SoldatINNen, verweigert nicht nur den Syrien-, auch den Irak-Afghanistan-Mali-Niger-usw. Einsatzbefehl

Jemen nicht zu vergessen, wo Deutschland die besten Waffensysteme an Saudi-Arabien liefert und auch die Zieldaten aus Neustrelitz.

In Mali geht es um die Sicherung  des Gold-& Platin-Raubes, des Uran-Raubes, des Bauxit-Raubes, des Erdgas-& Erdöl-Raubes wie in Nigeria und anderen zentralafrikanischen Staaten im “afrikanischen Goldgürtel” von Mauretanien & Senegal bis nach Somalia. In Algerien hat sich die Konzern-Kanzlerin und so würdige Nachfolgerin Gerhard Schröders jetzt mit den MACRONATS-Kollaborateuren auf einen Flüchtlingsdeal geeinigt, der Wintershall eventuell auch wieder an Nordafrikanisches Erdöl bringt. “Chef-Sache-Afrika” eben! In Mali ginge es um den Kampf gegen den islamistischen BOKO-HARAM, schreibt ein gewisser Herr Wipping.

Sehr geehrter Herr Wipping, meinen Sie dieses vom AFRICOM von Stuttgart aus gelenkte  schwarzgetünchte CIA-Schreckgespenst BOKO-Haram ? Das taucht immer dort auf, wo die USA strategische und Resourcen-Interessen haben, das nach Vorbild der ebenfalls US gesponsorten sogenannten Taliban -jeden Vorwand für die USA-Nato liefert,  in Afrika und an der Grenze zu China militärisch dauerpräsent zu sein und zu bleiben. Der Taliban darf überhaupt nicht besiegt werden und es darf auch keine Friedensgespräche mit dem Taliban geben und er darf auch nicht aufgespürt werden. Der Taliban muss wie der BOKO-Haram andauernd Gründe für die militärische Präsenz liefern….  Dass dabei eine der ältesten Universitäten der Welt flöten geht, interessiert die EUSA-NATO so wenig wie die Buddha-Statuen in Afghanistan, das World-Trade-Center,  Palmyra in Syrien, der Sockel des Turmbaues zu Babel, die Samenbank von Bagdad, der älteste islamische Friedhof in Nahost in Jerusalem oder die Bibliothek von Alexandria, aber die hat ja schon ein anderes Imperium in Schutt und Asche gelegt. (Sorry ich habe wohl Wippich und Kipping zusammen gekippt, wegen der gleichen Position zu Israel!. Aber der Herr Wippich wird das Kind schon zu recht schaukeln. RT Meldet Israel hat russisches Flugzeug abgeschossen. Der israelische Botschafter in Moskau wir einbestellt. Während Frankreich den russischen Stützpunkt mit Raketen beschießen, meldet die BILD: Syrische Armee schoss russisches Flugzeug ab.. Herr Wippich, haben Sie oder sonst jemand aus dem BAK Shalom der “LINKE”n die BILD-Zeitung ver-Entet? Oder wars der Große Bruder und sein kleiner Zögling USrael in Nahost?

War nicht Togo früher Mal “deutsch” und Kamerun auch ? & Ruanda-Burundi & Tansania usw … “Deutsch-Ost-Afrika”! Wenn das der Willem II. und der Rommel wüssten.


Überall dort wehrt sich die Bevölkerung gegen die Vernichtung ihrer Lebensgrundlagen und den Raubbau ihrer Bodenschätze, gegen die Vergiftung ihres Trinkwassers, den Raub ihrer subsaharischen Trinkwasservorräte, gegen die Zerstörung der Kleinfischerei, gegen die Rodung ihrer Wälder und die Vernutzung ihrer fruchtbarsten Oasen & Böden.

Wenn nach Tabak, Rosen, Usambaraveilchen dort nichts mehr wächst, erst dann dürfen die Afrikaner wieder auf ihr verdörrtes, verbranntes, vergfiftetes Land … und wer halb verhungert in die Serengeti einbricht, der stört unsere Heia-Großwild-Safari.

Auch die muss letztlich die Bundeswehr schützen. Ich warte bereits auf WWF-Koordinierte Bundeswehr-Naturschutz-Truppen zur Rettung der Berg-Gorillas im Kongobecken. Nein. es geht nicht um Tantal, Coltan, seltene Erden, Kupfer oder sonst was Schnödes. “WIR RETTEN DIE SCHÖPUNG!”, ruft Frau von der Leyen.

Ach so? Ich hoffe , Sie kann mir verzeihen!

