ÖkoLinX wählen ? Was ist denn das ? Ditfurth’s Wahlverein? Oder was?

ÖkoLinX-ARL 52 Kandidat*innen für den Römer!
Gesichter-Plakat

ÖkoLinX wählen ? was ist denn ÖkoLinX ? Das kandinskysierte Vereins-Logo soll Nähe zu Lenin signalisieren. Kandisky hat mit vielen STURM-KünstlerINNEn den Aufbau der Sowjetunion unterstützt, so wie fast alle KünstlerINNEN der vor zweiWochen beendeten STURM-Ausstellung in der EZBankfurter Schirn.  Aber bei allen, außer bei Walden wurde das geflissentlich in der STURM-Ausstellung verschwiegen, selbst im schweineteuren Katalog steht davon kaum etwas. Wer also als GeringverdienerIN es schaffte, sich diese Bilder anzusehen, bekam NICHTS davon mit, dass diese KünstlerINNEN gegen den Krieg, gegen die Kriegskredite und für ein Sowjet-Deutschland, eine deutsche Räte-Republik arbeiteten und die UdSSR unterstützt haben. Zu diesen erneut politisch zensiertenSTURM-Künstlerinnen gehört auch der von den Faschisten als “Asphalt-Literat” beschimpfte politische Lyriker Albert Ehrenstein, dessen Bücher sie als Erstes verbrannten (siehe dazu:

Als & wie die STASI einmal Zensur verhinderte )

Dass ÖkoLinX sich mit einem leicht modifizierten Kandinsky-Motiv schmückt, ist schon ziemlich anmaßend. (Siehe dazu: EZBankfurt: Gigantischer Kunstraub bei STURM in der SCHIRN)

hier geht es zur virtuellen Ausstellung: http://www.schirn.de/ausstellungen/2015/sturm_frauen/ . die Reale ging leider nur bis zum 7.Februar.Aber auch in der virtuellen Ausstellung staht von dem oben gesagten NICHTS.  Kein Wunder bei diesen Sponsoren:

GEFÖRDERT DURCH

Art Mentor Foundation Lucerne
Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Zusätzliche Unterstützung von

Ernst von Siemens Kunststiftung, Georg und Franziska Speyer’sche Hochschulstiftung

Medienpartner

Deutsche Bahn, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Media Frankfurt, VGF, Journal Frankfurt, hr2 Kultur

Nun aber weg von den Originalen hin zur Karikatur:
Spötter behaupten, ÖkoLInX sei der Ditfuth-PR-Verein zur Vermarktung ihrer MLDP-(Marx-Luxemburg-Ditfurth-Partei)-Klassiker-Reihen.  Doch das stimmt so nicht.  Es mag sein, dass das eine ganze Zeit lang so war. Manfred Zieran machte ihr den Manager und die Diäten reichten für beide und das Büro …. dann kamen die 3Satten Jahre und etwas an Gagen dazu  (naja, die Wahlkampfgelder, die Sitzungsgelder und die mageren “Diäten”, die ich aus dem MKK-Kreistag noch kenne, die machen einen nicht fett. Da nimmt man in der Regel eher ab dabei. Deshalb heißen die auf diesen Ebenen ja auch noch zu Recht “Diäten”.)

Dafür dass Jutta Ditfurth zunächst meine Artikel mit meiner Unterstützung nutzte (auch Seitenweise mit Quellevermerk zitiert z.B. für ihr Grundlagen-Buch “Das waren die GRÜNEN”), auch, um sich u.a. für ihre mdr-Talkshow gegen Koenen, Kraushaar und Götz Aly zu munitionieren, könnten einige Kandidatinnen auf dieser bunten Liste schon stehen. Das war so vor 7-8 Jahren. Und das war auch gut so.

