ZEIT -zensiert !!!
Wer sich den Wulff mitgelaufen hat, muss sich nicht wundern, wenn er jetzt wieder was vorge-GAUCK-elt KRIEGt.

Mit Herrn GAUCK von Kundus über Damaskus nach Belarus ?? … und welches Schlachtfeld bevorzugt Beate Klarsfeld? Westbank? Golanhöhen, Bleigiessen über GAZA? oder etwas näher ran an Theheran ?
Dies ist und war ein Leserbrief an die ZEIT / ein Kommentar zum Thema Ehrensold …. und zum ZEIT-Artikel “Gauck will die Überwachung der LINKEn”
dort stand der Kommentar mit der Überschrift : “KRIEGS-Propagandisten BEIDE, SarkotzySupporter BEIDE, LINKEnÜberwacher ???”
  1. 97. […]

    Bitte bleiben Sie sachlich. Danke, die Redaktion/mo.

  2. ironische Mehrbödigkeit muss ja nicht jeder verstehen. …

    schrieb hinterher der Dr. Neunmüller, >Die ZEIT hatte verstanden und die Schere gezückt. Entzückend.. Irgendwas hat ihr nicht gepasst. Und was ist sachlich? Zum Beispiel die in Jugoslawien, Irak, Afghanistan, Libyen, Syrien bereits verursachten Sachschäden. Die sind sachlich. Und die zu erwartenden im Iran ebenfalls. Die in Israel nicht minder, wenn  Nethanjahu zuschlagen wird.  Dann hält es auch keinen Scheich mehr auf dem Thron. Gorbatschows Münchner Warnung wird Wirklichkeit: der dritte Weltkrieg droht –nein er ist schon im Gange und braucht für sein Fortschreiten eine passende EURO und DEURO-Galionsfigur… wer wird es nur ?

    Und die ZEIT mahnt zur Sachlichkeit -.-

    ach ja beinahe hätte ich die einigen Hunderttausend direkten Kriegsopfer ziviler Natur vergessen und die folgenden “Kolateralschäden”  auch, von Hungertoten wollen wir erst gar nicht anfangen. Die gibts demnächst im zarten Alter von 0 bis 10 in Griechenland und Spanien…. (der erste Golfkrieg, bei dem die USA den Irak unter ihrem Freund Saddam Hussein gegen den Iran gehetzt hatten, hat über 5 Millionen Menschenleben direkt gekostet …

Wer sich den Wulff mitläuft, muss sich nicht wundern, wenn er jetzt wieder was vorgeGAUCKelt KRIEGt.
Dass eine europäisch aufgeblasene Neuauflage der Harzburger Front (diesmal ohne Schnauzbärtchen und Judenvernichtungswahn) mit Hilfe einer “demokratischgeläuterten” Hugenberg-Neuauflage  den Figuren auf den Regierungsbänken unmissverständlich signalisiert, wer hier regiert … das schafft etwas Unruhe und verdeckt gleichzeitig die Hauptaktivitäten, denen sich alles andere unterordnet: der Schaffung schlagkräftiger Infrastukturen und ihrer in- & ausländischen Anwendung werden massenweise Grundrechte, soziale Besitzstände, bombensicher geglaubte Positionen geopfert (”Nie wieder Krieg und wenn schon, dann nicht in Europa!!”) Die Warnung des McDon-Cola-ldisierten Gorbatschowschen Resthirnes in München am Rande der Sicherheitskonferenz steht wie ein Menetekel an der Wand: “Es droht ein dritter Weltkrieg!” – sagte er unter Hinweis auf die Konfrontation EUSA und Syrien, Iran, Russland &China.
In solchen weltpolitisch entscheidenden Lagen kann man sich neben den Röslers und Westerwelles nicht auch noch einen solchen Gartenzwerg als Bundespräsidenten leisten..
Aber wer solls denn nun werden ?
Gesucht wird eine Galionsfigur für die anstehende “Befreiung” des Iran und wenn das nicht so richtig funktioniert wie in Libyen und jetzt fast in Syrien, dann steht  die “letzte Diktatur in Europa” auf der Befreiungsbombardierungs-Agenda , wie der Verband deutscher Schriftsteller  (VS-ver.di) Belarus bezeichnet und so die Lufthoheit über die deutschen Intellektuellen-Stammtische und Salons erobern will, um ganz vorne auch mit dabei zu sein. Es winken für den Fronttheatereinsatz wie immer dicke Gagen… “Mehr Gagen wagen!” hätte Willi Brandt dem Günter Grass da zugerufen,
Schröder hätte Phätons für Poeten versprochen und “mehr Volkswagen” und “Gasgeben für die Freiheit”, Wowereit hätte wie einst Willy Brandt die Freiheitsglocke für den Vietnam- jetzt aber für den Belarus-Krieg geläutet…. oder für die humanitären Einsätze gegen den schlächter von Damaskus/Homs und Kunduz  (sorry, das war die falsche Taste, der Oberst Klein-MyLai war nicht dabei)..
Vielleicht gibts unter noch de Maizière oder nato-grün Nouripur wieder Lebensraum im Osten ? Häuptling Silberlocke würds doch freuen, … vom End- zum WendeSieg ..
Nicht die (uni)Form ist entscheidend, auf den Inhalt kommt es an  oder KohlKöhler am Köhlsten ausgedrückt: entscheiden ist, was hinten rauskommt…
Lesestoff mit Beweisen und Indizien gefällig ? Hier bitte: Sie haben ja ZEIT!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.