Die polizeiliche Abholzung des Hambacher Forstes für die Profit-Interessen des Energie-Giganten RWE ist dafür nur ein winziges Beispiel vor der eigenen Haustüre. Wen es die Landes-Polizei nicht schfft, kommt Bundespolizei UND WENN DIE NICHTS AUSRICHTEN KANN, JA DANN … GSG9, KSK-Kräfte … alles in den Notstandsgesetzen schon vorgesehen. Und es ist ja auch ein Notstand für die Renditen der RWE … Das kann der Bundestag auch mehrheitlich feststellen und dann kann er einpacken … dann ist das Not-Parlament dran so ähnlich wie bei Erdogan, wenn der BER-Istanbul bestreikt und nicht pünktlich fertig wird

Nur mit dem Unterschied, dass diese Verbrechen in Afrika seit Jahrhunderten laufen und seit Jahrzehnten mit täglicher Abholzungen von Regen-Urwäldern, Vernichtung von Weideland und Oasen in der Größe tausender Fußballfelder die Klimakatastrophen rasend steigern.  Zur Zeit holen sie die Nordhalbkugel sintflutartig ein und Fukushima hält diesen Stürmen und Fluten nicht stand. Schon heute verseucht das radioaktive Kühlwasser den gesamten Pazifik. Die meisten Opfer sind wieder die Armen  wie jetzt auf den Philippinen, oder in den USA, wo sich die Armen nicht retten können, weil sie die Rettung nicht bezahlen können und ihr spärliches Hab & Gut nicht aufgeben und plündern lassen wollen …

Aber tausende Milliarden-Dollar für Kriege und Terrorfinanzierung sind da ..….

Wofür haltet ihr die Knochen hin?

Wofür unterstützt ihr die Unterdrückung des Widerstands?

Wofür erschießt und bombardiert ihr  Zivilisten?

Wofür liefert ihr Zieldaten an die Nato-Luftwaffen in diesen völkerrechtswidrigen Kriegen?

In Afghanistan geht es seit dem US-Aufbau der “Volks-Mudschaheddin” und ihrer Warlords und Drogenhändler gegen die sowjetfreundliche Regierung Nadschibullah mit ihrer fast 50% Frauenquote in Führungspositionen (so wie in Libyen bei Gaddafi!), einzig um eine Schwächung der Russischen Föderation. Die Einkreisung der Volksrepublik China und die Verhinderung der neuen Seidenstraße  von China über Afghanistan, Iran, Irak & Syrien an das Mittelmeer gehört ebenso als Ziel des “Fire-Ring”dazu.

Es geht um den Aufbau einer Ostasienfront gegen Russland und China, wie schon 1939 in Zusammenarbeit mit dem faschistischen Japan.

Japan sollte von Nord-Osten über Korea einfallen und tat es auch unter Versklavung der überfallenen Völker. Die Opfer sind bis heute nicht  z.B. für die Zwangsprostitution Millionen  koreanischer und chinesischer Frauen entschädigt worden.

Und die deutsche Wehrmacht sollte nach den Plänen Heinrich Harrers von Süd-Westen über Afghanistan & (das antibritisch AUFBEGEHRENDE) Indien nach China über Tibet vordringen und (nach Vernichtung der Roten Armee) von Nord-Westen über die Mongolei. Dazu hat die Luftwaffe drei Ostasienforscher finanziert, die Spionage betrieben: Heinrich Contzen in der Mongolei, Sven Hedin von Westen aus in die Wüste Gobi und den SS-Sturmbann-Führer Heinrich Harrer über Afghanistan/Indien Richtung Tibet geschickt, wo er die Tibeter als “rassisch wertvoller als die Chinse” erforschte, denn sein Auftrag war offiziell die Rasseforschung nach der Herkunft der Arier.

Getarnt waren die Finanzierung dieser Spionage-Expeditionen als Forschungssponsoring durch die Deutsche Lufthansa. War also auch nach dem Versailler-Vertrag und den Bestimmungen des Völkerbundes zulässig.

Heute noch bombardieren die US-Flugzeuge nach den von Heinrich Harrer angefertigten Plänen, die jede Höhle, jeden unterirdischen Wasserlauf und die Siedlungsmöglichkeiten dort kartiert hatten und Angaben über mögliche Luftlandeplätze enthielten. Im Gegensatz zu den hochauflösenden Luftaufnahmen der US-Airforce und auch der aus den US-Satelliten hat Heinrich Harrer auf der Suche nach “Arierspuren” in Afghanistan und an der Grenze zu China und in der chinesischen Provinz Tibet riesige Höhlensysteme erforscht und kartiert.

Aus dieser Zeit stammen auch Planungen zur Umleitung der Flüsse aus dem “Wasserwerk” Chinas. Wer Tibet hat, kann China austrocken.

Aus dieser Zeit kennt der Dalai Lama auch die deutschen Sicherheitsdienste, der SS und später dann die Dienste der Erben: CIA und MI5 & MI6, die den jungen Dalai Lama übernahmen, und ihn gegen das buddhistische Oberhaupt Tibets, den mit Peking zusammenarbeitenden Pantschen Lama aufbauten.