Sie stehen hoffentlich nicht dafür, dass Jutta Ditfurth mich danach als “tendenziell völkisch” diffamierte und zusammen mit Michael Mäde aus der jW-Galerie, bei radio CORAX, bei radio X, bei vielen EZBankfurter LeseLocations rufmordete. Bis in die Reihen des Club Voltaire reichte ihr Rufmord gegen mich, spätetens nach dem von ihr positiv kommentierten Angriff der BAK-Shalom-Israel-Fans auf eine Veranstaltung von Elias Davidson und der BANDBREITE  zum angeblichen Al-Kaida-Anschlag auf die Twin-Tower von New-York und das Pentagon. Da hat Jutta noch kräftig mit draufgeschlagen und “Haltet den Dieb! SEXISMUS!” geschrien .. siehe dazu:

Wer Frauen aus der Burka bombt -oder- Wenn der Militarismus “SEXISMUS” schreit: zu den Breitseiten gegen die Bandbreite

Veröffentlicht am 27. Oktober 2009 von Hartmut Barth-Engelbart

Wer Frauen aus der Burka bombt,
muss das ja irgendwie als “womens-lib” verkaufen.
Und all die anderen daneben
befreit man mal so eben
bombersicher
aus ihrem unterdrückten Leben.

Wer Frauen aus der Burka bombt
den schlägt Alice Schwarzer prompt
für den Friedens-Nobell-Preis vor
worauf er ihn genauso prompt
bekommt

da jubelt auch der Fischer-Chor

Warum? Die KfW schickt tonnenweise
UHU auf die Asienreise
damit kleben die Afghanen
kaputte Häuser
Plastikplanen
bombensicher
in den Ruinen neues Leben

Der Freiherr wird es ihnen geben …

Die ÖkoLinX-KandidatINNen stehen hoffentlich auch nicht dafür, dass Jutta Ditfurth und Manfred Zieran mich wegen des Tragens eines Palästinenser-Schales, eines Syrien-Support-Buttons und des Fragens ihr nicht passender Zwischen-Fragen 2015 von ihrem Saalschutz aus dem Saal(KOZ) jagen liessen.   Ihr antideutscher/ASTA-Saalschutz und KOZ-Hausherr drohte mir -nach meiner Bitte um Freies Geleit beim Verlassen der Ditfurth-Veranstaltung auf das Zeigen meines Schwerbehinderten-Ausweises-  auch noch “knüppeldicke Hausbesuche” an: “Schön, dass wir jetzt auch noch Deine Adresse haben!”.  Für dieses Verhalten von Jutta Ditfurth und Manfred Zieran und ihrem BAK-shalomisiert-antideutschen Nethanjahu-Jubelchor im und vor dem KOZ  habe ich eine Reihe von Zeugen, die es etwas länger als ich in dem Ex-“Kommunikations-Zentrum” im ehemaligen Studentenhaus der Goethe-Universität auf dem alten Uni-Campus aushielten.

Dafür ist doch m.E. die Kandidatinnen-Liste außergewöhnlich anders gestrickt als die beiden ListenFührerinnen. 

