Henning Mankell nachgerufen: Trauer muss Maputo tragen.

Trauer muss Maputo tragen. 

HaBE Henning Mankell nachgerufen:

Ach Henning,

bleib da oben oder unten heiter

Wir fangen unsre Tränen auf

Und trinken sie

als Salz der Erde

zu Deinem Wohl

Und schwören Dir:

Wir kämpfen weiter.

Bevor es lyrisch weiter geht, HaBE ich doch noch ein paar notwendig prosaische Vorworte und Ursula Behrs Vor-Bilder:  (für die Abraham Melzer und Rolf Verleger Stellung nahmen im “Antisemitismus”-Streit um ihre “zensierten Bilder einer Ausstellung”  in Berlin)

Ursula Behr analysiert ununterbrochen Kriegsnachrichten, die von den mainstream-medien unterdrückt oder manipuliert zur Propaganda für die “FSA”- & aktuell auch für die EUSkraine-Unterstützung verwendet werden.  Wer sich die Bilder aus den FSA-Al-CIAida-Videos nach den Behr’schen aus Öl und Acryl  ansieht, wird verstehen, warum Ursula Behr nicht mehr zum Malen kommt, auch nicht mehr zu den Bildern des Krieges nach Innen, selbst die schnellen frühmorgens Kartoons entstehen nur noch selten …. noch während der Zerstörung Lybiens mit hundertfünfzigtausend (sofort)Toten hat Ursula Behr begonnen, ihren Arbeitsschwerpunkt noch stärker auf die “Kriegsberichterstattung von unten” zu verlegen: Palästina, Mali, Tunesien, Lybien, Algerien, Syrien, Afghanistan, Iran, Kurdistan, Türkei, und dann auch Ukraine  ……

 

Bei diesem Nachruf geht es mir darum, den an einem mir gut bekannten Krebs verstorbenen furchtlos kämpfenden politischen Künstler Henning Mankell nicht durch zionistische Okkupanten des aktuell wichtigsten Meinungsbildners, der Wissensalmende WIKIPEDIA post mortem noch rufmorden zu lassen. Das mediale Echo auf seinen Tod ist merkwürdig unhörbar. Der Anti(Neo-)kolonialist, Antiimperialist, Antirassist, Antizionist und Sympatisant der norwegischen kommunistischen Partei ist auch nach seinem Tod den Herrschenden Finanzkapital-Marionetten und ihren Lohnschreibern im Weg. Seine Botschaft muss öffentlich Schritt für Schritt demontiert, diskreditiert werden, was bei dem Schöpfer des populären Kut Wallander eine schwierige Aufgabe sein dürfte. Aber um so hinterlistiger wird dabei vorgegangen

Deshalb wird Henning Mankell bei wikipedia auch als „Helfer von Islamisten“ diffamiert, die angeblich die FREE GAZA-Flottillie organisiert hätten. Das ist eine faustdicke Propaganda-Lüge und die betreffenen Wikipedia-Moderatoren wissen das auch. Ihnen geht es darum,. die Morde der israelischen Armee, der israelischen Marine, der israelischen Geheimdienste und „salafitisieren“ Spezialeinheiten der „IDF“ als Israels Kampf gegen“Islamistische Terroristen“ umzulügen. Sozusagen als präventive Tarnung für ihre Überfälle auf Syrien, die natürlich auch nur dem Kampf gegen den Terror dienen. Wohl auch die israelschen Waffenlieferungen, Ausbildungsleistungen und Luftunterstützungen für Al-Nusrah und IS, bei denen man nicht mehr weiß ob es nun IS is oder IS-rael oder US-IS.oder FR-IS oder UK-IS.  Nun D-IS wirds noch nicht genben, dafür aber Tr-IS Der Erdogan, der Erdogan, strengt sich jetzt für Frau Merkel an…und auch für Sigmar Gabriel, Gell!?

Henning Mankell hat als einer der Ersten zugesagt, als ich versuchte ein Autoren-Team zusammenzubringen für die schnelle Produktion eines Buches, mit dem der Überfall auf Libyen noch verhindert – zumindest behindert , verzögert werden sollte.