Die Geschichte des Konrad-Lorenz-Schülers und “Rassenforschers” Heinrich Harrer wurde mit Brad Pitt in der Hauptrolle  einigermaßen verfälscht verfilmt. Tatsache ist es aber- und m.W. im Film auch so dargestellt, dass Heinrich Harrer sich den vorrückenden US-Amerikanern und Briten mit all seinen Unterlagen nach langer “Entnazifizierung” in der Haft anschließt.  Und dabei auch noch seinen Ziehsohn Dalai Lama als US-Schützling empfiehlt. Die CIA hat das dankend angenommen … Ob Heinrich Harrer auch noch ein paar Uiguren im Handgepäck hatte, muss noch recherchiert werden. Ich bin mir sicher, dass bei den “Volks-Mudschaheddin” Exil-Uiguren in Bataillonsstärke vertreten waren …

Heute sind die Uiguren-Killer-Kommandos in Idlib

 

Die West-Geheimdienste mussten in den frühen 50er Jahren den SS-Sturmbannführer-Harrer-Schüler Dalai Lama und tausende seiner bewaffneten Gelbkutten-“Mönche”  über die Himalaya-Grenze nach Indien in Sicherheit bringen. Dort wurden und werden sie für die “Befreiung Tibets” auf Vorrat gehalten.

Wenn das der “Führer” wüsste, wo heute die Bundeswehr steht!

Und nach welchen seiner Pläne heute  gegen “die rote und die gelbe Gefahr” einmarschiert wird.

SoldatINNen, verweigert …. PolizistINNen verweigert ebenfalls .. es geht um unsere Zukunft und auch die eurer Kinder und Enkel …  Sie werden euch später einmal danach fragen, was ihr gemacht habt, wenn sie noch fragen können.

Die Missbildungen der Enkel-Kinder Vietnams will ich hier nicht zeigen,

die Haufen von Toten in den deutschen KZs auch nicht, auch nicht die Leichenberge  in den überfallenen europäischen Ländern und dann auch in den Armenwohnvierteln der deutschen Großstädte. Die Villenviertel wurden meist so verschont, wie die Zufahrtswege nach Auschwitz,  die Industrieanlagen, die Kasernen  ….. die Zufahrtswege nach Ohra, der unterirdischen Werkstatt für Hitlers Wunderwaffen,  wurden nicht bombardiert,  damit hätte man 10 Tausende von Zwangsarbeitern retten können … dafür wurde aber Nordhausens Fachwerk-Innenstadt  in Schutt und Asche gelegt. Die Bosch-Werke 1,5 Kilometer außerhalb von Hildesheims Alt-Innenstadt bekamen fast keine  Treffer ab, aber die Fachwerkinnenstadt von Hildesheim wurde ausgelöscht. Die BOSCH-Herrenhäuser? Kein Treffer.

Mannheims Wohnviertel und die in Ludwigshafen in Schutt und Asche, aber die Villen der Herren der IG-Farben in Schwetzingen, in Heidelberg, an den Sonnenhängen der Bergstraße? Oder die IG-Farben-Bosse in Höchst und Frankfurt, in Dessau und Hanau, die Villenviertel der reichen und die Kasernen, weitgehend die Rüstungsbetriebe wie Ford, OPEL-Blitz-GENERAL-MOTORS, DUNLOP verschont, wie die Herrenhäuser (der Quandts) am Taunus, die Banker-Villen im Westend. Keine oder kaum Treffer! 

Aber die Innenstädte mit ihren Armenvierteln, die wurden zerbombt, niedergebrannt. Die Villen der Kriegstreiber und -Gewinnler nicht

Und die Innenstädte der Industriezentren waren auch die Zentren des illegalen Widerstandes.

Klar! besser tot als rot!

Das war Winston Churchills Motto und das seines Bombers Harris, der sich zunächst noch weigerte, diesen Bombenbefehl auszuführen. Darmstadts Innenstadt brannte. Die Kasernen in Bessungen blieben verschont, wie die Viertel der Reichen am Rande Darmstadt auch.  Merk, Röhm & Haas ko0nnte weiterproduzieren, natürlich mit Zwangsarbeitern, von der SS ausgeliehenen KZ- und Kriegsgefangenenlager-Insassen und SS/SA-Wärtern in den Maschinenhallen. Die Kapital-Herren und NS-Goldfasane mussten nicht in den durch Phosphorbomben austrocknenden Woog-Teich springen oder in die Innenalster, wie die Palästinenser in ausgetrocknete Bäche oder ins Mittelmeer bei “gegossenem Blei” aus Israel. Was stand noch in HH? Die Elbchaussee! Und was noch?

 

Kommt mir bloß nicht mit der Kollektivschuld. Der Ex-Geschäftsführer von Böhringer-Ingelheim konnte davon auf dem evangelischen Kirchentag als dessen Präsident die schönsten Leader singen: er hat gleichzeitig DOW-Chemical die Grundstoffe für Agent Orange geliefert und im WK2 die Judensäuberung organisiert bis 35 Kilometer vor Moskau . Und dann? Naja, das Ausrüstungsgeschäft mit Saddam Hussein wurde von ihm vertraglich geregelt und unterschrieben. Ein Mordskerl unser Ex-BuPrä Richy von Weizsäcker

Soldaten! Verweigert den drohenden Syrien-Befehl! Wer seinem Land treu dient, sagt NEIN

 

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.