Dagegen  vermisse ich aber nach seinem jüngsten UZ-Artikel den Hans-Christof Stoodt auf dieser Liste. Der querfronelt fast so schlimm, wie der gestrauchelte Ex-FR-Chefredakteur mit seiner Brenner-Stiftungs-Querfront-Studie, die die Stiftung wegen ihrer wissenschaftlich nachgewiesenen Unhaltbarkeit wieder zurückgezogen hatte.  Mit dieser Studie hätte sich die Brenner-Stiftung selbst “verbrannt” In etwas nachgebesserter d.h. verschlimmbesserter Form kam sie wieder in de Presse, ins KlientelBlättchen, die Heimat-FRontschau.  Als das nichtausreichte, kamm Thomas Willms mit seinem Querfront-Quark in der angeblichen “antifa”-Zeitschrift der VVN/BdA. Als das noch immer nicht genug war, legte Hans-Christof  Stoodt (Kosename “die linke Geissel Gottes”) noch einen Holzkotz auf denScheiterhaufen.  Und das mitten in der linken Festung UZ. “Ein feste Burg die DKP, ein gute Wehr und Waffen..”, so singen linke Pfaffen…  denn auch in der DKP machen sich  -wie in der VVN/BdA- die Anti-Deutschen unter wechselnden Namen breit.  Das ist schon so wie bei Al-Kaida, die wechseln von Zeit zu Zeit angepasst an den Einsatzort auch die Namen: Al-nUSrah, US-IS, Türk-IS, Saud-IS … Hans-Christoph Stoodt hat mich mal am Vorabend des Tages der Menschenrechte 2003 aus der Katharinen-Kirche geworfen, weil ich Prof. Micha Brumliks Kriegspropaganda gegen Jugoslawien öffentlich aber leise angegriffen hatte. Brumlik drohte mit Verlassen des Promi-Podiums, wenn ich nicht sofort samt meiner Texte rausgeworfen würde. Seine Forderung nach Bombardierung Serbiens und nach einem Landkrieg gegen den von Schröder, Fischer, Scharping zum 2. Adolf Hitler erklärten Milosevic und “zur Verhinderung eines 2. Auschwitz im Kosovo” –  hatte ich mit meinen Gedichten und Artikeln  auf großen Plakaten in der EZBankfurter Katharinen-Kirche bei einer amnesty.-medico-international-Veranstaltung zum Thema “Krieg für Menschenrechte ?” thematisiert. Ulrike Holler,  Bernd Mesovic(ProAsyl),  Thomas Gebauer (medico) usw. sagten übrigens gegen diese grobe Verletzung der Meinungs- und Kunstfreiheit keinen Ton. Die Frankfurter Zeitungen brachten keine Silbe. Vor der Kirche dagegen sammelten sich rund 300 Passanten um meine Gedichte und die weiteren, die ich dann von außen an die Eingangstüre heftete und unter Beifall weiterschrieb…. Dass er dafür bei mir nach Jahren um Entschuldigung gebeten hat, finde ich immer noch gut. Und wir haben dann auch sehr oft in den gleichen Reihen gestanden, gekämpft .. immer mit Worten… und dann wieder so was… Bruder Stoodt, Du ruderst gerade wieder Mal ans falsche Ufer !!!! Oder spielst Du in unserer Zeit den gefakten guten Lotsen ? Dann mutiert auch die UZ zur TITANIC. Auch Lotsenboote werden vom Strudel erfasst.

“Belgrad//

stand//

als es noch stand//

im Weg //

jetzt liegt es //

am Rand//

des Weges//

nach Bagdad!”

 

Überforderung:

Zunächst

erklärten wir ihnen

ausführlich

den Krieg

im Anschluss

daran mit Geduld

die Menschenrechte

 

Doch dafür

hatten sie

dann

Keinen Kopf mehr.

 

..Nun wir kennen die vielen 2., 3,und 4. Hitlers, die die Herrschenden uns zur “Rechtfertigung” ihrer Raubkriege präsentiert haben : Saddam Hussein (den der Richy von Weizsäcker noch mit deutschen High-Tech-Waffen ausgestattet hat), Gaddafi, Assad, verschiedene Iranische Präsidenten, Mugabe, den Präsidenten von Eritrea, … es werden immer mehr .. Für die Wiedervereinigung der Inneren und der Aüßeren Mongolei, für die Befreiung von Nordkorea und die Wiedervereinigung von Süd und Nord, das wird so vorbereitet, wie die damals leider gescheiterte freiheitlich-demokratische Wiedervereinigung von Süd- und Nord-Vietnam. Nadschibulla war doch auch eine kleiner Hitler oder wie war das ?

Jutta, frag doch mal den

Milan Horá?ek zu der Zeit um 1984, als Du noch für die Neue Revue geschrieben hast.