Zugesagt hatten

Henning Mankell, als einer der wichtigsten europäischen Afrikakenner,

Jean Ziegler, der als Botschafter der Welternährungsorganisation u.a. in Libyen nicht unwesentlich dazu beigetragen hat, dass das weltgrößter Bewässerungssystem und der Versuch der Umwandlung großer Teile Nordafrikas damit nicht nur in eine landwirtschaftliche Selbstversorgungs- sondern auch in eine Lebensmittel- Exportregion – von der UN- mit Auszeichnungen überschüttet wurde. Als ein leuchtendes Beispiel für die Entwicklungsoptionen Afrikas..

Noam Chomsky, zu dem ich hier nichts weiter sagen muss, nur, dass er sich noch an unsere Zusammenarbeit in den 70ern erinnern konnte: “It’s me, Noam!”

Prof. Renate Eisele, eine Libyen-Expertin und intime Kennerin der “Grünen Revolution und der Basis-Volksmacht-Strukturen Libyens” – von  der Ruhr-Universität & damals die Ausfliegung durch die deutsche Luftwaffe verweigernde Mitarbeiterin im Goethe-Instituts in Tripolis: “Mein Platz ist an der Seite meiner Schülerinnen..”

angefragt waren weiter u.a. Alfred Grosser, Manolis Gletzos, Mikis Theodorakis, Daniel Barenboim…

Die NATO-Luftangriffe zur Unterstützung der Prinz-Idris-IS-Al-CIAida Mordbrennerbanden aus Benghasi haben das Buchprojekt scheitern lassen. Es hätte die Vernichtung Libyens nicht mehr aufhalten können und alle Beteiligten fanden dann nicht die nötige Ruhe, dieses Buch zu schaffen… auch dies ist die kalkulierte Wirkung der US-NATO-Angriffskriegsstrategie, der STRATFOR-Friedman- und der Feldmann-Destabilisierungs-Pläne: es soll mit der Streubombenwirkung der OTPOR-geschulten Terrorzellen an so vele Stellen gleichzeitig brennen, dass keine Feuerwehr mehr zum Löschen kommt, es reicht vielleicht, um die Brandherde einzudämmen… aber auch das nicht… Da wirft man schon Mal die Griffel hin , die Pinsel und Farbtuben und hört auf, wie die Berliner Malerin Ursula Behr AntiKriegsbilder zu malen, dann versucht man streckenweise nur noch die Kriegspropagandalügen zu entlarven, Videos zu analysieren, um die Fakes zu finden usw… Da werden aus Künstlern ÜberlebenshilfeKünstler…

 

Lieber Henning, wir haben noch sooooo viel zu tun, und Dich hat jetzt der Scheiß Zungengrundkrebs und der Lungenkrebs zur Aufgabe Deiner Aufgaben gezwungen.. obwohl Du doch fast ein ganzes Jahr jünger bist als ich…

Ach Henning,

bleib da oben oder unten heiter

Wir fangen unsre Tränen auf

Und trinken sie

als Salz der Erde

zu Deinem Wohl

Und schwören Dir

Wir kämpfen weiter.

 

Bilder über Kriegsnationen und Friedensmissionen… » enduring freedom

enduring freedom

Lieber Henning Mankell

Ich werde Dich vermissen

Wen soll ich jetzt fragen

Im weißen Europa

Will ich was wissen

Über seine Verbrechen

in Afrika

Will ich was wissen

Über Afrikas Wege

Die eignen

Das Dorf , die Stämme, die Ältestenräte

Die Ältesten-Räte-Republik

Die dort entstand

wo ich Dich meist fand

Wenn wir etwas organisieren wollten

In Mozambique

Du, der die schwarzen Ökonomen kannte

Sie seine Brüder nannte

und nicht eurozentrozierte:

der Weg zum Garten Eden

der schwarzen Bauern und Proleten

ginge nur über Cabora Bassa

und manchestergeschweißtraumatisiertes Proletarat

und die Entwicklung einer eignen Bourgeosie

durch 30-jährge Kriege

käm die Fortschritt dann zum Siege

und noch mehr schwarze Holocauste

und Lumumbas Schädel-Spalten

wer will denn da die Bossmen ?

wer braucht die EuroDollar-vollgestopften Schmiergestalten ?

