Ist Greta Thunberg auch bei FRI:DAY versichert?

Dass es bereits ein Klamotten-Label “Extinction” gibt, ist pure Verschwörungstheorie. Aber der Markt machts möglich: Opel produziert “Bessere Autos für eine bessere Umwelt” , wir haben soFORD verstanden, VW,BMW, MB machen eh-mobil. Jetzt haben die “Fridays for Future” die Versicherungswirtschaft nach dem Auftritt von Carla Reemtsma (FfF-Deutschland) und einem Vertreter von GREENPEACE beim Kongress der Deutschen Automobil-Industrie auf der EZBankfurter IAA ( Fridays for Future wendet sich an die Automobil-Industrie”) nachhaltig überzeugt:

https://happy.friday.de/lp/autoversicherung/zpkm/ab?gclid=EAIaIQobChMI5Kb-jIWS5QIVENHeCh0VngmPEAAYASAAEgLpmPD_BwE&gclsrc=aw.ds

Hurrah, jetzt ist sie da, die ideale Auto-Versicherung, mit der man klimafreundlich zu jedem Streik fahren kann: wenn einem Arnold Schwarzenegger einen Tesla zur Verfügung stellt.  Wie jetzt für Greta Thunberg, was zumindest die FINANCIAL TIMES meldet.

Aber ist ja bekannt. Die FINACIAL TIMES produziert am laufenden Band fake-news im Auftrag der Klimawandelleugner.

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.