Das Bild, wo der Milan zusammen mit Volksmudschaheddin auf einem eroberten afghanischen Panzer russischer Bauart sitzt ist bei google nicht mehr zu finden, dafür aber dieses von 1984 (war das nicht das Orwell’sche ?):  (Bild wegen Abmahngefahr gelöscht)

(da steht er an der pakistanisch-afghanischen Grenze wie heute seine Nachfolger in den “FSA”-kontrollierten Flüchtlingslagern  auf dem von der Türkei besetzten syrischen Grenzterritorium und heute –  nein es war schon vor einem Jahr im KOZ, da hat Jutta Ditfurth die “syrische Opposition” und ihre “FSA” hochleben lassen.  Wann und wo treffen sich Milan und Jutta eigentlich aktuell ? ((übrigens, die an die IS-Söhne und Töchter über die US-Lieblinge der Barsani-Peschmerga gelieferten Boden-Luft-Raketen  namens MILAN sind nicht nach Milan Horacek so benannt worden. Milan wurde bei Fischer etwas zu wenig dekoriert, da waren schon Andere an der Futterkrippe: Hans-Gerhard Schmierer (ExKBW-Häuptling), Ralf Füchs (ebenfalls) …. Frau Schmidt,  und wie hieß der ehemalige RAF-Anwalt und spätere Innenminister ?  Killy , nee,  das war der Mann von der Petra und die hieß Kelly, und er war General und hieß Bastian, die sollen sich doch angeblich selbst umbgebracht haben,, so wie der Barschel ja auch..  Schill ? Schiller ?  Nee,  Schily ..Otto.. )).

das Bild habe ich rausgenommen, denn sonst werde ich wieder ausgenommen mit Abmahnverfahren,  hier kann man es anklicken: http://www.pametnaroda.cz/witness/photo/id/5749?locale=cs_CZ

 

Das folgende Portrait stammt von seiner wikipedia-Seite

Milan Horá?ek, Juni 2015


Der Milan Horacek, der weiß es noch genau, der war doch bei den Befreiuungskämpfern vor Ort !!!

Und jetzt, wo auch noch das Westjordanland befreit wird, und nach den Golan-Höhen auch die dazugehörigen Ebenen in der Kooperation von Grauen Wölfen, US-IS, Isr-IS, Türk-IS, Saud-IS, Al CIAda, Al-nUSrah und der israelischen Verteidigungs-Armee, da muss man doch klar sagen auf welcher Seite man steht. Bei den “Adopt a Revolution” -InitiatorINNen von medico-international war es noch egal, ob die Befreiungsgruppen-Mitglieder Pali-Tücher in Kombination mit monarchistsichen Idris- Flaggen (des CIA-geschulten, aus den USA dirigierenden ex-libyschen Thronfolger-Prinzen Idris), mit Joints und mehr als bewusstseinserweiternden-angstschwellen senkenden Vietnam-Kriegserprobten Drogen versorgt – gezielt schwarze LibyerINNEN abschlachteten und sich dabei noch anfänglich in die Che-Buttons geschmückte Brust warfen und sich vor laufenden Video-Kameras “befreiend” betätigten… Es ist das gleiche Vorgehen wie auf dem Maidan, (der “Generalprobe für Moskau”: Henry Kissinger) ,wie in Odessa, wie jetzt wieder in Libyen, in Syrien, in Afghanistan …in Palästina … die NATO-Armeen, die von der “Mitte” aus organisierten, finanzierten Kampfhunde an der Heimatfront namens PEGIDA, AFD. NPD usw, ihre Entsprechung, die SöldnerBanden an den “AuslandsFront-Einsatzgebieten” sind die Bauern, Läufer, Springer in diesen Monopoly-Kriegen ….. 

(Hat der Schwarz-Braune seine Schuldigkeit getan, dann kann er meist auch nicht mehr gehn, so wie einst der Strasser und der Röhm. Wie bequem!!!) 