statt Friedrich Engels einfach nachzubeten

hast Du,

der wußte

Black-Concious-Afro-Sozialismus 

in keine Bossmen-Biz-Magie,

Marxens russisches Dorf gelesen

Der wusste

Dass der schwarze Kontinent

Wenn er dem Euro-Dollar hinterher

Ins absolute Elend rennt

Dass der schwarze Kontinent

zu lang Europas Kolonie gewesen

Wenn er dem Euro-Dollar hinterher

Ins absolute Elend rennt

Henning, ich werde Dich so sehr vermissen

Wenn ich für meinen Streit

Gegen unsere EuroLinkszentristen

Deine Kenntnis, Dich als Zeugen brauche

Und Deine Kompetenz, AutoriPopularität

Und Deine Fähigkeit

Dem all-gemeinen Volk

Die neokolonialen Mechanismen

Mit jedem Krimi

Spannend zu erklären

Natürlich werde ich sie so

wie Dich vermissen

Die Kriminalgeschichten Kurt Wallanders

Da konnte ich statt FlachBILDhirn &Tatort-ARD

Fernsehn Mal völlig anders

Henning Mankell

Nach Deinem Weggang

wird uns eines sicher bleiben

Bei allem und vor allem

Im Süden schnell geraubten Reichtum

Leidet diese Nordhalbkugel

Mangel

An echten Freunden Afrikas

Der schwarze Kontinent hat Dich für Deine Freundschaft

In sein so großes Herz

Geschlossen

Ich wünsche Dir

Dass Du  zuhause

in Maputo

Deine Ruhe findest

Und weiter lebst

Im Kampf der Völker

Afrikas

 

 

Ach Henning, hättst Du doch

noch eine paar Jahre

Mit uns zusammen

Gegen USAfricom

Und gegen Merkels Chefsache

Der EUROpäisierung Afrikas

Angeschrieben

Und die Blockade GAZAs

Und seiner Erdgasfelder

Durch USrael

durchbrochen

Und seine Mauertodesstreifen

Und die der FrontEXekutions-Kommandos

Im Mittelmeer

Und die Vernichtung

Seiner MAGREB- Küstenfischer

Durch EUS-Bomber und Fregatten

Und die Ermordung ihrer besten Köpfe

Durch Salaf-Idris-US-IS & Al-CIAida

Durch salafitisch tarngetünchte

IDF Spezialkommandos

Noch hatten sie es nicht gewagt

Dich hinzurichten wie die Neun

Blockadebrecher

Der FREE GAZA

Du wurdest „nur“

Verschleppt und eingekerkert

Als sie Giuliano und Vittorio

Und Rachel Corrie kurz davor

und kurz danach umbrachten

Wir hätten doch gemeinsam

http://www.barth-engelbart.de/?p=936

Nachdem wir Libyen

schon nicht mehr retten konnten

Das Ghetto GAZA , die Alt- & Hauptstadt Palästinas

Jerusalem und wenigstens noch Syrien

Die Menschen in Aleppo und Palmyra

Nicht nur die Mauern

(Um die jetzt unsre Herren vor dem Teleprompter „trauern“

Retten helfen wollen

 

 

Du gingst zu früh

Nur Deine Bücher

Deine Filme

sind uns noch geblieben

 

Doch Deine Botschaft

Tragen wir und Zigmilliarden Menschen Afrikas und Asiens

Mit Trauer und mit Abschiedsschmerzen

Als Ansporn mit

In unsren Köpfen

Und in unsren Herzen

 

Unsima lomtwalo ,

uffuna madoda

Asi katali no masia boschwa,

si si misele kululeko …

Wie gerne säng ich meinen Dank

für Dich

an Deinem Grabe

 

in Wut und Zorn

und tiefer Trauer

HaBE

 

….

http://www.barth-engelbart.de/?p=68250

Nach Rachel Corrie, Juliano Mer-Khamis, Vittorio Arrigoni, nach Ghaddafis Sohn und den Enkeln … Wann wird Daniel Barenboim von “Islamisten” ermordet? Wann Henning Mankell? Mit Obama, Clinton, Sarkotzy und Merkel um die Promi-Wette wetten

