Können Erdbeben durch Ölbohrungen ausgelöst werden ? In Haiti zum Beispiel, wo es so und so leicht quaked.

Also, vielleicht auch ganz unabsichtlich, weil sonst sind die Ölquellen halt auch futsch. Bei massenhaften Erdwärmebohrungen im Schwäbischen kam es ja auch zu leichteren Erdstößen und die Bohrungen wurden eingestellt. Nun gehts aber bei den haitianischen Ölfeldern nicht nur um ein bisschen Erdwärme, fürs kuschelige Zweifamilienhaus. Da gehts um gigantische Profiterwartungen und resourcenstrategische Interessen, Mal abgesehen von der Kontrolle des Bermudadreiecks und ganz Zentralamerikas von diesem riesigen Flugzeugträger aus.
Diese Frage beschäftigt mich seit ich seit meiner Kubareise weiß, dass es unter dem östlichen wie dem südlichen Festlandsockel Kubas gignatische Ölvorkommen gibt, eine stark schwefelhaltigen Erdöls für dessen Rafinierung bisher Kuba die Technologie fehlte. Die liefert jetzt aber die Volksrepublik China. Zumindest war das vor 3 Jahren so angekündigt woreden. als ich zur Buchmesse in Havanna war.

Schon vor drei jahren haben mir kubanische Ingenieure erzählt, dass sich die Ölfelder ihrer Kenntnis nach bis an die Festlandsockel von Haiti und der Dominikanischen Republik erstrecken.

Meine Texte zu Haiti haben eine Steinlawine von Schmäh-mails ausgelöst. Allerdings auch eine Welle von Unterstützung erzeugt und die mir Mut gemacht hat.

Danke an Rainer Rupp, Volker Bräutigam. um nur die ausführlichsten Muntermacher zu nennen.

Jetzt kommt von steinbergrecherche der Hinweis auf  einen Arikel bei Chossudowskys GlobalResearch, aus dessen Artikel ich ja bezüglich der startegischen Interessen der USA an Haiti ausführlich zitiert- aber leider nicht ausreichend übersetzt hatte. Bitte an Tlaxcala: könnt ihr den Artikel schnell übersetzen ?

Die Steine des Anstoßes: weitere Haiti-Arikel bei HaBE:

US-Invasion getarnt als Katastrophenhilfe. Bebte die Erde oder wurde sie gebebt?

Wie’s die USA gerne hätten: Haiti ohne Haitianer, das hätte beinahe geklappt.

Haiti: Obama nimmt Kuba von Hinten, zusammen mit Bush und Clinton: Über Haiti, all das was man nicht wissen soll; Die Drei in einem Landungsboot – in der allergrößten Not die Schweinebucht- noch Mal versucht

US-Haiti-Flüchtlingsjäger


Hier ist der Artikel über die Erdöl und Erdgasfelder vor Haiti nachzulesen
Autor fpür des kanadische Portasl von Prof. Chossudowsky ist William Engdahl:
http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=17287

Centre for Research on Globalization / Centre de recherche sur la mondialisation

Prof. Michel Chossudovsky,
Director,
Editor of GlobalResearch.ca
Email: crgeditor@yahoo.com

Dr. Micheline Ladouceur,
Associate Director,
Editor of our French language website: Mondialisation.ca,
Editor of the Portuguese and Spanish pages.
Email: crm_crg@yahoo.com

Prof. Eric Waddell, Quebec City, Qc.
Associate Director.

Maja Romano,
Administration and Research Coordinator
Editor of the Serbian page
Email: crg.online@yahoo.com

Julie Lévesque
Media Coordinator
Editor of the German page
Email: crgjulie@yahoo.ca

CRG Research Associates

Prof. Jules Dufour, Chicoutimi, Qc.
Research Associate

F. William Engdahl, Frankfurt, Germany
Research Associate

Andrew Gavin Marshall, Vancouver, BC
Research Associate
crgandrew@yahoo.ca

Mahdi Darius Nazemroaya, Ottawa, Ont.
Research Associate

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.