….. und die Atlantik-Brücken-Scheinheiligen aus dem chamäleon-artigen antideutschen Lager, mit der Aufgabe eine wirksame breite Anti-Kriegsbewegung zu be- und verhindern, machen die fünfte Kolonne bis in die allerhintersten (leider oft nur vermeintlich) linkesten Winkel. Kommt daher als “antifa”. Focussiert  immer auf die Marionetten und lenkt ab von den eigentlichen StrippenzieherINNEn und den Kapitalgesetzen, nach denen die funktionieren..

Der Alte Faschismus hat schon lange ausgedient. DER BENÖTIGTE NEUE FASCHISMUS KOMMT OHNE HAKENKREUZ UND SCHNAUZER,  wer Generäle aus der Mitte massenmorden lässt, der kann PR-wirksam auch einen 94jährigen Auschwitzaufseher und Massenmordbeteiligten im Alibi-Verfahren zu Millionefach-Lebenslänglich verurteilen.  Die US- & NATO-Raubkriege seit 1945 haben  schon das Mehrfache des Holocaust an Massenmorden auf höchtem technologisch-industriellen Niveau verbrochen. Wer bringt die Oberbefehlshaber dieser Völkermordskriege vor ein Nürnberger Tribunal ??? Wer Faschisten zu Freiheitskämpfern umlackiert und sie nach erfolgreichem Einsatz -wie Poroschenko jetzt die Fascho-Glatze Jazeniuk PR-tauglich angeblich fallen lässt (mit Steinmeier und Kerry, Obama und Merkel, Gabriel und Clinton, Soros,CIA, USw. ,HBS, KAS, und FES usw… fördernd im Hintergrund), der kann auch  NSU.Reste hinter Gitter bringen oder sie dazu bringen, “sich selbst umzubringen” .  Manche nutzen auch die staatlich positiv sanktionierte und immer wieder gut inszenierte, mainstream-medien gehätschelte “antideutsche ff- Bühne , weil sie an der gut geschmierten Achse der Guten von Broder & Co. keinen Platz mehr gefunden haben, als 5. Rad an der Kriegskarre. wie Miersch, Maxeiner, Cora Stefan und andere Islam-Experten usw…

 

ökoLinX wählen ? was ist denn ökoLinX, Spötter behaupten, das sei der Ditfuth-PR-Verein zur Vermarktung ihrer  Klassiker-Reihen.  Doch das stimmt so nicht.  Es mag sein, dass das eine ganze Zeit lang so war, und Manfred Zieran machte ihr den Manager und die Diäten  (naja, die wahlkampfgelderm die Sitzungsgelder, und die magenren “Diäten” die ich aus dem MKK-Kereistag noch kenne, die machen einen nicht fett. Da nimmt man in der Regel eher ab dabei. Deshalb heißen die aud diesen Ebenen ja auch noch zu recht “Diäten”.)

… also, die Diäten reichten für sein Gehalt und die Bürokosten. Das ist nicht besonders schklimmes. Es kommt ja auch bei Beton daruf an, was man daraus macht und bei Atomstrom isses ja auch so,  im Übrigen ist das bei allen kleinen Parteien und WählerInitiativen so. Bei linken kleinen Parteien ist das immer noch viel verschärfter… naja, die Parteispenden sind da eben Mal nicht soooo groß.

Ja ökolinx sollte Mal der Gegenentwurf zur NATO-Olivgrünen Kriegspartei der Fischer-Chöre werden (ohne hier der Gottfried Fischer beleidigen zu wollen).

Nun hat sich ihre Listen-Führerin spätestens seit ihrem Besten-Listen Pimping-3SAT-Kulturzeit-Interview als die effektivste Oberbremserin beim Ausbremsen einer drohenden breiten Anti-Kriegsbewegung, Truppentransport-Blockade-Bewegung profiliert.  – zeitgleich mit dem von einer Springerverlags-nahen Werbeagentur organisierten Usurpation der Montage, der klassischen Anti-Kriegs-Montags-Mahnwachen-Termine, durch die mit Strasser-Röhmschen-Anti-Bonzen-Jargon und  mit von dieser Agentur entwickelten “upgedateten” Slogans geköderten mittendrin und nebenbei-MitläuferINNen-Masse an “Unzufriedenen”.   und Jürgen Elsässer macht ihnen da auch noch die Karrikatur eines noch Oben gehieften Fallada.