Veröffentlicht am 4. Mai 2011 von Hartmut Barth-Engelbart

Ob nun mit Drohne oder ohne, das große Liquidieren unter höchsten Einschaltquoten und wochenlanger medialer Ausschlachtung der Toten wird uns im TV ge-boten. Gleichzeitig wird in München die Ausstellung “Teilen satt KRIEGEN” ver-boten .Die Polizeiinspektion 43 München ermittelt gegen den Künstler Wolfram P. Kastner wegen seiner Ausstellung „teilen statt kriegen“. Sie wirft ihm vor, „folgende Ordnungswidrigkeit(en) begangen zu haben: OWiG – sonstige Art (Par. 112 -130 OWiG) (Belästigung der Allgemeinheit)“ unter folgenden
„Bemerkungen Durch die öffentliche Zuschaustellung der Kriegsbilder haben sie gem.3 118 OWiG die Allgemeinheit belästigt.“
(unverändertes Zitat aus dem Schreiben des POM Götz BY8543-005025-11/5) ((siehe ganz unten die ASSO-Presseerklärung ))

In den TV-Pinkelpausen kann man sich zeitgleich mit Barak Obama  Hillary Clinton, Sarkotzy, Prinz William, Netanjahu und anderen netten Promis mit 10 Geboten von der Rolle den Arsch abwischen und mit Menschen- und Völkerrechten nachspülen. Und schon sind wir wieder auf Sendung! Keine Computer-Animation, nicht virtuell, nein, echt life ! Wer ist als Nächster dran. Video-Killerspiele sind was für HARTZ4er.  NEROS Erben, unsre in den KriegVerFührer spielen mit Fleisch und Blut. Und wir dürfen mit VolksempfängerFlachBILDhirnen mittenmang dabei sein. Das ist doch echte Demokratie. Und dann braust der mediale  Volkssturm gegen den blutrünstigen Diktator Ghaddafi auf: der soll doch schon Mal eine Hinrichtung im Fernsehn übertragen haben -zur Volksbelustigung und zur Einschüchterung der Opposition. Pfui! Nieder mit dem Despoten! So was gehört ausradiert!!

Zur Unterstützung der Verbrüderung zwischen Fatah und Hamas hat Daniel Barenboims Orchester jetzt in GAZA gespielt. Ein israelisch-argentinischer Jude!!!!  Wenn das nicht ein geeignetes Ziel für Liquidierungseinheiten ist, welches denn dann bitte ? Am besten, am wirkungsvollsten trifft man ihn bei einem Konzert in Kairo oder in  Damaskus! Oder doch besser eine Entführung mit Folter und Hinrichtung wie bei Vittorio Arrigoni.

Oder sie nehmen Henning Mankell, der die letzte große FREE GAZA-Flottille politisch-moralisch angeführt hatte.

Seine Liquidierung durch “Islamisten” hätte nach der von Barenboim die größte Abschreckungswirkung. Wer ist der Nächste ?  Mit einer solchen Wette könnte Thomas Gottschalk ein glänzendes ComeBack seiner Sendung feiern. Die Einschaltquoten bei der jüngsten “wetten dass” Sendung mit der Prominenten-Wette (Gates, Obama, Clinton) und der Lifeschaltung aus dem Pakistanischen Kurort Osama bin Ladens AbottaBad waren ja auch überwältigend.

http://www.daylife.com/search/photos/2/grid?__site=daylife&q=gaza

Ach Mu Barak Obama, Osama ist USAma, ist eure Eigenzucht und nun versucht ihr mit einem Killerspiel uns vorzutäuschen, ihr hättet diesen Flaschengeist erschossen. Und wenn schon… obwohl, mit jeder neuen Stunde nach dieser US-Mafia-Aktion erzählt ihr uns ne andere Version . Wahrscheinlich taucht der virtuelle Zauberlehrling und Zwillingsbruder eures Dabbelju in eins-zwei Wochen oder nach der nächsten Wahl mit prallgefüllten Akkus wieder auf und spielt uns das von euch gemachte Lied vom Tod als Endlosschleife wieder vor:  Hallo hier bin ich wieder, war nur kurz mal laden. Und wenn ihr ihn für euere nächsten Kriege wieder braucht, dann schafft ihr euch auch wieder einen: ihr seid die Meister im Züchten solcher Flaschengeister … Und Ihr braucht ihn dringend, denn bei euch, da hungern zig- Millionen, müssen unter freiem Himmel wohnen, erfriern und schuften wenn sie Arbeit kriegen für einen Hungerlohn,und fangen auch noch an sich gegen euch zu wehren..  ((siehe Victor Grossman’s Artikel in “Ossietzky”: “US-Arbeiter werden rebellisch” hier ganz unten !http://www.sopos.org/aufsaetze/4dbe7ec2d9e01/1.phtml )) …..

und dann, dann spricht ObaMessias zur Nation: ich hab die Welt erlöst vom Bösen! Nur wer mir folgt erhält den Gotteslohn. Kommt zu mir alle, die ihr Opfer von Bin Laden seid. Und dann vergessen doch noch viel zu viele so gefüllte Köpfe leere Mägen, kiffen, saufen, feiern, wählen, welch ein Segen. Auf ein neues, Afghanistan und Pakistan, Libyen, Syrien und Sudan, dann ist vielleicht schon China dran ….

