willen Rußlands einen Vorwand für die direkte Einmischung in den Krieg schaffen wollte.

Geheimer Pentagon-Bericht zeigt, dass die USA die IS selber “erstellt” und als Werkzeug für den Krieg gegen Assad geschaffen haben. Der englische Bericht wurde leicht überarbeitet und ergänzt.

Die IS löste die Al Kaida als Bösewicht in der Welt ab, weil sich das Märchen um Osama Bin Laden erschöpft hatte und so ein neues Kapitel des angeblich islamistischen Terrors aufgeschlagen werden sollte. Damit lassen sich indirekte Angriffskriege der USA in der arabischen Welt fabelhaft verschleiern.

Das politische Ziel war denkbar einfach:  Absetzung von Syriens Präsident Assad, der seit Jahren der Qatari Erdgas-Pipeline im Wege stand. Diese Pipeline sollte die Ressourcen-Vorherrschaft Rußlands in Europa brechen.

LiveLeak berichtete beispielsweise, dass die Anti-ISIS- Koalition die Gelegenheit nutzen könne, um Luftangriffe gegen Präsident Baschar al-Assad und seine Truppen zu starten. Das hatte seinerzeit auch der russische Außenminister Lawrow gesagt. Die indirekte Intervention der USA mit Dschihadisten der FSA diente  also nicht dem Kampf gegen Assad als Selbstzweck sondern der Durchsetzung der Pipeline von Katar nach Europa über Syrien. Dafür mußte Assad verschwinden.Die Eskalation und das tausendfache Morden in Syrien war aber Realität geworden.

Was bisher Spekulation war, entpuppt sich jetzt als knallharte geostrategische Realität. Ebenso wie die CIA-finanzierte Al-Qaida hatte die USA eine neue Potemkinsche Fassade aufgebaut. In Wahrheit ging es nur um geostrategische Interessen der USA. So wurde die IS zu einer Al Kaida 2.0 weiter entwickelt. .

Dieses von Judical Watch veröffentlichte Regierungs-Papier liefert nun den Beweis dafür, dass die westlichen Regierungen sich bewußt mit Al Kaida und IS verbündet haben, die sie offiziell gleichzeitig bekämpft haben .Diese Doppelstrategie hatte System. Aber im Kern  ging es danach um den Sturz von Assad in Syrien.  ……

 

weiterlesen kann frau-man hier: http://internetz-zeitung.eu/content/geheimes-pentagon-papier-enth%C3%BCllt-usa-haben-gegen-assad-selber-geschaffen

 

HaBE (s)eine SPENDEN-BITTE:

&&&&&& engagiert mich, BANDBREITE (& euch :-)) & spendet &&&&&&&&&&&&&&&

Da mich wie die BANDBREITE gut abgestimmte Rufmordkampagnen durch prozionistische und NATO-Atlantik-Brückenpfeiler in meinen Gewerkschaften, und andere Kriegshetzer – sogar in Teilen der Rosa-Luxemburg-Stiftung, in Teilen der LINKEn , in der Heinrich-Böll-Stiftung so und so, sowie in jüngster Zeit auch öffentlich durch Jutta Ditfurth pro Monat einige Engagements für Konzerte, Vorträge, Lesungen, Ausstellungen und Kinderprogramme kosten, auf die ich zur Finanzierung meiner schriftstellerischen, publizistischen Arbeit angewiesen bin, bitte ich zwar auch nach wie vor um Spenden , um die Folge-& Neben- Kosten (rund 15.000,-€) für „MARK&PEIN“- MARK SEIBERTS und andere Abmahnungen abzustottern auf mein

Konto Nr. 1140 086  VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen  BLZ:  506 616 39

aber mir wäre es viel lieber, ich könnte die Kosten ersingen, erzählen, erspielen, erschreiben: Ich bitte euch/sie um Einladungen zu Lesungen, openair-Widerstands-Schreibungen, Konzerten, Ausstellungen, Seminaren usw…da HaBE ich und ihr habt mehr davon

Ein Teil dieser 15.000,-€ Gerichts-, Anwalts- und Abmahnkosten entstand durch meine Aktivitäten gegen die von BAK-Shalom und hier besonders von  Mark Seibert mit-initierte Boykott-Kampagne gegen die junge Welt, ein weiterer bei den Recherchen über Abs und seine Rolle bei der TrizonenWährungskonferenz in Kronberg, der Teilung Deutschlands, der Vorbereitung sozialer Unruhen in der sowjetischen Zone und beim Nitribitt-Mord ….

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.