Egal …  Das ist jetzt nicht alles erst gesteuert gemacht. Die Think-Tanks des Finanzkapitals und ihrer geschäftsführenden Ausschüsse, also ihrer Regierungen auf EU-,  auf “nationaler” und  regionaler  Ebene lassen die Masse ihrer Untertanen nicht nur für ihre Absatzmärkte sondern auch für “freie wahlen” nicht nur vor den Supermatktregalen bis in die letzten Hautfalten ausforschen und entspechende Wahlprogramme formulieren. Da hilft nicht nur Liz Mohn mit Bertelsmanns ARVETO-Stiftung beim Formulieren. Die machen auch die Gesetzesvorlagen und die Diäten-Alimentierten-MdBs  nicken sie nur noch ab… “Bundeswehr-Befriedungs-& Befreiungseinsatz in Mali ?  Ja, aber gerne!  Da waren wir doch noch letztes Jahr im Urlaub!  Und da war das noch ganz sicher, also nicht nur im Hotel,  da sind wir doch nicht im Resort geblieben. Da gabs immer auch Arbeits-Essen mit der Regional-Regierung. Wirtschaftskontakte mit Wohlfühlprogramm. Aber was  machen denn jetzt die Tuareck auf Bali ? Und Bali-Harem ! Die Tuareck hat doch bestimmt der Putin hingeschickt: Terroristen aus Turkmenistan . Oder der Chinese wars ! Da fällt mir doch immer der Toni Turek ein, was kennste nicht. Das war doch diese legendäre Oberliga-Tormann: da gibts doch dieses Lied:  Oder hieß der Theodor ? Das haben wir als Kinder immer gesungen: “wenn der Ball auch kommt und der Schuss auch fällt , der Tuareck der hällt. Der war aber nicht schwarz. Auch nicht mit Turban…:-O)))))). Ach komm, den musst Du doch kennen, hast Du den Film nicht gesehen “Das Wunder von Bern” ? 1954, Deutschland wurde Weltmeister! und das nach dem verlorenen Krieg !!!! Wie heißt der regisseur noch Horst Wendland ? nee, Horst Sohnemann ? Neee, wate Mal, ich habs auf der Zunge: ….. es war was mit den Söhnen… Gröhnemeier ? neee, der war da mit dem Burt Lancaster in dem Fim über die farbwerke Höchst  … der heißt anders ..hat der vieleicht “Wir Wunderkinder” gedreht oder “Die Brücke!”  , das waren doch auch Söhne ….  oder “Nackt unter Wölfen” .. Nee,  Dann wars §das 7.Kreuz” !  nee, lass mich doch mal nachdenken! Das waren doch alles Kommunisten oder SED-STASI-Leute  wie die Petra Seegers auch …Meinst vielleicht die Petra Schily, nee, die Kelly mit diesem durchgeknallten General Sebastian, die sich dann umgebracht haben,   Nee ich meine diesen Jungfilmer,  Den Schlöndorf ? War der jetzt nicht auch bei der berlinale mit den Danke Anke ?     nee , der ist auch viel jünger, die alten Nachkriegsfilmer die leben doch schon lange nicht mehr. Der Humpfry Borgward mit der Bergmann im Casablanca  Ach was.. ich hab’s, der heißt Sönke Wortmann… !!! Aber mit H !!  Bei Sönke oder bei Wortmann, dann hieß der ja Worthmann, so wie Wollworth :-O)))))))  .  Nee, bei Söhnke, aber das hört man ja nicht,,,

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.