Wieviel Millionen Tote hat eigentlich der von Henry Kissinger (wie Obama FriedensNobelPreisträger) organisierte Putsch in Chile gekostet ? Nicht Mal seine Marionette Pinochet wurde verurteilt.  Und manchmal sagen auch deutsche Regierungssprecher mit freudscher Hilfe die Wahrheit:

So twitterte Steffen Seibert, der Ex ZdF-NachrichtenChef, am Morgen der “Frohen Botschaft” an die merkelwürdig Immernoch Kanzlerin: “Obama verantwortlich für Tod tausender Unschuldiger, hat Grundwerte des Islam und aller Religionen verhöhnt.”
http://www.barth-engelbart.de/?p=936

http://www.barth-engelbart.de/?p=931

http://www.barth-engelbart.de/?p=926

http://www.barth-engelbart.de/?p=925

http://www.barth-engelbart.de/?p=917

http://www.barth-engelbart.de/?p=915

Rolf Verleger: Die Laudatio an Daniel Barenboim zur Verleihung der Otto-Hahn-Friedensmedaille in Berlin am 22. März 2011

http://www.barth-engelbart.de/?p=908

http://www.barth-engelbart.de/?p=933

Nach unserer gemeinsamen Lesung in Hanau hat mir Vittorio Arrigoni in sein Buch eine Widmung geschrieben: Il GIORNO CHE HO CONOSCIUTO BRECHT .  RESTIAMO UMANI . IN AMICIZIA VITTORIO .  Es gibt Momente in denen ich nicht weiß, ob ich vor Freude heulen oder mir den Mund zunähen soll. Am 14. 4. 2011 haben sie 10 Tage nach Juliano Mer-Khamis Vittorio umgebracht. Er und Juliano hatten mich nach Palästina eingeladen. Schon wieder bin ich zu spät gekommen. Ich hätte sofort losfahren sollen. Jetzt schreibe und lese ich alleine weiter. Ich schreibe, lese, singe im Wettlauf mit dem Tod, den Kriegen, den Raubzügen gegen sie an …

http://www.barth-engelbart.de/?p=936

Ursula Behr gibt nicht auf & ihre AntiKriegsbilder wirken so & so weiter

http://www.barth-engelbart.de/?p=38421

Bekämpfung der Fluchtursachen in der BRD? Da hat die LINKE total versagt!

http://www.barth-engelbart.de/?p=68447

Henning Mankell nachgerufen: Trauer muss Maputo tragen.

Veröffentlicht am 8. Oktober 2015 von Hartmut Barth-Engelbart http://www.barth-engelbart.de/?p=68250

 

Trauer muss Maputo tragen.  HaBE Henning Mankell nachgerufen

Bevor es lyrisch wird, HaBE ich noch ein paar prosaische Vorworte:

Bei diesem Nachruf geht es mir darum, den an einem mir gut bekannten Krebs verstorbenen furchtlos kämpfenden politischen Künstler Henning Mankell nicht durch zionistische Okkupanten des aktuell wichtigsten Meinungsbildners, der Wissensalmende WIKIPEDIA post mortem noch rufmorden zu lassen. Das mediale Echo auf seinen Tod ist merkwürdig unhörbar. Der Anti(Neo-)kolonialist, Antiimperialist, Antirassist, Antizionist und Sympatisant der norwegischen kommunistischen Partei ist auch nach seinem Tod den Herrschenden Finanzkapital-Marionetten und ihren Lohnschreibern im Weg. Seine Botschaft muss öffentlich schritt für Schritt demontiert, diskreditiert werden, was bei dem Schöpfer des populären Kut Wallander eine schwierige Aufgabe sein dürfte. Aber um so hinterlistiger wird dabei vorgegangen

Deshalb wird Henning Mankell bei wikipedia auch als „Helfer von Islamisten“ diffamiert, die angeblich die FREE GAZA-Flottillie organisiert hätten. Das ist eine faustdicke Propaganda-Lüge und die Wikipedia-Moderatoren wissen das auch. Ihnen geht es darum,. die Morde der israelischen Armee, der israelischen Marine, der israelischen Geheimdienste und „salafitisieren“ Spezialeinheiten der „IDF“ als Israels Kampf gegen“Islamistische Terroristen“ umzulügen. Sozzusagen als preventive Tarnung für ihre Überfälle auf Syrien, die natürlich auch nur dem Kampf gegen den Terror dienen. Wohl auch die israelschen Waffenlieferungen, Ausbildungsleistungen und Luftunterstützungen für Al-Nusrah und IS, bei denen man nicht mehr weiß ob es nun IS is oder IS-rael oder US-IS.

Henning Mankell hat als einer der Ersten zugesagt, als ich versuchte ein Autoren-Team zusammenzubringen für die schnelle Produktion eines Buches, mit dem der Überfall auf Libyen noch verhindert werden sollte.

Zugesagt hatten

Henning Mankell, als einer der wichtigsten europäischen Afrikakenner,

Jean Ziegler, der als Botschafter der Welternährungsorganisation u.a. in Libyen nicht unwesentlich dazu beigetragen hat, dass das weltgrößter Bewässerungssystem und der Versuch der Umwandlung großer Teile Nordafrikas damit nicht nur in eine landwirtschaftliche Selbstversorgungs- sondern auch in eine Lebensmittel- Exportregion – von der UN- mit Auszeichnungen überschüttet wurde. Als ein leuchtendes Beispiel für die Entwicklungsoptionen Afrikas..

Noam Chomsky,

Prof. Renate Eisele, eine Libyen-Expertin der Ruhr-Universität & des Goethe-Instituts in Tripolis

angefragt waren weiter u.a. Alfred Grosser, Manolis Glezos, Mikis Theodorakis, Daniel Barenboim…

Die NATO-Luftangriffe zur Unterstützung der Prinz-Idris-IS-Al-CIAida Mordbrennerbanden aus Benghasi haben das Buchprojekt scheitern lassen. Es hätte die Vernichtung Libyens nicht mehr aufhalten können und alle Beteiligten fanden dann nicht die nötige Ruhe, dieses Buch zu schaffen… auch dies ist die kalkulierte Wirkung der US-NATO-Angriffskriegsstrategie, des STRATFOR-Friedman und des Feldmann-Planes: es soll mit der Streubombenwirkung der OTPOR-geschulten Terrorzellen an so vele Stellen gleichzeitig brennen, dass keine Feuerwehr mehr zum Löschen kommt, es reicht vielleicht, um die Brandherde einzudämmen… aber auch das nicht… ad wirft man schon Mal die Griffel hin , die Pinsel und Farbtuben und hört auf wie die Berliner Malerin Ursula Behr AntiKriegsbilder zu malen, dann versucht man streckenweise nur noch die Kriegspropagandalügen zu entlarven, Videos zu analysieren, um die Fakes zu finden usw… Da werden aus Künstlern ÜberlebenshilfeKünstler…

 

 

Onlineabo

Abo

Eine professionell gemachte linke Online-Tageszeitung kann nur dann von Konzernen, Kirchen oder Parteien unabhängig sein, wenn sie von den Lesenden finanziert wird. Deshalb ist jedes Abonnement ein konkreter Beitrag für Erhalt und Entwicklung von Gegenöffentlichkeit und -kultur. Als Abonnent erhalten Sie schon am Vorabend die komplette Ausgabe des folgenden Tages. Und Sie haben Zugriff auf Downloads, das komplette Archiv, und damit auch auf alle Beilagen, Dossiers und Serien seit 1997.

Ja, ich bestelle das junge Welt-Onlineabo für mindestens ein halbes Jahr.

Abotyp

In jedem Betrag sind 19% Mehrwertsteuer enthalten.

Meinen Beitrag zahle ich
Angaben zur Person

Zahlweise
E-Mail-Abo
Auf Wunsch können Sie sich als Onlineabonnent die junge Welt auch per E-Mail senden lassen. Bitte wählen Sie:
Ihre Nachricht

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Ein Gedanke zu „Henning Mankell nachgerufen: Trauer muss Maputo tragen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.